Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Das Wettringer Modellbauforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Donnerstag, 21. April 2016, 07:07

unentschlossen - Revell Voyager oder Enterprise aus "Into Darkness"

Hallo zusammen,

hier momentan noch kein typischer Baubericht. O.g. Bausätze liegen schon hier und sollen "schön" gebaut, beleuchtet und evtl. mit Effekten versehen werden. Als Wiedereinsteiger kümmere ich mich momentan um das "Innenleben", das aus Mikrocontrollern, LEDs und evtl. Lichtleitern bestehen wird.
Die Mikrocontroller-Programmierung sowie die Schaltpläne will ich hier der Community zugänglich machen und freue mich schon auf fruchtbare Diskussionen.
Was mir bei den meisten kommerziellen Beleuchtungssets (außer dem Preis...) aufgefallen ist, ist eine mehr oder weniger statische Beleuchtung. Das lässt sich doch ganz einfach ändern. Langsam. Vielleicht nur durch zwei Helligkeitsstufen oder auch PWM. Die Voyager-Warpgondeln sind beweglich - lasst sie uns bewegen!
Gestern habe ich beim freundlichen Chinamann erst mal eine fette Bestellung getätigt. Ausreichend für viele Projekte. Ich habe nun Zeit bis Mitte Mai, um mich für eines der beiden Modelle zu entscheiden.
Was wäre Euer Favorit?
Lasst es mich wissen.

Viele Grüße
Mathias

Zu Hülf' - meine Kugel ist umgefallen!

Heisenberg bei einer Radarkontrolle:
Polizist: "Wissen Sie, wie schnell Sie waren?"
Heisenberg: "Nein. Aber ich weiß genau, wo ich jetzt bin!"


2

Donnerstag, 21. April 2016, 13:35

Hi Mathias,

ganz spontan will ich die Enterprise aus "Into Darkness".
Warum? Weil ich den Film toll fand.

Bis dann! :wink:
Momentan im Bau:
Verschiedene Projekte und Dios in 1/72 & 1/35
In Planung:
zu viele...

3

Donnerstag, 21. April 2016, 13:47

Den Film fand ich ja auch Toll, nur leider die "neue" alte Enterprise mit diesen glubschäugigen Monster Warpgondeln überhaupt nicht.

4

Donnerstag, 21. April 2016, 14:07

Meine Stimme für die Enterprise aus "Into Darkness".
Weder gefiel mir die Serie Voyager noch die Voyager selbst. Ich bin ein Fan von Star Treck, aber Voyager geht mal gar nicht.
Raumschiff Enterprise ein Klassiker, Next Generation ein mehr als würdiger Nachfolger, Deep Space Nine ein sehr gelungener Ableger, Enterprise (Scott Bakula als Captain Jonathan Archer der ersten Enterprise) schwächelt zuweilen ist ingesamt jedoch gut.
Aber Voyager ... :gegen:
2017 soll es eine neue Star Treck Serie geben, die Produktion läuft bereits an. Man darf gespannt sein. Und dieses Jahr kommt Star Treck Beyond ins Kino
Hätte Gott gewollt das ich Grünzeug fresse, wär' ich ein Kaninchen!

5

Donnerstag, 21. April 2016, 19:08

Hallo,

ich bin für die Voyager. Warum: Ich habe bisher fast alle Serien (bis auf Enterprise) gesehen. Das Thema gestrandet irgendwo im Nirgendwo, Zusammenraufen mit einem Feind und das Erhalten der alten Grundwerte fand ich ein sehr interessantes Konzept.

Bei der Enterprise bin ich auch mehr ein Fan der alten Enterprise nach ihrer "Restauration". Die finde ich viel stylischer, als die Version von Herrn Abrams.....

Mit freundlichen Grüßen
Tilo

6

Donnerstag, 21. April 2016, 19:19

ich persönlich würde die Enterprise aus "Into Darkness" nehmen aber dann die "Dark Enterprise" was für ein geiles Teil

7

Donnerstag, 21. April 2016, 22:20

Meinst Du die USS Vengeance? Das ist ein anderer Schiffstyp. Dreadnought-Klasse.

Zu Hülf' - meine Kugel ist umgefallen!

Heisenberg bei einer Radarkontrolle:
Polizist: "Wissen Sie, wie schnell Sie waren?"
Heisenberg: "Nein. Aber ich weiß genau, wo ich jetzt bin!"


Beiträge: 7 267

Realname: Roland

Wohnort: Ternitz (Niederösterreich)

  • Nachricht senden

8

Donnerstag, 21. April 2016, 23:19

hmmmm, wenn ich zwischen denen wählen MUSS dann Voyager :pfeif: ;) :ok: von den Enterprises taugt mir eigentlich nur die E und die NX-01 :ok: ;) Picards gehn auch noch :whistling: der Rest..... :S
Intressiern würd mich ja noch das Runabout Rio Grande :sabber: :sabber: aber das kriegen zu nem vernünftigen Preis..... :pinch: :verrückt: :verrückt: :thumbdown: :( :( :heul: :heul: ;(
ALLE Menschen sind frei und gleich an Würde und Rechten geboren

Das Horn Helm Hammerhands soll erschallen in der Klamm, ein letztes Mal.
Dies Möge die Stunde sein da wir gemeinsam Schwerter ziehen, Grimmetaten erwachet auf zu Zorn, auf zu Verderben und blutig Morden

„Selbst das wildeste Tier kennt doch des Mitleids Regung“ - „Ich kenne keins und bin deshalb kein Tier“

9

Freitag, 22. April 2016, 06:58

Hi Roland,

da gibt es garantiert Importeure. Einfach mal die Hersteller anmailen.
Kann ich auch machen, wenn die Sprache ein Problem sein sollte.

Viele Grüße
Mathias

Zu Hülf' - meine Kugel ist umgefallen!

Heisenberg bei einer Radarkontrolle:
Polizist: "Wissen Sie, wie schnell Sie waren?"
Heisenberg: "Nein. Aber ich weiß genau, wo ich jetzt bin!"


10

Freitag, 22. April 2016, 07:18

Erst mal vielen Dank für das Feedback!

Das hat mich riesig gefreut und dabei ist mir die Idee gekommen, einfach mal zu fragen, was Ihr Euch an Beleuchtungseffekten an den Modellen wünscht oder vorstellen könnt. Sound wäre auch realisierbar - aber dünn...
Es ist ja noch ein wenig Zeit, bis die Entscheidung fällt, was schlussendlich gebaut wird. Nur: Die Effekte lassen sich adaptieren.
Also los mit Vorschlägen/Wünschen!
Ich werde mein Möglichstes tun, um alles zumindest auszuprobieren (wenn ich nicht exotische Bauteile wie einen Flux-Kompensator einkaufen muss).

Viele Grüße
Mathias

Edit: Schon der erste Vorschlag da: Das Modell abnehmbar gestalten. Aber die Beleuchtung soll noch funktionieren. Antwort auf die Schnelle: Geht; LiPo-Akku mit Ladeautomatik rein und den Ständer sowie das Modell mit möglichst unauffälligen Kontakten versehen.

Zu Hülf' - meine Kugel ist umgefallen!

Heisenberg bei einer Radarkontrolle:
Polizist: "Wissen Sie, wie schnell Sie waren?"
Heisenberg: "Nein. Aber ich weiß genau, wo ich jetzt bin!"


11

Freitag, 22. April 2016, 07:42

@ mac5150

ja genau die meine ich kam nicht mehr auf den Namen. Ich glaube ich würde dir mir auch als Kit holen wenn es die geben würde obwohl ich aus einen anderen Sektor vom Modellbau bin. Das Teil ist einfach nur "Böse" im Gegensatz zu der normalen Enterprise.

12

Freitag, 22. April 2016, 08:00

Hi Stefan,

habe ich nachgeschaut: Kein Kit zu kaufen :(

Man könnte aber auch die Enterprise "böse" lackieren & beleuchten.
Man ja, ich wahrscheinlich nicht. Bin ja ungeübter Wiedereinsteiger. Zu einem Versuch würde ich mich aber überreden lassen...

Viele Grüße
Mathias

Zu Hülf' - meine Kugel ist umgefallen!

Heisenberg bei einer Radarkontrolle:
Polizist: "Wissen Sie, wie schnell Sie waren?"
Heisenberg: "Nein. Aber ich weiß genau, wo ich jetzt bin!"


13

Freitag, 22. April 2016, 08:09

wäre für mich auch nix da ich keinen Plan hätte wie ich das machen sollte/könnte. Schade das keinen fertigen Kit dazu gibt.
Einfach Lackieren geht ja auch nicht da die ganz anders aussieht und auch viel größer ist als die Normale Enterprise

14

Freitag, 22. April 2016, 08:16

Na ja, "böse" ginge mit dunkleren Farben, kaltweißen & roten LEDs etc.
Hätte schon was. Viellecht Version 2.0 - nachdem ich wieder ins Hobby gefunden habe.

Zu Hülf' - meine Kugel ist umgefallen!

Heisenberg bei einer Radarkontrolle:
Polizist: "Wissen Sie, wie schnell Sie waren?"
Heisenberg: "Nein. Aber ich weiß genau, wo ich jetzt bin!"


Beiträge: 7 267

Realname: Roland

Wohnort: Ternitz (Niederösterreich)

  • Nachricht senden

15

Freitag, 22. April 2016, 19:51

ääähhmm, nur so zur Info für den Fall dass'd du's noch nicht weisst :whistling: es gibt hier im Forum bereits (mind.) 2 Bauberichte mit ner beleuchteten Voyager :nixweis: viieeelleicht hilfts dir beim Bau oder zumindest bei der Bauentscheidung :pfeif: ;) :five:
ALLE Menschen sind frei und gleich an Würde und Rechten geboren

Das Horn Helm Hammerhands soll erschallen in der Klamm, ein letztes Mal.
Dies Möge die Stunde sein da wir gemeinsam Schwerter ziehen, Grimmetaten erwachet auf zu Zorn, auf zu Verderben und blutig Morden

„Selbst das wildeste Tier kennt doch des Mitleids Regung“ - „Ich kenne keins und bin deshalb kein Tier“

16

Sonntag, 24. April 2016, 07:06

Schon klar. Ich wollte nur gerne von Euch wissen, welches der Modelle mein "Erstlingswerk" sein soll. Dokumentiert, mit allem Fehlern, die man so macht...

Viele Grüße
Mathias

Zu Hülf' - meine Kugel ist umgefallen!

Heisenberg bei einer Radarkontrolle:
Polizist: "Wissen Sie, wie schnell Sie waren?"
Heisenberg: "Nein. Aber ich weiß genau, wo ich jetzt bin!"


Beiträge: 269

Realname: Stephan

Wohnort: Münster

  • Nachricht senden

17

Dienstag, 26. April 2016, 08:57

___________________________________________________________________________________
Und der Tod stellte seine Sense in die Ecke und setzte sich auf den Mähdrescher, den es war Krieg!

18

Dienstag, 26. April 2016, 09:14

Hast Du mal auf den Preis geschaut? :bang: :bang: :bang: :bang: :bang: :bang:

Zu Hülf' - meine Kugel ist umgefallen!

Heisenberg bei einer Radarkontrolle:
Polizist: "Wissen Sie, wie schnell Sie waren?"
Heisenberg: "Nein. Aber ich weiß genau, wo ich jetzt bin!"


19

Samstag, 30. April 2016, 10:33

Hallo zusammen,

mittlerweile bin ich in der Beleuchtungsplanung schon weiter. Herzstück wird ein ATMEL-Mikrocontroller werden. Da der wenig Strom (= wenige LEDs) verträgt, werden Portexpander bzw. Treiberbausteine eingesetzt werden. Anfangs werde ich mit einem billigen Netzteil arbeiten, das 5 und 12V liefert.
Das Modell wird auf jeden Fall eine "Wartungsklappe" haben: Bei der Voyager die vordere Sensorphalanx, bei der Enterprise die Brücke. Warum? Um z. B. die Programmierung des µC zu ändern oder eine Feinabstimmung der Leuchtstärken via Trimmpotentiometer zu ermöglichen.
Für die abnehmbare Variante müssen dann entsprechende Regler eingebaut werden. Beim Verbauen von Lichtleitern brauche ich noch Hilfe - daher habe ich diesen Thread aufgemacht, um unser Wissen zu bündeln.

So weit bisher.
Mathias

Zu Hülf' - meine Kugel ist umgefallen!

Heisenberg bei einer Radarkontrolle:
Polizist: "Wissen Sie, wie schnell Sie waren?"
Heisenberg: "Nein. Aber ich weiß genau, wo ich jetzt bin!"


20

Samstag, 14. Mai 2016, 00:50

Hallo zusammen,

mit der Programmierung bin ich ein gutes Stück weitergekommen. Versetzte Navi-Blitze, Seiten-Blinken, Lauflichter und die blaue gegenläufige Gondelrotation (Enterprise) bzw. die Servosteuerung (Voyager) laufen in der Simulation.
Jetzt bekomme ich langsam "Muffensausen". Beide Modelle haben ein aufwändiges "Aztec"-Muster, bei dem ich nicht weiß, wie ich es als Anfänger realisieren soll. Überteuerte vorgefertigte Masken will ich nicht kaufen.
Sollte ich vielleicht zuerst etwas "Einfacheres" bauen? Grübel...

Viele Grüße
Mathias

Zu Hülf' - meine Kugel ist umgefallen!

Heisenberg bei einer Radarkontrolle:
Polizist: "Wissen Sie, wie schnell Sie waren?"
Heisenberg: "Nein. Aber ich weiß genau, wo ich jetzt bin!"


21

Sonntag, 5. Juni 2016, 02:50

Mini-Update:

ich warte noch auf eine Sendung aus Spanien. Dann gehts weiter.

Viele Grüße
Mathias

Zu Hülf' - meine Kugel ist umgefallen!

Heisenberg bei einer Radarkontrolle:
Polizist: "Wissen Sie, wie schnell Sie waren?"
Heisenberg: "Nein. Aber ich weiß genau, wo ich jetzt bin!"


Beiträge: 454

Realname: Christian

Wohnort: Berlin

  • Nachricht senden

22

Mittwoch, 26. Oktober 2016, 10:45

Hallo Mathias,

was macht denn Deine Voyager so?

Gruss
Christian

23

Donnerstag, 27. Oktober 2016, 00:45

Hallo Christian,

die Voyager hat eine Schwester bekommen.
Beide noch in Karton - leider.
Die Schwester dient schlimmstenfalls als Ersatzteillager.

Momentan bin ich aber hauptsächlich in unserem Blinker-Thread beschäftigt.
Da steht noch einiges an, wie Sound & Schrittmotoren bzw. Servos.
Letztere brauche ich für die Triebwerksgondeln.

Die Aztec-Muster habe ich verworfen. Zu schwierig für einen Wiedereinsteiger.
Ja, ich weiß, dass es entsprechende Masken/Decals gibt - aber zu einem Preis von zwei Bausätzen!

Das dauert noch etwas...

Viele Grüße
Mathias

Zu Hülf' - meine Kugel ist umgefallen!

Heisenberg bei einer Radarkontrolle:
Polizist: "Wissen Sie, wie schnell Sie waren?"
Heisenberg: "Nein. Aber ich weiß genau, wo ich jetzt bin!"


Beiträge: 454

Realname: Christian

Wohnort: Berlin

  • Nachricht senden

24

Donnerstag, 27. Oktober 2016, 09:25

Ich dachte schon, ich wäre langsam :lol: nene alles gut! Gut Ding will echt Weile haben!!! Sonst hätte ich meine 1701 D schon in den Müll gehauen.

Die Voyager hat eigentlich nicht wirklich ein Aztec-Muster. Ich finde es jedenfalls strittig, weil sie eigentich ein recht kleines Schiff ist. Dafür gibt es Masken zu kaufen? Ich hab das damals so gelöst, als daß ich die großen Kacheln in leicht verschiedenen Tönen lackiert habe. Frei Schnauze. Check it out:
Im Bau: Voyager ... die Erste

Bin sehr gespannt, wie Du das mit den Gondeln zu lösen gedenkst!

Bestens

Christian

25

Donnerstag, 27. Oktober 2016, 21:12

Hallo Christian,

zuerst einmal: :respekt:

Deinen ganzen BB werde ich demnächst genau anschauen. Danke für den Post-Link zur fertigen Voyager!
Wenn meine nur annähernd so schön würde: :tanz:
Sind Deine Fenster statisch oder dynamisch beleuchtet?

Darf ich Dich zu gegebener Zeit mit meinen Ideen löchern?

Viele Grüße
Mathias

Zu Hülf' - meine Kugel ist umgefallen!

Heisenberg bei einer Radarkontrolle:
Polizist: "Wissen Sie, wie schnell Sie waren?"
Heisenberg: "Nein. Aber ich weiß genau, wo ich jetzt bin!"


Beiträge: 454

Realname: Christian

Wohnort: Berlin

  • Nachricht senden

26

Freitag, 28. Oktober 2016, 08:23

Vielen Dank für das Lob! :ok:


Was meinst Du mit dynamisch? Das man verschiedene Sektionen schalten kann? nee da waren am Ardunio keine Ports mehr frei :lol:
Ansonsten habe ich n MiniUSB im Rumpf verbaut und kann jederzeit die Programmierung ändern. Hatte gelesen, Du willst das mit Serviceklappen machen. Wäre sicherlich besser, aber lichtdicht bekommt man die eher schwer denk ich mir.


Fragen??? Frag ruhig :wink:

27

Freitag, 28. Oktober 2016, 08:43

Lob, wem Lob gebührt! :thumbsup:

Mit dynamisch meinte ich, dass man 8 oder 16 Fenstergruppen in größeren Zeitabständen zufällig von Basishelligkeit (LED-Stripes) auf hell schaltet.
Kein Port(pin) mehr frei gilt nicht - es gibt kleine Portexpander. :D
Zur Serviceklappe: Ich dachte da an eine Kombi von Supermagneten und Moosgummi.

Danke: Fragen kommen bestimmt!

Viele Grüße
Mathias

Zu Hülf' - meine Kugel ist umgefallen!

Heisenberg bei einer Radarkontrolle:
Polizist: "Wissen Sie, wie schnell Sie waren?"
Heisenberg: "Nein. Aber ich weiß genau, wo ich jetzt bin!"


Beiträge: 454

Realname: Christian

Wohnort: Berlin

  • Nachricht senden

28

Freitag, 28. Oktober 2016, 11:06

Ich hatte lange mit dem TLC5940 experimentiert, es aber zugunsten des Servo und meinen mangelenden Programmierkentnissen aufgegeben.
Die Fenstergruppen zu schalten hätte auch bedeutet, diese einzeln abzudichten usw. usw. usw. Platz ist in dem Ding zwar genug, aber vielleicht mach ich das beim nächsten mal :thumbsup:

29

Samstag, 29. Oktober 2016, 23:27

Ich hatte eher an den PCF8574(A) gedacht; der TLC5940ist viel schwerer zu programmieren.
Allerdings ist meine Vorstellung, die Fenster nicht komplett lichtdicht auszulegen, sondern eine "Basisbeleuchtung" durchscheinen zu lassen.
Falls nicht gewünscht: Meister Edding ist Dein Freund. :D
Welches Servo? ?(

Zu Hülf' - meine Kugel ist umgefallen!

Heisenberg bei einer Radarkontrolle:
Polizist: "Wissen Sie, wie schnell Sie waren?"
Heisenberg: "Nein. Aber ich weiß genau, wo ich jetzt bin!"


Beiträge: 454

Realname: Christian

Wohnort: Berlin

  • Nachricht senden

30

Sonntag, 30. Oktober 2016, 11:45

PCF8574 werd ich mir mal anschauen. Aber eigentlich müsste ich für meine 1701 D auch ohne auskommen. Für die Voyager brauchte es schon mehr Pins.

Servo? Lies mal meinen Baubericht :wink: soweit mir bekannt, bin ich immernoch der weltweit erste, der diesem Bausatz elektrisch verstellbare Warpgondeln eingehaucht hat :D daher bin ich doch schon gespannt auf Deine Lösung. Bei 4 mm Höhe, die man da hinten Platz hat, eine wahrhafte Herausforderung!

Check it out again: https://www.youtube.com/watch?v=UMw-QUtY_OU

Werbung