Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Das Wettringer Modellbauforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

61

Dienstag, 31. Januar 2017, 13:20

Hallo liebe bastelfreunde!

Bernd, dank für dein Enthusiasmus und Lob! :hand:

Ja liebe leute, heute zeig ich euch die Arbeiten an der Innenraum.
Aber bevor wir damit anfangen, zuerst die Einlasskrümmers MIT Sternen.
Ein 4,8mm Achse sehr fein Schleifen bis man es nur mit einer Pinzette fassen kann, und mit 0,4x1mm Streifen, die Sternen fertigen.
Dann wenn alles trocken ist, alles sehr dünne Schleifen und auf die Einlasskrümer Kleben.



Dann werden die Fensterrahmen ordentlich auf Maß Geschnitten und dan alles Schleifen und Lackieren.
Die Seitenfenster werden hiermit nicht geklebt sondern zwisschen die Fensterrahmen geklemmt. :du:



Und in der Kabine , zusammen mit Gardinen und andere kleine Details.







Für den MP3 habe ich eine flexibles Leselampe gemacht....



Die Gürtel mit Clips und Bedientasten auf den Fahrersitz sind nun auch gemacht und montiert....







Und schließlich, an der Innenseite der Windschutzscheibe die grüne Umweltplakette platziert....





Also leute, das war es für heute und bis die nächste Runde!


Quelle: http://forum.trucksfoto.pl/index.php?topic=22231.140

Grüß Hermann. :wink:

62

Dienstag, 31. Januar 2017, 18:05

Hallo Hermann,
was soll man noch sagen ?( Ich bin einfach begeistert von deiner Arbeit und es macht einen riesen Spaß dir über die Schulter zu schauen :ok:


Gruß Berni
________________________________________________________________
Glücklich ist wer vergisst,was eh nicht mehr zu ändern ist.

Beiträge: 232

Realname: Juergen Amberg

Wohnort: Frankfurt/Main

  • Nachricht senden

63

Freitag, 3. Februar 2017, 13:08

:ok: Schön gebaut, die Leselampe ist eine gute Idee. Ich mag so kleine Details :thumbsup:
Gruß Jürgen


www.dragstueck.de

ET 13,5sec 1/4mile

64

Samstag, 11. Februar 2017, 15:13

Hallo Bastelgemeinde!

Berni und Jürgen, Dank für Ihr Lob. :hand:

Heute zeig ich wieder etwas Fortschritten von dieses Duo.
Die Einlasskrümmers sind nun Lackiert und die erste Leitungen und Kompressoren montiert.





Die Gardinen, flexibles Leselampe und Bedzeug sind nun ach platziert und montiert in der Kabine des MP3.







Dann werden die Kotflügeln mit Stufen gemacht und die Seiten Fendern auf Maß geschnitten.







Dann wenn alles passt, die Fußbretter Bohren, alles Lackieren und alles auf der Bodenplatte Kleben.
Wenn alles gut ist, dann sieht alles so aus....





Ja, die MP2 wird ein 1841 werden, so habe ich eine gewisse Unterscheidung zwischen diese Lowliner Typen. ;)
Der MP3 ist selbstverständlich ein 1844... :)



Auf der Schnorchel mit BMF einen Klemmbügel simuliert.





Und alles zusammen mit dem Dachspoiler, ah ja.... der Bodenplatte ist noch lose platziert. ;)







Ein Gitter hinter dem Kühlergrill geklebt.



Auf dem Trailer der Bremssteuerbox gemacht und montiert.





Und schließlich, das gesamtbild mit Trailer.





Also Leute, das war es für heute und bis die nächste Runde!


Quelle: http://www.baumaschinenbilder.de/forum/t…d=6785&page=169

Grüß Hermann. :wink:

65

Sonntag, 12. Februar 2017, 09:10

Moin Hermann,

Wie immer bei dir sehr schöne Fortschritte, die du uns hier zeigst. Die BMF Schellen am „Schnorchel“ sind ein schönes Detail und die Leselampe finde ich auch super. :ok:
Bin schon gespannt was du dir noch einfallen lässt :)


LG Bernd
Faulheit ist die Angewohnheit, sich auszuruhen, bevor man Müde wird. :wink:

Was es sonst noch von mir gibt, findet ihr << Hier >>

66

Donnerstag, 2. März 2017, 04:10

Hallo Bastelgemeinde!

Dank für dein Lob Bernd!

Ja leute, heute hab ich wieder etwas zu zeigen.
Diesmal ist es die Unterseite der Bodenplatte an der Wende, hitze-Tuch und Schutzkanten.





Dann werden die Abgasleitungen des Motors und Luftfiltergehäuse gefertigt.



Dann mit Chromstift der blinde Fleck Spiegeln, Scheinwerfergehäuse und die Chromzierleisten auf dem Scheinwerferglas behandeln.











Die Dachspoiler und Seiten Fendern sind nun auch fertig gebaut und Lackiert.
Alles is noch lose platziert. ;)



Und schließlich, ist das Aufliegerchassis in der Primer gesprüht und mit roten Aufklebern die SAF Naben simuliert.





Also Leute, das war es für heute und bis bald!



Grüß Hermann. :wink:

67

Donnerstag, 2. März 2017, 06:15

Moin Hermann,

Sehr schöne Fortschritte die du da zeigst, klasse... :love: :ok: :ok:
Aber mal ne Frage, welchen Chromstift benutzt du? Ich hatte mir die Tage den von Molotow bestellt, hab ihn aber noch nicht ausprobiert, da ich mit ner heftigen Grippe flachliege.


LG Bernd
Faulheit ist die Angewohnheit, sich auszuruhen, bevor man Müde wird. :wink:

Was es sonst noch von mir gibt, findet ihr << Hier >>

68

Donnerstag, 2. März 2017, 12:51

:wink: Hallo Hermann


Super Details wieder :respekt:
Das mit dem Chrom Stift würde mich auch interessieren :whistling:
Das klingt ja nach einer guten Alternative für die Scheinwerfer usw.


Schönen Tag, Markus

69

Donnerstag, 2. März 2017, 21:03

Hi Hermann,

wieder echt tolle Fortschritte die du uns hier zeigst :ok:
Der Chromstift würde mich auch interessieren :lol:

70

Freitag, 3. März 2017, 04:25

Hallo liebe Bastelfreunde, dank für euer Lob!

Diese Marker haben ein phänomenale Ergebnis, man braucht nicht alles zuerst schwarz zu sprühen, aber nur direkt auf das Plastik bzw. auf eine anders lackierte Farbe, und selbstverständlich direkt auf transparente Teile malen.
Die Molotow Chrom-Liquid Stifte sind in 3 Größen erhältlich,1mm, 2mm, und 4mm.
Hier ist ein Link; https://www.dekwast.nl/rubriek/Molotow, versand nach Deutschland ist €4,95.
Nach meiner Meinung ein absolutes Muss. :)

Grüß Hermann. :wink:

71

Freitag, 3. März 2017, 13:26

Hallo Hermann,

Dann habe ich ja nichts falsch gemacht, die Ergebnisse die man mit den Molotow Stiften bekommt, finde ich sensationell, ich hatte den Tipp von Willi bekommen aber erst mal wieder bei Seite gelegt. Aber gut ich werde zu dem Teil dann auch noch was bei meiner Katzenraupe schreiben, erst mal muss ich die Nachricht das Eumel/Emanuel nicht mehr unter uns weilt verarbeiten.
Ich hatte den Stift dann beim Sockelshop wieder gefunden.

LG Bernd
Faulheit ist die Angewohnheit, sich auszuruhen, bevor man Müde wird. :wink:

Was es sonst noch von mir gibt, findet ihr << Hier >>

72

Samstag, 6. Mai 2017, 08:40

Hallo Bastelfreunde,

Jah....da bin ich wieder, nun der Sideloader endlich fertig ist, geht es hier in den volle weiter. :D
Diese beide Chassis sind nun fast fertig und muss nun etwas kleine Details fertigen und selbstverständlich die Verkabelung platzieren.
Doch habe ich in der Zwischenzeit etwas weiter gefummelt und ist der Bodenplatte mit den hitze-Tuche nun fertig.





Der Trailer hat nun seinen schwarze Lackierung bekommen und den Schmutzfängern und Luftfedern gepinselt.











Und als letze, ein Halterung gemacht wo auf der Kabelbaum monteiret wird.
Wenn Sie genau hinsehen, kónnen Sie alle sehen, das den Kabelbinder bereits platziert ist.





Und selbstverständlich shon einen anfang gemacht mit den Verkabelung.....



Jaja leute, das war es für heute und bis bald! :ok:


Quelle

Grüß Hermann. :wink:

73

Montag, 8. Mai 2017, 15:11

Hallo Bastelgemeinde!

Heute zeig ich Ihnen die sehr kleine fortschritte, wo sehr viel zeit eingesteckt ist. :cracy:
Wir fangen an mit der Auspuffkrümmer mit dem flexiblen Zwischenstück.



Dann wird die Schutzabdeckung für den Kabelbaum gemacht und montiert, und die Luftleitung, wie von den Kompressor kommt.



Als letzte, Die Kabine Unterstützung weiter Detailliert mit Steckdosen für den Leitungen und Kabeln.







Und mit Die Kabine platziert für das Gesamtbild.





Sooo leute, jetzt kann alles Verkabelt werden, und nachdem dieses arbeit, wird alles in den dunkel graue Farbe Lackiert werden. :tanz:
Bis bald!


Quelle

Grüß Hermann. :wink:

74

Dienstag, 9. Mai 2017, 20:34

Hallo Hermann :wink:

Sag mal :whistling: wenn du den Schlüssel umdrehst, starten deine Mercedes dann??
Das ist ja Wahnsinn die ganzen Details :sabber: :sabber:
Die Ventiele und Leitungen, der absolute Oberkracher :ok: :respekt:

schönen Abend, Markus

Beiträge: 199

Realname: Thomas

Wohnort: Baselland, Schweiz

  • Nachricht senden

75

Samstag, 13. Mai 2017, 17:28

Hallo Hermann,

Deine zwei Low-Deck MB sehen wiedermal wie echt aus :respekt:.

Bin schon gespannt, wie diese fertig aussehen. :ok:

76

Sonntag, 14. Mai 2017, 20:21

Hallo Bastelgemeinde!

Markus und Thomes, Dank für Ihre lobende Worte! :hand:

Jaja, leute, der Verkabelung des Modells hat angefangen und hiermit ist der MP3 jetzt fertig für die Lackierung.
Auf den MP2 muss alle Kabeln noch festgesetzt werden.
Die ABS Sensoren, Wasserabscheider und das elektrische Modul um die Kabine zu kippen, sind nun auch gefertigt und platziert.















Und hier unten der Wasserabscheider und das elektrische Modul um die Kabine zu kippen......





Also leute, langsam geht es voran, und bei den nächste Update kommt da etwas Farbe ins spiel. :tanz:
Bis die náchste!


Quelle

Grüß Hermann. :wink:

77

Montag, 15. Mai 2017, 07:47

Moin Hermann,

Das sind wieder fantastisch viele schöne Details, die du dem Rahmen verpasst hast und die Verkabelung ist einfach nur spitze. :ok: :ok: :ok:

LG Bernd
Faulheit ist die Angewohnheit, sich auszuruhen, bevor man Müde wird. :wink:

Was es sonst noch von mir gibt, findet ihr << Hier >>

Beiträge: 31

Realname: Sascha

Wohnort: Frankfurt/M.

  • Nachricht senden

78

Montag, 15. Mai 2017, 18:48

Wahnsinn diese ganzen Kabel.
Damit sieht der ohnehin schon sehr schicke Rahmen noch realistischer aus.

79

Dienstag, 16. Mai 2017, 11:22

Hallo Bastelfreinde!

Bernd, Dank für dein Begeisterung und ja, für mir gehört diese Verkabelung zu einem Actros, und bringt dazu auch etwas mehr leben ins Modell. :)

Sascha, Dank für dein Lob!

Ja leute, der letzen update habe ich gesagt, dass da etwas Farbe ins spiel kommt......und jaaaa, nun ist es soweit. :D
Mit Mtip Auto-Lack habe ich den ganze Rahmen gesprüht und ist alles nun dunkel grau.
Lassen wir uns die Bilder für sich sprechen.











Die Luftfedern ubd Bremsanlage sind mit einem Pinsel bemalt....





Die Ätz-Teile des Auspuffanlage müsste etwas verkurzt werden, da die Front 4mm zu lang ist.
Selbstverständlich ist der Abgasanlage mit Pigmente auch leicht verschmutzte.















Und schließlich, mit der Kabine....





Ja liebe leute, plötzlich sieht alles jetzt ganz anders aus... 8) , und so gehen wir ruhig weiter.
Bis die nächste Runde!


Quelle

Grüß Hermann. :wink:

80

Mittwoch, 17. Mai 2017, 19:14

Hallo Hermann,

fantastische Arbeit am Rahmen, lässt sich kaum vom realen UNterscheiden :)

81

Donnerstag, 18. Mai 2017, 22:10

Hallo Hermann :wink:


Die Farbe steht ihm sehr gut... Allererste Sahne :love:

Bis dann :ok: :ok:

schönen Abend

82

Samstag, 20. Mai 2017, 12:30

Hallo Bastelfreunde!

Dank für euer Lob Herren, und ja Markus, auch ich bin sehr froh mit der Farbe. :)

Ja leute, heute ist da wieder etwas zu sehen.
Die Dieseltanken, Ad-blue und die Kotflügeln sind jetzt moniert.
Aber wir fangen an mit der Schützringen, wo Jurij mir mit recht aufmerksam gemacht hat, um die Löchern etwas großer aus zu Bohren.
Das Ergebnis sieht in der Tat besser aus. :)





Der Laufsteg ist lose platziert für das Gesamtbild. ;)







Dann habe ich die Reflektoren, wie der reale, moniert......



Und auf der linken Seite musste ich noch eine Halterung für die andere Reflektor machen.







Und dann das Gesamtbild mit Megatrailer....







Und so geht es hier ruhig weiter.
Das war's für heute und bis die náchste Runde!


Quelle

Grüß Hermann. :wink:

83

Dienstag, 13. Juni 2017, 20:05

Hallo Bastelgemeinde!

Heute zeig ich Ihnen , dass der MP2 Rahmen nun an der reihe ist
Der Kraftstofftank und das Ersatzrad sind jetzt auch auf dem Chassis montiert.





Dann jetzt sind auch die Kraftstoffleitungen auf dem Chassis des mp3 installiert.....





Und selbstverständlich auch die Leitungen zu dem Wasserabscheider.....



Auf beiden Chassis, kommen zwei Verschiedenen Typen Laufstegen, so bekommt man ein wenig mehr Unterschied zwischen diesen zwei Actros Rahmen. ;)







Und alles zusammen bisher.....





Also leute, das war's für heute und bis zur nächste Runde!


Quelle

Grüß Hermann. :wink:

84

Mittwoch, 14. Juni 2017, 07:27

Moin Hermann,

Das sind wieder wahnsinnig tolle Fortschritte die du uns hier zeigst, einfach klasse :ok:
Deine Fahrgestelle sind Realismus pur und ich kann dir auch nur meinen Respekt, für diese tolle Arbeit, zollen.

LG Bernd
Faulheit ist die Angewohnheit, sich auszuruhen, bevor man Müde wird. :wink:

Was es sonst noch von mir gibt, findet ihr << Hier >>

Beiträge: 31

Realname: Sascha

Wohnort: Frankfurt/M.

  • Nachricht senden

85

Montag, 19. Juni 2017, 18:13

Es macht richtig Spaß hier durchzuklicken.

Ganz großes Kino.

86

Dienstag, 20. Juni 2017, 19:56

Hallo Bastelfreunde!

Bernd und Sascha, Dank für euer Lob und für alle stillen Zuschauer, Dank für Ihr Interesse!

Uuuuund weiter geths! :)
Wir gehen weiter mit den MP2, die Laufstegen sind jetz bereit und Lackiert, und natürlich habe ich auch die Treppen nicht vergessen. ;)

Der Laufsteg des MP3.....





Und der Laufsteg des MP2.....





Die Kraftstoffleitungen sind nun auch montiert, und auch die anschluss zu den Wasserabscheider.





Der Reflektor auf der linken Seite.....



Und schließlich, die Lackierung des Megatrailer.
Das Dach ist mit Motip weiß matt- und die Vorder- und Rückseiten sind Polar-weiß lackiert.
Die untere Seite ist ist mit Vallejo farbe, mattschwarz Gepinselt.







Lamgsam aber sicher kommen diese beiden Lowlinern voran.
Bis zur nächste Runde!


Quelle

Grüß Hermann. :wink:

87

Mittwoch, 13. September 2017, 21:06

Hallo LKW-Liebhaber!

Auch hier geht es weiter.
Bevor die MP2 und MP3 Hütten geschlossen werden, habe ich aus dem Fujimi Zubehör-set, einen großes Teddy fur dem MP2 genommen und Gepinselt.





Für dem MP3 habe ich einen kleinen Teddy gebasteld und auf das Armaturenbrett geklebt.
Dabei noch einen Tissue-Box mit einem echtes Tissue, gemacht aus einemPapieren Taschentuch.
Natürlich werden die beiden Klemmbrett mit Transportdokumenten nicht vergessen. ;)







Schließlich habe ich für dem MP2 und MP3, noch ein elektronisches Modul auf den Chassisplatten selbst gemacht und installiert.
Im Folgenden sehen Sie diese Module in der linken Ecke.


Quelle: heavycherry.com

Und die 1/24 Version auf dem MP2.....





Und auf dem MP3......



Also leute, das war es für heute und bis bald.


Quelle

Grüß Hermann. :wink:

88

Freitag, 15. September 2017, 07:33

Moin Hermann,

Klasse was du hier wieder zeigst, das sind sehr schöne Details, aber die Teddys finde ich am besten, vor allem der Kleine, sieht so richtig kuschelig aus. :love:


LG Bernd
Faulheit ist die Angewohnheit, sich auszuruhen, bevor man Müde wird. :wink:

Was es sonst noch von mir gibt, findet ihr << Hier >>

89

Freitag, 15. September 2017, 08:07

Hallo Hermann,

bisher habe ich ja nur mitgelesen in deinem BB.

Warum? Weil mir beim besten Willen keine Kommentare einfallen würden mit denen ich meinen Respekt für deine modellbauerischen Fähigkeiten ausdrücken könnte.

Einfach nur WOW!! :thumbsup:
Servus

Klaus

90

Sonntag, 17. September 2017, 16:04

Immer wieder klasse hier in diesen Bauberichten von Hermann zu stöbern.
Wo sich bei den meisten Bildern die Frage auftut: "Ist das jetzt das Modell, ein Vorbildfoto oder Werbe/Lehrmaterial von Mercedes Benz?"
MfG Lukas :wink: :wink: :wink:

Werbung