Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Das Wettringer Modellbauforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Sonntag, 21. Februar 2016, 17:12

Tamiya Toyota Celica WRC 1992

Ich möchte hier auch mal wieder einen Baubericht starten. Nachdem die 95er Celica ja nach fast einen Jahrzehnt beendet wurde, werde ich mich kurz und bündig dem Vorgängermodell widmen.

Grundlage für den Bau ist der bekannte Tamiya Bausatz mit der Castrol-Lackierung


Dazu kommen die Decals von Studio27



Fotos vom Bau gibts heute abend.

Gruß Jürgen

2

Sonntag, 21. Februar 2016, 17:32

Hallo Jürgen,
da werde ich am Ball bleiben,
schaue dir gerne über die Schlutern in der ersten Reihe :ok:
Gruß Werner :ok:



Wahre Freundschaft bedeutet
nicht Unzertrennlichkeit, sondern getrennt,
sein zu können, ohne dass sich etwas ändert.

3

Sonntag, 21. Februar 2016, 19:09

Tolles Auto.

Hier werde ich regelmäßig reinschauen.
Freue mich auch schon auf Bilder :thumbsup:

4

Sonntag, 21. Februar 2016, 19:26

Hier mal ein Foto vom Vorbild.

Armin Schwarz fuhr es 1992 bei der Catalunya Rallye. Dies war die erste Ausfahrt in der 1993er Version und diente als Test.




Der Unterboden wurde entsprechend der Anleitung lackiert und zusammengebaut



Der Innenraum wurde mit Weiß lackiert und gewisse Bereich mit Tamiya X-18 gepinselt. Auf einen Vorbildfoto war zu sehen, dass damals viele unscharfe Kanten an den Übergängen waren, daher ersparte ich mir die Abklebearbeit. Die beiden Feuerlöscher bekommen einen Überzug mit BMF.



Um die Asphalträder darstellen zu können, begab ich mich auf die Suche nach den passenden Felgen. Diese fand ich im BEEMAX-Kit der Toyota Celica "Australien 1989". Diese passten vom Durchmesser perfekt in die von Tamiya mitgelieferten Slicks.



hier ein kleiner Größenvergleich. Links die neue Bereifung, rechts die Tamiya Felge aus dem Toyota Celica 1992 Safari Bausatz inkl. Slick Reifen.



Gruß Jürgen

5

Freitag, 26. Februar 2016, 19:34

Die Felgen haben auf der Hinterseite einen 0,5mm dicken Sheet-Streifen erhalten, damit die Tamiya-Slicks besser auf den Aoshima Felgen sitzen.



Die Karossiere wurde grundiert und mit 2 Schichten Weiß lackiert. Nach dem Zwischenschliff folgte eine Schicht Klarlack.


Jetzt gehts dann an die Decals.

Gruß Jürgen

6

Sonntag, 28. Februar 2016, 18:42

Die Decals sind drauf, allerdings war das ganze ein sehr harter, und für mich ungewohnter Kampf mit den Studio27 Decals.

Die Decals hafteten sofort auf dem Fahrzeug und liesen sich nur mit viel Einsatz von lauwarmen Wasser auf dem Modell in die richtige Position verschieben. Ein Decal war sofort fest, das mußte ich sogar gewaltsam entfernen :bang: :bang: :bang:

Trotz Einsatz von viel Weichmacher, blieben ein paar kleine Fältchen sichtbar.






Nachdem die Decals getrocknet waren, probierte ich mal eine Passprobe mit allen vier Rädern. Ich denke mal, das Zusammenspiel hier paßt, oder???



Gruß Jürgen

7

Sonntag, 28. Februar 2016, 19:02

Bis jetzt sehr schöne Details :respekt:
Werde den Bau weter verfolgen :ok: :ok:
Gruß Werner :ok:



Wahre Freundschaft bedeutet
nicht Unzertrennlichkeit, sondern getrennt,
sein zu können, ohne dass sich etwas ändert.

Beiträge: 1 557

Realname: Rene

Wohnort: Gornau,Sachsen

  • Nachricht senden

8

Montag, 29. Februar 2016, 16:42

macht einen verdammt guten Eindruck....
grüße rene
im Bau
Mitsubishi EVO VII mit Motor und Türen zum öffnen
fertig
Mitsubishi Lancer EVO IV´97 Safari Rallye[URL=http://www.wettringer-modellbauforum.de/forum/thread.php?threadid=26941] hier

Ferrari California
`67 Ford Mustang " Eleanor"

9

Montag, 29. Februar 2016, 17:13

Hi Jürgen

Bitte nicht falsch verstehen aber schön zu lesen, dass so alte Hasen wie du auch Probleme mit den Decals haben ;) .
Trotz der beschriebenen Probleme sieht man sie auf den Photos nicht und das Modell steht bisher sauber da. Bin gespannt wies weiter geht.

Lg Bene
__________________________________________
Im Bau: Taisan Porsche 911 GT2

Fertig mit: Toyota Celica GT-4 1993 Monte Carlo

10

Dienstag, 1. März 2016, 10:54

Servus Bene,

warum sollte ich Dir da böse sein. Alles ok!

Gruß Jürgen

11

Samstag, 26. März 2016, 18:41

In kleinen Schritten gings hier auch wieder weiter.

Die Sitze und auch das Cockpit wurden an den bekannten Stellen mit MicroBalls behandelt und danach nochmal komplett schwarz matt lackiert.

Auf der Rückseite der Sitze wurde nochmals Abklebeband als Schablone für die Kevlar-Decals aufgebracht. Im Bausatz ist nur ein Farbmischung angegeben. Originalbilder zeigen aber eindeutig die Kevlar-Optik. Von Scale Motorsport wurde hier das Kevlar Basket Weave mit der Schablone zurechtgeschnitten und aufgebracht.





Für die Gurte wurde wieder Leukoplast in passende Streifen geschnitten und mit roter Farbe aus der Dose lackiert. Sobald die Ätzteile aufgebracht sind, gibts ein weiteres Update.

Gruß Jürgen

12

Samstag, 26. März 2016, 18:46

Schaut Rattenscharf aus Jürgen,
gefällt mir sehr gut :ok: :ok: :ok:
Gruß Werner :ok:



Wahre Freundschaft bedeutet
nicht Unzertrennlichkeit, sondern getrennt,
sein zu können, ohne dass sich etwas ändert.

13

Montag, 28. März 2016, 11:27

Nach dem gestern ein anderer Modellbauer mir bei FB mitteilte, dass es eigentlich zum Vorbildfoto vom Durchmesser die falschen Felgen sind, hab ich ein wenig rumexperimentiert.

Hier habe ich die Felgen vom Tamiya Ford Escort Cosworth Bausatz aufgezogen.


So sieht es dann im Vergleich zum Originalfoto aus:



Find die Form der Felge nicht passend. Kommt mir irgendwie zu rund geformt vor.


So würde es mit der Felge aus dem Aoshima Bausatz aussehen, die ist zwar 2mm kleiner, aber schöner geformt.



Es gibt auch noch Fotos von damals, wo eine andere Felge verwendet wurde, daher denke ich schon, dass es so paßt.



Was meint ihr dazu??? Bitte teilt eure Meinung mit.

Gruß Jürgen

Beiträge: 660

Realname: Jürgen Dultmeyer

Wohnort: Neuenkirchen-Vörden

  • Nachricht senden

14

Montag, 28. März 2016, 11:36

Hallo Jürgen :wink: :wink:


von Rallye-Autos habe ich so gar keine Ahnung. Aber ich finde, dass man bei der Ford Cosworth-Felge sieht, dass der äußere Felgenrand zu tief sitzt. Der müsste weiter außen sitzen.


Daher würde ich die kleinere Felge drauflassen. Die Celica wurde ja mit verschiedenen Felgen gefahren.


Gruß Dulti :wink: :wink:

15

Donnerstag, 12. Mai 2016, 20:18

Hier gibts wieder mal ein kleines Update.

Die Sitze wurden mit den Gurten versehen und alles im Innenraum in die Unterwanne eingebaut. Lenkrad und Lenkgestänge folgt später. Die Fußstütze des Beifahrers habe ich mit BMF überzogen.





Gruß Jürgen

16

Donnerstag, 12. Mai 2016, 20:27

Hi Jürgen
hast du schon decals mit Mr.Mark Setter Neo geklebt -da hat man mehr zeit für Positionierung

17

Samstag, 14. Mai 2016, 19:40

Servus,

hab bisher immer nur MicroSol benutzt, hatte auch noch nie Probleme damit. Streich die Decals erst nach der genauen Positionierung damit ein.

Mein Fehler lag meines Erachtens am Falschen Untergrund. Hatte die Karo mit einen Seidenmatten Klarlack lackiert und zur Probe eine Schicht Glanzeffekt-Spray drübergenebelt. Beides aus der Dose. Mit einer normalen Schicht Klarlack von Vallejo hatte ich bisher noch nie Probleme, dass die Decals sofort fest waren.

Gruß Jürgen

18

Sonntag, 15. Mai 2016, 10:47

Schöne Details und macht echt was her, gefällt mir bis dato sehr gut Jürgen :respekt: :thumbsup: :thumbsup:
Gruß Werner :ok:



Wahre Freundschaft bedeutet
nicht Unzertrennlichkeit, sondern getrennt,
sein zu können, ohne dass sich etwas ändert.

Beiträge: 1 557

Realname: Rene

Wohnort: Gornau,Sachsen

  • Nachricht senden

19

Montag, 16. Mai 2016, 14:57

Mit dem neuen Mr.Mark Setter Neo bin ich persönlich nicht zufrieden ,ist eh nur essig wasser. Nicht zu vergleichen mit dem alten. Den alten Mr.Mark Setter gibt es ja nicht mehr bei europäischen Händlern.
bei komplitzierten ecken nehme ich immer noch das alte Mr.Mark Setter.
grüsse rene
im Bau
Mitsubishi EVO VII mit Motor und Türen zum öffnen
fertig
Mitsubishi Lancer EVO IV´97 Safari Rallye[URL=http://www.wettringer-modellbauforum.de/forum/thread.php?threadid=26941] hier

Ferrari California
`67 Ford Mustang " Eleanor"

20

Montag, 16. Mai 2016, 19:02

Hast Du evtl. noch eine Bezugsquelle für das alte Mr. Mark Setter?

Gruß Jürgen

21

Montag, 16. Mai 2016, 20:48


Mit dem neuen Mr.Mark Setter Neo bin ich persönlich nicht zufrieden ,ist eh nur essig wasser. Nicht zu vergleichen mit dem alten. Den alten Mr.Mark Setter gibt es ja nicht mehr bei europäischen Händlern.
bei komplitzierten ecken nehme ich immer noch das alte Mr.Mark Setter.
grüsse rene
Hi Rene-----nicht das du was verwechselst Softer Neo ist mit essig ( grün) -Setter Neo ist blau wie Milch und den nutze ich als haft und verschiebe Flüssigkeit unter Decals

War nur Tip an Jürgen und soll haft Probleme lösen

22

Montag, 16. Mai 2016, 22:02

Servus,

Haftprobleme hatte ich eigentlich noch nie, es gab hier nur ein Problem, das einige Rote Decals sofort nach dem Aufbringen bombenfest waren und ein verschieben nicht mehr möglich war.

Trotzdem danke für den Tipp. Werde auch mal Deinen Setter neo versuchen.

Gruß Jürgen

23

Mittwoch, 27. Juli 2016, 20:06

Der Innenraum wurde fertiggestellt, alle Teile an den richtige Platz gepflanzt und der Käft vervollständigt.



Die Karosserie bekam einen Überzüg mit Klarlack von Vallejo. Auf polieren habe ich hier verzichtet, da es sich ja um ein Rallyefahrzeug handelt. Von den Falten in den Decals ist nach dem Klarlack fast nichts mehr erkennen :rot:

Die Scheibenrahmen wurden eingesetzt, die Lampen bemalt. Allerdings fand ich in der Anleitung zur Bemalung der Heckleuchten einen kleinen Farbfehler. Dort sollten Clear-Red und Clear-Black gemischt werden. Auf Vorbildfotos ist gut zu erkennen, das Clear-Black hier besser angebracht ist.
Da man bekanntlich nicht warten kann, wurde die Hochzeit schon mal vorgezogen :sleeping:





Viele Grüße

Jürgen

24

Samstag, 30. Juli 2016, 20:12

Die Celica ist jetzt endlich fertig. Konnte vor einigen Tagen die letzten Teile noch anbringen. Hab mal auf die schnelle ein paar Fotos erstellt.






Mehr gibts demnächst in der Galerie zu sehen.

Gruß Jürgen

25

Samstag, 30. Juli 2016, 21:20

Hallo Jürgen,

sehr gut sieht die Celica aus, hab aber auch gar nichts anderes erwartet ;) . Ich freu mich schon auf schöne Galeriebilder, die hoffentlich bald folgen werden :grins:

Viele Grüße :wink:

Jörg
zuletzt gebaut: Mercedes AMG GT, Porsche Carrera GT , Mazda MX-5
in Bau: Sauber Mercedes C9

26

Samstag, 30. Juli 2016, 21:23

Danke Jörg für deinen Kommentar.

Werde morgen versuchen, die Bilder zu machen.

Vielleicht gibt´s dann ja ein erneutes Familientreffen :baeh:



Gruß Jürgen

Ähnliche Themen

Werbung