Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Das Wettringer Modellbauforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »Marinehamster« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 822

Realname: Werner

Wohnort: Nahe Frankfurt / Main

  • Nachricht senden

1

Montag, 14. März 2016, 22:37

SMS Kreuzer IV. Klasser Condor

Hallo

Ich habe in meinen Bauberichten oft mal von Ihr geschrieben.
Meine Condor.

Also dachte ich mir ich zeige sie hier auch nun mal.
Soweit wie sie gebaut ist da noch nicht fertig.

Aber erst zur Technischen Seite.

Bussard Klasse ehem Deutsche Kaiserliche Marine
Leichter Kreuzer 4. Klasse nach 1900 nur noch als Kanonenboot geführt.
Stapellauf Original 1892
Stapellauf meines Modells 2011

Maßstab 1;50
Länge 1,67
Rumpfgewicht 8,5 KG
Antrieb 2 Wellen M6 mit 4 Blatt Schrauben 45mm Durchmesser auf später 2 Motoren ohne Getriebe.
Konstruktion
Eigenbau nach Werftplänen
Bauweise Hohlspantbau mit einfach Beplankung und Außenhaut aus Epoxy Harz und Spachtel.
Kielverstärkung 2 Gewinde Stangen M12 x 120 cm durch alle Hauptspannten laufend und mit Doppel Verschraubung an jeder Spante beidseitig des Kiels.
Baustopp 2012 aufgrund Gesundheitlicher Gründe.
Weiter Führung des Ausbaus für Mai 2016 geplant.

Anmerkung; Im ersten Bild hier ist ein Panther zu sehen. Dieser ist im Maßstab 1;24 und soll dem Größenvergleich dienen.


Bug Kiel oben mir den Öffnungen für die Hauptanker



Achterschiff Von der Seite und von Oben mit Wellen und Schraube



Das Vorschiff

Da der Bau am Schiff während dem Rohbau eingestellt werden mußte sind noch keine Feinheiten oder Details gesetzt.
Auch liegen die beiden am Vorschiff befindlichen Geschütz Wülste beiderseits des Rumpfes zu weit vorne.
Dies wird mit dem Weiterbau korrigiert.

Ich hoffe das die Bilder Die Abmessungen des Schiffes einigermaßen gut wieder geben .
Lg Werner

Werbung