Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Das Wettringer Modellbauforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

31

Freitag, 29. April 2016, 05:36

AAAAH!

Ich habe das Kit nicht gefunden. Neuer Link oder vergriffen?

Viele Grüße
Mathias

Zu Hülf' - meine Kugel ist umgefallen!

Heisenberg bei einer Radarkontrolle:
Polizist: "Wissen Sie, wie schnell Sie waren?"
Heisenberg: "Nein. Aber ich weiß genau, wo ich jetzt bin!"


33

Freitag, 29. April 2016, 19:10

Das aus Post #19.

Zu Hülf' - meine Kugel ist umgefallen!

Heisenberg bei einer Radarkontrolle:
Polizist: "Wissen Sie, wie schnell Sie waren?"
Heisenberg: "Nein. Aber ich weiß genau, wo ich jetzt bin!"


  • »gobidoc« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 432

Realname: Hans Juergen

Wohnort: Bitburg

  • Nachricht senden

34

Sonntag, 1. Mai 2016, 00:36

stimmt, die ist scheinbar nicht mehr erhältlich , dann mußt Du Sie Dir eben doch bauen, ist eh schöner :D

35

Montag, 23. Mai 2016, 08:02

Moin,

na, das Problem mit den runden Faltenbälgen noch nicht gelöst?

Oder liegt es eher am Fliegerwetter, dass in Deinem Hanger Verschnaufpause herrscht?
:ahoi: Eisbergfreie Modellbauzeit wünscht Ray

  • »gobidoc« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 432

Realname: Hans Juergen

Wohnort: Bitburg

  • Nachricht senden

36

Dienstag, 24. Mai 2016, 09:19

Hallo Ray,

Ich habe ja immer was zu tun im Hangar aber aktuell ist Fliegen angesagt , die SPAD ist wieder "on air" (ein Flugbild vom Feinsten :D - hast du das Video gesehen? ;) ). Die Bälge sind in der Tat problematisch , sehr störrisch und die Faltung ist leider auch nicht ganz dem Maßstab entsprechend. ich denk noch darüber nach , es gab auch Maschinen ohne diese Faltenbälge ,- mal sehen -

37

Dienstag, 24. Mai 2016, 10:25

Ja, solch schönes Wetter geht über jede Bauerei.
Video noch nicht gesehen. Wollte mich nicht schon wieder irgendwo anmelden müssen :roll:
:ahoi: Eisbergfreie Modellbauzeit wünscht Ray

  • »gobidoc« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 432

Realname: Hans Juergen

Wohnort: Bitburg

  • Nachricht senden

38

Montag, 13. Juni 2016, 21:05

weiter gehts mit Stuka

die Faltenbälge sind angekommen, aber es war eine ordentliche Kraftprobe, die Bälge über den Radschuh zu bekommen, das Runde ums Ovale zu bekommen ist so eine Sache. Zuvor mußte ich den Radschuh mittig durchteilen. Von der Idee, das Schüchen selbst einfedern zu lassen habe ich mich verabschiedet, es wird daher nur das Rad selbst federnd gelagert, wie , das zeig ich später








Als nächstes wurde ein schicker Ständer angefertigt



Dann wurde der Motoreinbau vorbereitet . Dazu waren das Brandschott anzufertigen und eine Motorhalterung aus 6 mm Gewindestangen. Die Stangen müssen so versetzt montiert werden, daß sich ein Sturz und Zug von jeweils zwei Grad ergeben. Das Ganze ist erstmal provisorisch befestigt. Das Brandschott darf erst ganz zum Schluß mit dem Rumpf verklebt werden wenn alles hundertprozentig paßt. Zur Feinanpassung muß die Motorhaube drauf und dann kommt der Spinner auf die Narbe. Auf den warte ich gerade. Natürlich muß bei der Prozedur sehr sorgfältig gearbeitet werden, damit die Welle am Schluß den korrekten Sturz und Seitenzug hat und der Spinner mit der Haube fluchtet. Doch das zeig ich später.



ich freue mich über Anregungen oder Kommentare

39

Dienstag, 14. Juni 2016, 20:36

Mannomann, machst Du Dir eine Arbeit! Dass dat Dingens da schwer auf das Hosenbein ging, glaube ich Dir sofort! Hoffe nur, Du hast es von oben nach unten und nicht von unten nach oben gezogen (wie eine Hose, obwohl - es sind ja Hosenbeinfahrwerke :abhau: ) Ich hätte aus dem Hosenbein das Stück herausgesägt und den Faltenbalg dazwischengetüdelt. Aber so geht's selbstverständlich auch! Und die Optik ist natürlich genial! :ok:
Liebe Grüße von nochsonBastler.

"Das erinnert mich an den Mann, der sich splitternackt auszog und in einen Kaktus sprang."
"Warum hat er das getan?"
"Er hielt das damals für eine blendende Idee!"

("Die glorreichen Sieben", Mirisch/Alpha, 1960)

  • »gobidoc« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 432

Realname: Hans Juergen

Wohnort: Bitburg

  • Nachricht senden

40

Mittwoch, 15. Juni 2016, 07:47

hab ich auch so gemacht, mittig durchgesägt und " dazwischen getürdelt" besser gesagt drüber gezogen (weil oval ) , ansonsten hätte ich mir wirklich die Finger gebrochen :cursing:

41

Mittwoch, 15. Juni 2016, 18:01

Sry, hab Dich missverstanden... :rot:
Liebe Grüße von nochsonBastler.

"Das erinnert mich an den Mann, der sich splitternackt auszog und in einen Kaktus sprang."
"Warum hat er das getan?"
"Er hielt das damals für eine blendende Idee!"

("Die glorreichen Sieben", Mirisch/Alpha, 1960)

42

Mittwoch, 29. Juni 2016, 09:15

Hallo Hans Jürgen,

echt geile Arbeit. Hinterher fragt keiner mehr nach dem Wie. Das Ergebnis zählt, und das sieht toll aus.

Hast Du die Radschuhe selber laminiert? Sieht ja genial aus.

Beim technischen Teil kann ich leider nicht viel mitreden. Aber da weißt Du ja alleine, was Du tust, bzw. tun musst.
:ahoi: Eisbergfreie Modellbauzeit wünscht Ray

  • »gobidoc« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 432

Realname: Hans Juergen

Wohnort: Bitburg

  • Nachricht senden

43

Mittwoch, 29. Juni 2016, 20:07

Hallo Ray,

nee diesmal nicht , es ist auch so genug Arbeit.

  • »gobidoc« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 432

Realname: Hans Juergen

Wohnort: Bitburg

  • Nachricht senden

44

Montag, 19. September 2016, 21:11

soooooooo, es geht weiter , untätig war ich übrigens nicht

zwischenzeitlich habe ich eine RC Segelyacht renoviert und meine Klemm 25 D zum Schwimmerflugzeug ausgebaut .Bilder gibt es in den nächsten Tagen.... aber jetzt zur JU 87

Abweichend von der Konzeption des GFk Rumpfes habe ich mich entschlossen, eine große Service Öffnung so anzubringen daß ich später bequem an die Technik und den Akkuschacht komme, also erst mal aufschneiden





Daraus wird dann später die Abdeckung werden



Der Fahrtregler wird im Lüftungskanal optimal im Fahrtwind plaziert



am Schluß dann noch ein Bild des "Piloten" , noch ohne Pilotenkappe und Brille , den ich incl " Custom Kopf" für 50 cent auf dem Flohmarkt ergattern konnte

45

Dienstag, 27. September 2016, 16:07

Hallo Han Jürgen,

was für ein Trümmer. Was wird der am Ende auf die Waage bringen?

Wirst Du von der auf der Zeichnung dargestellten Innenausstattung etwas mit ins Cockpit übernehmen?

Ich denke, der Pilot würde sich über ein paar "Messgeräte" und "Armaturen" sehr freuen.
:ahoi: Eisbergfreie Modellbauzeit wünscht Ray

  • »gobidoc« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 432

Realname: Hans Juergen

Wohnort: Bitburg

  • Nachricht senden

46

Dienstag, 27. September 2016, 21:04

Hallo Ray ,

ich denke die Ju wird flugfertig so 7 bis 8 kg wiegen, der Bl Motor ersetzt einen 50 ccm Benziner, da sind 8 Kg kein Problem.
Das Cockpit soll natürlich ausgebaut werden , ich werd da sicher noch eine Zeitlang dran arbeiten zumal immer mal wieder was anderes auf der Werkbank liegt.

  • »gobidoc« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 432

Realname: Hans Juergen

Wohnort: Bitburg

  • Nachricht senden

47

Dienstag, 18. Oktober 2016, 18:13

Hallo ,

Aktuell ist hier erst mal BAUPAUSE . Mich hat das Kriegsschiff-Virus gepackt . Die USS Missouri im Maßstab 1/100 soll es werden, und zwar schwimmfähig. Demnächst gibt es Bilder vom Rumpfbau.

Werbung