Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Das Wettringer Modellbauforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

91

Samstag, 9. September 2017, 08:45

Moin Willi,

Freut mich das du noch Zeit hast, wegen der SMDs, das wird für den Innenraum viel besser aussehen wenn die Beleuchung eingeschaltet ist. Auch für die Scheinwerfer, vorne kann man sie sehr gut nehmen.
Schön das du mit dem Innenausbau voran kommst, das sieht schon recht gut aus, wenn man es mit deinem Vorbildfoto vergleicht.
Diese kleinen Scharniere aus dem RC bereich, sind eine gute Idee, die werde ich mal für mich, im Hinterkopf, abspeichern.
Weißt du schon, wie du den Teppichboden darstellen willst?

LG Bernd
Faulheit ist die Angewohnheit, sich auszuruhen, bevor man Müde wird. :wink:

Was es sonst noch von mir gibt, findet ihr << Hier >>

  • »Willie« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 024

Realname: Wilfried Hoffmann

Wohnort: Braunschweig

  • Nachricht senden

92

Samstag, 9. September 2017, 09:59

Moin Bernd,
für die Scheinwerfer vorn sind ohne hin schon WW-LEDs in der Größe 1206 vorgesehen.
Das habe ich ja schon mit dem Demomodell ausprobiert.

Beim Teppichboden bin ich mir noch nicht schlüssig.
Entweder wird er beflockt oder ich nehme solche Samtfolie, wie ich sie bei der Bühne benutzt habe.
Da muss ich erst noch ein paar Farbversuche machen.
Viele Grüße
Willie

Man ist niemals zu alt, um Neues zu lernen.
Es gibt keine dummen Fragen, nur dumme Antworten.

Fertig:

VW Bus T3 – Mein erster Tourbus

In Bearbeitung:
Scratchbau beleuchtete Bühne mit Euro-Truss Traversen in 1:25

Fertige Projekte im Portfolio!

  • »Willie« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 024

Realname: Wilfried Hoffmann

Wohnort: Braunschweig

  • Nachricht senden

93

Dienstag, 12. September 2017, 21:27

Hallo Modellbaufreunde,
Nach einem langen Wochenende gibt es heute wieder ein Update mit einigen Frickelarbeiten.

Nach einem Hinweis, dass die Kiste doch etwas klobig aussieht, habe ich noch einmal Hand angelegt.
So wurden die Scharniere am Deckel ausgedünnt und in der Kiste ein Stück 0,2er Sheet eingeklebt.
Ich denke, es sieht nun etwas gefälliger aus.



Dann habe ich die halbhohe Trennwand zum Ladebereich über der Motorabdeckung angefertigt.





Nun wurden die Wölbungen an den Innenseiten plangeschliffen.
Damit liegen die Innenverkleidungen sauber an der Wand an.





Die nächsten Arbeiten erfolgten in der Fahrerkabine.
Dazu wurden die Umrisse des Armaturenbretts und der Sitze leicht angezeichnet.
Nun konnten die Positionen der Lautsprecher und der Fensterkurbeln festgelegt werden.
Anschließend wurden die ermittelten Maße auf die Außenseiten übertragen und die entsprechenden Löcher (1,1mm) gebohrt.





Zur optischen Kontrolle wurden die Einzelteile eingesetzt.



Hier nun mit lose eingesetztem Armaturenbrett und der Sitzbank.



Desweiteren hat mir der Schaltknüppel nicht so besonders gefallen.
Ich habe mir einen Neuen aus Federdraht angefertigt.
Der Knauf wurde durch zweimaliges vorsichtiges Eintauchen in Weißleim und abschließend in schwarzer Farbe hergestellt.
Der Kopf wurde jeweils nach einer viertel Stunde antrocknen mit einer Skalpellklinge vorsichtig abgeplattet.
Natürlich nicht abgeschnitten, sondern einfach mit der flachen Seite der Klinge leicht angedrückt.



Den Federbalg habe ich dem Schrottmodell entnommen, so daß ich hier den Vergleich Bausatz und Nachbau im direkten Vergleich zeigen kann.



Heute sind dann auch endlich die warmweißen LEDs eingetroffen.



3 Stück davon werden jetzt in die vorbereiteten neuen Lampen eingeklebt.
Da sie noch etwas aushärten müssen, gibt es die Bilder davon beim nächsten Update.

Bis dann. :wink:
Viele Grüße
Willie

Man ist niemals zu alt, um Neues zu lernen.
Es gibt keine dummen Fragen, nur dumme Antworten.

Fertig:

VW Bus T3 – Mein erster Tourbus

In Bearbeitung:
Scratchbau beleuchtete Bühne mit Euro-Truss Traversen in 1:25

Fertige Projekte im Portfolio!

  • »Willie« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 024

Realname: Wilfried Hoffmann

Wohnort: Braunschweig

  • Nachricht senden

94

Mittwoch, 13. September 2017, 20:37

Hallo Modellbaufreunde,
die neuen LEDs sind eingeklebt.



Hier mal als Vergleich links die kaltweiße und rechts die warmweiße LED.



Vielen Dank an die Kommentatoren, denen die erste Ausführung nicht gefallen hat. :hand:
Der Neubau hat sich definitiv gelohnt.

Bevor die Jungs mit den weißen Jacken kommen, kann ich mich ja noch voll austoben. :abhau:
Dazu jetzt das nächste Stück aus der Rubrik: Geht eigentlich nicht, aber wir versuchen es halt mal!

Man nehme das Armaturenbrett, ein Stück Blisterfolie und eine LED.
In das Radio wurde ein kleiner Schlitz eingebracht.



Das Blisterstück wurde auf die passende Breite geschnitten und das passende Ende mit einem schwarzen Eddingpunkt markiert.
Dann auf ein Stück Maskierband geklebt und die LED dahintergesetzt.



Nun ein Stück Maskierband darübergeklebt.



Um Seitenleuchten auszuschließen, kam noch ein Stück schwarzes Tape um die Abklebung herum.



Und Voila.
Von wegen: Geht nicht
! :tanz:

In den Schlitz eingesetzt erhält man ein beleuchtetes Radiodisplay.



Hier die Rückansicht.



Da der Prototyp aber noch etwas zu groß ist, wird Alles noch einmal ausgewickelt und etwas kompakter neu zusammengesetzt.

Bis dann. :wink:
Viele Grüße
Willie

Man ist niemals zu alt, um Neues zu lernen.
Es gibt keine dummen Fragen, nur dumme Antworten.

Fertig:

VW Bus T3 – Mein erster Tourbus

In Bearbeitung:
Scratchbau beleuchtete Bühne mit Euro-Truss Traversen in 1:25

Fertige Projekte im Portfolio!

Beiträge: 1 431

Realname: Marcel

Wohnort: Burgau, Bayern

  • Nachricht senden

95

Mittwoch, 13. September 2017, 20:44

Jetzt wird der Willie auch noch so verrückt, wie ich. :abhau: :lol:
Beleuchtetes Radio, was kommt dann? Die Schalter usw. auch noch beleuchtet? :verrückt: :lol:

Aber es sind eben wir völlig Bekloppten, die die Welt etwas bunter machen. :thumbsup: :grins:
Marcel

Ich kann nichts dafür, ich bin so!

  • »Willie« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 024

Realname: Wilfried Hoffmann

Wohnort: Braunschweig

  • Nachricht senden

96

Donnerstag, 14. September 2017, 20:46

Hallo Marcel,
ich hatte ja geschrieben, daß der Wahnsinn weitergeht, bis mich die Jungs mit den weißen Jacken abholen.

Zitat

Beleuchtetes Radio, was kommt dann? Die Schalter usw. auch noch beleuchtet? :verrückt: :lol:
Ein wenig herausfordernd und provozierend ist der Kommentar aber schon! ;)

Aber seis drum.
Du willst es - du kriegst es! :abhau:

Es ist zwar fürs Foto noch Dauerlicht (Blinken kommt erst mit dem Prozessor) und noch nicht sauber fixiert, aber:
- Rot für den Warnblinkschalter
- Grün für die normale Blinkeranzeige
- Blau für die Fernlichtanzeige.

BITTE SCHÖN! :grins:





Bis bald! :wink:
Viele Grüße
Willie

Man ist niemals zu alt, um Neues zu lernen.
Es gibt keine dummen Fragen, nur dumme Antworten.

Fertig:

VW Bus T3 – Mein erster Tourbus

In Bearbeitung:
Scratchbau beleuchtete Bühne mit Euro-Truss Traversen in 1:25

Fertige Projekte im Portfolio!

Beiträge: 1 431

Realname: Marcel

Wohnort: Burgau, Bayern

  • Nachricht senden

97

Donnerstag, 14. September 2017, 20:49

Ich wusste es. :abhau: Der Willie macht das. :lol: :verrückt: :thumbsup:
Marcel

Ich kann nichts dafür, ich bin so!

98

Donnerstag, 14. September 2017, 20:58

So isser. :lol:
Wer kann, der kann. :D :ok:

Zu Hülf' - meine Kugel ist umgefallen!

Heisenberg bei einer Radarkontrolle:
Polizist: "Wissen Sie, wie schnell Sie waren?"
Heisenberg: "Nein. Aber ich weiß genau, wo ich jetzt bin!"


99

Donnerstag, 14. September 2017, 21:11

Fehlt ja nur noch Gelb für´s Vorglühen :lol:

:respekt: :dafür:
Ob groß, ob klein, ob arm, ob reich. Vor einem Lauf sind alle gleich :pinch:

Im Bau: Jagdtiger
Im Bau: AMT 1/25 74er VW Scirocco LS
Fertig: Dragon: SU 76i in 1:35

Beiträge: 1 431

Realname: Marcel

Wohnort: Burgau, Bayern

  • Nachricht senden

100

Donnerstag, 14. September 2017, 21:19

Fehlt ja nur noch Gelb für´s Vorglühen :lol:

:respekt: :dafür:

Na, wir wollen mal nicht übertreiben. :lol: Sonst müssen die Knöpfe vom Radio auch noch leuchten. :abhau: :verrückt:
Marcel

Ich kann nichts dafür, ich bin so!

  • »Willie« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 024

Realname: Wilfried Hoffmann

Wohnort: Braunschweig

  • Nachricht senden

101

Donnerstag, 14. September 2017, 21:34

Na hört mal.
Seit wann muss eine 2l Benziner Maschine vorgeglüht werden? :(
Viele Grüße
Willie

Man ist niemals zu alt, um Neues zu lernen.
Es gibt keine dummen Fragen, nur dumme Antworten.

Fertig:

VW Bus T3 – Mein erster Tourbus

In Bearbeitung:
Scratchbau beleuchtete Bühne mit Euro-Truss Traversen in 1:25

Fertige Projekte im Portfolio!

102

Donnerstag, 14. September 2017, 21:45

Willie,Willie,

das mit der ganzen Beleuchtung ist ja der Wahnsinn,
wie machen deine Augen das mit bei soviel Kleinkram. ;(

Auch die sonstige Detailarbeit ist beeindruckend.

Gruß Boris :wink:

  • »Willie« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 024

Realname: Wilfried Hoffmann

Wohnort: Braunschweig

  • Nachricht senden

103

Donnerstag, 14. September 2017, 22:03

Hallo Boris,
die Erklärung ist ganz einfach.

Ich habe mal eine beleuchtete Lupe ausprobiert.
So ein Leuchtstoffring mit einer Lupe in der Mitte und das Ganze am Schwenkarm.
Damit bin ich überhaupt nicht klar gekommen, da für mich das räumliche Sehen auf der Strecke blieb.

Als meine Frau im Krankenhaus war, hatte ich ihr eine Lesebrille besorgt.
Als sie damit nicht klar kam, habe ich sie einfach mal aufgesetzt und Boah.
+2 Dioptrien ist wie ein Vergrößerungsglas vor der Nase und keinerlei Einschränkung.

Man kann solch eine Brille im Supermarkt mal ausprobieren und für ca. 12€ erwerben.
Oder man geht zu Fielmann und lässt sich die Augen ausmessen und eine Lesebrille für diese kleinen Abstände extra anfertigen.
Das ist nur unerheblich teurer.
Ich habe für meine letzten beiden Lesebrillen je 17€ bezahlt.
Viele Grüße
Willie

Man ist niemals zu alt, um Neues zu lernen.
Es gibt keine dummen Fragen, nur dumme Antworten.

Fertig:

VW Bus T3 – Mein erster Tourbus

In Bearbeitung:
Scratchbau beleuchtete Bühne mit Euro-Truss Traversen in 1:25

Fertige Projekte im Portfolio!

104

Donnerstag, 14. September 2017, 22:15

Also Willi, Du bist doch wahnsinnig!
Alleine die Fummelarbeit das da rein zu bekommen. Sieht man das Später denn überhaupt?
MfG Lukas :wink: :wink: :wink:

  • »Willie« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 024

Realname: Wilfried Hoffmann

Wohnort: Braunschweig

  • Nachricht senden

105

Donnerstag, 14. September 2017, 22:27

Wen man ganau hinschaut, denke ich schon.
Du hast doch bei Ausstellungen die Modelle der Kollegen auch schon ganz genau beäugt. :D
Viele Grüße
Willie

Man ist niemals zu alt, um Neues zu lernen.
Es gibt keine dummen Fragen, nur dumme Antworten.

Fertig:

VW Bus T3 – Mein erster Tourbus

In Bearbeitung:
Scratchbau beleuchtete Bühne mit Euro-Truss Traversen in 1:25

Fertige Projekte im Portfolio!

106

Donnerstag, 14. September 2017, 22:28

:pfeif: :pfeif: :pfeif: :pfeif: Ohne meinen Altours sage ich nichts.
MfG Lukas :wink: :wink: :wink:

107

Freitag, 15. September 2017, 07:29

Moin Willi,

Einfach nur KLASSE und verrückt? Ja klar, aber das sind wir alle, ein bisschen, jeder auf seine Art.

Aber mal sehen wann du die ersten funktionstüchtigen Lautsprecher baust und natürlich das Radio dazu... :abhau:

LG Bernd
Faulheit ist die Angewohnheit, sich auszuruhen, bevor man Müde wird. :wink:

Was es sonst noch von mir gibt, findet ihr << Hier >>

  • »Willie« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 024

Realname: Wilfried Hoffmann

Wohnort: Braunschweig

  • Nachricht senden

108

Freitag, 15. September 2017, 23:13

Hallo Bernd,
wart's nur ab. :D

Hallo Modellbaufreunde,
heute möchte ich Fertigung der Armaturenbrettanzeigen nachreichen.

Hier zuerst der Aufbau fürs Foto.



Benutzt wurden 3 Fasern einer Fächerleuchte mit jeweils 0,35mm Durchmesser.



Für solche Lichtbauten bietet solch eine Leuchte meterweise Material zum minimalsten Preis.

In die jeweilige LED wurde an der Spitze ein Loch 0,4mm gebohrt.
Dort hinein kam das Ende der Faser und wurde mit etwas Tape fixiert.



Für den finalen Einbau muss das Ganze natürlich noch etwas gekürzt und sauberer maskiert werden.
Dies war ja erst einmal nur eine Demo auf die Schnelle.

Auch die Radiobeleuchtung musste ja noch verkleinert werden.
Zunächst wurde das Blisterstück gekürzt und an der LED-Seite schräg angeschnitten.



Dann wurde mit selbstklebendem Aluband der hintere Teil umwickelt, um die Seitenstreuungen zurückzuspiegeln.



Dann wurde das Ende noch einmal plangeschliffen.



Beim entgültigen Bau habe ich auf das Maskiertape verzichtet.
Also direkt das schwarze Isotape mit der Klebefläche nach oben auf der Matte fixiert.
Dann das Blisterstück aufgeklebt und die LED passend davor plaziert.



Nun wurde ein passendes Stück Tape darübergeklebt.



Zum Abschluß wurden die Seiten passend geschnitten.



Jetzt sieht es auch schon etwas gefälliger aus.



Zum Abschluß für heute wieder etwas Kleinfrickelei.

In ein Stück 1,5mm Rundmaterial wurde ein Längsloch 0,4mm gebohrt.
Das eine Ende wurde schräg angeschliffen und das andere Ende hat einen leichten Konus erhalten.



Dann wurde ein Stück 0,4mm Federdraht abgewinkelt und eingefädelt.



Das Federdrahtstück wurde zum Abschluß mit etwas Weißleim fixiert.



Nach dem Lackieren wird der Draht auf Länge geschnitten.

Und hierfür wird es benötigt.



Bis bald. :wink:
Viele Grüße
Willie

Man ist niemals zu alt, um Neues zu lernen.
Es gibt keine dummen Fragen, nur dumme Antworten.

Fertig:

VW Bus T3 – Mein erster Tourbus

In Bearbeitung:
Scratchbau beleuchtete Bühne mit Euro-Truss Traversen in 1:25

Fertige Projekte im Portfolio!

  • »Willie« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 024

Realname: Wilfried Hoffmann

Wohnort: Braunschweig

  • Nachricht senden

109

Samstag, 16. September 2017, 23:35

Hallo Modellbaufreunde,
heute hatte ich mich erneut mit dem Armaturenbrett beschäftigt.
Ein Versuch, Originalfotos von Tacho und die Uhr zu verkleinern, hatte vor einigen Tagen leider nicht funktioniert.

Marcel hat mir dann freundlicherweise einen Decalbogen des Campingbusses zur Verfügung gestellt.

Leider ist der Druck von Weiß und Schwarz etwas verschoben.



Revell hat zwar schon einen Austausch zugesagt, allerdings wird die Lieferung noch etwas dauern.
Nachdem ich aber gesehen hatte, daß die Darstellung der Tachoeinzelheiten im Decal recht einfach gehalten ist, habe ich es noch einmal versucht, eigene Decals in Corel Draw zu entwerfen.
Die Decals haben übrigens die Abmessung 5 x 2,5 mm.
Und hier das Ergebnis.



Für die Hinterleuchtung wurden ins Armaturenbrett zwei Löcher 2mm gebohrt.



Die Decals wurden auf Fotopapier ausgedruckt und zurechtgeschnitten.
Probehalber eingesetzt sieht es schon überraschend gut aus.



Im Armaturenbrett konnte ich die Hinterleuchtung auf Grund der Farbe nicht beurteilen.
Das wird erst nach der Lackierung wirken.

Deshalb habe ich es einfach mit einer einzelnen LED probiert und für durchaus ausreichend befunden.
Das Papier musste nicht mal ausgedünnt werden.
Allerdings sind die Vergrößerungen ziemlich grausam anzusehen. ;(
In Originalgröße sieht es viel besser aus.





Jetzt ist es an der Zeit, mal die Airgun anzuschmeißen und die erste Farbe zu spendieren.

Bis dann mit den ersten Ergebnissen. :wink:
Viele Grüße
Willie

Man ist niemals zu alt, um Neues zu lernen.
Es gibt keine dummen Fragen, nur dumme Antworten.

Fertig:

VW Bus T3 – Mein erster Tourbus

In Bearbeitung:
Scratchbau beleuchtete Bühne mit Euro-Truss Traversen in 1:25

Fertige Projekte im Portfolio!

110

Sonntag, 17. September 2017, 00:45

Hallo Willie.

Bis jetzt top Arbeit.
Waren die Tacho Elemente aber nicht von oben herab beleuchtet anstatt von hinten ?

Ps.
Hier noch mal ein Bild zu.



Quelle. Motortalk.de
Mfg Max

  • »Willie« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 024

Realname: Wilfried Hoffmann

Wohnort: Braunschweig

  • Nachricht senden

111

Sonntag, 17. September 2017, 00:51

Hallo Max,
den Unterschied wird man später beim Modell nicht sehen können.
Da macht die Beleuchtung an sich schon den Haupteffekt aus.
Zumal der Deckel nicht die Stärke hergibt, um da noch eine LED zu versenken.
Viele Grüße
Willie

Man ist niemals zu alt, um Neues zu lernen.
Es gibt keine dummen Fragen, nur dumme Antworten.

Fertig:

VW Bus T3 – Mein erster Tourbus

In Bearbeitung:
Scratchbau beleuchtete Bühne mit Euro-Truss Traversen in 1:25

Fertige Projekte im Portfolio!

  • »Willie« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 024

Realname: Wilfried Hoffmann

Wohnort: Braunschweig

  • Nachricht senden

112

Sonntag, 17. September 2017, 22:46

Hallo Modellbaufreunde,
heute war nur Zeit für ein wenig Lackiervorbereitung.

Das Armaturenbrett wurde final versäubert und die Tachoabdeckung verklebt.
Ein kleiner Spalt musste dann noch verspachtelt werden.





Nach dem Trocknen wurde noch fein verschliffen, mit Scheuermilch behandelt und anschließend zum Lufttrocknen weggelegt.

Die beiden Lautsprecher haben eine leichte Bemehlung erhalten, damit die Oberfläche ein wenig Struktur erhält.



Beim weiteren Zusammensuchen der Teile dann der Schreck am Sonntag. :motz:
Die Trennwand hat sich verzogen und weist nun eine leichte Wölbung auf.
Nach dem Ankleben an die Sitzkonsolen würde der obere Rand nach vorn ins Seitenfenster ragen.





Da ich eigentlich keine große Lust verspürte, die Trennwand neu anzufertigen, habe ich versucht, die Trennwand mit Wärmebhandlung zu richten.
Dazu wurde der obere Fensterteil dick mit Alufolie ummantelt, da dieser Bereich keinen direkten Wärmeluftstrom abbekommen sollte.



Dann wurde der freie Teil der Trennwand unter ständigem Drehen mit meinen kleinen Heissluftfön erwärmt.
Schön vorsichtig, um nichts völlig zu deformieren und unter mehrfachem Fingertest, ob es schon formbar genug ist.

Aber nochmal Glück gehabt! :rolleyes:
Es ist nichts auseinandergefallen oder verschmort.
Hier das Ergebnis nach der Wärmebehandlung.



Bis bald. :wink:
Viele Grüße
Willie

Man ist niemals zu alt, um Neues zu lernen.
Es gibt keine dummen Fragen, nur dumme Antworten.

Fertig:

VW Bus T3 – Mein erster Tourbus

In Bearbeitung:
Scratchbau beleuchtete Bühne mit Euro-Truss Traversen in 1:25

Fertige Projekte im Portfolio!

  • »Willie« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 024

Realname: Wilfried Hoffmann

Wohnort: Braunschweig

  • Nachricht senden

113

Dienstag, 19. September 2017, 15:53

Hallo Modellbaufreunde,
da sich die ersten lackierten Teile noch in der Trocknungsphase befinden, habe ich mich mal mit der Anregung von Bernd beschäftigt.

Zitat

Aber mal sehen wann du die ersten funktionstüchtigen Lautsprecher baust und natürlich das Radio dazu...
@ Bernd
Es hat 5 Tage gedauert. :D

Allerdings wird der Lautsprecher nicht selbst gebaut und es gibt auch kein Radioprogramm.
Alternativ kann die Musik aber auch vom eingebauten CD-Player kommen.
Da ja alle Lichtelemente des T3 von einem Mikrokontroller gesteuert werden, liegt es doch nahe, beim Einschalten des Radios mit CD-Wechsler gleichzeitig einen mp3-Player zu starten.

Dazu habe ich einen Baustein auserkoren, den ich schon vor geraumer Zeit beim Chinamann eingekauft habe.
Es ist ein vollwertiger mp3-Player mit allen Funktionen, die man von einem Player erwartet.
Man kann ihn wahlweise im Mono- oder Stereo-Betrieb verwenden.
Er läßt sich autark oder über vollständige Prozessorsteuerung betreiben.
So klein wie er ist, so günstig war auch der Preis dafür.
Ich habe für 4 Stk. davon stolze 6,76€ bezahlt, d.h. Stückpreis 1,69€!

Und so sieht er aus.





Von allen Funktionen, die er bietet, werde ich nur die Nötigsten verwenden.
Er wird als Stand-Alone-Player verwendet und nur die Ein/Aus-Funktion wird von meinem Prozessor gesteuert.
Wenn ein Minilautsprecher in der Base verbaut ist, reicht auch der Monobetrieb völlig aus.

Hier mal die Beschaltung des kleinen Burschen.



Mit Musik wird er über eine Micro-SD-Karte versorgt.
Der Probeaufbau auf dem Steckbrett hat meine Erwartungen mehr als erfüllt.
Eine Ausgangsleistung von 3W ist für diesen Zwerg schon sehr erstaunlich. 8o
Dass später durch den Minilautsprecher nicht unbedingt Hifi-Klang zu erwarten ist, dürfte eigentlich klar sein.
Aber hier geht es dann auch mehr um die Funktion an sich.

Hier noch einmal die Größenordnung zur Ansicht



Probebetrieb an einem alten PC-Lautsprecher.



Somit sollte dann auch Bernd zufrieden gestellt sein.
Beim Einschalten des Radios gibt es Musik. :abhau:

Bis bald.
Viele Grüße
Willie

Man ist niemals zu alt, um Neues zu lernen.
Es gibt keine dummen Fragen, nur dumme Antworten.

Fertig:

VW Bus T3 – Mein erster Tourbus

In Bearbeitung:
Scratchbau beleuchtete Bühne mit Euro-Truss Traversen in 1:25

Fertige Projekte im Portfolio!

Beiträge: 1 431

Realname: Marcel

Wohnort: Burgau, Bayern

  • Nachricht senden

114

Dienstag, 19. September 2017, 18:42

Jetzt ist es soweit, der Willie treibt es sonst zu weit, das Fräulein mit der weißen Jacke bitte! :abhau: :lol: :verrückt: :grins:

Total abgefahren, was du hier machst. :respekt:
Marcel

Ich kann nichts dafür, ich bin so!

115

Dienstag, 19. September 2017, 19:31

Einfach nur der Wahnsinn !!!
Klebrige Grüße Chris :cracy:

116

Mittwoch, 20. September 2017, 07:55

Moin Willi,

Ich hätte es ja wissen sollen und meine vorlaute Schnauze halten sollen... :grins: mit den Bussen, wo ich früher immer mal unterwegs war, gab es kein Radio an Bord, da mussten wir schon selber singen, somit bin ich der Meinung, dass sich das bei dir um Klassen besser anhören wird.
Ganz klar, das ich sehr gespannt bin wie das nun weiter geht, ach ja gibt es eine... nein jetzt bin ich aber still! :abhau:

LG Bernd
Faulheit ist die Angewohnheit, sich auszuruhen, bevor man Müde wird. :wink:

Was es sonst noch von mir gibt, findet ihr << Hier >>

117

Mittwoch, 20. September 2017, 10:22

Beim Einschalten des Radios gibt es Musik.

Ja klar! :sabber:
Und wenn das Radio ausgeschaltet wird, greift sich die Fahrerfigur (nennen wir ihn Mini-Willie) eine Miniaturklampfe und singt - oder etwas nicht?!? :lol:
Gruß
Thomas

Zuletzt fertiggestellt:
Jaguar XJ-S V12
Corvette Roadster 1962
Nissan 240 ZG Fairlady

dagmar bumper

Moderator

Beiträge: 2 682

Realname: Matze

Wohnort: Insel Fehmarn

  • Nachricht senden

118

Mittwoch, 20. September 2017, 15:55

Howdy Willie :wink: ,

ich bin zutiefst beeindruckt, was Du hier in diesem Massstab so produzierst :respekt:

So long

Matze

  • »Willie« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 024

Realname: Wilfried Hoffmann

Wohnort: Braunschweig

  • Nachricht senden

119

Mittwoch, 20. September 2017, 16:09

Hallo Jungs,
vielen Dank für die Blumen. :rot:

@Bernd
mach dir keinen Kopf wegen dem Hinweis.
Der Musikbeitrag wäre sonst nur ein paar Tage später gekommen.

@Tommy
Das wird nichts werden.
Das Dio ist beim Einpacken und da hat die Gitarre schon längst Feierabend.
Viele Grüße
Willie

Man ist niemals zu alt, um Neues zu lernen.
Es gibt keine dummen Fragen, nur dumme Antworten.

Fertig:

VW Bus T3 – Mein erster Tourbus

In Bearbeitung:
Scratchbau beleuchtete Bühne mit Euro-Truss Traversen in 1:25

Fertige Projekte im Portfolio!

  • »Willie« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 024

Realname: Wilfried Hoffmann

Wohnort: Braunschweig

  • Nachricht senden

120

Mittwoch, 20. September 2017, 20:18

Hallo Modellbaufreunde,
die Kleinfrickeleien nehmen kein Ende.
Nachdem die Lackierung des Armaturenbretts getrocknet war, mussten die Lichtleiter eingeklebt werden.
Ich kann euch sagen: Reine Nervensache! :cracy:

Das Positionieren der Lichtleiter war gar nicht so einfach.
Es hat sich beim Arbeiten herausgestellt, dass es einfacher ist, erst die Lichtleiter einzukleben, und erst dann auf Länge schneiden und die LEDs anzubringen.
Dazu musste das Armaturenbrett zunächst fixiert werden.
Für eine stabile Unterlage habe ich meine Lötkachel benutzt.
Nun wurde jeder Leiter passend positioniert und mit Maskiertape fixiert.



Die stabile Unterlage ist zwingend notwendig, damit kein Leiter wieder herausrutscht, da man für das Einbringen des Klebers die gesamte Konstruktion drehen und kippen muss.



Jetzt wurden die Leiter auf der Rückseite mit Weißleim fixiert.



Die Fixierung durfte über Nacht erst einmal durchhärten.
Die Lichtleiter sitzen jetzt fest und schauen vorn nur ein klein wenig heraus.



Heute habe ich dann das Radiodisplay eingesetzt und fixiert.
Das darf jetzt auch bis morgen in Ruhe aushärten.
Erst dann geht es an die LEDs.
Nur nicht hetzen – Eile mit Weile! :kaffee:



Derweil bin ich einen weiteren Punkt angegangen, der mir nicht gefallen hat.
Die Türen haben keine Seitenscheiben.

Also zunächst die Breite ausmessen.
Für die ständige Anpasserei (Karosse drauf – Karosse runter) war die Entscheidung nicht schlecht, die Karosse erst zum Schluss zu lackieren.

Dann wurde ein passendes Stück der Innenschale mit einem Skalpell Stück für Stück ausgeschabt.
Es musste 0,3mm für die Blisterscheibe abgetragen werden.
Da die Innenwand gerade mal 1mm stark ist, kam hier der Dremel für das Schleifen nicht in Frage.
Also wieder ein Geduldsspiel.



Für die Passprobe wurde ein vorbereitetes Blisterstück mit etwas Tape im Ausschnitt fixiert.



So gefällt mir das schon viel besser!



Jetzt muss noch die Fahrerseite ihr Fenster bekommen.

Bis bald. :wink:
Viele Grüße
Willie

Man ist niemals zu alt, um Neues zu lernen.
Es gibt keine dummen Fragen, nur dumme Antworten.

Fertig:

VW Bus T3 – Mein erster Tourbus

In Bearbeitung:
Scratchbau beleuchtete Bühne mit Euro-Truss Traversen in 1:25

Fertige Projekte im Portfolio!

Werbung