Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Das Wettringer Modellbauforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »Dominik« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 8 854

Realname: Dominik

Wohnort: um Aachen - NRW

  • Nachricht senden

1

Freitag, 1. Januar 2016, 17:54

Citroen Fourgon Type H

Bausatzvorstellung: Citroen Fourgon Type H




Modell: Citroen Fourgon Type H
Hersteller: Heller
Modellnr.: 80768
Masstab: 1/24
Teile: 138
Spritzlinge: 4, 1 Klarsicht, Reifen
Preis: ab 19 Euro
Herstellungsjahr: 2015
Verfügbarkeit: neu
Besonderheiten: Kann in zwei Varianten gebaut werden: 1947 und 1964 (bis 1981 wurde produziert)



Die Spritzlinge





Die Klarsichtteile sind in Karosserieteilen integriert


Die Reifen



Ein Blick in die Bauanleitung



Die Decals



Fazit: Ein klassischer Franzose. Wer kennt sie nicht, diese Wellblechtransporter? Was der Bulli bei uns war, war der H in Frankreich.
Der Bausatz macht einen sehr guten Eindruck. Die Teile sind sehr gut detailier. Auswerfermarken habe ich keine an sichtbaren Stellen gefunden. Wie beim Renault R4 wurden die Teile klar gespritzt, bei denen die Scheiben zu finden sind. Das bedeutet einiges an Abklebearbeit. Die Front ist bis auf den Grill komplett klar gegossen. Man könnte das so lassen wenn man den Motor zeigen möchte. Das Ersatzrad ist dabei und die Decals lassen Raum für drei verschiedene Varianten. Nett: man kann ein Heller-Werbefahrzeug bauen :) Die Reifen haben ein schönes Profil, jedoch auch Angussstellen und keine Reifenbeschriftung.
Die Türen und Klappen lassen die Option, sie geöffnet, geschlossen oder vielleicht sogar beweglich(?) darzustellen. Sie sind alle einzeln im Bausatz enthalten.

Zum Baubericht: Wird nicht folgen....

Zur Bildergalerie: Wird vielleicht folgen....

2

Freitag, 1. Januar 2016, 18:07

N'Abend Dominik

Der dürfte durch die üblichen Heller-Klarteile nicht ganz leicht zu bauen sein, dennoch finde ich das er eine gute Alternative zum Welly-Modell darstellt, alleine durch die zwei Baujahre die zur Wahl stehen.
Die Reifen scheinen nicht die besten zu sein, dafür sehen die Decals aber brauchbar aus :) .

Grüße, Bernd

Beiträge: 660

Realname: Jürgen Dultmeyer

Wohnort: Neuenkirchen-Vörden

  • Nachricht senden

3

Freitag, 1. Januar 2016, 18:58

Hallo Dominik :wink: :wink:

Ich habe meinen gestern geholt. Jedoch habe ich nur Kennzeichen als decal. Die Werbung fehlt. Gibt wohl wieder unterschiedliche Versionen. Ich habe wohl den deutschen Karton erwischt.

Besonders schön finde ich, dass fast alle Teile von beiden Seiten geprägt sind. Und dann noch für die verschiedenen Jahrgänge die zahlreichen Teile.

Für den Preis auf jeden Fall zu empfehlen.

Gruß Dulti :wink: :wink:

4

Freitag, 1. Januar 2016, 19:03

Meiner ist vorgestern angekommen. Zuerst war ich etwas schockiert wegen der Klarsichtteile. Gibt natürlich eine gute Passung der Scheiben, aber mit dem Abkleben das muss man erstmal hinbekommen. Ansonsten schönes Modell. Gute Proportionen und Detaillierung zu einem Preis wie in den 80ern. Kann man nicht meckern. Ich freue mich schon auf die ersten Bauberichte.

WEHRHAHN65

unregistriert

5

Freitag, 1. Januar 2016, 19:24

@Volker
Wo siehst du da Schwierigkeiten die Scheiben abzukleben? Die sind doch alle plan. Gehört meiner Meinung nach zum Grundrepertoire eines jeden Modellbauers :D :ok: Als ich finde das besser so, als wenn später die Scheiben nach innen fallen. :D


Gruß Werner

Werbung