Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Das Wettringer Modellbauforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

WEHRHAHN65

unregistriert

1

Mittwoch, 23. Dezember 2015, 20:00

THW Übung mit ausgemusterten Jaguar 1 in 1:35

Hallo Leute

Ich möchte euch heute etwas nicht alltägliches vorstellen. Beim durchstöbern von der website prime Portal stieß ich auf folgende Bilder. Es handelt sich um einen ausgemusterten Raketenjagdpanzer Jaguar 2, der für THW Übungszwecke herhalten musste und mit bestimmten Hebekissen auf vier Holzstapel abgesetzt wird. Das hat mich dazu inspiriert diese Szene nachzubauen. Da es kein Jaguar 2 als Spritzgußmodell gibt, griff ich auf den Jaguar 1 von Revell zurück.
Ich hatte auch einen kompletten Baubericht im Dmmb Forum erstellt, aber dort habe ich letzte Woche gekündigt :baeh:

Hier nun das Endergebnis. Ich wollte hauptsächlich die interessante Farbgestaltung nachahmen, weil sie sehr kontrastreich daherkommt. Das müsst ihr jetzt entscheiden, ob es mir gelungen ist :D

Verwendete Farben waren Tamiya, Vallejo, Humbrol und Revell. Alterung mit Ölfarben, Filter und washes von MIG und Konsorten.

Die beiden Originalbilder darf ich mit Erlaubnis des Urhebers Hans- Hermann Bühling hier veröffentlichen

So nun viel Spaß











WEHRHAHN65

unregistriert

2

Mittwoch, 23. Dezember 2015, 20:03

..........








WEHRHAHN65

unregistriert

3

Mittwoch, 23. Dezember 2015, 20:05

.............


WEHRHAHN65

unregistriert

4

Samstag, 26. Dezember 2015, 20:05

Moin Gemeinde

Tja, wie soll ich anfangen. Also ehrlich gesagt bin ich ein wenig sprachlos. 143 leute haben sich mein Modell angeschaut, niemand konnte ich bewegen etwas zu schreiben. Ist mein Modell wirklich so Sch.....e? habt ihr das Thema nicht verstanden, kann man zu wenig sehen auf den Bildern?
Auch wenn's so wäre könnte ich mit konstruktiver Kritik leben, aber überhaupt nichts zu sagen, finde ich schon ein wenig befremdlich, zumal das Wettringer Forum als sehr kulant gilt. Oder ist es eine Verschwörung gegen mich, weil einige user des Dmmb Forums auch hier vertreten sind?
Auf jeden Fall werde ich mir in Zukunft überlegen, ob ich mir noch die Arbeit mache soll, Bilder zu machen, zu bearbeiten und zu komprimieren und hier einzustellen.
Im diesem Sinne

schönen Abend noch

5

Samstag, 26. Dezember 2015, 20:49

Moin Werner,

Mir gefällt das Diorama ausgesprochen gut. Auf die Idee muss man erstmal kommen. Und die Umsetzung ist wirklich perfekt. Vielleicht ist die THW-Fahne etwas steif. Ich denke, dass weitere Kommentare folgen, wenn die Weihnachtstage vorbei sind.

Viele Grüße
Lars

WEHRHAHN65

unregistriert

6

Sonntag, 27. Dezember 2015, 06:18

Hallo Lars
Vielen Dank das dir das Modell gefällt. Vielleicht war ich zu voreilig und ungeduldig. Mal abwarten ob noch was kommt.


Wünsche dir noch nen schönen Sonntag


Gruß Werner

Beiträge: 186

Realname: Michael

Wohnort: Heilbronner Gegend

  • Nachricht senden

7

Sonntag, 27. Dezember 2015, 09:40

Ich bin eher stiller Mitleser und schreibe meist nur etwas, wenn mir was richtig 'schlimmes' auffällt oder jemand einem Irrtum aufsitzt... :!!

Beides habe ich bei Dir nicht feststellen können - es müsste halt so was wie einen 'gefällt mir'-Button geben... :dafür:
In anderen Foren schreiben die Mitglieder 10 000 Beiträge - allerdings so was wie 'gut' 'schön' .... - sorry, aber darauf kann ich als Schreiber eines Beitrags verzichten.... :du:

...dann würde ich - so wie du vermutlich auch - schon was konkreteres hören bzw. lesen :hand:

Für mich ist die Umsetzung sehr gelungen, auch wenn ich selbst 'nichts' damit anfangen kann, da ich diese nachgestellte Situation nicht kenne :doof:
Und zur Fahne - bei Windstärke 6 steht die auch so stramm am Masten... :lol:

LG - Michael

8

Sonntag, 27. Dezember 2015, 10:39

Hallo Werner,

bitte höre nicht auf, Deine Modelle hier einzustellen, denn sie sind jedesmal eine Augenweide!

Ich kenne auch die Situation, daß man Photos von seinen Modellen einstellt und in einer Vielzahl der Fälle kein Kommentar abgegeben wird, ob lobend oder konstruktiv kritisierend. Das darf man sich dann nicht zu Herzen nehmen. Mir persönlich ist es lieber, nur einen oder zwei Kommentare zu bekommen, die mir wirklich etwas sagen, als, wie mein Vorredner Michael schon sagt, 10 000 Kommentare, die mir nicht helfen.

Klar, auch ich schaue mit einem Auge auf die Anzahl der Aufrufe meiner Beiträge und bin über jeden Zuschauer stolz und bin auch enttäuscht, wenn keine Resonanz zurückkommt, aber wie gesagt, dann ist das halt so. Davon darf ich mir doch MEIN Hobby nicht vermiesen lassen.

Im Übrigen finde ich Dein Jaguar-Dio aus mehreren Gründen genial:

  • Das Fahrzeug ist ein eher exotischer Gast im Forum und somit eine schöne Abwechslung
  • Die Idee, etwas anderes als eine Standardsituation nachzubilden und als Kombi mit dem THW "über den Tellerrand hinauszuschauen"
  • Die ideenreiche Umsetzung u. A. des Hebemechanismus
  • Die Detailierung (fehlendes Kettenpolster rechte Kette, lackierte Endverbinder, Trageschlaufen an der Hebeeinrichtung...)

Man merkt, daß Du nicht nur das Modell zusammengebaut hast, sondern daß Du ein zusammenhängendes Gesamtbild gebaut hast und dafür allergrößten :respekt: .

Also, höre bitte nicht auf!

Viele Grüße

Bernd

9

Sonntag, 27. Dezember 2015, 10:47

Der Panzer ist Dir in der Gestaltung sehr gut gelungen. Er wirkt fabrlich sehr schön und man sieht ihm die Ausmusterung gut an.

Warum wurden eigentlich die BW Kreuz und sämtliche Markierungen entfernt. Selbst die Kennzeichen haben nur noch die Zahlen.

Was mir auf dem Diorama etwas fehlt sind direkte Bezüge zum THW. Ein Fahrzeug oder ne Jacke in blau. Das würde den Kontrast noch verstärken. Die Fahne wirkt etwas merkwürdig an der Stelle.
Mopar or no car!

WEHRHAHN65

unregistriert

10

Sonntag, 27. Dezember 2015, 13:10

hallo Bernd und Michael

Vielen Dank eurer beseelten Worte. Sowas baut mich echt auf. Ich möchte auch nicht, dass ihr denkt nah am Wasser gebaut zu sein, aber wenn denn gar kein Kommentar kommt so nach 3-4 Tagen,dann macht man sich doch Gedanken.
Aber jetzt bin ich ECHT glücklich über eure Kommentare und den trostspendenden Worten :five:

Steve
hatte ich eigentlich auch vor, den Bogen mehr zum THW zu spannen, aber dann wäre das Diorama zu groß geworden. Deshalb kam ich auf die Idee mit der Fahne. Ich hoffe das geht in Ordnung so :rolleyes:


Schönen Sonntag noch Kameraden :)

Beiträge: 2 431

Realname: Emanuel Berger

Wohnort: Eutin

  • Nachricht senden

11

Sonntag, 27. Dezember 2015, 13:23

Den bin ich 1992 bei der Bundeswehr gefahren :baeh: :baeh:
Hab aber mit Militärmodellen nix am Hut, kann daher nicht viel dazu sagen..............außer das dein Modell um weiten besser ist als meins ( welches ich nur gebaut habe, weil als Fahrer drauf gesessen hab :grins: )

Das die Fahne bei starkem Wind so steif an der Stange hängt ist plausibel, aber dann würde das Gras nicht senkrecht gegen den Himmel wachsen :pfeif: :pfeif: :pfeif:

Ansonsten kommt das Modell sehr realistisch rüber :respekt:

US Truck-Gruß,

Emanuel

12

Sonntag, 27. Dezember 2015, 13:25

Hallo Werner,
schöne Details Handwerklich Top und gefällt mir sehr gut. :ok:

Dein Dio ist eine kleine Augenweide :respekt: und ziehe meinen Hut vor dir :ok:
Gruß Werner :ok:



Wahre Freundschaft bedeutet
nicht Unzertrennlichkeit, sondern getrennt,
sein zu können, ohne dass sich etwas ändert.

13

Sonntag, 27. Dezember 2015, 15:48

Also, die Idee von Steve (Mopar) mit der blauen Jacke oder Weste finde ich nicht schlecht. Das dürfte relativ einfach zu machen sein, nimmt nicht viel Platz ein und stellt einen (deutlicheren) Bezug zum THW her. Alternativ eine Werkzeug- oder Gerätekiste in Blau?

Aber das ist schon "Fehlersuche" mit dem Mikroskop!

Beste Grüße


Bernd

Beiträge: 186

Realname: Michael

Wohnort: Heilbronner Gegend

  • Nachricht senden

14

Sonntag, 27. Dezember 2015, 17:31

...aber lässt sich leicht noch umsetzen...

2 Figuren vom THW und ne entsprechende Werkzeug- oder Holzkiste - dann passt's...

Und dann sollstest Du noch die Grashalme und die Fahne dem Wind anpassen - ich wurde ja schon eines besseren belehrt... :ok:
(straffe Fahne und nach oben stehende Grashalme....aber...stimmt!)

LG - Michael

@Werner:
Gut gemacht - Kommentare erhalten, dazu noch richtig gute und nicht nur 'weiter so', 'top' bla bla bla :) :)

WEHRHAHN65

unregistriert

15

Sonntag, 27. Dezember 2015, 18:14

THW Jacke,Weste oder auch ne Kiste sollte ja kein Problem sein, gute Idee.
Danke Leute.

P.S. Die Fahne bekommt auch noch ne Überarbeitung

WEHRHAHN65

unregistriert

16

Sonntag, 27. Dezember 2015, 18:21

Steve
ich glaube das mit den übermalten kennzeichen oder Nummernschildern hat versicherungstechnische Gründe, da man vermeiden will das Ex-BW Fahrzeuge, wenn sie in Unfälle verwickelt werden, es dann zu Problemen kommt.

Beiträge: 186

Realname: Michael

Wohnort: Heilbronner Gegend

  • Nachricht senden

17

Sonntag, 27. Dezember 2015, 19:47

Sorry, aber das hat sicherlich was mit der Zulassung zu tun, da die Bundeswehr keine 'Versicherung' in diesem Sinne braucht, da sie 'Eigen-Versicherer' sind, da genung Geld dahinter steckt...so wie die Länder, der Bund, die Landratsämter und und und...
Da die Kennzeichen aufgemalt waren, konnte man sie nicht abschrauben und hat das Fahrzeug quasi so als 'stillgelegt' bzw. nicht mehr zugelassen markiert...

Allerdings ohne Gewähr....

LG - Michael

Beiträge: 77

Realname: Ralf

Wohnort: Bergisches Land

  • Nachricht senden

18

Sonntag, 27. Dezember 2015, 20:43

Absolute Spitze. Das beste Foto, so finde ich, ist das vorletzte im Post 2 Deines Beitrages. Die Rücklichter vermitteln dort in Verbindung mit dem Gesamtmodell einen sehr realistischen Eindruck.
Außerdem finde ich noch zwei andere Punkte bemerkenswert:
- Kettendurchhang, sticht sofort ins Auge, sieht sehr gut aus,
- die Unterleg-Balken, liegen ja fast so wie in dem Original-Foto gezeigt.
Und im übrigen finde ich das Fahrzeug als solches sehr interessant.
Für mich als Wiedereinsteiger oder auch Anfänger hier im Forum eine tolle Darstellung, bei der ich ein paar Punkte für mich gerne als Anregung für eine spätere Umsetzung aufnehme.
Eine Frage: Ist das Modell mit Pinsel oder mit Airbrush bemalt (frage deswegen, weil ich noch mit Pinsel bemale).
Vielleicht eine Anregung: Du schreibst, das Du einen ausgemusterten Raketenjagdpanzer für THW Übungszwecke darstellen wolltest. Das Modell zeigt noch das Bug-MG. Müsste dieses
nicht "entmilitarisiert" und mit einem Blindstopfen versehen müssen?

19

Sonntag, 27. Dezember 2015, 21:06

Hallo Border 62,

was man sieht, ist eine Schutzhülle/ Aufnahme für das MG, nicht das MG selbst. Alles i.O.!

Besten Gruß

Bernd

WEHRHAHN65

unregistriert

20

Montag, 28. Dezember 2015, 08:48

Hallo Werner,
schöne Details Handwerklich Top und gefällt mir sehr gut. :ok:

Dein Dio ist eine kleine Augenweide :respekt: und ziehe meinen Hut vor dir :ok:




Hallo Werner
Vielen Dank des Zuspruchs, freut mich immer wieder positive Mitteilungen zu lesen

Es grüßt dein Namensvetter :wink:

WEHRHAHN65

unregistriert

21

Montag, 28. Dezember 2015, 08:49

Sorry, aber das hat sicherlich was mit der Zulassung zu tun, da die Bundeswehr keine 'Versicherung' in diesem Sinne braucht, da sie 'Eigen-Versicherer' sind, da genung Geld dahinter steckt...so wie die Länder, der Bund, die Landratsämter und und und...
Da die Kennzeichen aufgemalt waren, konnte man sie nicht abschrauben und hat das Fahrzeug quasi so als 'stillgelegt' bzw. nicht mehr zugelassen markiert...

Allerdings ohne Gewähr....

LG - Michael



Hallo Michael
ich glaube so wirds sein, klingt wenigstens plausibel :ok:

WEHRHAHN65

unregistriert

22

Montag, 28. Dezember 2015, 08:50

Hallo Border 62,

was man sieht, ist eine Schutzhülle/ Aufnahme für das MG, nicht das MG selbst. Alles i.O.!

Besten Gruß

Bernd

Danke Bernd, genauso ist es :)

WEHRHAHN65

unregistriert

23

Montag, 28. Dezember 2015, 08:53

@Border62
Danke, das er dir gefällt. ist natürlich mit Airbrush lackiert, mit nem Pinsel würdest du die Effekte gar nicht so hinbekommen. Vieles von dem sieht man aber nur mit bloßem Auge, die Fotos geben nicht alles wider :evil:


Gruß Werner

WEHRHAHN65

unregistriert

24

Montag, 28. Dezember 2015, 09:15

Hier noch zusätzliche Fotos des Originals, wiederum mit Zustimmung von dem Urheber Hans-Hermann Bühling.
ich hatte Wert darauf gelegt, dass die Holzbalken maßstäblich passen und genauso geschichtet wurden wie auf den Bildern zu sehen sind.. Bei den Hebekissen musste ich natürlich Kompromisse eingehen, das hintere sind zwei übereinander liegende Hauptfahrwerksräder eines 1:32 Flugzeugbausatzes und das vordere ein Boden eines Plastikeinwegbechers mit zwei aufgeklebten Laufrollen eines Leo's und eines Panther's.





Beiträge: 77

Realname: Ralf

Wohnort: Bergisches Land

  • Nachricht senden

25

Montag, 28. Dezember 2015, 21:31

Hallo Border 62,

was man sieht, ist eine Schutzhülle/ Aufnahme für das MG, nicht das MG selbst. Alles i.O.!

Besten Gruß

Bernd
Danke für die Info. Ich habe aber eine allgemeine Frage zum Verständnis: Ent- oder Demilitarisiert heißt doch nicht, dass eine Schutzhülle aufgezogen wird, oder? Ich denke, eine vorhandene Waffe muss doch ausgebaut werden?
Wie gesagt, ich finde das Modell absolut Spitze. Aber beim Betrachten des Modells kam mir sofort diese Frage auf.

WEHRHAHN65

unregistriert

26

Dienstag, 29. Dezember 2015, 09:52

Moin

Ich glaube du bist einem Mißverständnis aufgelegen. Diese/r Schutzhülle/Metallmantel wird nicht zur Demilitarisierung angebaut, sondern ist als Schutzhülle für das MG, z.B. um es bei Geländefahrten vor Beschädigungen zu schützen, ab Werk immer angebaut gewesen. Bergepanzer haben diese Schutzhülle auch. Auf dieser Schutzhülle ist ein Gummipropfen, gegen Wassereintritt.
Das bedeutet jetzt, was du auf meinen Bildern des Jaguars siehst, ist nur der Blechmantel des MG's, das MG selber ist schon ausgebaut.

Ich hoffe das jetzt einigermaßen verständlich rübergebracht zu haben. ;)



Gruß Werner

Beiträge: 77

Realname: Ralf

Wohnort: Bergisches Land

  • Nachricht senden

27

Dienstag, 29. Dezember 2015, 12:08

Jetzt habe ich es verstanden. Vielen Dank für Deine Info.
Wieder etwas dazu gelernt.

WEHRHAHN65

unregistriert

28

Dienstag, 29. Dezember 2015, 12:22

gern geschehen :wink:

Ähnliche Themen

Werbung