Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Das Wettringer Modellbauforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »Raumfahrer« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 49

Realname: Ulrich Schull

Wohnort: Friedrichshafen

  • Nachricht senden

1

Samstag, 13. Februar 2016, 21:01

H.M.S. Victory Panart

Schönen guten Tag,

nachdem ich mich in der letzten Woche in diesem Forum angemeldet habe, möchte in nunmehr die Gelegenheit nutzen und mein kleines Projekt vorstellen.

Alles begann vor langer Zeit, Ende der 90er Jahre, als ich beschloss ein Modellschiff zu bauen. Nach dem Motto klotzen nicht kleckern viel meine Wahl auf die H.M.S. Victory von Panart. Warum die Victory? Zum einen habe ich einen Faible (rein historisch versteht sich) für die Zeit der Naopleonischen Kriege, insbesondere den Seekrieg. zum anderen ist die Victory das einzige noch erhaltene Linienschiff. Und zuletzt musste es einfach das größte und schönste Modell sein (primär, weil ich befürchtete meine Motivation würde ansonsten zu schnell erlahmen).

Nach einigen Jahren des Bauens hatte ich einen Stand erreicht, der von mir als "vorzeigbar" eingeschätzt wurde. Somit erhielt das Schiffchen einen Ehrenplatz im Wohnzimmer, wo es von den meisten Besuchern nicht einmal als unfertig erkannt wurde. Es begann eine lange Zeit der Stagnation. Unser Töchterchen wurde geboren, ein Haus gekauft etc. etc.. So ging die Zeit ins Land und die Staubschicht auf der Victory wurde dicker.

Ende letzten Jahres dann hatte ich endlich einmal die Gelegenheit dienstlich nach Portsmouth zu reisen und ich hatte sogar die Gelegenheit einen Blick auf die echte Victory zu werfen. Leider reichte die Zeit nur für einen flüchtigen Besuch aber es reichte aus, die Motivation neu zu wecken und ich bin nun wild entschlossen das Werk in diesem Jahr zu vollenden.

Nach der langen Vorrede hier nun mein heutiger Stand der Dinge. Ich bin mir bewusst, dass es einer professionellen Begutachtung nicht Stand hält, dennoch bin ich eigentlich ganz zufrieden mit dem Ergebnis:



Man sieht es fehlen noch die Rahen am Besanmast, Teile des laufenden Guts an allen Masten, sowie de Rahen am Bugspriet nebst Verdrahtung. Weiterhin fehlen noch ein paar Details, wie Anker und die Ersatz Rehausleger.


Blick von vorne


Man sieht, dass noch Teile des laufenden Guts fehlen


Detail mit Kanone


Die Beiboote


Lord Nelson auf dem Achterdeck


Man erkennt dass leider der Massstab der Figur 1:72 nicht ganz zur Victory 1:78 passt

2

Sonntag, 14. Februar 2016, 13:59

Hallo Raumfahrer,
Dein kleines Probekt, wie du es beschrieben hast, sieht gar nicht klein aus. Das Schiff wirkt groß. Wie lang ist der Rumpf und wie hoch ist es? Das einige Dinge fehlen, fällt bestimmt vielen Laien nicht auf. Mir ist auch z.B. nicht aufgefallen, das der Anker fehlt.

Also mir gefällt dein Schiff. :thumbup: Ist überwiegend gut geworden. Was mir sehr gut an Deinem Modell gefällt ist z. B. die Takelung, das es aus Holz ist...

Nur 2 Figuren und im falschen Maßstab wirken nicht besonders- 10 oder 20 maßstabsgetreue Figuren könnten den guten Gesamteindruck erhöhen. Ich persönlich würde wahrscheinlich Segel setzen und Kanonenkugel anbringen. Welch Eindruck könnte das Schiff mit voller Besegelung haben!

Wie wäre es mit feuernden Kanonen und Soldaten? Könntest du mit etwas Watte und Farbe darstellen. Dramatik...

Was mir von der Verarbeitung nicht gefällt ist der Rumpf,brauner Bereich, im Verhältnis zum Rest des Schiffes. Falls die Macken absichtlich von dir, als Verschleiß gemacht hast, müssten da nicht auch einige weitere Verschleißstellen am Rest des Schiffes vorhanden sein?
Viel Spaß an deinem Schiff. :)

Grüße Robert
Grüße Robert :)

QM2

Aidaluna in Bau + Diorama

  • »Raumfahrer« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 49

Realname: Ulrich Schull

Wohnort: Friedrichshafen

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 14. Februar 2016, 21:46

Hallo Robert

Besten Dank für die freundlichen Worte.

Zu den Fragen / Kommentaren:

1. Abmessungen:
Länge über alles 1300 mm
Breite über alles 450 mm
Höhe 920 mm

2. Figuren: Die Figur, die auf den Bildern zu sehen ist, ist nur eine einzige (an unterschiedlichen Orten... Ich habe noch einige bemalte Figuren (Geschützbedienungen, Seesoldaten etc.) Ich habe mich noch nicht entschieden ob ich sie letztendlich auf dem Schiff positioniere... Wenn, dann jedenfalls erst wenn es fertig ist.

3. Das braune Unterwasserschiff ist tatsächlich die Kupferbeplankung. Der Eindruck ist auf dem Foto vielleicht nicht so schön, sieht aber real ganz gut aus.

4

Montag, 15. Februar 2016, 21:36

Vielen Dank für deine Antwort

Hallo, Raumfahrer...!
Danke schön, daß du meinen Vornamen so groß geschrieben hast. :) Habe mich darüber gefreut. War darüber erstaunt, vielleicht auch deswegen, weil ich es in einem Forum, bisher so nicht erfahren hab, dass dachte ich.(leider übersehe ich vieles.) Ich Werte es, als ein Ausdruck von Wertschätzung.


Ich weiß wie, in etliche Bereichen, viele Menschen, ich möchte es so ausdrücken, ticken... Ähnlich wissen es viele auch...
Bin gespannt wie es weitergeht, in der Menscheitsgeschichte...


Eine Sache noch: Eine Figur auf deinem Schiff, ist definitiv zu wenig. Entweder würde mehrere anbringen, oder keine. Natürlich ist es deine Sache. Keine Frage.
Wirkung, Realität, Unwahrscheinlichkeit...von einer Person auf einem größeren Schiff...
Gut das du noch an deinem sehr GROßEN SCHIFF arbeiten möchtest, und vielleicht einiges noch im Forum einbringen wirst.
Wünsche dir alles Gute

Robert
Grüße Robert :)

QM2

Aidaluna in Bau + Diorama

  • »Raumfahrer« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 49

Realname: Ulrich Schull

Wohnort: Friedrichshafen

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 21. Februar 2016, 11:45

Status Aktualisierung

Gut Morgen zusammen,

ein kleines Update:

- alle Rahen dran
- Fortschritte am laufenden Gut - Besen ist fertig

Es fehlt noch:
- laufendes Gut an unterer Gross- und Fockmastrah
- Bugspritverdrahtung
- Anker (sind in Arbeit)




  • »Raumfahrer« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 49

Realname: Ulrich Schull

Wohnort: Friedrichshafen

  • Nachricht senden

6

Samstag, 27. Februar 2016, 22:53


Champagner!!!

Ich vermelde gehorsamst. Die Victory ist fertig!
Ich kann es kaum glauben gerade mal 15 Jahre oder so und "zack" schon ist es vollbracht. Hier ist sie nun *** Tusch *** und so:



Morgen oder so gibt es ein paar bessere Bilder

Nebenbemerkung: Ich hatte eigentlich gedacht, dass man in so einem Forum auch Feedback bekommt
Option 1: Mein Schiffchen ist so grottig, dass es keinen Kommentar wert ist.
Option 2: Kollektive Schüchternheit
Option 3: Gerade keine Zeit
Option 4: none of the above...

Egal....



Beiträge: 2 576

Realname: Rolf H.

Wohnort: 47798 Krefeld

  • Nachricht senden

7

Samstag, 27. Februar 2016, 23:14

Nun ja, ...

Nebenbemerkung: Ich hatte eigentlich gedacht, dass man in so einem Forum auch Feedback bekommt
Option 1: Mein Schiffchen ist so grottig, dass es keinen Kommentar wert ist.
Option 2: Kollektive Schüchternheit
Option 3: Gerade keine Zeit
Option 4: none of the above...


... ich glaube nicht, dass einer Deiner angeführten Gründe zutrifft. Hätte ich Heute nicht zufällig Deinen Bericht angeklickt, wäre ich auch nicht auf Deiner Seite gelandet und auf Dein Werk aufmerksam geworden. Wenn Du einen Baubericht einstellen würdest für ein neues Projekt, hättest Du bestimmt mehr Zuschauer. Trotzdem bewundere ich Dein Projekt und finde es allemal gelungen. Ich persönlich würde mich nicht an solch ein Schiff dran wagen, da ich bei der Betakelung mit Sicherheit das Handtuch werfen würde. Für Dein Schiff, :respekt: :dafür:
Grüße aus Krefeld, Rolf :ok:


Im Bau/Baubericht: Hachette "HMS Hood"

Im Bau: Hachette "Prinz Eugen" 1:200


  • »Raumfahrer« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 49

Realname: Ulrich Schull

Wohnort: Friedrichshafen

  • Nachricht senden

8

Sonntag, 28. Februar 2016, 00:09

Vielen Dank für die Antwort- bitte meinen Kommentar nicht überbewerten. Hatte mich nur gewundert.

Beiträge: 2 576

Realname: Rolf H.

Wohnort: 47798 Krefeld

  • Nachricht senden

9

Sonntag, 28. Februar 2016, 00:24

Ich ...

... habe den Kommentar nicht überbewertet. Es war nur eine mögliche Erklärung.
Grüße aus Krefeld, Rolf :ok:


Im Bau/Baubericht: Hachette "HMS Hood"

Im Bau: Hachette "Prinz Eugen" 1:200


Beiträge: 926

Realname: Dirk Wörner

Wohnort: Harsewinkel

  • Nachricht senden

10

Sonntag, 28. Februar 2016, 11:24

Hi Raumfahrer.... :wink:

Sehe deinen "Baubericht gerade auch zum ersten mal.... habe ich da was verpasst??? :huh:

Tja... warum eher weniger Kommentare..??? Ich denke mal, wenn du einen Baubericht von Anfang an einstellst, wirst du wohl einige Kommentare mehr bekommen. Dein Modell war ja schon so ziemlich fertig..... Übrigens: Glückwunsch zur Fertigstellung eines sehr schönen Modells... :respekt: :dafür:

Ich hoffe, das du dich wegen der wenigen Kommentare aber trotzdem nicht abschrecken lässt und zu einem eventuell neuen Projekt einen Baubericht schreibst. Ach ja.... nicht wundern, am Wochenende ist hier eher weniger los...da wird weniger geschrieben, weil die Leutchen hier ja auch noch andere Dinge zu tun bzw. vor haben.

Also ich würde mich freuen wieder von dir zu lesen.... in einem neuen Baubericht?.... ;)

Gruß, Dirk. :ok:

  • »Raumfahrer« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 49

Realname: Ulrich Schull

Wohnort: Friedrichshafen

  • Nachricht senden

11

Sonntag, 28. Februar 2016, 11:48


Hallo Dirk,

besten Dank für die freundlichen Worte. Wie schon gesagt ich bin weder angefressen noch abgeschreckt. Hatte mich nur gewundert.
Ich habe aber nun gelernt, dass ich mich vielleicht in der falschen Rubrik aufhalte. Ich hatte mich für diese entschieden, da ich ja schon nahe der Vollendung war und mir daher ein klassischer Baubericht nicht passend erschien.

Folgendes werde ich nun tun:

Ich werde mal einen neuen Artikel unter Baubericht aufmachen:

Zum einen wollte ich immer schon einmal die Unzulänglichkeiten meiner Arbeit diskutieren (nicht wegen "fishing for compliments" sondern einfach um meine Erfahrungen zu teilen und um ein paar Tips oder andere Sichtweisen abzugreifen).
Zum anderen habe ich noch eine weitere Ausbaustufe im Sinne - Stichwort Diorama - und ich bin mir noch unsicher ob und wie ich das gestalten soll.

Also versuche ich mal dieses Thema unter Bauberichte abzuhandeln.

Weiterhin wäre da noch die Frage nach dem nächsten Modell - auch wieder ein neues Thema.

Nun denn frisch ans Werk...

Viele Grüße

Uli

  • »Raumfahrer« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 49

Realname: Ulrich Schull

Wohnort: Friedrichshafen

  • Nachricht senden

12

Sonntag, 28. Februar 2016, 14:33

Umzug


Wie geraten, habe ich einen neuen Thread unter Bauberichte gestartet. Fortsetzungen poste ich also dort.

Cheers

Uli


13

Sonntag, 28. Februar 2016, 18:29

Ich glaube das ist so einfach: Hier werden so wenig Schiffe fertiggestellt dass die Meisten nur selten in die Bildergallerie schauen.
Das Modell ist sauber gearbeitet und sonst auch sehr gut gelungen. Ich würde aber ein paar wenige Sachen überarbeiten. Zb war früher das Schanzkleid auch von innen bemalt, würde ich nachmachen. Auch die Masten waren bemalt.
lg
hms

  • »Raumfahrer« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 49

Realname: Ulrich Schull

Wohnort: Friedrichshafen

  • Nachricht senden

14

Sonntag, 28. Februar 2016, 20:37


Hallo hms,

vielen Dank für die Hinweise. Und für die freundliche Beurteilung - wenn ich mir so manche Bauberichte in diesem Forum anschaue werde ich richtig bescheiden. Da sind echte Künstler am Werk.

Viele Grüße

Uli

15

Dienstag, 1. März 2016, 20:03

Nebenbemerkung: Ich hatte eigentlich gedacht, dass man in so einem Forum auch Feedback bekommt


Hey ich finde dein schiff wirklich sauberstens umgesetzt. Natürlich wäre ein Baubericht wie du es bastelst 10 mal schöner gewesen einfach weil man so life dabei ist. Auf der anderen seite gehts dir wie allen hier. Oft ist man stiller Bewunderer. Fragen werden beantwortet oder Hilfestellung gegeben. Du bist halt fertig und selbst ließt du andere Bauberichte ja auch still ohne zu antworten. Klickt man auf deine Beiträge sieht man schnell das du bisher fast nur in deinen Themen geantwortet hast. Aber uns gehts eben genau wie dir. Angucken und genießen. :ok:

  • »Raumfahrer« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 49

Realname: Ulrich Schull

Wohnort: Friedrichshafen

  • Nachricht senden

16

Samstag, 5. März 2016, 14:53

Touché

Werbung