Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Das Wettringer Modellbauforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

31

Montag, 15. Februar 2016, 21:02

Gras di Karlheinz

Also deine Schweißnähte sehen echt Hammer aus!
Und der Gesamteindruck des Motors macht echt was her!
Was vielleicht noch gut kommen würde: wenn du die Schrauben am Motorblock Silber bepinselst!? Oder sind die schon zu klein? Oder waren im Original nicht rostfrei :D

Ciao
Patrick
DUCATI FAHRER SIND HÖRBARER

32

Sonntag, 6. März 2016, 13:33

Hallo Karl-Heinz,

das was Du hier zeigst ist Modellbau...und wie bei vielen anderen sogar vom Feinsten.
Der Motor ist das Gelbe vom`s Ei - aber sag mal, waren die Schweißnähte in echt auch so grob und unverschliffen???
:ahoi: Eisbergfreie Modellbauzeit wünscht Ray

muellerk

unregistriert

33

Sonntag, 13. März 2016, 14:33

Danke euch :D

Patrick mach ich noch !

Ray danke für die Blumen ^^
Die Schweißnähte sind teilweise in echt so grob und teilweise von mir "übertrieben" dargestellt und in der Regel, so wie ich das bei den Fotos sehe, wurde da nix überschliffen .
Leider findet man nicht viel im Internet über die Maschine, schaue daher öfters mal in mein Racers .

So Miniupdate .
Scheiben sind mal so weit fertig, naja die Dinger sind nicht gerade ein Detailfeuerwerk aber für 30 Jahre ganz OK :D
Felgen aus dem Bausatz habe ich durch Campagnolo Felgen Ausgetauscht (Ducati/YZR Taira)

Die Taira Felge (oben) muss man noch leicht umarbeiten, aufbohren und den Steg in der Mitte der Felge entfernen, dann ist´s ganz passabel .

Bei der Farbe habe ich zum ersten mal die Gunze Polierfarbe (Brass) probiert, der Metallglanz sieht schon gut aus, nur die Reifen muss man dann fast per Telekinese aufziehen !
Die 3 Sternfelgen die dem Bausatz beiliegen würden auch gehen, soweit mir das Google aus einem Italienischem Forum richtig übersetzt hat .

So hier mal Hinterrad ohne Wash, da sieht man mehr vom Glanz der Farbe.
Versiegelt wird da nix mehr .


Was mir noch ein wenig Kopfzerbrechen bereitet ist die hintere Bremsanlage, da ist alles aus einem Stück .
Bin noch am überlegen die 3-4 teilig zu machen .(Scheibe von der KR 500 ?)


Gruß Karlheinz

h@mmerhand

unregistriert

34

Sonntag, 13. März 2016, 18:47

Die Felgen sind top :ok:

Die Bremsscheiben könnten im Arbeitsbereich etwas metallischer glänzen, kann aber am Bild liegen. Die Bremse würde ich auch so angehen.

Grüße

HH

muellerk

unregistriert

35

Sonntag, 13. März 2016, 19:57

Danke dir Heiko .
Habe sie auch nochmals ein wenig überarbeitet, liegt aber auch ein wenig am Bild und am Licht.

Ich muss ja sagen ......bei der Größe gefallen mir diese "Schrauben" aber auch gar nicht !
Gruß Karlheinz

h@mmerhand

unregistriert

36

Sonntag, 13. März 2016, 23:30

Ja, sieht gut so aus, lag am Bild :rolleyes:

Nun, die Schrauben... wenn es Imbus ist, gar nicht so schlecht :D


Grüße


HH

Beiträge: 427

Realname: Burkhard Peters

Wohnort: Schashagen anne Ostseeküste

  • Nachricht senden

37

Dienstag, 15. März 2016, 19:36

:wink: Moin ,Karlheinz !

Schöne Fortschritte :ok: ,die Felgen sehen klasse aus.

Gruß ,Burkhard

muellerk

unregistriert

38

Sonntag, 20. März 2016, 17:44

Danke euch .

So wieder Mikroupdates
Sorry bin gerade ziemlich schneckig .

Links Original Bausatzgabel Rechts Gabel Zustand jetzt ca 50 % fertig .
Burkhard die Tauchrohre sind White Alu.
Auch habe ich es endlich geschafft die Tankstutzen zu bohren (Aufwand in keinem Verhältnis zum Resultat)


So, das was auch schon wieder !

Gruß Karlheinz

h@mmerhand

unregistriert

39

Sonntag, 20. März 2016, 21:42

Sieht gelungen aus, Karlheinz :ok:

Die Bohrungen in den Stutzen sehen doch ganz gleichmäßig aus, der Aufwand hat sich schon gelohnt.

Grüße

HH

Beiträge: 427

Realname: Burkhard Peters

Wohnort: Schashagen anne Ostseeküste

  • Nachricht senden

40

Montag, 21. März 2016, 20:17

:wink: Moin ,Karlheinz !

Also Deine Tankstutzen ... :sabber: :sabber: :sabber:

Klasse Arbeit ,alter Drehwurm :ok:

Grüße ,Burkhard

41

Montag, 21. März 2016, 21:06

Hallo Karlheinz,

klasse Arbeit mit den Tankstutzen. Machst du das mit Augenmaß oder gibts da einen Trick?
Die Gabelhälfte sieht auch äußerst gelungen aus. Toll gewashen.

Gruß,
Bob

muellerk

unregistriert

42

Sonntag, 27. März 2016, 18:34

Danke euch .

Ja Bob, da gibts einen Trick, habe einen Teilapparat umgebaut die auf eine Welle geklebt und nachträglich gebohrt ,das mit dem nachträglich aufkleben hat einfach nicht funktioniert .

Nun bin wieder ein bisschen weiter .

Gabelstopfen habe ich mal versucht selbst zu machen .


Mal probeweise in die obere Gabelbrücke eingesteckt. .


Und endlich konnte ich dann auch mal die Gabel probeweise in eine halben Rahmen einsetzten.
Passt !


Mal alles probeweise zusammengeschraubt um die Gabel auszurichten, anschließend die Standrohre und Tauchrohre verklebt.



Gruß Karlheinz

h@mmerhand

unregistriert

43

Sonntag, 27. März 2016, 18:49

Hallo Karlheinz,

schöne Fortschritte, die Gabel ist gut vorzeigbar :ok:


Grüße


HH

Beiträge: 735

Realname: Peter Justus

Wohnort: Wilnsdorf / Siegerland

  • Nachricht senden

44

Sonntag, 27. März 2016, 19:58

Hut ab, Herr Müller, da schraubst du wirklich was schickes zusammen.
Die Gabel sieht ja allerliebst aus, da freut sich der Motorradler auf neue Bilder...

Peter :ok:

Beiträge: 427

Realname: Burkhard Peters

Wohnort: Schashagen anne Ostseeküste

  • Nachricht senden

45

Montag, 28. März 2016, 00:54

:wink: Moin ,Karlheinz !

Das sieht ja richtig klasse aus bei Dir ; speziell die Drehteile sind fantastisch. Um sowas in dieser Größe hinzukriegen (noch dazu auf einer doch recht großen Weiler) muß ich noch verdammt viel üben... :respekt: :respekt: :respekt:

Grüße ,Burkhard

46

Montag, 28. März 2016, 15:48

Hallo Karlheinz,

Die Gabelstopfen sind ja der Hammer. Sieht man nach dem Lackieren überhaupt noch, was da
für eine Arbeit drinsteckt?

Wie ist denn die Mutter gemacht?
Sieht aus wie extrem dünnwandiges Plastik... :huh:

Gruß, Bob

Beiträge: 2 522

Realname: Tom

Wohnort: D... kleines Dorf in der Eifel =)

  • Nachricht senden

47

Dienstag, 29. März 2016, 07:32

saubere Arbeit, is echt gut geworden :ok: :wink:
Alles was es über mich, meine Vorstellungen, aktuellen Projekte und beendeten Modelle zu wissen gibt!

:sleeping: In der Ruhe liegt die Kraft, also hab ich die meiste Kraft, wenn ich nichts damit anfangen kann.. im Schlaf :sleeping:

muellerk

unregistriert

48

Mittwoch, 30. März 2016, 21:19

Danke euch !

Bob das sind aufgebohrte Meng Schrauben/Muttern und ob sich die Arbeit lohnt hmm die Gabelstopfen so wie Tamiya die gemacht hat und wenn das gut ausgesehen hätte, hätte ich´s gelassen .

So hier mal die erste Scheibe nach Norbert Methode :D
Danke Norbert für die Info .
Ja, ja ich weiss.... noch weit weg von gut aber es funzt und für´s erste mal bin ich zufrieden .
Und wenn alle Stricke reißen kommt das Bausatzteil rein .
Viel schlimmer war es sich durch´s CAD zu wühlen :motz:



Gruß Karlheinz

49

Mittwoch, 30. März 2016, 22:18

Hallo Karlheinz,

jetzt hatte ich den Eindruck, dass die massigen Bausatz-Bremsscheiben gut zu einer Maschine der frühen 80er
passen, und schon kommst du mit einer selbstgeschnitzten Scheibe an, die zwar fein aussieht, aber für mein
persönliches Empfinden etwas zu modern daherkommt.... :nixweis:

Du wirst schon wissen was du tust, aber ich fänds ganz interessant, wenn du gelegentlich eins deiner Referenzbilder
mit einstreust, dass man als Leser deine Modifikationen besser nachvollziehen kann.
(d.h. falls dass copyright-mässig in Ordnung geht. Da hab ich keine Ahnung...)

Wenns keine Umstände macht... :pfeif:


Gruß, Bob

muellerk

unregistriert

50

Mittwoch, 30. März 2016, 23:13

Hallo Bob
Für mich ist das Copyright mäßig zu heiß, ich hab da kein Bock auf was auch immer, sonst hätte ich schon längst Bilder mir eingefügt .
Habe dir hier mal ein Link http://www.fmsp.net/t7186-kawasaki-kr-1000-replica

Gruß Karlheinz

h@mmerhand

unregistriert

51

Donnerstag, 31. März 2016, 17:29

Sieht gut aus, die Scheibe :ok:

Das Problem besteht aber aus meiner Sicht eher in der Fertigung von Hand. In dem Maßstab wird es schwierig, die richtige Position anzubohren, auch wenn eine CAD Zeichnung draufklebt. Das geht eigentlich nur mit CNC Technik. Norberts Bauteile sind immerhin doppelt so groß und ohne seine Leistung zu schmälern, in 1/6 ist das dann doch deutlich einfacher. Mit dem richtigen Finish wird das aber bestimmt trotzdem was Gutes :D


Grüße


HH

52

Freitag, 1. April 2016, 14:31

Grias Di Karlheinz

Für den ersten Versuch ist die BS gut geworden, die äußere Rundung scheint noch etwas holprig.
Bis die meine erste zufriedenstellend war hat`s auch mehrere Versuche gebraucht.
Alles was min. 2,0cm DM hat ist machbar, außer irgendwelche exotischen Wellenformen und extreme Detailierungen.

Ich möchte aber Bob zustimmen, die BS sieht für deinen Renner aus den frühen 80ern einfach nicht zeitgemäß aus, auch im Zusammenhang mit der restlichen Bremserei gesehen. Ich, für meinen Teil, würd die Originale lassen.
Denn, wenn schon modernere Scheibe dann auch entsprechende Zangen, dann …………..∞

Wo fängt's an und wo hört's auf.

LG
Norbert

muellerk

unregistriert

53

Freitag, 1. April 2016, 19:52

Danke euch :D

Zitat

Mit dem richtigen Finish wird das aber bestimmt trotzdem was Gutes :D


Heiko das hoffe ich schwer !

@Norbert und Bob
tja was soll ich sagen die 81´ und 82 KR Kawa hatte gelochte Bremsscheiben hinten .
Da waren die Französischen Japaner wohl der Zeit vorraus .

Denke bei ner Italienischen Maschine wäre es wohl noch ne Trommelbremse .....he was ist das für ein Rotes Ding da am Horizo......

Gruß Karlheinz

54

Freitag, 1. April 2016, 21:39

Servus Karlheinz,

Hat etwas gedauert, jetzt hab auch ich es überzuckert, das ist die hintere Scheibe, einer von den 3 od. 4 Teilen :thumbsup:
Ich war völlig auf die vorderen focusiert.

LG
Norbert

Beiträge: 427

Realname: Burkhard Peters

Wohnort: Schashagen anne Ostseeküste

  • Nachricht senden

55

Freitag, 1. April 2016, 23:32

:wink: Moin,Karlheinz !

Alle Achtung :respekt: , jetzt baust Du schon Teile mit Hilfe von CAD , die Nerven muß man erstmal haben !

Mit der entsprechenden Farbgebung sieht das später bestimmt spitzenmäßig aus.

...und keine Sorge wegen des roten Dings , ist noch nicht einsatzfähig.... :grins: :grins: :grins:

Grüße ,Burkhard

Werbung