Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Das Wettringer Modellbauforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Donnerstag, 21. Januar 2016, 20:51

DUCATI Panigale 1299 - der Riese M1:4

Bausatzvorstellung: DUCATI Panigale 1299





Modell: Ducati Panigale 1299
Hersteller: Pocher
Modellnr.: HK107
Masstab: 1:4
Teile: 1055
Spritzlinge: Viele ;)
Preis: 589€
Herstellungsjahr: 2015
Verfügbarkeit: momentan wird nur an Personen ausgeliefert, die im Voraus bezahlt haben
Besonderheiten: Sehr viele Metall Teile. Die Teile werden zu 90% verschraubt und nicht geklebt


Jungs es ist soweit!
Nach langem Warten habe ich heute meine 1299 Panigale von Pocher bekommen.
Dazu möchte ich noch sagen, dass die Jungs und Mädl‘s von der Firma Autograph stets bemüht waren uns auf dem Laufenden zu halten. Selbst nachdem es zu Verzögerungen gekommen ist, wurden wir über den möglichen Liefertermin, bis zum endgültigen Versand zu mir, immer optimal per Mails auf dem Laufenden gehalten. Das nenne ich Kundennähe!
So genug gebrabbelt. Lasst uns den Bausatz ansehen. :D

Hier zuerst mal die Verpackung:

12,3kg – ein ganz schöner Brocken. Doch Pocher typisch super verpackt. Allein schon die Schachtel sieht hochwertig aus!

Nach dem Öffnen findet, sofern man bei der Firma Autograph bestellt hat, eine DVD mit Zusatzinformationen. Sehr fein..


Kommen wir nun zum Inhalt:

Im oberen Teil der Schachtel sind die ganzen Spritzlinge. Ich habe sie noch nicht abgezählt, aber es sind ganz schön viele. Die Verkleidungsteile sind auch schon lackiert, und extra in einer Plastikhülle verpackt. Hier ein paar Beispiele







Legen wir den Karton zur Seite kommt darunter eine Schaumstoffbox zu Tage. Auf diese war ich am Meisten gespannt. Sie beinhaltet die ganzen Metall Teile. Und was soll ich sagen – die Qualität der Teile ist wirklich sehenswert. Auch der lackierte Tank ist absolut makellos! Alleine die hintere Felge wiegt geschätzt ein halbes Kilo.





Die Anleitung:

Sehr klar und übersichtlich gemacht. Ist ja mein erster Bausatz von Pocher. Die Qualität ist sicher auf Niveau von Tamiya. Hier ein paar Impressionen:









Fazit:
Freu Freu…
Es wird jetzt sicher nicht das extrem detaillierte Modell. Doch im Gegensatz zu den 1:12 Modellen sind hier schon sehr viele Details verwirklicht, die man am kleinen Maßstab einfach nicht sehen würde. Ich werde sie sicher beinahe OOB bau’n. Klar hier und da werde ich etwas Farbe aufbringen, und das ein oder andere Kabel ergänzen. Auch werde ich, dort wo sichtbar, die Kreuzschrauben durch Imbus oder Sechskant ersetzen! Ja und der Krümmer – der wird sicher eine andere Farbe bekommen und die Löcher verspachtelt.
Baubericht folgt – Yeah!

Ciao
Euer Patrick





Zum Baubericht: Wird folgen....

Zur Bildergalerie: Wird folgen....
DUCATI FAHRER SIND HÖRBARER

Beiträge: 257

Realname: Torsten

Wohnort: Lühmannsdorf

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 21. Januar 2016, 21:21

... Alleine die hintere Felge wiegt geschätzt ein halbes Kilo...


Fast 600g sogar! :lol:

Habe meinen Bausatz auch heute erhalten. :tanz:

VG Toddi

3

Freitag, 22. Januar 2016, 15:30

Schick, ich freu mich schon auf den BB
:thumbup:

muellerk

unregistriert

4

Freitag, 22. Januar 2016, 20:58

Danke für´s zeigen Patrick und viel Spaß damit, auf den BB bin ich ja gespannt !
Gruß Karlheinz

Beiträge: 422

Realname: Burkhard Peters

Wohnort: Schashagen anne Ostseeküste

  • Nachricht senden

5

Samstag, 23. Januar 2016, 11:20

:wink: Moin ,Patrick !

Geniales Teil ,Deine Duc! Ich denke mal ,daß es einen Riesenspaß macht,mal zur Abwechslung sauberst gefertigte Teile zusammenzubauen ,fast wie bei einem echten Moped. Freue mich schon auf Deinen BB . :)

Im übrigen finde ich die 1:12er im Hintergrund auch äußerst interessant... :hey: Galerie??? ;)

Guzzistische Grüße ,Burkhard

6

Samstag, 23. Januar 2016, 14:34

Ebenfalls danke für die Vorstellung.

Eine Frage hab ich u den Teilen, wie liegen den die Angüsse der Vorlackierten Verkleidungsteile? Innen (also später nicht mehr sichbar) oder ganz normal an der Seite? Ist ja immer ein Problem bei vorlackierten oder verchromten Teilen am Spritzling, das nach dem abknipsen an der Stelle der Lack/ Chrom fehlt.

Beiträge: 257

Realname: Torsten

Wohnort: Lühmannsdorf

  • Nachricht senden

7

Montag, 25. Januar 2016, 12:42

Moin, Moin,

da ich ja auch im Besitz dieses Bausatzes bin, kann ich ja mal antworten.
Die Angüsse sind leider nicht alle nach innen gelegt worden, so dass die Stellen sehr vorsichtig bearbeitet und ggf. auch mit einem Tropfen Farbe nachbehandelt werden müssen.
Glücklicherweise sind die meisten Angüsse an Stellen, die nach dem Zusammenbau nicht sichtbar sind, aber eben nicht alle.
Noch ein paar Worte zur Gesamtqualität der Bausatzteile. Ich finde die Metallteile sind soweit in Ordnung, da gibt es erstmal nichts zu meckern. Bei den Kunststoffteilen sieht das schon etwas anders aus, teilweise etwas unsauber gegossen mit vorhandenen Graten, teilweise falsche Farbgebung von Einzelteilen.
Wenn man sieht, dass einige Teile aus den Gussästen entfernt wurden und nun extra, einzeln verpackt, dem Bausatz beiliegen, kann man sich auch vorstellen warum es zu so einer langen Lieferverzögerung gekommen ist. Da haben es offensichtlich einige Teile nicht durch die Qualitätskontrolle geschafft und mussten zeitaufwändig ausgetauscht werden.
Der Bausatz ist ja eigentlich so konzipiert, dass nur zusammengebaut werden muss.
Meinen Ansprüchen genügt das nicht, so dass dann doch etliche Teile nachbearbeitet und neu lackiert werden müssen, viele der unsäglichen Kreuzschlitzschrauben werde ich gegen Inbusschrauben tauschen.
Bitte nicht falsch verstehen, das ist jammern auf hohem Niveau, man kann auch OOB ein ansehnliches Modell daraus zusammenbauen, gar keine Frage.

VG Toddi :wink:

8

Montag, 25. Januar 2016, 19:38

Hallo Toddi,
so hoch ist das Jammerniveau nun auch nicht,das Teil kostet immerhin 600€ da kann man schon was erwarten und auch die richtigen Schrauben hätten wohl drin sein können.
Gruss,Rudi
Strohsterne werden gebastelt-Modelle werden gebaut

Ich bin der,der nicht bei Facebook ist!!!! :abhau: :baeh:

9

Montag, 25. Januar 2016, 22:05

Hallo Toddi,
Hallo Rude,

Danke für die Ausführliche Antwort Toddi :ok:
Du sprichst mir aus der Seele. Ich finden der Bausatz ist ganz etwas Besonderes. Den hat man dann ja auch ein Leben lang - und kann sich täglich daran erfreuen. Und daher für mich auch schon den Preis wert.
Bezüglich der Lackierungen kann ich dir nur zu pflichten. Aber ich sehe das auch als "Bausatz". Daher ist das Nachlackieren für mich nicht Pflicht sondern Kür ;)
Ja das mit den Schrauben finde ich auch schade. Werde nun meinen Baubericht beginnen, und dazu mehr schreiben.

Ciao
Patrick
DUCATI FAHRER SIND HÖRBARER

Beiträge: 257

Realname: Torsten

Wohnort: Lühmannsdorf

  • Nachricht senden

10

Montag, 25. Januar 2016, 22:24

... Ich finden der Bausatz ist ganz etwas Besonderes. Den hat man dann ja auch ein Leben lang - und kann sich täglich daran erfreuen. Und daher für mich auch schon den Preis wert...


Ganz genau, Patrick. So sehe ich das auch. :ok:

VG Toddi :wink:

Beiträge: 2 519

Realname: Tom

Wohnort: D... kleines Dorf in der Eifel =)

  • Nachricht senden

11

Dienstag, 26. Januar 2016, 07:37

sehr geil, danke fürs zeigen :D
Alles was es über mich, meine Vorstellungen, aktuellen Projekte und beendeten Modelle zu wissen gibt!

:sleeping: In der Ruhe liegt die Kraft, also hab ich die meiste Kraft, wenn ich nichts damit anfangen kann.. im Schlaf :sleeping:

12

Montag, 8. Februar 2016, 08:54

Schönes Teil, zwar nicht meine Fraktion, aber sehr schönes Teil. :sabber:

Was wiegt das Modell wenn`s fertig ist?
:ahoi: Eisbergfreie Modellbauzeit wünscht Ray

13

Mittwoch, 10. Februar 2016, 21:46

Hi,

Naja ca. 5kg...
Mal seh'n :D

ciao
Patrick
DUCATI FAHRER SIND HÖRBARER

Beiträge: 754

Realname: Siegfried Szep

Wohnort: A-3580 Horn

  • Nachricht senden

14

Donnerstag, 25. Februar 2016, 23:06

Hallo Patrick, ich muß hier mal wildern gehen, absolutes Wahnsinnsteil,............ :sabber: :sabber:, 1055 Teile IRRSINN, hast Du mal Maße bei der Hand damit ich mir etwa vorstellen kann wie gewaltig die ist/wird ?! MfG Siggi :wink:

15

Samstag, 27. Februar 2016, 22:45

Hallo Sigi

DIE Maße sind 519 x 202 x 277 mm

Hier ist mein Baubeicht
Im Bau: Pocher Panigale 1299 in M1:4

Ciao
Patrick
DUCATI FAHRER SIND HÖRBARER

Beiträge: 754

Realname: Siegfried Szep

Wohnort: A-3580 Horn

  • Nachricht senden

16

Sonntag, 28. Februar 2016, 10:50

Hallo Patrick, danke Dir für die Info und den Link, gewaltig :sabber: , mehr fällt mir dazu jetzt nicht ein. Werde den Bau mal weiter im Auge behalten. MfG Siggi :wink:

Werbung