Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Das Wettringer Modellbauforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

muellerk

unregistriert

91

Mittwoch, 23. März 2016, 18:20

Burkhard deine Lenkergriffe sind ja :love:
Bei den Anlassfarben bevorzuge ich auch die Pinselwischmethode :D
Ansonsten Geile Guzzi, bin gespannt was du da noch so alles mit reinbaust !

Gruß Karlheinz

92

Sonntag, 27. März 2016, 10:20

Hallo Burkhard,

Eine Guzzi ist ja doch eher ein "Stationär Motor mit Verschubräder" :lol: Und mit Beiwagen erst recht :wink:
Sorry dafür - kannst ruhig den :!! auspacken.
Also ich steh ja irgendwie auf diese alten Gummikühe :D Muss wohl von meinem Vater vererbt sein. Hoffentlich liest er hier nicht mit HIHI.

Schön anzusehen, was du aus dem Bausatz rausholst. Und DAS Hintergrundwissen was du hast hilft dir hier enorm. Ich würde behaupten, dass 99,9% derer die hier mitlesen den Unterschied am Krümmer oder Ständer sicher nicht erkannt hätten. Ich sicher auch nicht!
Also BITTE BITTE mach mit den Guzzis so weiter!

Ciao
Patrick
DUCATI FAHRER SIND HÖRBARER

Beiträge: 735

Realname: Peter Justus

Wohnort: Wilnsdorf / Siegerland

  • Nachricht senden

93

Sonntag, 27. März 2016, 10:32

Zu der Alcladversiegerlungsdiskussion...
Mit dem Original Klarlack von Alclad selbst soll die Versiegelung bei Beibehaltung des Glanzes richtig gut sein.
Selber allerdings noch nicht ausprobiert, nur gelesen.

Ansonsten bin ich schon gespannt wenn der Sprit in den Tank kommt, gibt´s ein Video wenn du das Ding das erste Mal anläßt?

Peter :ok:

  • »guzzifuzzi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 427

Realname: Burkhard Peters

Wohnort: Schashagen anne Ostseeküste

  • Nachricht senden

94

Montag, 28. März 2016, 02:24

:wink: Moin !

@ Norbert ,Heiko , Karlheinz , Patrick und Peter : Männers ,danke :hand: für eure netten und anfeuernden Beiträge ,da macht das Bauen doch gleich viel mehr Spaß !

@ Patrick :
Also BITTE BITTE mach mit den Guzzis so weiter!


Keine Sorge ,eines der nächsten (wohl DAS nächste ) Projekt wird meine eigene California als Gespann ,wie ich sie einige Jahre gefahren habe ,sein. Da gibt´s dann gaaanz viel zu scratchen... :grins:
Bei dieser V7-700 liegt der Schwerpunkt ja auf dem ziemlich-ooB-Bau des Protar-Kits , bei der California dagegen wird er ganz klar auf der Guzzi liegen.

Mit der Aalglatt-Versiegelung will ich noch ein wenig herumexperimentieren, werde mir demnächst mal die Original-Versiegelung bestellen. Mit meiner Wachs-Methode bin ich im übrigen auch recht zufrieden ,trotz massiven Begrabbelns der Teile mit meinen Wurstfingern hat es so gut wie keine Schäden gegeben ; Glück gehabt...

...und nu geht`s weiter:


Der Halter am vorderen Schutzblech für den Bremszug . Muß man nicht haben ,beruhigt aber das Gewissen.


Die Sitzbänke. Im Hintergrund mit dem Protar-Sitzbezug. Ist ein sehr schönes Teil ,aber diesen abgesteppten Bezug gab es leider erst ab der 850 GT / Modelljahr 72 . (Auch noch eine V7-Version,welche mir unter den Nägeln brennt.... :rolleyes: )
Rechts das Unterteil ooB ,im Vordergrund das überarbeitete Teil Die Nähte sind mit einem kleinen Kugelfräser eingraviert. Die Lage der Nähte variiert je nach Baujahr ,aber das lasse ich lieber weg ,sonst erschlagt ihr mich noch .


...und so sieht`s angebaut aus .


Modell und Vorbild ; Vorbild ist allerdings Bj. `67 und Modell `69 ,daher einige kleine Unterschiede.


Die Seitenbacken des Tanks habe ich mit BMF auf weißer Folie dargestellt . Oob haben diese einen schwarzen Rand (ist richtig bei weißer Lackierung) ,daher mußte ich mir was einfallen lassen . 100%ig zufrieden bin ich nicht , aber besser hab` ich´s echt nicht hingekriegt... In der Vitrine wird es wohl o.K. sein,aber hier im Makro ,na ja... :pfeif:




Der Guzzi-Geier ist beim roten Tank silberfarben, beim weißen und silbernen Tank in Gold. Der Zündschlüssel mit Messingplakette steckt auch schon.

Viel Spaß beim Belauern ,Grüße ,Burkhard


P.S :



Da wir hier bei uns im Forum ja bekennende Schlüsseldiebe haben: Hier liegt liegt er des Nachts .... :grins: :grins: :grins:

muellerk

unregistriert

95

Montag, 28. März 2016, 10:32

Burkhard was du aus dem Protarbausatz rausholst :thumbsup:
Deine Guzzi sieht einfach Klasse aus, wie aus einem Guss .
Einzigst die Seitenbacken, da muss ich dir Recht geben, schwächeln im Makro ein wenig .
Klasse Idee übrigens die Nähte so darzustellen, aber einmal scheint dir der Kugelfräser seinen eigenen Weg gegangen zu sein, oder gehört das so (Sitzende hinten Bild 3) ?

Gruß Karlheinz
P.S Eine Mieze auf nem Leopardenteppich, die Guzzi ist schon geklaut :grins:

h@mmerhand

unregistriert

96

Montag, 28. März 2016, 10:55

Schöne Arbeit, Burkhard, das kann sich sehen lassen :ok:

Der Seitenbacken... aber wirklich der einzige Kritikpunkt :grins:


Grüße


HH

97

Montag, 28. März 2016, 15:38

Hallo Burkhard,

klasse Idee mit den Nähten. :ok:
Gefällt mir.


Gruß, Bob

  • »guzzifuzzi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 427

Realname: Burkhard Peters

Wohnort: Schashagen anne Ostseeküste

  • Nachricht senden

98

Montag, 28. März 2016, 23:41

:wink: Moin !



@ Karlheinz : Au weia ,habe das mit der MIEZE unserem Hund vorgelesen. War wegen dieser Schmähung schwer beleidigt und hat fürchterlich gejault. Nachdem er sich eine Stunde später wieder gefangen hatte ,fordert er jetzt als Wiedergutmachung ein großes Stück aus Deiner Wade .Was soll ich nur tun????? :grins: :grins: :grins:

Die Naht geht noch weiter nach unten ,habe nochmal ein Bild eingestellt. (Tja ,der Fotoklapperatismus und ich ,Drei Welten prallen aufeinander,Schäm) ;(

Die Seitenflächen des Tanks haben echt Nerven gekostet . Im Grunde genommen habe ich die "Chromflächen " aus BMF ausgeschnitten und diese dann auf dünne
weiße Folie geklebt .Die wurde dann mit ca. 1mm Rand ausgeschnitten und auf den Tank geklebt. Versuche mit meiner heißgeliebten Alu-Kaschierfolie aus dem
Heizungsbau gingen auch nicht besser . Zum Schneiden habe ich eine leicht gebogene ,sehr scharfe Mini-OP-Schere benutzt . Trotzdem sieht man immer noch kleine
Ansätze und Ecken. Insgesamt habe ich fünf bis sechs von diesen Flächen angefertigt ; das hier sind die beiden besten :motz: :motz: :motz:.....
Die grundsätzliche Form dieser Flächen ist eher zweitrangig,das ging bei Guzzi damals wohl eher nach Tagesform und Talent des Linierers.

Irgendwie muß ich jetzt mit den Dingern leben... :nixweis:

@ Heiko und Bob : Die eine oder andere Feinarbeit fehlt noch ,jetzt kommt (endlich) erstmal der Seitenwagen in die Mangel. :)





Hier ist die Naht besser zu sehen. Glücklicherweise wurden die Kunstlederteile bei Guzzi auf Stoß zusammengenäht ,sodaß mir das Nachbilden eines Keders erspart bleibt .Werde allerdings die Nähte nochmal ganz leicht mit einem Bleistift nachziehen,dann kommt noch ein wenig Kontrast ins Spiel.

Grüße ,Burkhard

Beiträge: 2 523

Realname: Tom

Wohnort: D... kleines Dorf in der Eifel =)

  • Nachricht senden

99

Dienstag, 29. März 2016, 07:35

ich finde die Guzzi einfach klasse, bravo :ok:
Alles was es über mich, meine Vorstellungen, aktuellen Projekte und beendeten Modelle zu wissen gibt!

:sleeping: In der Ruhe liegt die Kraft, also hab ich die meiste Kraft, wenn ich nichts damit anfangen kann.. im Schlaf :sleeping:

h@mmerhand

unregistriert

100

Dienstag, 29. März 2016, 18:17

Oh ja, na endlich der Torpedo :grins:

und: ein Nichteuropäer unter uns :rolleyes:


Grüße


HH

muellerk

unregistriert

101

Dienstag, 29. März 2016, 20:33

Alles Klar Burkhard
Auf den neuen Bilder sieht man die Naht jetzt genau, übrigens sehr schön !
Aber zu den Seitenbacken, ich habe mal in deine Bausatzvorstellung "Moto Guzzi V7 Arma dei Carabinieri" geschaut da sind doch so Backen mit bei .
Bei den alten Protars nicht ?
Gruß Karlheinz
P.S Du musst dein Hund vertrösten, ich würde sagen...... du hältst vorerst mal deine Wade hin :D wuff !

102

Dienstag, 29. März 2016, 22:05

Hallo,
wirklich ein schönes Motorrad geworden. Für die Tankblenden habe ich einen Tipp: es gibt für die Industrie Beilageblättchen aus sehr hartem Edelstahl mit super glatter Oberfläche in verschiedenen Stärken, zB.auch in 0,5 mm. Diese würden sich sicher prima für deine Tankblenden eigenen. Auch Alu auf Hochglanz poliert geht natürlich. Sieht halt nicht so knittrig aus. Allerdings würde ich das vor dem Lackieren einbringen, die leicht überstehenden Kanten verspachteln und zum Lackieren dann die Fläche abkleben. Wenn du allerdings ein sehr geschickter Lackierer bist kannst du den Lacküberstand genau dem Überstand des aufgesetzten Teils anpassen.
Gruß Oldisegler
"Möglich daß für Kapitäne und Steuerleute eine Romantik einmal bestanden hat, für die Mannschaft nie. Die Romantik der Mannschaft ist immer nur gewesen: unmenschlich harte Arbeit und eine tierische Behandlung." B.Traven

  • »guzzifuzzi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 427

Realname: Burkhard Peters

Wohnort: Schashagen anne Ostseeküste

  • Nachricht senden

103

Mittwoch, 30. März 2016, 00:00

:wink: Moin !


Hilfe ,wie kann ich nur so doof sein ????????? :bang: :bang: :bang:

Da sitze ich die ganze Zeit neben den richtigen Tankblenden und schnippel mir den Wolf ..... :verrückt: AAARRRGGHH !!!!

Karlheinz , der Tip ist Gold wert :lieb: ,siehe Bilder. Habe (ganz mutig ,denn die von mir verwendete Folie ist verdammt klebefest) mit einem Föhn die mißratenen Tankblenden abgezogen und die Teile aus dem aktuellen Italerie-Kit verwendet . Und siehe da , alles gut ,bin endlich zufrieden :tanz: . Die Dinger sind zwar mit ein wenig Vorsicht zu geniessen ,die Folie neigt zu Faltenbildung und einmal angezogen ist ein Abziehen kaum noch möglich. Der weiße Rand erscheint vielleicht einen Tick zu breit ,aber damit konnte ich auch bei meinen anderen Guzzis immer ganz gut leben . Den Glanz werde ich noch ein wenig rausnehmen .
So sieht es jetzt aus:


P.S : Hab`s geschafft ,Dich mit drei Würsten zu rehabilitieren ...

Grüße ;Burkhard ,morgen geht`s weiter :schlaf:







muellerk

unregistriert

104

Mittwoch, 30. März 2016, 12:38

Wahnsinn wie das glänzt Burkhard ,man könnte jetzt fast meinen du hättest ein Loch in denn Tank geschnitten .
Musst auf jeden Fall wie du schon gesagt hast " Glanz rausnehmen " .
Gruß Karlheinz

  • »guzzifuzzi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 427

Realname: Burkhard Peters

Wohnort: Schashagen anne Ostseeküste

  • Nachricht senden

105

Donnerstag, 31. März 2016, 23:37

:wink: Moin !

So ,nu geht`s hier ein wenig entspannter weiter. (FRÜHLING-OSTERN-WARM-MOPEDFAAHN- JAJAJAJAJAJASABBERSABBERSABBER)

(Sorry , Leute,ist` `n guzzistischer Defekt bei mir :cracy: :cracy: :cracy: )

Tom ,schön daß Du `reinschaust . :wink:

Heiko,es geht voran. Der "Nichteuropäer " (ich denke mal Du meinst den Leopardenteppich ) ist allerdings nur eine ganz profane Schmutzfangmatte in Grau-Schwarz ,welche jedoch Dank meines fototechnischen Untalentes zum Raubtier mutiert...... :rolleyes:

Peter ,Danke für den Tip mit den Edelstahlplättchen . Für gerade Flächen sicherlich geeignet ,aber bei meinem Tank müssten die Teile ja in zwei Richtungen an die Tankform angepaßt werden , und das ist schon mit Folie schwierig zu bewerkstelligen. Bei 5/10 wird das doch schwierig bis unmöglich oder habe ich irgendwas verkehrt verstanden ? :nixweis:

..und hier geht es mit dem Boot weiter :

Nur für dich ,Heiko : SO soll das irgendwann aus der Perspektive des Copiloten aussehen. O.K.,das Loch im Fußraum wird noch dicht gemacht.


Das Innere des Bootes wird recht einfach gehalten. An den Seiten ein wenig Dämmfilz und ein Stück Teppich im Fußraum. Dargestellt mithilfe uralter Deci-Fix-Folie oder wie das Zeug heißt. Den Sitz (einfachstes schwarzes Kunstleder,läßt sich gut reinigen wenn dem Schmiermaxen mal wieder die Hose überläuft ) und die Seitenverkleidungen habe ich ein wenig umgearbeitet , die Armlehnen entstehen aus den Resten der Originalteile.Die Leisten am Heck sind BMF.

Grüße ,Burkhard









  • »guzzifuzzi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 427

Realname: Burkhard Peters

Wohnort: Schashagen anne Ostseeküste

  • Nachricht senden

106

Freitag, 1. April 2016, 08:16

:wink: Moin !

Beim `rumstöbern in der Grabbelkiste ist mir noch was in die Hände gefallen:


Das MG stammt von einer Waffelbruch-BMW ;paßt doch ganz gut zum Thema "Einmanntorpedo" . 8o


Hier aus der Sicht des Bordschützen. Über die Gurtzuführung muß ich mir noch ein paar Gedanken machen. :idee:
Ein potentielles Ziel habe ich auch schon ausgemacht . :grins:

Was Denkt ihr ?

Kreative Grüße vonne Waterkant ,Burkhard

107

Freitag, 1. April 2016, 14:44

Grias Di Burkhard,

3x no-go

1. Deutsches MG auf Deutschem Beiwagen geht grad noch, aber dass das die treibende Kraft eine Italienerin ist geht gar nicht. Umgekehrt wär's grad noch akzeptabel :du:
2. Rot geht so überhaupt nicht :thumbdown:, da siehst du jeden Fliegenschiss, Olivgrün ist ein Muß
3. Himmel, A...... und Zwirn, noch immer kein Aufschlagszünder :motz:

h@mmerhand

unregistriert

108

Freitag, 1. April 2016, 16:49

Das MG wäre hin und wieder auch als 2. Bremskreis nützlich, die Wumme sollte dafür genug Rückstoß haben :abhau:

Ich habe übrigens keine Phobien, der Sitz darf ruhig aus edlerem Material sein :rolleyes:


Rot ist schon die richte Farbe, mit so 'nem Gerät will man sich doch zeigen.... und Aufschlagzünder, um Gottes Willen, Norbert, das ist nur was für Japaner

Ach so mit dem Nichteuropäer hatte ich Dich und das Nummernschild gemeint. Vergess nicht das D zu kleben, Burkhard :grins:

Grüße

HH

muellerk

unregistriert

109

Freitag, 1. April 2016, 19:56

Hmm hmm 1 April und ne MG 42 auf einem Seitenwagen......

Zitat

Ein potentielles Ziel habe ich auch schon ausgemacht
ich mach wohl mal ne Mücke .

Gruß Karlheinz

  • »guzzifuzzi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 427

Realname: Burkhard Peters

Wohnort: Schashagen anne Ostseeküste

  • Nachricht senden

110

Samstag, 2. April 2016, 00:14

:wink: Moin ,Männers !

So ,der 1.APRIL 2016 ist Geschichte ,wollen wir uns doch mal den ernsten Dingen des Modellbaus zuwenden :

Norbert ,ein Italienisches MG auf `ner deutschen Zugmaschine..... Frage ist nur :WAS fliegt zuerst in die Luft ?????? :abhau:

Heiko , kriegst `n Kissen ,versprochen ! Der Sitzbezug soll so bleiben ,da wollen vielleicht noch andere mal mitfahren . :grins:
Das Nummernschild ist ja noch ein altes ,vor dem EU-Kuchenblech. Man munkelt daß das "OH für" "Ohne Hemmungen " steht...

Aber die Sache mit dem "D" verstehe ich trotzdem nicht so ganz . Bei meiner Guzzi sieht das so aus :


ist das etwa nicht richtig ? 8)


..und nu zum Torpedo :


Die Leisten habe ich mit BMF realisiert. Halbrundstab 2mm ,BMF `drüber,Leiste fertig und resistent gegen Sekundenkleber und meine Wurstfinger.


Ich habe immer zwei Leisten bis zu dem Punkt geklebt ,wo die Biegung anfängt. Durchtrocknen lassen (15-20 min.) ,dann mit frischem Kleber um die Nase ziehen und kurz festhalten .Klappte besser als gedacht. Entstandene Falten in den Biegungen lassen sich noch andrücken.
Ach so ,zum Einstreichen für den Kleber mussten 2-3 alte Pinsel in Stärke 1 dran glauben ,ging echt gut.


Sieht so aus wie geplant ,bin recht zufrieden .


Bootsnase ; könnte fast als Aufschlagzünder durchgehen ,Norbert . :grins:
Was mir noch fehlt ist der Steib-Schriftzug . Mal schaun ,was der Kopierer so kann.. :idee:


Das Fahrgestell steht ; die Einstellerei klappte recht gut .Mittlerweile ist alles kräftig verklebt und anschließend kommen die Feinarbeiten .
Eine Bock habe ich allerdings geschossen: Die rechte " Brotdose" würde sich kaum noch öffnen lassen ,denn da ist die Strebe im Weg ... :bang: :bang: :bang:
Allerdings : bei meiner V7 war´s nicht viel besser ,da waren auch nur 4-6 cm Platz.

Grüße ,Burkhard

muellerk

unregistriert

111

Samstag, 2. April 2016, 06:41

Man Burkhard, dein Steib schaut Klasse aus :love:das wird ein Saustarkes Gesamtpaket !

Gruß Karlheinz

112

Samstag, 2. April 2016, 09:32

Alles sehr solide und sehr sehr schick. :ok:

h@mmerhand

unregistriert

113

Samstag, 2. April 2016, 11:56

Kommt gut mit den BMF Leisten, Burkhard :ok:

Beiträge: 2 523

Realname: Tom

Wohnort: D... kleines Dorf in der Eifel =)

  • Nachricht senden

114

Samstag, 2. April 2016, 13:25

einfach klasse, das wird ein kleines Meisterwerk :ok:
Alles was es über mich, meine Vorstellungen, aktuellen Projekte und beendeten Modelle zu wissen gibt!

:sleeping: In der Ruhe liegt die Kraft, also hab ich die meiste Kraft, wenn ich nichts damit anfangen kann.. im Schlaf :sleeping:

115

Samstag, 2. April 2016, 18:24

Hallo Burkhard,
das wir ein ganz feines Gespann und die Farbe ist spitze gewählt.Womit hast du die Leisten geklebt das die sich so bereitwillig auf die lackierten Flächen und dann noch gebogen anlegen lassen?
Gruss,Rudi
Strohsterne werden gebastelt-Modelle werden gebaut

Ich bin der,der nicht bei Facebook ist!!!! :abhau: :baeh:

  • »guzzifuzzi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 427

Realname: Burkhard Peters

Wohnort: Schashagen anne Ostseeküste

  • Nachricht senden

116

Sonntag, 3. April 2016, 21:34

:wink: Moin !

:tanz: Habe heute beim Mopedfahren die erste Hummel der Saison ins Gesicht gekriegt !!!! :tanz: Leute ,es wird Sommer !!! :tanz:

@ Karlheinz ,Heiko ,Thomas und Tom : Danke für Eure Blümchen ! :hand: :prost:
@ Rudi : Auch Dir einen Dank ; die Leisten sind mit Pattex Sekundenkleber Flüssig gemacht. Damit klebe ich seit einigen Jahren meine Modelle. Gibt es als Dosierflasche mit 3g Inhalt oder als "Flüssig-Mini-Trio " mit 3 Tuben a` 1g . Meistens nehme ich die kleinen Tuben,da ärgert man sich nicht so doll wenn die Spitze mal unbrauchbar geworden ist .

..und hier ein Update :


Die Verbindung zur Seitenwagenbremse ist fertig ,incl. Verstellschraube . Das Lichtkabel liegt ebenfalls. Auf dem Rahmen habe ich noch eine Aufstieghilfe für den Fahrer angebaut .


Das Boot ääähh der Torpedo hängt im Rahmen . Die Stoßdämpfer hinten am Boot mußte ich aus (Na? Was wohl ? :P ) Antennenresten neu aufbauen .
Und auch der Schmiermaxe kriegt seine Einstieghilfe ,bin ja kumpelig. :)

Grüße mit :tanz: Insekten inner Visage :tanz: ,

Burkhard

117

Sonntag, 3. April 2016, 22:07

Servus Burkhard,

Also Dein Steib ist einfach nur...... wunderschön !!

Respektvolle Grüße
Norbert

muellerk

unregistriert

118

Montag, 4. April 2016, 18:58

Wie immer sehr schön umgesetzt Burkhard :thumbsup: bist ja schon ganz schön weit !
Die Einstiegshilfen sind die aus der Restekiste, sehen sehr gut aus ?

Gruß Karlheinz

119

Montag, 4. April 2016, 19:22

ACHTUNG, liebe Kollegen!! Diesen Thread unbedigt meiden, höchste Ansteckungsgefahr!! Mir selbst gestern passiert..............



Torpedo klar, Komandant. ;)

120

Montag, 4. April 2016, 21:22

...und dann gibt sie mir `nen Kuss, bei Tempo 110 :thumbup:
Ist schon klar,warum uns Udo `ne Guzzi gewählt hat.
Super Kiste, Dein Modell :ok:
:ahoi: Eisbergfreie Modellbauzeit wünscht Ray

Werbung