Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Das Wettringer Modellbauforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

WEHRHAHN65

unregistriert

1

Freitag, 29. April 2016, 17:58

DINGO 2 GE A3.3 PATSI in Afghanistan Look in 1:35 von Revell

Moin Leute

bevor der Jagdpanzer Hetzer in den nächsten Tagen hier eingestellt wird, ( ist zu 95% fertig ) möchte ich euch meinen Dingo präsentieren. Gebaut ooB..... und Spaß, naja Spaß beim Bau hatte ich mal weniger mal mehr, wie es halt so ist bei Revell,im Hinblick auf Passgenauigkeit, aber im Endeffekt kann ich wohl mit dem Ergebnis zufrieden sein.

lackiert wurde mit dem Umtarnfarbset von Vallejo, ausser das Wüstengelb, das ist ne Eigenmischung da die Originalflasche schon leer war und man keine Einzelflaschen der jeweiligen Tarnfarben nachkaufen kann, ich finde das einen totalen Blödsinn und ist nur auf Geschäftemacherei zurückzuführen.

Gealtert habe ich nur wenig, obwohl ich auf abgerockte Modelle stehe wie ihr wisst, aber im Netz fand ich keinen einzigen abgerockten Dingo der mich hätte inspirieren können, so blieb es beim pinwash, Pigmente und leichtes Durchschimmern des grünen Grundanstrichs.

Auch hatte ich gesehen , dass viele Dingos ihre Bewaffnung in Bronzegrün haben, das habe ich dann noch nachgeafft, weil es dann wieder son Eyecatcher ist, wo das Auge hängenbleibt. ^^

Aber jetzt zu den Bildern
























2

Freitag, 29. April 2016, 23:15

Bin zwar kein Fan des BW-Wüstentarns. Aber dein Dingo sieht sehr gut aus. Sauber gebaut und erstklassig lackiert. Auch die dezente Verschmutzung weiß zu gefallen. Hast Recht, richtig abgerockt sahen die gar nicht aus. Halt nur zentimeterdicke Staubschicht.
Einzig die Spiegel wollen mir nicht so ganz gefallen. Aber das ist Meckern auf hohen Niveau.
Zu deiner Farbproblematik: Find das auch blöd und empfinde das als Geldschneiderei. Vallejo hat kein vernünftiges grün (4BO) mehr für die russischen Tanks und Gunze nicht die richtigen Blautöne für die WK2-Navy-Flieger,... Alles nur im Set erhältlich. Ich war die Woche bei meinem Vallejo-Dealer hier in Leipzig. Der sagte mir, dass im nächsten Monat mehrere Duztend neue einzelne Farben von Vallejo kommen. Da sollen dann auch die Setfarben dabei sein. Er überlegt schon, wo er die noch hinstellen soll. Aber wenn das wirklich so kommt, dann wäre das natürlich eine tolle Sache.
Vielleicht weiß da noch jemand was genaueres.?
Lernen durch Mißerfolg!

Mein Erstling in der Galerie: F4U-1A

WEHRHAHN65

unregistriert

3

Samstag, 30. April 2016, 09:10

Moin Robert

Erstmal sag ich danke, dass er dir soweit gefällt. Die Spiegel gefallen mir auch nicht so recht, ich wollte halt mal was anderes ausprobieren als immer die Dinger mit Silber zu lackieren, so habe ich es mal mit Alufolie versucht, das war auch der letzte Versuch, ich glaube beim nächsten Bau versuche ich mal den Alclad krempel :D

Ja ist schon echt blöd mit den Farben, da wird mal wieder am Kunden vorbei ein Ziel verfolgt. Warum muss ich ein komplett neues Set für 20 Piepen kaufen, wenn ich nur eine Flasche brauche? :!! :bang: :schrei: :du:

4

Samstag, 30. April 2016, 10:16

Versuch doch mal diese BMF-Folie, hab sie selbst nie benutzt, andere erzielen aber gute Ergebnisse und sie ist auch leichter in der Anwendung als Airbrush.
Vielleicht haben wir ja Glück und Vallejo bringt fie Setfarben tatsächlich einzeln raus.
Lernen durch Mißerfolg!

Mein Erstling in der Galerie: F4U-1A

WEHRHAHN65

unregistriert

5

Samstag, 30. April 2016, 12:35

ja Robert, da hätte ich auch drauf kommen können mit der BMF Folie, gute Idee, werde ich mal beim nächsten Projekt testen :hand:

6

Montag, 2. Mai 2016, 19:53

Hallo Werner .

Sieht gut aus dein Dingo - nicht zuviel und nicht zu wenig.
Den baue ich auch demnächst , jetzt habe ich ein guten Vergleich wenn ich mit meinen Dingo anfange.

Gruß Claus :kaffee: :ok:

7

Dienstag, 3. Mai 2016, 05:02

Ein tollen Dingo hast du da gebaut. So stell ich mir den Grat zwischen sauber gebauten Modell und dezenter Alterung vor. Top!

WEHRHAHN65

unregistriert

8

Dienstag, 3. Mai 2016, 16:06

@Claus und @Martin


Danke euch beiden für die lobenden Worte, das geht runter wie Öl :D ^^ Gealtert habe ich eigentlich nur, um ihn plastischer und dreidimensionaler erscheinen zu lassen, und genau das habt ihr gesehen und anerkannt, ich danke euch :hand:

9

Freitag, 6. Mai 2016, 20:12

Moin Werner,

Gefällt mir sehr gut dein Dingo. Hast du dir schon Gedanken gemacht auf was für eine Base du ihn stellen willst?

Viele Grüße
Lars

WEHRHAHN65

unregistriert

10

Samstag, 7. Mai 2016, 13:17

Moin Lars

Danke das er dir gefällt. Ich stelle mir einen Beobachtungsposten vor, zusammmen mit meinem Marder 1A5. Das dauert aber noch, weil ich gerade ein Diorama mit dem Sd.Kfz.251/22 Pakwagen im Bau habe, danach noch zwei Aufträge für einen guten Bekannten, zieht sich also noch ne Weile hin. :wink:

11

Montag, 9. Mai 2016, 17:57

Du kannst hier keinen Marder ankündigen und dann sagen "zieht sich also noch ne Weile hin." :!!
Lernen durch Mißerfolg!

Mein Erstling in der Galerie: F4U-1A

WEHRHAHN65

unregistriert

12

Montag, 9. Mai 2016, 19:08

Moin Robert


HEHEHEHE doch kann ich, der Marder ist ja schon fertig :baeh: , ich glaube den hatte ich sogar seinerzeit hier eingestellt, aber halt das Dio muss sich noch gedulden, weil ich gerade den Mörser Karl baue in 1:35 von Trumpeter, und das sind mal eben über 1300 Teile :cracy:

13

Donnerstag, 26. Mai 2016, 08:04

Hi,

Dein Dingo schaut soweit ordentlich aus. Die Tarnlackierung finde ich ist zu dezent. Wirkt nicht wirklich gut sowie der Übergang der Farben. Ansonsten ein tolles Modell. Meine 3 Dingos sind im normalen Bundeswehr Tarn
Mit freundlichen Grüßen



Matthias

WEHRHAHN65

unregistriert

14

Freitag, 27. Mai 2016, 17:53

Na wenn du das meinst? :wink:

15

Mittwoch, 15. Juni 2016, 18:20

Hallo.

Nochmal zur Lackierung. Alles mit Airbrush ? Auch die Tarnung ?

Und noch eine Frage zur Vorderachse: Hattest du damit auch Schwierigkeiten wie sie laut Bauplan anzukleben ist? Und dann auch noch gerade. Irgendwie ist sie bei mir etwas schief.
Ich habe auch die Auflagekanten abgeschliffen damit überhaupt die Stossdämpfer passten. Ich finde sehr schlecht durchdacht !


Zur Zeit im Bau bei mir : Dingo 2 A2 Patsi

Gruß Claus :thumbup:

16

Freitag, 17. Juni 2016, 14:12

Also mir gefällt Dein Dingo ausgesprochen gut.
Nur die Felgen find ich irgendwie noch zu sauber, evtl nur noch ein dunkles Wash verpassen? Und guck mal am Leitkreuz...sind das Ränder vom Trägerfilm vom Decal? Einmal kurz Feuerzeug dran und gut is...aber nur kurz ;)
Ansonsten wirklich fein das Teil :ok: :ok: :ok:
Ob groß, ob klein, ob arm, ob reich. Vor einem Lauf sind alle gleich :pinch:

Im Bau: AMT 1/25 74er VW Scirocco LS
Im Bau: Dragon: SU 76i in 1:35

WEHRHAHN65

unregistriert

17

Freitag, 17. Juni 2016, 15:03

Moin Claus

Entschuldigung der verspäteten Antwort, habe gerade andere Sachen um die Ohren :D
Also zur Lackierung, ja ist alles mit Airbrush gemacht, freihand, deshalb auch keine scharfe Kanten, ich kann damit leben ;) Das Wüstengelb habe ich selber gemischt aus Revellfarben, die beiden anderen sind vom vallejo Umtarnfarbset.

Zum FAHRWERK. Auch ich hatte damit arge Probleme, weil Revell manchmal keine Lust hat scharfkantige Formen herzustellen, alles ziemlich verwaschen und rund, da muss man viel schnitzen und feilen bis alles passt, wollte schon genervt aufgeben, aber musste fertig wegen Auftragsarbeit.

WEHRHAHN65

unregistriert

18

Freitag, 17. Juni 2016, 15:08

Moin Marc

Danke das er dir soweit gefällt, ich habe mir die Felgen nochmal angesehen, also so ein kleines wash wäre doch noch angebracht, wird nachgeholt irgendwann, habe aber jetzt gerade ne Großbaustelle in Form des TRUMPETER Mörsers ,,Karl,, in 1:35, da muss der Dingo noch ein Weilchen warten ^^

Der Trägerfilm des Decals ist nur auf Makroaufnahmen so dominant, aber auch das wird noch geändert. Der Tip mit dem Feuerzeug ist gut :ok:

19

Montag, 25. Juli 2016, 20:33

Der Dingo gefällt mir sehr gut, Respekt! Ich selbst habe mich nach dem Luchs, dem Fuchs und dem Wolf von den Revell Militärbausätzen verabschiedet, aber Deine Ergebnisse sind echt klasse!
Falls es später mal ein etwas abgenutzter Dingo werden soll:


Viele Grüße
Christian
Auch Zwerge haben klein angefangen

Ähnliche Themen

Werbung