Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Das Wettringer Modellbauforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Sonntag, 17. April 2016, 22:43

Tarnfarbe lackieren

Hallo Zusammen,

eigentlich bin ich im Zivilautomobilmodellbau aktiv, aber das wurde mir langsam etwas eintönig.
Jetzt wollte ich gerne mal einen 1:35er Panzer bauen. Mit Verschmutzungen und so weiter. Einfach mal ausprobieren. Ich bin echt gespannt was das "Revell Weathering" Set für Effekte erzielen lässt.

Ich habe eine erste Frage: Da ich meine Autos immer super mit den Tamiya Dosen lackiert bekommen habe, hatte ich nie das Bedürfnis mir einen Kompressor undZubehör zuzulegen.

Kann man die Panzer auch mit Spraydosen lackieren? Und wie lackiert man das Tarnmuster mit Dosen?
ICh habe die Suchfunktion gequält, aber keine akzeptablen Ergebnisse bekommen.

Ich würde mich freuen, wenn man mir meine Frage beantworten könnte

Danke im Voraus und liebste Grüße
Sven
Neuling im Modellbau.

Begeistert sich besonders für japanische "import" Sportwagen der 90er Jahre und fährt selber einen Nissan Skyline. Am liebsten schnell und auf bergigen, kurvenreichen Strecken :) "TOUGE!"

Beiträge: 189

Realname: Knut

Wohnort: im Sachsenland

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 20. April 2016, 18:48

Hi Sven,

ich denke ein Panzer, vollständig, aus der Dose lackieren wird schwierig (weiß nicht mal ob es die richtigen Farbtöne in der Dose gibt).

Du könntest natürlich was Einfarbiges (frühe Wehrmacht, Russe, viele Amis/Briten) wählen. Aber gerade da sind Farbvariationen (also aufhellen/Abdunkeln der Grundfarbe, Farbfilter) besonders wichtig sonst sieht es wie Spielzeug aus.

Eine einfache Tarnung wäre vielleicht mit der Dose machbar. Also Grundfarbe auftragen, alles abkleben (Abklebeband, oder so eine Art Knete - ich nehme da z.B. Bluetack, nehmen) und dann mit der anderen Farbe darüber, die Farbvariationen musst du dann versuchen mit einen Wash aus verdünnter Ölfarbe (gibt auch Zeug auf Emaile oder Acrylbasis) hinzubekommen.

Schau mal bei www.panzer-modell.de rein, da gibt es unter Tipps & Tricks einen Bemalungsguide wo eigentlich alles Wichtige, für den Anfang, erklärt wird.

Hoffe, dass mein bisschen Laienwissen erst mal weiterhilft.

Gruß Knut

3

Donnerstag, 5. Mai 2016, 14:59

Danke für deine Antwort,
ja ich möchte mir ein dio bauen mit einem amerikanischen panzer ( abrams, paladin ) und einem humvee. zum austesten ob ich überhaupt spaß am militärmodellbau habel. früher oder später werde ich mir dann aber ein airbrush system zulegen (müssen) :)
Neuling im Modellbau.

Begeistert sich besonders für japanische "import" Sportwagen der 90er Jahre und fährt selber einen Nissan Skyline. Am liebsten schnell und auf bergigen, kurvenreichen Strecken :) "TOUGE!"

Werbung