Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Das Wettringer Modellbauforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Beiträge: 2 523

Realname: Tom

Wohnort: D... kleines Dorf in der Eifel =)

  • Nachricht senden

61

Sonntag, 10. April 2016, 17:20

schaut echt gut aus, ich glaube ich werd doch schwach wenn die Honda Dream Mal ankommt/fertig is :D
Alles was es über mich, meine Vorstellungen, aktuellen Projekte und beendeten Modelle zu wissen gibt!

:sleeping: In der Ruhe liegt die Kraft, also hab ich die meiste Kraft, wenn ich nichts damit anfangen kann.. im Schlaf :sleeping:

62

Sonntag, 17. April 2016, 20:49

Ok, werden wir hier mal wieder ein bisschen weitermachen.

Zuerst habe ich den Lenker in die Riser gesetzt und das Unterteil mit dem Oberteil verschraubt.






Danach ging es an das Dashboard.
Tachonadel, Anzeigeblatt, Glas und Zierring wurden zu einer Einheit montiert und in das Gehäuse eingesetzt.
Das Verdeck am Zündschloss kann wie beim Original geöffnet und gedreht werden.






Als Letztes für heute habe ich beide Tankhälften miteinander verschraubt und und das vormontierte Dashboard aufgesetzt.
Dieses wurde ebenfalls mittels Schrauben auf dem Tank befestigt.
Danach wurden die Tankdeckel eingesetzt.








Zum Abschluss noch einen Blick in das Tankinnere mit Zündschloßelektrik und Tachobeleuchtung.





So, das war`s schon wieder mal.
Tschüssikowski bis zur nächsten Ausgabe.
:ahoi: Eisbergfreie Modellbauzeit wünscht Ray

63

Dienstag, 10. Mai 2016, 12:01

Moinsen,

da in der Rubrik Motorräder ja total tote Hose ist (forumsmäßig gesehen), bin ich froh berichten zu dürfen:

Hurra - Lieferung 4 ist da!



Diesmal mit diesen Teilen:

-linke + rechte Hälfte der Schwinge

-Bremsscheibenhalterung und Vorderradnabe + Kreuzschraubenschlüssel

-Getriebegehäuse mit Schrauben

-Antriebsrad und Umlenkblech

-Außendeckel des Getriebegehäuses

-hintere Bremsscheibe und die Halterung für den vorderen Bremsschlauch

-Schraubendreher und Batteriekasten




Alle diese Teile sind, wieder einzeln in Plastiktüten verpackt, mittels Paketdienst gekommen.



Die Bewertungen im Einzelnen:

-linke + rechte Hälfte der Schwinge

positiv: alles aus Metall, gute Lackierung




-Bremsscheibenhalterung und Vorderradnabe + Kreuzschraubenschlüssel

positiv: alles aus Metall, gut lackiert und verarbeitet




-Getriebegehäuse mit Schrauben

positiv: alles aus Metall, sehr gut verchromt und verarbeitet




-Antriebsrad und Umlenkblech

negativ: beides aus Plastik (hörst Du, Umlenkblech - aus Plastik, na toll)




-Außendeckel des Getriebegehäuses + hintere Bremsscheibe und die Halterung für den vorderen Bremsschlauch

positiv: Deckel und Halterung aus Metall, sehr gut verchromt und verarbeitet

negativ: hintere Bremsscheibe aus Plastik




-Schraubendreher und Batteriekasten




So, das war erstmal die obligatorische Teilevorstellung.

Der Weiterbau erfolgt demnächst hier auf diesem Sender :wink:
:ahoi: Eisbergfreie Modellbauzeit wünscht Ray

64

Dienstag, 10. Mai 2016, 19:33

da in der Rubrik Motorräder ja total tote Hose ist (forumsmäßig gesehen),......
Bin ich froh, da ist doch noch Leben drinnen.

LG
Norbert

65

Mittwoch, 11. Mai 2016, 19:10

Sehr schönes Modell wird das und der Maßstab ist absolut erste Sahne!
Ich hab aber mal eine winzige Kritik die dir aber sicher gefallen wird.
Ich selbst fahre seit fast 10 Jahren Harley und baue nebenberuflich Custombikes. Das heist ich habe auch schon das eine oder andere Motorrad zerlegt.
Wegen deinen hin und wieder negativen Beurteilungen der Teile, da einige aus Plastik sind:
Zum Beispiel aus deiner letzten Lieferung das Umlenkblech. Das ist eigentlich nur eine Verlängerung des Kotflügels. Ist an der Vorderseite der Schwinge befestigt, damit da nicht so viel Dreck ans Getriebe fliegt. Das Teil ist Original schwarz und aus Plastik!!
Dann die Blinkergehäuse: Original aus Plastik und verchromt so wie auch die Chromteile im Modellbau.
Und so sind noch viele andere Teile im Original aus Plastik: Rücklichtgehäuse, Tachogehäuse, teilweise sogar die Schutzbleche....
Die Zeiten das Harleys noch Eisenrösser waren sind vorbei!

Ich bleib auf jeden Fall dran, gibt leider zu wenig Harley Modell hier!!

Beiträge: 332

Realname: Harald Biene

Wohnort: In den unendlichen Weiten des Weltraums

  • Nachricht senden

66

Mittwoch, 11. Mai 2016, 19:32


Die Zeiten das Harleys noch Eisenrösser waren sind vorbei!


:heul: :heul: :heul: :heul: :heul: :heul: :heul:

Gruß Harald

67

Mittwoch, 11. Mai 2016, 20:54

Hallo alle zusammen,

schön, dass es doch noch Motorradmodellbauinteressenten gibt.

Und Asche auf mein Haupt!
Du hast recht Michael, das Blech ist auch in echt aus Plastik. Hätte ich natürlich wissen müssen. Hab ja so`n Teil im Schuppen.

Aber bei den Blinkergehäusen muss ich Dir widersprechen, zumindest meine sind aus Metall und auch noch original.
(Zur Fat Boy umgebaute Softail Standard, Baujahr 2001)
Und mehr Plastikbauteile sind da auch nicht dran. Außer die Blinklichtgläser und das Rücklichtglas+Gehäuse.

Also doch noch so`ne Art Eisenschwein :prost:
:ahoi: Eisbergfreie Modellbauzeit wünscht Ray

68

Donnerstag, 12. Mai 2016, 10:34

Moinsen,

das Wenige, was es in diesem Bauabschnitt zu bauen gab, habe ich gestern noch fertig montiert.

Hier die Ergebnisse:

Das Schutzblech wurde mit der Halterung für den Bremsschlauch versehen und anschließend wurden beide

Gabelholme montiert. Da alles aus Metall ist...hat man schon was in der Hand :)










Dann habe ich noch eine Hälfte des Motorentlüftungsrohres an das Kurbelwellengehäuse geschraubt...




...und letztendlich noch das Getriebegehäuse mit den dazugehörigen Deckeln komplettiert.




So, dass soll`s dann auch schon wieder gewesen sein. Weiter geht`s in einem Monat mit Ausgabe 5.

Bis dahin, was soll ich sagen...na klar, immer schön neugierig bleiben.
:ahoi: Eisbergfreie Modellbauzeit wünscht Ray

Beiträge: 427

Realname: Burkhard Peters

Wohnort: Schashagen anne Ostseeküste

  • Nachricht senden

69

Freitag, 13. Mai 2016, 17:11

:wink: Moin ,Ray !

Sieht gut aus , wie sich Deine harley zusammenwächst.

Grüße , Burkhard

70

Samstag, 14. Mai 2016, 09:55

Danke Burkhard,

ja, die baut sich ganz entspannt so zwischendurch.
Auch mal nicht schlecht, so total stressfrei. :smilie:
:ahoi: Eisbergfreie Modellbauzeit wünscht Ray

71

Freitag, 10. Juni 2016, 09:30

Moin an die eisenharten Übriggebliebenen :thumbsup:

Neue Teile sind eingetroffen:




als da wären:

-Basecap als Geschenk in 1:1




-Getriebegehäuse

alles Metall, sauber lackiert




-Zahnriemen

Material Gummi, Detaillierung sehr nahe am Original




-Vorderradfelge

absoluter Hammer! Metall, super Lackierung, Gesamtgewicht 386 g! (Schöne Grüße an die Lanz-Bulldog-Bauer)




-Zahnriemenabdeckung

ebenfalls gut. Metall, teils verchromt, teils lackiert




-Zylinderkopfdeckel und Hupenhalterung mit Choke

alle Teile leider aus Plastik (warum nur?), Qualität +Verchromung topp.




-linkes Trittbrett und Zylinderhalterung

alles Metall, Trittbrettbelag aus Gummi mit original Profil





Alles in Allem bin ich diesmal recht zufrieden.

Als Zugabe gab es noch eine Aufbewahrungsbox zum Organisieren der Schrauben und diverser Kleinstteile. (Hätte man schon ab Lieferung 1 gebrauchen können)





Dann bis demnächst bei der Montage :wink:
:ahoi: Eisbergfreie Modellbauzeit wünscht Ray

keramh

Moderator

Beiträge: 10 557

Realname: Marek H.

Wohnort: Bln-Friedrichsfelde

  • Nachricht senden

72

Freitag, 10. Juni 2016, 13:47

moin,

nicht schlecht aber den Spruch an die Lanz Bauer ... :motz: naja zumindest die Felgen waren auch bei uns aus Metall ...
Die Box mit dem HD Logo ist nicht schlecht und auch insgesamt macht dieses Model eine recht gute Erscheinung.

Beiträge: 2 523

Realname: Tom

Wohnort: D... kleines Dorf in der Eifel =)

  • Nachricht senden

73

Freitag, 10. Juni 2016, 15:16

sauberer Teil, die Teile und auch die Extras sehen recht ordentlich aus :ok:
Alles was es über mich, meine Vorstellungen, aktuellen Projekte und beendeten Modelle zu wissen gibt!

:sleeping: In der Ruhe liegt die Kraft, also hab ich die meiste Kraft, wenn ich nichts damit anfangen kann.. im Schlaf :sleeping:

Beiträge: 464

Realname: Manfred Bauer

Wohnort: Diessenhofen Schweiz

  • Nachricht senden

74

Freitag, 10. Juni 2016, 15:45

Hallo Ray

Sehr schön was Du uns da zeigst.

Von so einer Harley in 1:1 träume ich ja auch schon eine ganze Weile........

Und irgendwie bin ich auch ein wenig neidisch was Du so hobbymässig alles auf einmal machst. Diese Harley, dann die Graf Spee usw.

Ich habe die letzten 6 Monate ( auch bedingt durch einen Jobwechsel ) vermutlich keine 10 Stunden an meinem TBM - Modell gebaut.

Aber nachdem ich letzte Woche zum ersten Mal durch den fertigen Gotthard - Basistunnel fahren durfte ist meine Motivation wieder massiv gestiegen und diese Woche habe ich endlich wieder angefangen weiterzubauen !!!!

Gruss

Manfred
Wer bohrt kommt weiter

75

Freitag, 10. Juni 2016, 20:53

Hallo Manfred,

schön, dass Du wenigstens noch Zeit findest hier dabei zu sein.
Mir ging es ähnlich, als ich das letzte Mal vor 6 Jahren den Job gewechselt habe.
Solange ein Mann seinen Kopf und seine zwei Hände hat, kann er immer wieder von vorne anfangen.
Erst recht mit 50. Da habe ich den Schalter endgültig umgelegt.

Obwohl ich an Dich gedacht habe bei der Tunneleröffnung. Eher an Beförderung als an Jobwechsel.
Egal, hier zählt Modellbau. Und die DAG-Harley kostet zwar Geld, bedarf aber sehr wenig Zeit.

Ganz anders als Tunnelbohrmaschine, TITANIC oder Graf Spee!
:ahoi: Eisbergfreie Modellbauzeit wünscht Ray

76

Sonntag, 12. Juni 2016, 11:06

Moin,

viel zu verbauen gab es auch diesmal nicht. Ist alles recht schnell zusammengeschraubt oder gesteckt.
Aus Felge, Nabe und Reifen ergab sich das Vorderrad:




Riemenschutz und Schwinge vereinigten sich zu dieser Baugruppe:
Hier bin ich noch am überlegen, ob ich die Stellschraubenimitation durch eine echte Schraube ersetze,
aber mir erscheinen Aufwand und Risiko, etwas zu versauen, im Verhältnis zum Nutzen einfach zu hoch.




Und Zylinderblöcke, Zylinderkopfdeckel, Kurbelgehäuse und Motorhalterung schlossen sich zum Herz der Harley zusammen.














So, dann macht`s mal gut bis zum nächsten Mal :wink:
:ahoi: Eisbergfreie Modellbauzeit wünscht Ray

77

Montag, 13. Juni 2016, 17:32

""Hi Ray,

Also ich muss schon sagen - Die Qualität der Teile die du uns hier zeigst ist wirklich beindruckend!
Das sieht bei meiner Pocher leider nicht so aus. Klar man kann das alles verbessern, doch preislich sind sie ja auch sehr nahe..

Also - bitte weiterberichten!

PS: zu deiner Schraube: Nimm doch einfach eine Schlüsselfeile, und schleif den Lack vom Schraubenkopf. Das sieht dann gleich viel besser aus!

LG
Patrick
DUCATI FAHRER SIND HÖRBARER

Beiträge: 2 523

Realname: Tom

Wohnort: D... kleines Dorf in der Eifel =)

  • Nachricht senden

78

Montag, 13. Juni 2016, 17:51

Absolut, schon ne saubere Sache und schau auch gern bis zum Ende zu :ok:
wobei ich sagen muss, da reicht mir meine 1:6er Tamiya Harley vollkommen, ist zwar weniger Metal, aber die Qualität ist ähnlich, aber deutlich günstiger :ok:
Alles was es über mich, meine Vorstellungen, aktuellen Projekte und beendeten Modelle zu wissen gibt!

:sleeping: In der Ruhe liegt die Kraft, also hab ich die meiste Kraft, wenn ich nichts damit anfangen kann.. im Schlaf :sleeping:

79

Dienstag, 14. Juni 2016, 16:11

Hallo Patrick,

tolle Idee mit dem Farbe abschleifen. Werde ich heute Abend gleich mal probieren :ok:

@Tom, danke Dir. Ja, die 1:6 er habe ich auch gebaut. Sie ist teilweise sogar detaillierter als die DeAgo-Harley.
:ahoi: Eisbergfreie Modellbauzeit wünscht Ray

80

Dienstag, 12. Juli 2016, 14:44

Wow! Die nächsten Teile sind da.

Da kann es ja hier in der One-Man-Show weitergehen.

Also: Heute sind mit von der Party...





-Linke + rechte Rahmenhälfte

-Hupendeckel, Scheinwerferhalterung und rechtes Fahrertrittbrett

-Scheinwerfergehäuse, Reflektor, Streuscheibe und Streuscheibenring

-Montageständer

-eine Platine und diverse Schrauben.



Die Teile im Einzelnen:

-rechte und linke Rahmenhälfte: alles aus Metall, Montage durch Verschraubung





-Hupendeckel aus Plastik, Scheinwerferhalterung und rechtes Fahrertrittbrett beides aus Metall in sehr guter Qualität





-Scheinwerfergehäuse mit echtem Leuchtmittel, Reflektor, Streuscheibe und Streuscheibenring: alles verchromte Plastik,





-Montageständer aus Plastik als Standsicherung des Modells während des Zusammenbaus





-eine Platine und diverse Schrauben.

:ahoi: Eisbergfreie Modellbauzeit wünscht Ray

81

Mittwoch, 13. Juli 2016, 09:25

Moin,

da kann ich ja gleich lückenlos an meine Bauteilevorstellung anschließen.

Also hier jetzt die Montage der nächsten Baugruppen:

Aus Hupenhalter und Hupenabdeckung wird dieses Element





Diese Baugruppe mit dem Motor vereinigt sieht dann so aus







Auf der Gegenseite wird der Vergaser montiert





und der gesamte Motorblock zeigt sich jetzt aktuell mit diesem Bautenstand







Lampengehäuse, Reflektor, Streuscheibe und Streuscheibenring vereinigen sich zum Scheinwerfer





Die Vordergabelbaugruppe wird mit Federn...







...und mit der Scheinwerferhalterung komplettiert











Mit dem montierten Scheinwerfer sieht nun alles zusammen so aus











So, das war`s mal wieder. Jetzt heißt es wieder warten auf die nächsten Teile.

Bis dahin :wink:
:ahoi: Eisbergfreie Modellbauzeit wünscht Ray

keramh

Moderator

Beiträge: 10 557

Realname: Marek H.

Wohnort: Bln-Friedrichsfelde

  • Nachricht senden

82

Mittwoch, 13. Juli 2016, 10:20

moin,

auch wenn ich jetzt einen Eintopf fahre und diesen sehr liebe, mein Traum eine FatBoy zu fahren besteht weiterhin.

Leg doch mal bitte was zum Größenvergleich neben die Teile.
einen Euro oder ein Einwegfeuerzeug oder ein Maßband.
Habe zwar die Fatty in 1:6 hier aber 1:4 ist doch schon eine erhebliche Nummer größer.

Beiträge: 2 523

Realname: Tom

Wohnort: D... kleines Dorf in der Eifel =)

  • Nachricht senden

83

Mittwoch, 13. Juli 2016, 11:06

sieht echt klasse aus :ok:
war auch schon kurz davor mir die 1:4er zu holen.. da ich aber sowohl die Alte wie auch die Neue 1:6er habe, reicht mir das dann doch :)
Alles was es über mich, meine Vorstellungen, aktuellen Projekte und beendeten Modelle zu wissen gibt!

:sleeping: In der Ruhe liegt die Kraft, also hab ich die meiste Kraft, wenn ich nichts damit anfangen kann.. im Schlaf :sleeping:

84

Donnerstag, 14. Juli 2016, 09:15

Hallo Ihr Beiden,

danke für Eure Meldungen. Schön, dass man hier nicht ganz alleine "rumwurschtelt".

Zur Belohnung gibt es mal ein paar Bilder mit den gewünschten Anhaltspunkten zum Größenverhältnis.

Hier im Vergleich mit einer handelsüblichen Streichholzpackung...





...und hier die Gegenüberstellung mit meiner 1:6 Harley von Tamiya.







PS: alle bisher gelieferten Teile (6 Lieferungen von 12) wiegen zusammen ziemlich genau 5,00 kg.
:ahoi: Eisbergfreie Modellbauzeit wünscht Ray

85

Donnerstag, 14. Juli 2016, 16:42

Hallo Ray,
Im vergleich mit der Streichholzschachtel kommt die grösse ja noch nicht sooo rüber,aber neben der 1:6er wirkt das schon gewaltig.Da kann man sich vorstellen was das für ein Brocken wird.!:12 wäre da ja geradezu winzig.
Gruss,Rudi
Strohsterne werden gebastelt-Modelle werden gebaut

Ich bin der,der nicht bei Facebook ist!!!! :abhau: :baeh:

86

Montag, 29. August 2016, 15:14

Hallo Motorradfreunde,

es gab ein paar neue Teile, so dass es auch hier mal wieder etwas Neues geben kann.
Es wurden geliefert:



Im Einzelnen:

-hinteres Schutzblech komplett aus Metall und top lackiert.




-hintere Gabelverkleidung (Metall) und Lenkerarretierung (Plastik)




-Seitenständer aus Metall




-Tankabdeckung aus echt Leder




-Batterie aus Plastik und Spulenkasten aus verchromten Metall.



-Öltank mit eingebauten Lautsprecher und zweiter Platine






-Stoßdämpfer aus Plastik (nicht funktionsfähig) für die Hinterradschwinge.






Ein Teil dieser Elemente werden nun als nächstes verbaut.
Bilder dazu demnächst hier auf diesem Bildschirm.
Bis dahin... :wink:
:ahoi: Eisbergfreie Modellbauzeit wünscht Ray

keramh

Moderator

Beiträge: 10 557

Realname: Marek H.

Wohnort: Bln-Friedrichsfelde

  • Nachricht senden

87

Montag, 29. August 2016, 15:24

moin,

die hinteren Stoßdämpfer sind nicht funktionsfähig?
Ist die Fatty hinten starr oder haben sie die Federung anders umgesetzt, aber wie?

88

Montag, 29. August 2016, 16:47

Ja, richtig gelesen - nicht funktionsfähig!

Damit wird das Modell wohl eine starre "Schwinge" erhalten, die ihren Namen nicht verdient.
:ahoi: Eisbergfreie Modellbauzeit wünscht Ray

89

Montag, 29. August 2016, 17:10

Also ob das nicht schon schlimm genug wäre, schreibt dann DeAgo auch noch - um dem die Krone aufzusetzen - in Bauphase 49, wenn das Teil installiert wird: "Ihre Fat Boy verfügt nun über ein Softail-Federungssystem" X( :motz: :cracy:
Im Bau:

HMS Victory 1:84 (DeAgo) 15,8% | HMS Victory Querschnitt 1:72 (DeAgo) 63% | Schlachtschiff Bismarck 1:200 (Hachette) 15% | Soleil Royal 1:70 (DeAgo) 16,4%
Citroen 2CV 1:8 (DeAgo) 56% | Lamborghini Countach 1:8 (DeAgo) 45%
Panzerkampfwagen VI Tiger 1:16 (Hachette) 8,5% | Grumman F14-D Super Tomcat 1:32 (Hachette) 27,5%
JNR Class D51 1:24 (DeAgo) 64% | Bayerische S 3/6 1:32 (Eaglemoss/OcCre) 20%

Beiträge: 2 523

Realname: Tom

Wohnort: D... kleines Dorf in der Eifel =)

  • Nachricht senden

90

Dienstag, 30. August 2016, 12:34

Die Teile sehen echt gut aus, danke fürs zeigen :)
Aber das mit dem Stoßdämpfersystem ist echt einfach nur traurig :heul:
Alles was es über mich, meine Vorstellungen, aktuellen Projekte und beendeten Modelle zu wissen gibt!

:sleeping: In der Ruhe liegt die Kraft, also hab ich die meiste Kraft, wenn ich nichts damit anfangen kann.. im Schlaf :sleeping:

Werbung