Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Das Wettringer Modellbauforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

31

Sonntag, 21. Februar 2016, 08:37

Hallo

Sieht klasse aus :ok: weiter hin gutes gelingen

Gruß Dominik

32

Sonntag, 21. Februar 2016, 12:34

Hi

Sehr schön Ausgeführt. Wegen der Lackierung muss ich noch überlegen. Ersmal fertig bauen.

Aber danke für das Angebot. :hand: :prost:

Grüsse
Martin
GegenGifthilftGegengift(BAD)

33

Dienstag, 23. Februar 2016, 20:20

Hab ich gesagt, der sei gütig zu lackieren? Ich behaupte das Gegenteil, zumindest wenn er Streifen der Berlin-Operation bekommen soll. Das Abkleben war eine gleichermaßen heikle wie auch zeitintensive Aktion. Gebangt hab ich, ob das Chipping der Streifen die grüne Lackierung mit zerlegt, was Gott sei dank nicht passiert ist.



Der Kommandant durfte auch schon mal probesitzen, damit man das Elend im Inneren nicht sieht. Gar nicht leicht, eine Figur zu finden, die in die kleine Luke paßt.





Das Weiß sieht noch ein bißchen intensiv aus. Werde es noch einmal ganz leicht übernebeln. Mit Öl-Fading sollte es dann passen.
Ever tried. Ever failed. No matter. Try again. Fail again. Fail better.

34

Dienstag, 23. Februar 2016, 23:37

Sieht sehr gut aus. Das Abkleben der Streifen stell ich mir wirklich schwer vor. Bei meinen Fliegern hatte ich da bisher keine Kanten und Vorsprünge und Anbauteile und was weiß ich noch. Geh ich recht in der Annahme, dass das Zeichen zwischen den Streifen ein Decal ist? Da vielleicht noch mit Grün oder Weiß Abnutzungen/Unregelmäßigkeiten pinseln? Das sieht sonst eine Spur zu perfekt aus.
Lernen durch Mißerfolg!

Mein Erstling in der Galerie: F4U-1A

Beiträge: 1 133

Realname: Gustav Stefan

Wohnort: Österreich

  • Nachricht senden

35

Mittwoch, 24. Februar 2016, 14:27

Hallo, :wink:

Toll, toll. toll...sehr realistische Oberflächengestaltung! ....hier werde ich mich zu den Beobachtern dazugesellen...... :respekt:

Weiterhin gutes Gelingen,

Gruß Gustav
Im Entwurf, da zeigt sich das Talent, in der
Ausführung die Kunst! Wobei die
Schönheit liegt im Auge des Betrachters…


Im Bau: U-505 Revell 1:72

36

Freitag, 26. Februar 2016, 01:46

Geh ich recht in der Annahme, dass das Zeichen zwischen den Streifen ein Decal ist? Da vielleicht noch mit Grün oder Weiß Abnutzungen/Unregelmäßigkeiten pinseln? Das sieht sonst eine Spur zu perfekt aus.
Die Divisionsmarkierungen sind gesprayt mit einer Schablone. Ziemlich filigran und dahingehend ist die Farbdeckung auch schwer einschätzbar. Korrigieren per Pinsel geht leider nicht, weil man Flecken auf dem 4BO-Verlaufseffekt darunter sehen würde. Bin nochmal wolkig mit der Basisfarbe drüber und darüber kommen ja auch noch die Laufspuren. Die Markierungen sind im Original häufig auch sehr markant. Denke, die wurden vor Operationsbeginn erneuert:


Das Fahrwerk ist jetzt verschmutzt. Eingetrockneter Schlamm. Dazu bekamen die Räder Ölsiffe ab.



Ever tried. Ever failed. No matter. Try again. Fail again. Fail better.

37

Samstag, 27. Februar 2016, 14:56

Es geht in Richtung Zielgeraden. Einmal mit Schmutz und Dreck überziehen. Das ist eigentlich der schönste Teil am gesamten Bau.













Es folgt noch das Gerödel und der Kommandant.
Ever tried. Ever failed. No matter. Try again. Fail again. Fail better.

38

Samstag, 27. Februar 2016, 16:05

Hallo

Wow sieht richtig klasse aus mit den Fußspuren :respekt: tolle Idee

Gruß Dominik

39

Sonntag, 28. Februar 2016, 19:30

Fertig.

Statt dem Kommandant kam ein Infanterist drauf. Ich finde, der Kommandant hätte die niedrige Silhoutte aufgebrochen - da macht sich ein liegender Infanterist besser.

Galerie
Ever tried. Ever failed. No matter. Try again. Fail again. Fail better.

40

Mittwoch, 2. März 2016, 20:55

Wow, sieht wieder großartig aus! :respekt:

Deine Details beeindrucken mich immer wieder, und ich kann, selbst wenn ich suche, keine Unstimmigkeiten finden. Obwohl, im letzten Post im ersten Foto glänzt das Fass für meinen Geschmack ein bisschen zu viel. :D


Die Blätter und Fußspuren setzen dem noch ein Sahnehäubchen auf. Wie hast du denn die Spuren hingekriegt?


LG!

Beiträge: 261

Realname: Peter

Wohnort: Frankfurt am Main

  • Nachricht senden

41

Sonntag, 6. März 2016, 09:50

Nach langer Zeit der Abwesenheit melde ich mich auch mal wieder. :)
Sieht super aus dein Russe, kann man glatt mit einer echten verwechseln. :respekt: :dafür:

WEHRHAHN65

unregistriert

42

Sonntag, 6. März 2016, 09:53

Mir gefällt dein Ruski ausgesprochen gut, man sieht das du ein Auge für Details hast und maßstäblich denken kannst, das kann nicht jeder Modellbauer.

Also Hut ab....... :ok: :respekt:

43

Sonntag, 6. März 2016, 12:36

Wieder mal ein Meisterstück :respekt: Wenn man bedenkt, wie sch...lecht das Modell ursprünglich war. Toll, was Du daraus gezaubert hast. Die Fußspuren sind das Highlight :ok: Bin schon auf Dein nächstes Werk gespannt.
Ob groß, ob klein, ob arm, ob reich. Vor einem Lauf sind alle gleich :pinch:

44

Samstag, 19. März 2016, 14:02

Vielen Dank euch.
Die Fußspuren sind mit einem Silikonstempel erstellt. Die Vorlage war der Stiefel einer Resinfigur von Stalingrad. Die sind entsprechend hochgradig detailliert. Negativ gegossen draus, mit Silikon gefüllt, et voilà. Hab' eine Weile damit vorexperimentiert. Man sollte keine Acrylfarbe für diesen Effekt nehmen, weil sie nicht korrigierbar ist. Da hat man ganz schnell das Modell ruiniert. Am besten geht es mit MIG-Strukturfarbe "Splashes" auf Enamel-Basis. Eine Stunde antrocknen lassen und dann mit einem trockenem Pinsel nochmal drüberwedeln. Überschüssige Strukturfabe wird so entfernt und die Spuren etwas dezenter.
Ever tried. Ever failed. No matter. Try again. Fail again. Fail better.

45

Montag, 1. Mai 2017, 19:01

Nach langer Zeit endlich komplettiert: Die improvisierten, falschen Spider-Laufrollen gegen die passenden 112 Disc Wheel ersetzt. Danke an Panzerschubser an der Stelle. Die neuen Miniart-Laufräder sind an sich ausgezeichnet, passen aber nicht an die Zvezda-Wanne. Ich mußte alle Schwingarme durchbohren und neue Stifte einziehen.



Ever tried. Ever failed. No matter. Try again. Fail again. Fail better.

Beiträge: 155

Realname: Chris Frankenstein

Wohnort: Berlin

  • Nachricht senden

46

Dienstag, 2. Mai 2017, 08:30

Sieht ganz Gut aus/ habe den auch noch da und muss auch mal gebaut werden, nur leider keine Zeit. :(
Schöne Grüße aus Berlin
Vorsicht ist besser als Nachsicht.

47

Dienstag, 2. Mai 2017, 09:52

Schön geworden :ok: freut mich wenn ich helfen konnte :smilie:... jederzeit gerne wieder :hand:
Ob groß, ob klein, ob arm, ob reich. Vor einem Lauf sind alle gleich :pinch:

Werbung