Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Das Wettringer Modellbauforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »Hodalaki« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3

Realname: Joachim

Wohnort: Welschbillig

  • Nachricht senden

1

Samstag, 27. Februar 2016, 19:40

Audi 80 GLE

Als Fan der alten Gruppe Zwei und Fünf stand auf meinem Wunschzettel
der Audi 80 GLE Gruppe Zwei. Ich habe immer wieder nach diesem zweitürigen
Modell geschaut. Weder als Resine, Plastik-Kit oder GFK habe ich diesen
Wagen gefunden. Weshalb ich mich entschlossen habe, keinen Kit nach
Plan zu bauen sondern diesen Wagen selbst zu bauen. Ich bitte an dieser
Stelle um Nachsicht, es ist mein erster Body den ich selbst auf die Beine
stelle.



Um mein Projekt zu planen, habe ich mir diverse Unterlagen, Prospekte
aus dem Internet und von Audi direkt angefordert. Die Hilfe von Audi
war SPITZENKLASSE. So konnte ich das Modell vermessen auf Basis von
Spurweite, Achsabmessungen und Karosserieabmessungen. Diese Werte
habe ich dann auf einen Vormodellskizze in 1:24 übertragen. Dies war
meine grobe Orientierung für die ersten Schritte.



Als Basis für den Body habe ich mich für den Audi 80 quattro Metallkit von
Whitebox entschieden. Achsabstand und einige Details passen zwar nicht,
aber das sollte in etwas Arbeit zu machen sein.



Im ersten Schritt, habe ich den Metallkit auseinander gebaut und alles in
Tüten verstaut. Dem Metallkit habe ich dann ein Bad in Aceton gegönnt.
Der Lack war dick weshalb der Abtrag des Lacks einige Tage gedauert hat.

Nach der Reinigung, habe ich vom Body die Verbreiterungen abgeschliffen,
die Heckscheibe und andere Elemente mit der Schleifmaschine abgeschnitten/
entfernt. Dann wieder die Bodenplatte für die Stabilität vergebaut. Nun war,
aus meiner Sicht, die Basis um den Audi 80 Coupe in einen zweitürigen Audi
80 GLE umzubauen vorhanden.






Wettringer

Administrator

Beiträge: 4 058

Realname: Stefan van Kisfeld

Wohnort: 48493 Wettringen

  • Nachricht senden

2

Samstag, 27. Februar 2016, 20:02

Hallo,

die maximal im Forum erlaubte Bildergröße ist 800 x800. Bitte kurzfristig entsprechend korrigieren.

Gruß Stefan

  • »Hodalaki« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3

Realname: Joachim

Wohnort: Welschbillig

  • Nachricht senden

3

Samstag, 27. Februar 2016, 20:17

Hi, vielen Dank für die Info. Ich habe das Bild als URL eingefügtr weil ich bei meinen Bildern immer die Meldung bekomme..."mehr als 10.000 Worte"....gibt es eine gute Lösung dazu?
Besten Dank vorab

Joachim

4

Sonntag, 28. Februar 2016, 10:28

Erstmal herzlich Willkommen hier im Forum.

Bei diesen Projekt werde ich auf jeden fall mal dran bleiben. Sehr interessant.

Gruß Jürgen

5

Sonntag, 28. Februar 2016, 13:27

Klasse Projekt.
Tolles Auto. So einen als Viertürer möchte ich auch bauen/ hab ich schon angefangen. Nur ist es dabei bei dem Entfernen einer Kotflügelverbreiterung geblieben. Das erste Auto meines Vaters war ein Audi 80 mit Facelift, und mit dem Wagen bin ich aufgewachsen.
Werde auf jeden Fall gespannt Deinen Baubericht verfolgen.

Allerdings drängt sich mir eine Frage auf, warum hast Du ein Die Cast Modell als Basis genommen? Es gibt vom Audi 80 Coupe auch Kunststoffbausätze. Die wären einfacher zu modifizieren.
MfG Lukas :wink: :wink: :wink:

  • »Hodalaki« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3

Realname: Joachim

Wohnort: Welschbillig

  • Nachricht senden

6

Sonntag, 28. Februar 2016, 17:20

Hallo Lukas, der Metallbody hat für mich den Vorteil das er weniger verformt, stabiler ist. Zudem ist der
Coupe-Bausatz teuer und eigentlich zu schade um diesen zu zersägen. Der Coupe von Whitebox ist
günstig und ein Massen-Kit was in meine Kostenplanung gut hineinpasst.

Gruss Joachim

7

Sonntag, 28. Februar 2016, 20:46

Hier hänge ich mich auch mal ran...
Ich hab das vor Jahre mal mit einem Tamiya ähnlich begonnen - da gab's den Whitepoint noch nicht.
Ich habe nämlich mal vor Jahren einen 2-türer besessen :pfeif:
Grüße, Andy

8

Montag, 29. Februar 2016, 20:11

Den hatte ich in 1:18 vor, Mischung aus Santana und Audi Coupe. Allerdings... bei der zu erwartenden Schwämme an Resinmodellen und den Spenderpreisen hab ich davon abgesehen.
Schaue ich mir trotzdem gerne an. :smilie:
Gibt es keinen, bau dir einen.

Werbung