Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Das Wettringer Modellbauforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »spaceduck« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 134

Realname: Jan

Wohnort: Landsberg am Lech

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 29. November 2015, 18:57

Anlage Bärenmühle

Hallo zusammen,

ich möchte euch heute einladen mich beim Bau meiner Anlage Bärenmühle zu begleiten. Die Anlage selbst ist meinem Vater gewidmet der vor kurzem einen schweren Schlaganfall hatte welches es ihm leider nicht mehr ermöglicht den Bau selbst bewusst mitzuerleben. Mein Vater war es, der mir zu meinem 6. Geburtstag eine Startpackung schenkte und in mir den Modellbahnvirus entfachte. Bis heute sind unzählige Anlagen entstanden und wieder abgerissen worden. Da jetzt der nötige Platz auch längerfristig vorhanden ist werde ich mich wieder an den Bau einer Modellbahn machen.
Die Modellbahn trägt den Namen Bärenmühle, hat eine Länge von 7m und eine Tiefe von 1m. An den beiden Enden beträgt die Tiefe jeweils 1,5m (Gleiswendel). Anlagenthema ist eine eingleisige Hauptbahn mit Zweirichtungsverkehr und einem kleinen Bahnhof im Gebirge ohne reales Vorbild. Ich verzichte bewusst auf zuviel Gleise getreu nach dem Motto: Weniger ist mehr! Unter der Anlage wird ein 12-gleisiger Schattenbahnhof seinen Platz finden. Angesiedelt ist die Anlage in Epoche 3 und gesteuert wird die ganze Anlage mit BiDiB. Einen Gleisplan habe ich bereits im Kopf, er wird aber nicht per Software o.ä. geplant werden. Will sagen, der finale Streckenverlauf ergibt sich beim Bau, was bei einer eingleisigen Strecke nicht schwer sein sollte,

So, das war's erstmal für heute. Ich würde mich freuen wenn Ihr mich beim Bau dieses Langzeitprojektes begleitet. Die Bilder kommen bald.

Jan
Cutty Sark im Bau: Holz: Cutty Sark - Artesania Latina

Beiträge: 173

Realname: Tobias

Wohnort: Nähe Ulm

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 29. November 2015, 22:43

Hallo Jan,

das mit deinem Vater tut mir sehr Leid.
Bei mir wars der Großvater der den Modellbahnvirus eingeschleppt hat ;-)

Werde deinen Bau bestimmt verfolgen, da in meinem Bastelzimmer auch eine MoBa darauf wartet in Angriff genommen zu werden.
Leider kann ich mich noch nicht so ganz für einen Streckenverlauf entscheiden.

Also hau rein!

Viele Grüße und alles Gute aus Ulm
Tobi

3

Montag, 30. November 2015, 12:17

Hallo Jan.
Finde ich eine schöne Idee, zu der ich dir viel Erfolg und deinem Vater alles gute und Gesundheit wünsche.
Bis bald hier. Pierre. :respekt:
Die Schwerkraft des Geistes läßt uns nach oben fallen. (La gravitation de l'esprit nous fait tomber vers le haut.)
Simone Weil (1909-43), frz. Philosophin

:idee:

4

Montag, 30. November 2015, 14:53

Hallo Jan,

da schaue ich gerne zu. Der Name gefällt mir schon mal sehr gut! :)
7 Meter Länge ist ja ordentlich groß. 8o

Grüße Jakob


Ähnliche Themen

Werbung