Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Das Wettringer Modellbauforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Montag, 2. Mai 2016, 18:32

2010 Ford Shelby GT500 1:12

Hallo Leute,

Ich bin neu im Forum und im Modellbau, und möchte euch einfach mal meinen Baufortschritt zeigen. Wenn solche Beiträge nicht gewünscht oder fehl am Platz sind bitte einfach löschen oder verschieben.

Ich habe bis jetzt nur den Motor des Mustangs fertig, finde ihn dennoch schon recht gelungen und zeigenswert.


2

Montag, 2. Mai 2016, 20:23

Hallo Lars und willkommen im Forum,

nur her mit den Baubericht. Wir beißen nicht :D :D

Der Bausatz liegt auch noch in meinem Lager rum und warte darauf gebaut zu werden. Da werde ich dich fleißig beobachten. Der Moto sieht schon mal schick aus. Für meinem Geschmack könnten noch einige Kabel/ Leitungen ran ....

Frohes Weiterbasteln wünsch ich. Und nicht vergessen: Immer schön Updates geben :) :) :)

Mfg
Tilo

3

Montag, 2. Mai 2016, 20:34

Moin Lars,

mir geht's da wie Tilo: Auch ich habe den noch liegen und schaue mir Bauberichte an um mich inspirieren zu lassen.

Tschüss
Christian

Beiträge: 167

Realname: Ralf

Wohnort: Limburg a. d. Lahn

  • Nachricht senden

4

Montag, 2. Mai 2016, 23:07

Hallo Lars,
auch von mir ein herzliches Wilkommen hier im Forum. Jetzt bin ich nicht mehr alleine hier beim Bau des Mustang GT 500.... :lol: :hand:
Dein Motor sieht schon mal sehr vielversprechend aus, gute Arbeit. Da schau ich Dir doch gerne weiter zu und werde mir vielleicht ein paar Ideen von Dir holen.
Bin sehr auf weiteres gespannt!!! Viel Spaß beim Bau :ok:
Viele Grüße



:ahoi: Wendelin

Im Bau:
Victory 1:84
Shelby GT 500 1:12

Fertig: Tamiya Toyota Hilux 1:10

5

Mittwoch, 11. Mai 2016, 20:55

Servus Leute,
Freut mich sehr das euch mein "Zwischenergebnis" gefällt.

Ich habe grade noch ein paar Bilder gefunden die ich euch zeigen könnte.

Bei den Sitzen ist sehr auffällig das dieser Spalt doch sehr beachtliche ausmaße hat. Deswegen werden die Sitze erst noch gespachtelt und geschliffen (bis der Arzt kommt).

Mein erster Eindruck des Bausatzes hat sich schnell relativiert und schlägt schon fast in enttäuschung um. Allein am Motor sind einige Teile die keine wirklich feste Position haben sondern in der "Trockenpassung" sehr viel Spiel an ihrem eingentlichen Platz haben. Deswegen habe ich auch die Ölwanne noch nicht angebracht...ich weiß einfach nicht wohin genau.

Eine Änderung musste ich auch feststellen. So waren einst die Endrohre aus Metall dabei. Bei mir sind es "nurnoch" Chromteile.

Ich bin nicht einer der viel zum basteln kommt. Aber wenn es was neues gibt, halte ich euch gern auf dem Laufenden.

Gruß Lars




Beiträge: 167

Realname: Ralf

Wohnort: Limburg a. d. Lahn

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 17. Mai 2016, 15:20

Hallo Lars,
das mit den Endrohren beim Auspuff hab ich auch irgendwo mal gelesen, dass die aus Metall sein sollen.... Bei mir sind sie ebenfalls aus Plaste verchromt.
Da werd ich evtl. auch Abhilfe schaffen müssen...

Bei den Sitzen hast Du absolut recht, gut verspachteln und anschließend schön sauber verschleifen. Bei mir musste ich das sogar ein zweites Mal machen nachdem ich sie grundiert hatte. Da kommt alles zum Vorschein wo man nicht richtig und sauber gearbeitet hat.

Viel Spaß weiterhin :ok: :ok: :wink:
Viele Grüße



:ahoi: Wendelin

Im Bau:
Victory 1:84
Shelby GT 500 1:12

Fertig: Tamiya Toyota Hilux 1:10

7

Mittwoch, 18. Mai 2016, 11:40

So. Es gibt wieder neue Bilder. Aber eher als mahnende Beispiele für das was man so alles falsch machen kann.

Ich seh die sache nicht so eng. Denn zum einen kann ich nochmal nacharbeiten und zum anderen sind meine Ansprüche an das Ergebnis wohl höher als mein Können. 8)

Also die Sitze wurden bereits gespachtelt und geschliffen. Ergebnis: selbst ohne Grundierung erkennt man die stümperhafte Arbeit. Also nochmal nachspachteln und nachschleifen.

Kühlerschlauch ist mir ganz gut gelungen. Man sieht nur bei genauer Betrachtung das ich vom Grat wohl zu viel weg genommen habe.


Am Amaturenbrett sind gleich zwei Fehler zu finden. Einmal beim Handschuhfach, da glänzt die Farbe etwas. Ich wahr wohl zu dicht mit zu viel farbe mit der gun am objekt. Und im Display sind Pickelchen drin die ich vorher nicht gesehen habe, weil ich mir das Objekt nicht sorgfältig genug angeschaut habe.


Daher mein Rat als unerfahrener Neuling: umso mehr Zeit man in ein Modell investiert desto besser wird das Ergebnis. Nichts überstürtzen und nicht versuchen sich zu beeilen.

8

Samstag, 28. Mai 2016, 22:13

Halli hallo.

Heute ging es wieder ein bisschen weiter. Die Chassisplatte habe ich unbemalt gelassen (reine Faulheit). Neben den Hitzeschutzblechen habe ich noch einige Schraubenköpfe mit Alu metallic versehen um sie hervor zuheben.

Auf einen sauberen Anschluss von der Auspuffanlage zum Krümmer musste ich leider verzichten. Das ist auch ein stückweit meiner mangelnden Erfahrung geschuldet aber später wird man wohl mühe haben dieses übel überhaupt zu sehen.

Auch bei der Vorderachse wurden die Schraubenköpfe mit Alu sichtbar gemacht.



Kritik ist immer gern gesehen ;)

Bis zum nächsten mal dann, ciao

9

Samstag, 28. Mai 2016, 22:31

Hallo Larry,

schön, dass du dich an das 1:12 - Monster des Mustang wagst.
Ich gehöre, wie einige andere hier noch zu denen, die den Bausatz noch liegen, aber noch nicht angefangen haben.
Insofern schaue ich gerne, auf was ich später achten muss.

Zu dem Thema Unterwanne und nicht bemalen, möchte ich dir davon abraten.
Ich baue üblicherweise zwar nur Panzer und so, aber habe auch schon ein paar zivile Pkw gebaut.
Bislang hat sich immer ausgezahlt, alles zu bemalen. Auch wenn die Wanne aus schwarzem Kunststoff ist, solltest du diese anmalen.
Hinterher ärgerst du dich nur, wenn du bemalte Teile anschließen musst und dann den Unterschied siehst.
Das ist sparen am falschen Ende (auch wenn es nur Zeit ist, wie in deinem Falle.

Ansonsten schöner bau bis hier :ok:
Germany's Next Top Modell
_______________________________________________________________________
Gruß von Reinhart :kaffee:

10

Samstag, 28. Mai 2016, 23:41

Hey,
danke für den Hinweis. Wir beim nächsten Modell auch sicher berücksichtigt. ("Memo an mich: mach es richtig oder lass es. Memo ende.")

In einem erneuten Anflug von Ungeduld ist diese Idee mit dem "nichtbemalen entstanden. Beim Mustang ist es nun zu Spät da schon einige Teile angeklebt wurden. Bei der großen Fläche würde ich lieber sprühen, dafür müsste ich aber absolut utopisch abkleben. Ich habe die Hoffnung das der Unterboden beim fertigen Modell auch ohne Bemalung noch gut aussieht. Wenn nicht nennt man das wohl Lehrgeld. Wie auch immer, wieder was gelernt. Danke dafür. :hand:

11

Sonntag, 29. Mai 2016, 05:20

Hallo Larry !


Finde den Motor schon mal toll wie du ihn gemacht hast sehr schön !


Ich finde die spaltmasse bei dem Model nicht so stark. Bei meinem Audi r8 den ich gerade Baue sind sie stärker leider zum sehen. Bin selber erst neuling und versuchte es auch mit spachtel masse. Das ergebnis geht so nicht zu Frieden aber wollte nicht noch mehr schleifen das alle details weg sind.
Also tipp würde ich die fotos auf einen weissen Blatt Papier machen dann irritiert der Baubericht nicht so beim anschauen !


Werde dir gespannt weiter zu sehen :ok:



"Lebe jeden Tag als wäre es dein Letzter"
In Arbeit: Dodge Ram VTS Pickup,Tamiya Rally Mechaniker Set, Ferrari SA Aberta

12

Montag, 13. Juni 2016, 11:26

Halli hallo,

Es ging weiter...allerdings total unspektakulär. Die vordere und hintere Radaufhängung wurden angebracht. Sowie die Antriebswelle. Wie gesagt, alles total unspektakulär und ohne wow-Effekt








Als nächstes geht es an fertigstellung der Sitze sowie der Reifen und der Bremsschreiben. Ich hoffe das ich euch dann ein Lob entlocken kann. 8)

13

Montag, 13. Juni 2016, 11:34

Hallo Larry !

Leider kann ich die Bilder nicht sehen da irgend so ein sperr zeichen drauf ist weiss nicht warum ?(



"Lebe jeden Tag als wäre es dein Letzter"
In Arbeit: Dodge Ram VTS Pickup,Tamiya Rally Mechaniker Set, Ferrari SA Aberta

14

Montag, 13. Juni 2016, 13:52

Hallo Larry,

hast Dir ein schönes Modell ausgesucht. Ich hab ihn auch schon gebaut. Hat sehr sehr viel Spaß gemacht.
Durch die Größe kann man zahlreiche Detailierungen vornehmen. Von "Hobby Design" gibt's einen passenden Ätzteilesatz.

Grüße Ronny

15

Montag, 13. Juni 2016, 15:07

Danke für den hinweis mit den Ätzteilen. Da ich aber mit meinen modellbaukünsten noch in den kinderschuhen stecke wird der Mustang nur aus der box gebaut. Das ist das erste modell das ich baue bei dem ich farbe verwende. Vorher hab ich nur 2 1/72er flugzeuge gebaut um das mit dem kleben und entgraten zu üben. Ätzteile kommen dann beim nächsten oder übernächsten modell. Man soll sich ja langsam steigern. ;)

@speedy88 Keine Ahnung warum du die Bilder nicht angezeigt bekommst. :nixweis:

16

Montag, 13. Juni 2016, 19:15

Hallo Larry !


Bin zuhause und kann jetzt doch die fotos sehen schön gemacht :ok:
"Lebe jeden Tag als wäre es dein Letzter"
In Arbeit: Dodge Ram VTS Pickup,Tamiya Rally Mechaniker Set, Ferrari SA Aberta

17

Montag, 2. Oktober 2017, 19:30

Da ich den Aufwand für ein solchen Baubericht unterschätzt habe, habe ich den Shelby alleine fertig gebaut. Sry jungs. Bau ist beendet und der Bericht endet hier. Es gab aber keinerlei Vorkommnisse. Alles passte super zusammen. Das Ergebnis gibts auf meinem Kanal.

Beiträge: 167

Realname: Ralf

Wohnort: Limburg a. d. Lahn

  • Nachricht senden

18

Dienstag, 3. Oktober 2017, 11:21

Hallo Larry,
erst mal Glückwunsch zur Fertigstellung Deines Mustangs :ok: Hab ihn mir auf Deinem Kanal angeschaut ! Schön ist er geworden!
Da hast Du Dir ja fast die selbe Farbe ausgesucht, die ich für meinen gewählt habe inclusive der grauen Streifen..... So ganz ohne Chrome sieht er echt gut aus.
Aber trotzdem schade, dass Du uns an Deinem Bau nicht weiter hast teilhaben lassen.
Vielleicht beim nächsten mal....
Viele Grüße



:ahoi: Wendelin

Im Bau:
Victory 1:84
Shelby GT 500 1:12

Fertig: Tamiya Toyota Hilux 1:10

Werbung