Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Das Wettringer Modellbauforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Montag, 7. Dezember 2015, 12:42

1991 BMW Z1 Roadster - 1/24 - Revell #07361

Ohne viel Worte: die dritte Auflage des BMW Z1 aus dem Jahre 2015.


1991 BMW Z1 Roadster 1/24 Revell #07361

Bausatzvorstellungen der drei Ausgaben gibt es hier:
1989 #7175 Revell: Bmw Z1 ... das ist auf den letzten Bildern der mit der dunklen Innenausstattung, gebaut von meinem gelobten Bruder Bmw Z1 - 1991
2004 #07361 Revell: Bmw Z1 ... der wurde leider nicht fertig (Lackprobleme)
2015 #07361 Revell: BMW Z1 ... den baute ich
In allen drei Kästen befindet sich der gleiche Bausatz. Die Qualität ist gleich, nur die Decals wurden immer überarbeitet und zahlreicher sowie die Bauanleitung neu aufgelegt. Inhaltlich kein Unterschied.

Einige Bauteile benötigten ein wenig mehr Aufmerksamkeit:
- Heckstoßstange - Fischhaut & Pickel
- Verdeckkasten - Sinkstellen von der Verdeckbefestigung
- Motorhaubenscharnier - Haube hält nicht eigenständig - ausgedünnt, Haltepunke leicht vergrößert um die Beweglichkeit zu fördern
- Frontstoßstange - musste ein wenig Platz lassen, damit das Haubenscharnier steiler stellen kann
- Schiebetürenmechanik - beweglichkeitsdienliches ausdünnen der Führung etc
- Verdeck - wanderte in die Tonne. Meines war total verzogen
- Scheinwerfergläser - an den Haubenausschnitt angepasst
- Motorhaube - in der Breite angepasst, Haubekanten angephast, damit sie besser und bündiger aufliegt
- Frontscheibe habe ich ganz am Schluss eingepasst

Tipp:
- Vor dem Lackieren die Bauteile sauber anpassen. Viele Passproben führen zu einem guten Ergebnis. Die Spalte zwischen Karosserie und Stoßfänger sind so gewollt und richtig
- Decals habe ich innen keines verbaut. Durch die guten Erhebungen der Schalter und Knöpfe war ich von den Decals nicht überzeugt. Mein Armaturenbrett ist komplett selbst bemalt
- Fahrwerk Tieferlegen. Meiner ist nicht tiefer gelegt, der meines Bruders schon. Deutlich ein optischer Gewinn und er kippelt nicht.

Ergänzungen:
- Ölmessstab
- Gurte
- Gurtschnallen
- Türöffner innen

Der Bau war durch viele Passproben gekennzeichnet. Am Ende zahlt sich es definitiv aus. Alles geht sauber zum Öffnen und Schließen und auch die Schiebetüren sind weiterhin beweglich. Lackiert wurde wie üblich bei mir aus der Dose. Füller (beige), Grundierung (grau) und Decklack in Urgrün (271) von BMW natürlich. Mischen lassen und so. Bei der Innenausstattung bin ich eigene Wege gegangen, nachdem der Farbvorschlag "Fungelb" aus der Bauanleitung echt beschissen raus kam, nahm ich ein schlichtes, elegantes beige und tönte da ein wenig ab. Mischungsverhältnisse unklar. Rein optisch passend dazu. Mir gefällts. Poliert ist er wie üblich bei mir nicht. Klarlack aus der Dose.

Bilder....

















Ab hier gesellt sich der Z1 meines Bruders dazu. Sie haben den gleichen Farbaufbau. Bei beiden wurde die Farbe beim Lackierer angemischt und in Dosen gepackt.














Danke für die Aufmerksamkeit

Beiträge: 8 897

Realname: Dominik

Wohnort: um Aachen - Tor zur Eifel - NRW

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 8. Dezember 2015, 08:40

Jap, sehr schön. Mir gefällt er.
Rein Optisch gesehen, habe ich mit der Tieferlegung keinen Fehler gemacht - dafür hast Du Gurte mit rein gemacht :ok: :ok:

Die Probleme und Unzulänglichkeiten an der Karosserie kommen mir bekannt vor. Das hat sich wohl nicht nur wegen den Wieder- und Wiederauflagen verschlechtert sondern war schon bei der Ersten so (die ich gebaut habe).

3

Dienstag, 8. Dezember 2015, 09:55

Die Gurte ergänzte ich auch nur, weil sie so präsent waren / sind. Ansonsten wäre es mir doch relativ egal gewesen ;)
Die Tieferlegung würde ich beim Nächsten definitiv auch machen. Es sieht viel besser aus.

4

Mittwoch, 9. Dezember 2015, 20:29

Hallo Christian,

das Vorbild spricht mich nicht besonders an, aber Deine Umsetzung ist sehr gelungen! Das selbst bemalte Innenleben und die kleinen Detailverbesserungen hast Du gut hinbekommen! Dominik bekommt aber noch einen Bonuspunkt für die Tieferlegung.

Schöne Grüße
Henning
Kritik ist Lob an jemandem, dem man mehr zutraut

5

Sonntag, 13. Dezember 2015, 12:35

...und den Pluspunkt hat er verdient. Die Tieferlegung empfehle ich ohne mir der Wimper zu zucken weiter. Das sieht sehr viel besser aus und es wäre dich mal schön, wenn sich der Hersteller hier ein wenig mehr Mühe geben würde.

Danke für deine Meinung :ok:!

Ähnliche Themen

Verwendete Tags

1:24, BMW, Revell, Roadster, Z1

Werbung