Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Das Wettringer Modellbauforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Sonntag, 24. Januar 2016, 22:04

Metal Earth Mars Rover

Guten Abend liebe Bastelfreunde,

da die MIR fertig ist und die Werkbank nun wieder leer war habe ich mich als nächstes für den Rover entschieden.

Ist mal was anderes und bin selbst gespannt auf den Bausatz.





Und habe gleich mal mit der ersten Seite der Bauanleitung angefangen.



























Da ich die meisten Teile leider nicht benennen kann, gibt es dazu gar nicht viel zu schreiben.
Und die Teile sind echt verdammt winzig, aber es macht doch schon echt Spaß mit der etwas anderen Bastelei. :D :ok:

Ich habe vor für jede Seite ein Update zu präsentieren und bin gespannt wie kniffelig sich der Bausatz noch erweisen wird.
Das wars dann ersteinmal für heute,
bis dahin ... :wink:

2

Montag, 25. Januar 2016, 07:00

Schön das ich beim Bau des Mars Rovers zu schauen kann. Den hab ich auch schon auf dem Schirm. ;-)

3

Montag, 25. Januar 2016, 16:50

Hi Marcus,

freut mich das du mit dabei bist. :ok:
Einen Tip kann ich dir schon gleich vorne weg geben, wenn du ihn baust dann bringe die "kleinen ! " Einzelteile an das Rahmengehäuse, "bevor" du es zusammen baust/biegst.
Denn sonst kommst du recht schlecht an manche Biegelaschen ran. :)

Und nochwas, Marek hat bei seinem Ford T Modell Gummihandschuhe emfohlen.
Dem kann ich nur zustimmen, die ganzen Fingerabdrücke sehen sonst echt Käse aus.

4

Montag, 25. Januar 2016, 19:36

Nabend Norman,

hab bisher nur den Falcon gebaut und mich da streng an die Bauanleitung gehalten. So richtig fummelig wurde es beim Cockpit. "Rund" ist leider was anderes.... :-( Aber sonst ist mir gut gelungen.

An Handschuhe dachte ich nicht. Wäre auch spätestens beim SciFi-Stammtisch ungünstig gewesen. Wollte das Teil ja stolz rumzeigen. *g*

Bin gespannt, wie es bei dir weiter geht.

5

Montag, 25. Januar 2016, 20:28

Jaa die "runden" Teile sind etwas grausig wenn sie doch sehr klein sind.
Bei mir ist auch irgendwann auch die kleine Zange zu groß. :pfeif:

Vom Falcon hätt ich mal gerne ein Bild gesehen. :ok: :)
Den finde ich nämlich auch sehr interessant.
Auch gerne hier im BB, so 1 oder 2 Bilder, wenn du magst.

Habe ebend den nächsten Bauabschnitt beendet.



Das ist der vordere Roboter-/Werkzeugarm,



Diese kleinen flachen Teile zylindrisch zu biegen ist doch schon selbst für mich eine echte Herausforderung :S
Aber ich bin trotzdem damit recht zufrieden.























Jaa das wars dann auch schon wieder für heute,
hatte überlegt noch den nächsten Schritt gleich weiter zu bauen, aber das werde ich dann doch lieber erst morgen machen.

Also bis dann, ... :ok:

6

Dienstag, 26. Januar 2016, 21:16

Hallo zusammen,

heute ging es auch wieder einen Bauabschnitt voran.
Die Solarkollektoren waren an der Reihe.













Dann kam der etwas kniffeligere Teil.
Die kleinen 10 Teile mussten alle 180° rund gebogen werden und danach noch in die Schlitze passen.





Aber alles gut.
So das war das heutige Update zum Mars Rover.
Ich denke morgen geht es weiter,

bis dahin ... :wink:

7

Mittwoch, 27. Januar 2016, 21:29

Guten Abend zusammen,

heut kommt ein weiteres Update vom Rover.
Ich habe heute den nächsten Bauabschnitt gemacht.



Es sah nach gar nicht so viel aus, aber zog sich doch etwas in die Länge heut.

Erst einmal 4 Kleinteile zurecht biegen.
Wie unvorstellbar klein diese Dinger sind :cracy:







Dann kamen diese auf die Solarpanele.





Anschließend ging es mit dem Kamerakopf weiter.







Und der Mast dazu.





Ich Idiot :bang: , ich hatte das Mittelteil schon zusammen und fest, als ich dann gemerkt habe das daran die beiden Zylinder fest gemacht werden.
Also nochmal auseinander, aber alles ohne Probleme funktioniert.



Diese flachen Teile gleichmäßig rund zu bekommen ist echt verdammt schwer muss ich sagen, aber so langsam hab ich den Dreh auch raus.

Zum Schluss dann den Kopf auf'n Hals und feddich.




Das wars dann auch schon wieder für heute.
Ich hoffe morgen gehts weiter, bis dahin ... :wink:

8

Donnerstag, 28. Januar 2016, 20:59

Hallo zusammen,

heute ein weiteres Update vom Rover.
Der nächste Bauabschnitt ist beendet.



Weitere Aufbauten und der Mast mit dem Kamerakopf kamen auf die Solarpanelplatte.





















Und dann alles zusammenbauen.





Damit ist das Oberteil vom Rover fertig.
Das Nächste wird dann das Fahrwerk sein, was hoffentlich morgen folgen wird.

Bis dahin ... :wink:

9

Freitag, 29. Januar 2016, 13:49

Was eine Fummelei.....

Sieht klasse aus. :)

keramh

Moderator

Beiträge: 10 557

Realname: Marek H.

Wohnort: Bln-Friedrichsfelde

  • Nachricht senden

10

Freitag, 29. Januar 2016, 13:51

moin,

und ich dachte die Scheinwerfer an meinem Ford seinen winzig und kompliziert und das waren ja nur 2
Aber gut siehts bis jetzt aus, was Du da machst.

11

Freitag, 29. Januar 2016, 14:03

Und ich fand die Häuschen schon reichlich fummelig , aber die sind gegen das Ding hier eindeutig etwas für Grobmotoriker.

12

Freitag, 29. Januar 2016, 16:42

Hi Leute,

danke euch drei für euer Lob. :party:

Als ich Marek sein Ford sah hatte ich schon bisschen Bammel den Rover zu bauen.
Ehrlich gesagt finde ich das gar nicht soo schwierig wie befürchtet, ist zwar alles echt "verdammt klein" und fummelig aber macht riesen Spaß und ist echt mal was anderes als ein Plastikbausatz.
Ich habe festgestellt das Geduld hier das A und O ist.
Glücklicher Weise verzeihen die Metalteile doch recht viel und man kann gut Nachformen und Biegen. Finde ich persönlich echt Klasse. Verdammt stabil das Zeug. :thumbup:

13

Freitag, 29. Januar 2016, 22:24

Und hier das Update zum Fahrwerk vom Rover.



Ich hatte erst etwas Bedenken, weil es doch etwas anspruchsvoll auf dem Zettel aussah, aber es ging doch recht gut.







Das sind die Teile für die 6 Räder.







Das Bauen der Räder war mit am einfachsten, denn der Biegeradius war leicht mit der kleinen Zange und der Hand umzusetzen. :thumbup:
Und die Nasen passten auch alle auf Anhieb.







Das war die rechte Seite.
Und die linke gleich hinterher.






14

Freitag, 29. Januar 2016, 22:40

Dann war nur noch der letzte Bauabschnitt zu erledigen.
Das wollte ich nicht auf morgen verschieben, denn es war ja nur noch Zusammenstecken.



Als erstes die Fahrwerksteile an den Rahmen vom Rover.









Hier erwiesen sich die Nasen als etwas schwierig, denn mit der Zange sind diese in den unteren Ecken schwer zugänglich, 2 von 3 habe ich verdreht, die andere umgebogen.
Zum Schluss kam dann das Oberteil drauf mit 4 Biegenasen, alle gut von oben zugänglich.











Vorne am Kameramast musste zum Abschluss noch das eine Blech gebogen und umgeklappt werden, darunter ist die vordere Biegenase.

Somit ist mein kleiner Rover fertig geworden.

Das Teil ist echt winzig und passt locker in meine Hand rein.




Ich muss sagen, dieser Bausatz hat mir wirklich einen riesen Spaß gemacht, (wie schon erwähnt) ist halt mal was ganz anderes.
Den Drang nach einem weiteren Metal Earth Modell verspüre ich jetzt nicht unbedingt, aber ich kann's euch als Abwechslung mal empfehlen. :ok:

Hat mich auch gefreut das wieder der eine oder andere mit reingeschaut hat.
Als nächstes wird bei mir wohl wieder ein PKW Modell in 1:24 folgen.

Bis dahin ... :wink:

Werbung