Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Das Wettringer Modellbauforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Hubra

Moderator

  • »Hubra« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11 349

Realname: Michael

Wohnort: Kempenich in der Eifel

  • Nachricht senden

1

Montag, 21. März 2016, 20:10

MAN TGM / Schlingmann HLF 20 VARUS 4x4

Hallo liebe Bastelgemeinde. :wink:

Nach einer längeren Auszeit starte ich heute einen neuen Baubericht, von dem "MAN TGM / Schlingmann HLF 20 VARUS 4x4" von Revell.


Ich werde euch im Laufe des Bauberichtes ausführlich darüber informieren, wie sich das Modell bauen läßt und was man eventuell beachten sollte. :)
Allerdings werde ich mich nicht an die vorgegeben Reihenfolge des Bauplans halten, da ich so die einzelnen Teile besser vorbereiten kann, was besonders das Lackieren angeht.
Wer Fragen zu dem Bausatz hat, kann sie im Laufe des Bauberichts auch gleich hier stellen, dann kann ich sie für die Allgemeinheit gleich Beantworten.

Das nachfolgende Bild stammt direkt von der Seite von Schlingmann, auf der man sich auch einige Wallpaper und Interessante PDF - Dateien runterladen kann.


Was mir beim durchsehen des Bausatzes allerdings aufgefallen ist, es befinden sich leider keine Chromteile im Bausatz. :nixweis:
Bisher waren die zu mindesten für die Scheinwerfer und Spiegel vorhanden.

Heute ist noch nicht viel passiert, da ich bereits die Bausatzvorstellung und den Bauplan ins Forum gestellt habe, aber das muß ja auch sein. Einige Teile habe ich bisher entgratet und schon mal etwas zusammen geklebt.

Da wäre der Motor von dem man später eh nichts sieht.






Mit der Hinterachse habe ich mal begonnen, da ich als erstes das Fahrgestell zusammen bauen möchte.


Fürs erste soll es das gewesen sein.

Ich werde aber versuchen diesen Baubericht zügig fortzusetzen.

Gruß Micha.

2

Montag, 21. März 2016, 20:35

N'Abend Micha,

Ok, dann setze ich mich schon mal hin, bin wohl der erste, prima da ist dann noch freie Auswahl und werde dir hier in aller Ruhe zu schauen.
Fragen werden bestimmt kommen, aber alles zu seiner Zeit.


LG Bernd
Faulheit ist die Angewohnheit, sich auszuruhen, bevor man Müde wird. :wink:

Was es sonst noch von mir gibt, findet ihr << Hier >>

3

Montag, 21. März 2016, 20:44

N'abend Micha,

wenn ich darf, nehme ich direkt neben Bernd platz und schaue dir beim Bau zu.

Das mit den fehlenden Chromteilen ist schon etwas ärgerlich, zumal die Front des MAN's ja doch schon relativ viel von besitzt.
In der Anleitung steht, dass man auf Silber zurück greifen soll. Ich hoffe doch, dass du das nicht tust!

Bleibe sitzen und freue mich auf mehr ;)


Gruß
Patrick

Beiträge: 255

Realname: Michael

Wohnort: Geislingen/BL

  • Nachricht senden

4

Montag, 21. März 2016, 20:56

Also da setz ich mich auch gleich dazu, solange noch Platz da ist :lol:
Nukular, das Wort heißt Nukular!! :lol:

5

Montag, 21. März 2016, 21:26

Ist hier noch Platz? Ich habe Chips und Bier dabei!

Ich freue mich auf deinen Baubericht. Mir brennt es auch unter den Nägeln, dass gute Stück in meine Sammlung zu holen ;-)

Mfg
Tilo

Beiträge: 96

Realname: Bernd

Wohnort: Freiburg im Breisgau

  • Nachricht senden

6

Montag, 21. März 2016, 22:43

Hallo Micha und Guten Abend!

Das Modell sieht auf dem Karton ja schon toll aus. Ich gesell mich da mal dazu!


Grüße
Bernd

7

Dienstag, 22. März 2016, 10:59

Das wird spannend hier schau ich auch zu !
Gruß Knut

8

Dienstag, 22. März 2016, 16:02

Hallo Micha

Chromteile wären schon schön gewesen, das mit BMF herzustellen ist das ja immer mal eine Fummelarbeit wenn Teile nachträglich verchromt werden müssen. Für die Spange am Grill ist ja ein Decal dabei, aber da fehlt wohl das Mittelteil, außerdem dürfte das nur mit viel Weichmacher um die Rundungen gehen :S . Mit Chromteilen ging das jedenfalls viel besser, schade das man darauf verzichtet hat :wacko: .

Grüße, Bernd

Hubra

Moderator

  • »Hubra« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11 349

Realname: Michael

Wohnort: Kempenich in der Eifel

  • Nachricht senden

9

Dienstag, 22. März 2016, 18:01

Hallo liebe Bastelgemeinde. :wink:

Es freut mich :tanz: das sich doch ein paar von Euch für diesen Baubericht Interessieren.

Ich habe gestern noch ein wenig weiter gebastelt und kann Euch jetzt schon mal mitteilen, daß die Teile sehr gut gepaßt haben und es auch nur sehr wenig zu entgraten gibt. :lol:

Der Motor hat schon mal etwas Farbe abbekommen.
Da ich davon keine Fotos habe, werde ich daran auch nicht viel machen, da man davon später nichts sehen kann.




Der MAN verfügt über ein neues Fahrwerk, welches nichts mit dem Atego zu tun hat.
Auch ist es deutlich aufwendiger gestaltet worden.
Ich werde davon später noch Vergleichsfotos zeigen.
Einige Teile habe ich bereits miteinander verklebt.






Im Vergleich zu dem Aufbau zum Atego wurde der Bereich der Umfeldbeleuchtung dem aktuellen Fahrzeug angepaßt.
Das gleiche gilt auch für den Heckbereich, der nun auch über Moderen Rückleuchten verfügt.

Das war es dann erst einmal von dieser Baustelle.

Gruß Micha.

10

Dienstag, 22. März 2016, 19:22

Hi Micha,

Endlich ist er da! :thumbsup:
Dann gehe ich auch einen Sitzplatz in die Reihe suchen, hoffentich ist da noch Platz. :lol:

Grüß Hermann. :wink:

Hubra

Moderator

  • »Hubra« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11 349

Realname: Michael

Wohnort: Kempenich in der Eifel

  • Nachricht senden

11

Mittwoch, 23. März 2016, 12:39

Hallo liebe Bastelgemeinde. :wink:

Das Fahrgestell habe ich nun fertig gestellt und auch bereits den Auspuff aufgebohrt.
Da das unproblematisch von statten ging, habe ich auf eine Aderendhülse als Endrohr verzichtet.
Deshalb gibt es heute auch ein paar Bilder mehr, damit ihr Euch das Fahrgestell genauer ansehen könnt.


















@ Hermann.

Für dich ist natürlich auch noch ein Platz in der ersten Reihe frei. :)

Das war es dann mal wieder, bis zum nächsten Update.

Gruß Micha.

12

Mittwoch, 23. März 2016, 18:53

N'Abend Micha,

Das Fahrgestell ist wirklich schön detailliert und gefällt mir so schon ganz gut. Schade das man vom Motor später nichts mehr sehen wird, denn der hat durchaus Potenzial, auch zum verfeinern.


LG Bernd
Faulheit ist die Angewohnheit, sich auszuruhen, bevor man Müde wird. :wink:

Was es sonst noch von mir gibt, findet ihr << Hier >>

Beiträge: 27

Realname: Salvatore

Wohnort: Weißenthurm

  • Nachricht senden

13

Donnerstag, 24. März 2016, 11:32

Hallo Micha,
bin begeistert von Deinen bisherigen Modellen. Bin gespannt, wie es weitergeht.

LG Salve

Beiträge: 700

Realname: Paul

Wohnort: Landkreis SAD, Oberpfalz

  • Nachricht senden

14

Donnerstag, 24. März 2016, 13:00

Hi Micha,

ich dachte eigentlich ich habe meinen Senf hier schon hinzugegeben. Noch nicht? Na dann jetzt!

Bei deinem ersten BB seit langem bin ich auf jeden Fall dabei! Nur halt eben in der zweiten Reihe. :whistling:

Der Anfang ist ja bereits gemacht und ich bin gespannt, was du aus dem Modell so machst! Vor allem denke ich da an deine Detailversessenheit!

Ich bin echt gespannt!

MfG Paul
"Wer immer tut, was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist." (Henry Ford)
__________________________________________________________________________
Meine bisherigen und aktuellen Arbeiten findet Ihr HIER.

Hubra

Moderator

  • »Hubra« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11 349

Realname: Michael

Wohnort: Kempenich in der Eifel

  • Nachricht senden

15

Freitag, 25. März 2016, 14:48

Hallo liebe Bastelgemeinde. :wink:

Erst einmal wünsche ich Euch ein paar schöne Ostertage.

Bevor ich meinen Baubericht weiterführe, möchte ich Euch mitteilen, warum ich mich in letzter Zeit nur wenig an euren Bauberichten beteiligt habe.
Eigentlich ist es nicht meine Art, aber aus Gesundheitlichen Gründen mußte ich mich leider etwas zurück halten. :nixweis:
Diejenigen die mich schon länger kennen, wissen bereits das ich auf meinem linken Auge 10 Dioptrienen und auf dem rechten Auge nur 5% Sehfähigkeit hatte.
Bereits im Juli 2015 konnte mein linkes Auge nur durch eine Notoperation gerettet werden und es mußte später nochmals Nachgeläsert werden.
Deshalb mußte ich selbst in der Wohnung eine Sonnenbrille tragen und damit war das basteln auch nicht möglich.
Im Dezember 2015 wurde mit Operativ eine neue Linse ins rechte Auge eingesetzt.
Dieses mußte vor zwei Wochen auch nochmals geläsert werden.
Auf dem Auge soll ich jetzt eine Sehkraft von 20% haben, allerdings habe ich dafür noch keine neuen Augengläser bekommen.
Das ganze wird sich auch noch etwas hinziehen, da ich am Ende des kommenden Monats erst noch an der linken Schulter operiert werden muß. :heul:
Es lag mir doch ein wenig am Herzen Euch die Gründe meiner Zurückhaltung zu erläutern, damit ihr Euch nicht wundert warum ich nur das nötigste geschrieben haben.

In den kommenden Tagen werde ich mich mal intensiv um eure Bauberichte kümmern und meinen Senf dazu geben. :)

Genug gelabert, ein wenig geht es auch mit meinem Baubericht weiter.

Ich habe mal die beiden Aufbauten vom Atego, oben im Bild und von dem neuen MAN übereinander gelegt.
Beim Atego sind für die Umfeldbeleuchtung auf jeder Seite zwei Lampengläser vorgesehen.
Beim MAN ist die Lichtleiste nur angedeutet.


Am Heck gibt es eine neue Warneinrichtung und die Rückleuchten entsprechen auch den aktuellen Lampen.
Leider kann man das an den weissen teilen nur schwer erkennen.


Dann habe ich die Räder bemalt und die Reifen aufgezogen.


Nachdem ich das Fahrgestell fertig gestellt habe, hab ich die Räder mal angesteckt damit ihr einen besseren Eindruck davon bekommen könnt.






Die Kabinenteile habe ich provisorisch zusammengesteckt.






Das war es dann erst einmal wieder von meiner Baustelle.

Gruß Micha.

16

Freitag, 25. März 2016, 15:01

Servus Micha,

An anderer Stelle hat man ja schon das eine oder andere mit bekommen und ich finde es schon erstaunlich das du nach dieser Gesundheitlichen Miesere wieder aktiv bist und du hast ja nun so einiges mitgemacht, also immer mit der Ruhe und Zeit lassen. Gesundheit rangiert nun mal ganz klar vor dem Hobby.
Felgen und Reifen machen sich doch schon sehr gut, auch am Fahrgestell. Ich werde dir auf jeden Fall weiter sehr interessiert zu schauen.

Ich wünsche dir, trotz allem, Frohe Ostern,

LG Bernd
Faulheit ist die Angewohnheit, sich auszuruhen, bevor man Müde wird. :wink:

Was es sonst noch von mir gibt, findet ihr << Hier >>

Beiträge: 450

Realname: Michael

Wohnort: Stuttgart

  • Nachricht senden

17

Freitag, 25. März 2016, 19:41

Ich kann zu Feuerwehren nichts beitragen, kenne aber Deine Detailverliebtheit und schaue mir das gerne an.
Kann ich bestimmt noch was lernen. ;-)

Ansonsten weiterhin gute Besserung und eine gut ausgehende OP und schöne Ostern.

Grüße, Micha

18

Freitag, 25. März 2016, 20:09

Hallo Micha,

ich bewundere dein Bauweise bei den roten Autos schon etwas länger und bin immer wieder fasziniert,
was du am Ende fertig gestellt hast.

Auch bei deinen jetzigen Projekt werde ich dran bleiben!

Ansonsten wünsche ich dir ganz viel Gesunheit und alles Gute für die Zukunft.

Wünsche dir schöne Ostern.

Gruß Mario :wink:

Beiträge: 700

Realname: Paul

Wohnort: Landkreis SAD, Oberpfalz

  • Nachricht senden

19

Samstag, 26. März 2016, 00:27

Hi Micha.

Deine Gesundheit geht in jedem Fall vor und ich denke jeder wird dafür auch Verständnis haben! Wehe wenn nicht. :!! Ich wünsche dir für meinen Teil alles Gute zu den medizinischen Eingriffen und zu deiner Genesung! :trost:

Beim ersten Bild, da wo du den Aufbau von Atego und MAN vergleichst, ist der Atego oben und der MAN unten, oder? Mich wundert das nur gerade, weil die Seitenverkleidung von meinem Atego nochmal anders aussieht! Aber das liegt wahrscheinlich daran, dass mein Atego ein TLF und das hier ein HLF ist, oder? :nixweis:

Die Reifen gefallen mir und das Fahrgestell sieht auch gut aus! Wenn die Räder am Fahrgestell montiert sind, sieht das gleich nochmal ganz anders aus! Da fehlt jetzt nur noch ein bisschen Farbe! :ok:

Der Innenraum wirkt - wie bei den Atego-Modellen - sehr detailliert und weiß auch zu gefallen! Einige Details/Element glaube ich aus dem Atego zu erkennen!

Wie bereits geschrieben freue ich mich auf das nächste Update! :)

MfG Paul
"Wer immer tut, was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist." (Henry Ford)
__________________________________________________________________________
Meine bisherigen und aktuellen Arbeiten findet Ihr HIER.

20

Samstag, 26. März 2016, 06:42

Moin Micha

Von mir auch die besten Wünsche zu einer erfolgreichen OP, wird schon klappen bei der modernen Technik :trost: .

Micha, so wie es aussieht hat man doch den Aufbau angeglichen, hatte ich jetzt im Vorfeld beim Bilder-Vergleich mit dem Atego-Bausatz nicht vermutet. Nach meinem Eindruck passt ja alles soweit sauber und so ist der Bausatz wohl recht einfach zusammen zubauen wenn man ihn nicht im Detail verbessern möchte, oder wie ist da dein Eindruck ?

Grüße, Bernd

Hubra

Moderator

  • »Hubra« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11 349

Realname: Michael

Wohnort: Kempenich in der Eifel

  • Nachricht senden

21

Samstag, 26. März 2016, 13:28

Hallo liebe Bastelgemeinde. :wink:

@ Paul.

Zitat

Beim ersten Bild, da wo du den Aufbau von Atego und MAN vergleichst, ist der Atego oben und der MAN unten, oder? Mich wundert das nur gerade, weil die Seitenverkleidung von meinem Atego nochmal anders aussieht! Aber das liegt wahrscheinlich daran, dass mein Atego ein TLF und das hier ein HLF ist, oder? :nixweis:

Du liegst damit richtig. :ok:
Das HLF und das LF haben die kleinen Lampen und das TLF hat die breiten Lampen für die Umfeldbeleuchtung.

Zitat

Einige Details/Element glaube ich aus dem Atego zu erkennen!

Der Rahmen mit den Atemschutzgeräten der sich hinter den vorderen Sitzen befindet, ist der gleiche wie beim Atego.
Das gleiche gilt für die Geräte im Aufbau, aber die kann man sich ja umgestalten.

@ Bernd.

Zitat

Nach meinem Eindruck passt ja alles soweit sauber und so ist der Bausatz wohl recht einfach zusammen zubauen wenn man ihn nicht im Detail verbessern möchte, oder wie ist da dein Eindruck ?

Die Qualität des Bausatzes ist sehr gut. :)
Ich hatte bisher nur sehr wenig nachzuarbeiten.
Auch paßt alles gut zusammen, so das ich ein paar Teile zusammen stecken konnte, um mir einen besseren Gesamteindruck davon zu machen.

@ All.

Ich habe das Fahrgestell nun auch Lackiert und ein paar Kleinteile davon bemalt.
Nach dem ich mir einen Überblick von dem Gesamteindruck gemacht habe, bin ich zu dem Schluß gekommen das ich den Motor nicht einbauen werde.
An dieser Stelle kommt dann die Platine hin, da mir der Platz im Aufbau sonst fehlen wird. :idee:
Man darf ja nicht vergessen das ein paar Auszüge beweglich bleiben sollen und es kommen noch einige Kabel in den Aufbau.








Damit ihr auch einen direkten Vergleich zum Atego bekommt, habe ich mal beide Fahrgestelle nebeneinander gestellt.








Ein wenig habe ich auch schon an der Kabine gemacht.


An der Rückbank habe ich die Ecken abgeschrägt, damit ich dort später eine Griffstange anbringen kann.


Dann folgt auch noch die Kabine selber.


Auf der Beifahrerseite waren leichte Vertiefungen.
Da habe ich dann mal 50 Löcher hinein gebohrt. :cracy:


Der Kühlergrill liegt aber nur lose auf.


Fürs erste soll es das aber gewesen sein.

Gruß Micha.

Beiträge: 700

Realname: Paul

Wohnort: Landkreis SAD, Oberpfalz

  • Nachricht senden

22

Samstag, 26. März 2016, 19:41

Servus Micha,

das lackierte Fahrgestell macht definitiv was her! Mir gefällts!

Sag mal wo hast du das Fahrgestell vom Atego her? Hast du den extra auseinander gebaut oder stand das noch so rum bei dir?

Mich würde auch interssieren, warum das Fahrgestell vom MAN länger ist! Kann es sein, dass die Kabine des MAN länger als die des Atego ist?

Die Löcher die du aufgebohrt hast, für was sind die gut? Haben die eine bestimmte Funktion?

Der Grill mit Hütte außenrum hat auch was!

MfG Paul
"Wer immer tut, was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist." (Henry Ford)
__________________________________________________________________________
Meine bisherigen und aktuellen Arbeiten findet Ihr HIER.

23

Samstag, 26. März 2016, 22:26

N'abend Micha,

es wird ja solangsam!

Mich würde auch interssieren, warum das Fahrgestell vom MAN länger ist! Kann es sein, dass die Kabine des MAN länger als die des Atego ist?
Die Frage habe ich mir auch gerade gestellt.
Nehme aber an, dass es einfach nur an der Persepktive liegt. Der Rahmenüberhang müsste der selbe sein wie beim Atego HLF, da ja der Aufbau von diesem stammt.

Wie sieht das bei den vorderen Felgen aus? Bisher sieht das so aus, also ob diese keine Planetengetriebe(-abdeckung) haben? Liegt da noch was bei im Bausatz?
Hast du dir auch schon Gedanken zur Lackierung gemacht? Standard gibt es ja bei dir nicht ;)

Ansonsten bleibe ich weiterhin sitzen und schaue dir zu :D

Gruß
Patrick

24

Sonntag, 27. März 2016, 08:06

Moin Micha

Das sieht wirklich sehr gut aus wie die Teile passen. Schwierigkeiten sehe ich im Moment bei der Grillabdeckung, das Hochglanz-Schwarz mit der Chromspange wird noch eine Herausforderung werden :S .

Bisher sieht das so aus, also ob diese keine Planetengetriebe(-abdeckung) haben? Liegt da noch was bei im Bausatz?
Patrick, da muss Micha noch das entsprechende Teil darauf kleben, im Bausatz sind die jedenfalls dabei :) .

Grüße, Bernd

Hubra

Moderator

  • »Hubra« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11 349

Realname: Michael

Wohnort: Kempenich in der Eifel

  • Nachricht senden

25

Montag, 28. März 2016, 12:21

Hallo liebe Bastelgemeinde. :wink:

@ Paul.

Zitat

Sag mal wo hast du das Fahrgestell vom Atego her? Hast du den extra auseinander gebaut oder stand das noch so rum bei dir?

Bei mir stehen so einige Modelle rum. :D
Das war das erste Modell von dem ich hier einen Baubericht gemacht hatte und durch das ich ins Forum gekommen bin.


Zitat

Mich würde auch interssieren, warum das Fahrgestell vom MAN länger ist! Kann es sein, dass die Kabine des MAN länger als die des Atego ist?

Das täuscht nur, auch sind die Kabinen nahezu gleich lang.

@ Patrick.

Ich hoffe das hiermit deine Frage beantwortet ist, noch befindet sich das Modell im Bau und ich bastel auch nicht stur nach der Reihenfolge des Bauplans. :(


@ All.

Damit der Baubericht nicht zu eintönig wird, habe ich mal damit begonnen und mir die Pumpe im Heck vorgenommen.

Zum direkten Vergleich habe ich hier mal eine bereits bemalte (allerdings nicht von mir), neben die im Umbau befindliche Pumpe gestellt.




Ich möchte sie wenigstens ein wenig dem Original anpassen.






So sieht sie dann bisher mit etwas Farbe aus. :)




Die Handräder werde ich wieder beweglich Darstellen.

Ich wünsche Euch noch einen schönen Ostermontag.

Gruß Micha.

26

Montag, 28. März 2016, 15:32

Eine deutliche Verbesserung, Micha :ok: . Was doch ein paar Kleinteile an der Optik verändern können ist immer wieder erstaunlich :) .

Grüße, Bernd

27

Dienstag, 29. März 2016, 08:42

Moin Micha,

Der Pumpen Umbau, ist dir wieder gut gelungen und ja, es sind immer diese kleinen Details, die man später kaum wahr nimmt, aber ein stimmiges gesamt Bild ergeben.

Mal ne Frage Micha, könnte man das Fahrgestell auch anderweitig verwenden, z.B. als kleiner Baustellen Kipper? So man sich die Mühe macht die Kabine um zu bauen.

LG Bernd
Faulheit ist die Angewohnheit, sich auszuruhen, bevor man Müde wird. :wink:

Was es sonst noch von mir gibt, findet ihr << Hier >>

Hubra

Moderator

  • »Hubra« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11 349

Realname: Michael

Wohnort: Kempenich in der Eifel

  • Nachricht senden

28

Dienstag, 29. März 2016, 21:38

Hallo Bastelgemeinde. :wink:

Heute ist leider nicht viel passiert, da ich mir noch ein paar Farben besorgt habe.

Allerdings habe ich zwischenzeitlich ein wenig an der Inneneinrichtung der Kabine gemacht und etwas Riffelblech eingebaut.








Das war jetzt nicht viel, aber es hält doch ganz schön auf.

Gruß Micha.

Beiträge: 255

Realname: Michael

Wohnort: Geislingen/BL

  • Nachricht senden

29

Dienstag, 29. März 2016, 22:08

Hi Micha,

Hauptsache ist doch, es geht voran. Gefällt mir sehr bis jetzt.
Mit was hast du den den Boden in der Kabine gemalt? Das sieht vom Glanz und der Struktur richtig gut und vor allem sehr realistisch im Bezug zum Original aus.

Gruß Michi
Nukular, das Wort heißt Nukular!! :lol:

30

Mittwoch, 30. März 2016, 17:53

Erst mal willkommen zurück und ich wünsche Dir alles alles Gute für deine weitere Genesung!!

Und nun zu Deinem aktuellen Projekt, fängt natürlich schon mal sehr gut an und wird bestimmt wie alle Deine Modelle wieder "erste Sahne" :-)
Bin schon gespannt wie's weitergeht!

Werbung