Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Das Wettringer Modellbauforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Sonntag, 6. März 2016, 20:38

Einsteigertipps für Dioramenbau

Guten Abend liebe Community,
Ich habe vor in den nächsten Wochen ein Diorama für meine Action Figuren zu bauen und wollt, damit das Endergebnis möglichst gut ausfällt, mir vor Beginn ein paar Tipps von den Profis holen .

Geplant ist ein diorama für 6-8 Ca 20cm große Figuren .
Die Szenerie ist eher düster, backstein Mauerwerk und viel Müll. Wer den Comic spawn kennt kann sich bestimmt was darunter vorstellen.

Außerdem würde ich gerne LED Spots verbauen die die einzelnen Figuren anstrahlen und am besten in dem diorama verbaut sind.

Welche Materialien würdet ihr empfehlen, bin über alle Tipps dankbar.

Das fertige diorama werde ich natürlich hier vorstellen.

Danke schon mal im vorraus.

2

Freitag, 11. März 2016, 18:55

Vielen dank für die Tipps, ich komme mittlerweile gar nicht mehr hinterher mit dem Lesen.

3

Freitag, 11. März 2016, 19:36

Lieber Ridu83, wobei ich das für einen sehr gewagten Vornamen halte, ich möchte dann nicht wissen , wie der Nachname lautet.
Üblicherweise stellt man sich erst einmal vor, damit der andere weiß, womit und mit wem man es zu tun hat.
Vielleicht zeigst du ein bisschen mehr von den Figuren, die du verarbeiten möchtest.

Ansonsten:
Styrodur, Weißleim, Gips, Wasser, Erde, Farbe, vielleicht noch etwas Holz.
Mehr Materialien würde ich auf Grund der Vielzahl dann nicht verwenden ;)
Germany's Next Top Modell
_______________________________________________________________________
Gruß von Reinhart :kaffee:

4

Sonntag, 13. März 2016, 18:00

Hallo Reinhart. Was bitte ist an meinem "Vornamen" gewagt?

Zum Thema. Habe jetzt mit Styrodur und Acrylfarbe ganz gute Ergebnisse erzielt (Mauern und Boden)
Aus Lufttrocknender Modelliermasse Habe ich viele kleine Schädel modelliert.

Ich komme allerdings nicht weiter was die Beleuchtung angeht.

Am liebsten hätte ich ein Netzteil/Trafo vondem aus ich per Kabel die LED in verschiedenen Farben im Diorama verlegen kann.
Gibt es ähnlich wie bei diesen Fake-Teelichtern mit Batterie LED die flackern wie Feuer und kann ich die dann über das selbe Netzteil betreiben?

Beiträge: 164

Realname: Tobias

Wohnort: Nähe Ulm

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 13. März 2016, 18:51

Hallo Ridu83,

erstmal Herzlich Willkommen, auch wenn du dich noch nicht vorgestellt hast.
Hast du schon Erfahrungen im Modellbau/ Dioramenbau? Hast du die Figuren selbst bemalt und, verdammt nochmal, wieso hast du keine Bilder davon gepostet ;)
Ich mag Spawn :ok:
Was Reinhart mit dem gewagten Vornamen meint, ist wohl das bei dir kein Realnamen ersichtlich ist. Es wird wohl kaum Ridu83 in deinem Ausweis stehen ;) .

Deine Dio Idee klingt erstmal interessant nur wird das Dio wahrscheinlich sehr groß (Maßstab 1/9 ?)
Da wird es Interessant wie du es mit der Detaillierung hälst. Je größer der Maßstab umso mehr Details
musst du bringen um das Dio realistisch und spannend zu halten.

Wo spielt die Szene denn? Stadt, Land, Wald, Kanalisation, ..... :?:

Beim bisherigen Informationsstand wirst du wahrscheinlich auch nicht mehr Infos bekommen, wie du schon bekommen hast.
Mach doch ein paar Fotos und frage explizit nach Lösungen für konkrete Probleme.
Das Thema Dioramenbau ist so komplex, das es mittlerweile unzählige Bücher darüber gibt.

Zum Thema Beleuchtung kannst du natürlich diese Flackerlichter nehmen. Trafos gibt es auch unzählige.
Die einfachste Lösung ist m.M. nach, wenn du die Flackerlichter aus dem Eisenbahnbedarf nimmst, da diese meistens schon die richtigen Widerstände mitbringen
um sie an dem entsprechenden Trafo zu betreiben. Auch die weitere Beleuchtung läuft dann über diesen Trafo.
Ob diese natürlich von der Intensität bei dir reichen weiß ich nicht.
Ansonsten solltest du schauen, welche Eigenschaften deine Wunschlichter aufweisen und darüber dann erfragen, was du für den Betrieb benötigst.

Du siehst Fragen über Fragen :D

Viele Grüße
Tobi

8

Mittwoch, 16. März 2016, 21:31

Kann gelöscht werden, bin raus hier.

Werbung