Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Das Wettringer Modellbauforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »Patrick_487« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 399

Realname: Patrick

Wohnort: Sandersdorf-Brehna

  • Nachricht senden

1

Montag, 2. November 2015, 19:06

Optimale Ausleuchtung für den Arbeitsplatz. Was ist zu empfehlen?

Hallo zusammen, :wink:

Auch ich lass mal wieder ein wenig von mir hören, in letzter Zeit war es ja ein wenig ruhig geworden. Dies lag daran das ich mich gerade mehr mit meinem 3D-Drucker beschäftige, wo ich aber aktuell mehr graue Haare bekomme.

Jedoch wollte ich mal wieder was im Modellbaubereich machen. Nur ist mir in den letzten Tagen aufgefallen das mein Arbeitsplatz im Wohnzimmer nicht gut ausgeleuchtet ist. gerade wenn ich dann wieder was mit Leds machen will.

Hier mal ein Bild von meinem Arbeitsbereich im Wohnzimmer.



Was habt ihr denn so für Vorschläge was ich ändern könnte?
Vielleicht liegt es ja auch mit an der dunklen Arbeitsplatte? :nixweis:

Hatte schon überlegt mir oben drüber eine Leuchtstoff Röhre anzubauen, aber das soll ja am Ende auch schön aussehen.

Ich danke euch für eure Antworten.

es grüßt Patrick :wink:
Aktuell im Bau: HLF 20/16 Beleuchtet u. Mercedes Benz
Auf der Warteliste: Simba 8x8, TLF 16/25

Beiträge: 572

Realname: Thomas Handrick

Wohnort: Kamenz

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 3. November 2015, 12:22

Hallo Patrick
so wie ich es sehe hast du dir die dunkelste Ecke ausgesucht. Fenster bringen auch schon ein gewisses Licht(aber nur Tagsüber).
Was mir auf Anhieb einfallen würde wäran Regale über den Arbeitsplatz an die Wand anbringen und da Unterbauleuchten dran.
Nur so eine Idee.
Oder mal Gedanken über einen Platzwechsel.
Mfg Hannibanni

M.Schröder

unregistriert

3

Dienstag, 3. November 2015, 13:06

Moin Patrick

Schau dir den linken mal an,werde mir das selbst auch nachbauen

http://www.dmmb.info/t11546f18-Beleutung-Arbeitsplatz.html

  • »Patrick_487« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 399

Realname: Patrick

Wohnort: Sandersdorf-Brehna

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 3. November 2015, 18:15

Hallo Zusammen, :wink:

@Hannibanni,

Die Idee mit den Unterbauleuchten klingt auf jedenfall Intressant, habe auch schon überlegt meine Regale zu ändern und den Monitor auf die andere Seite anzubringen und an der Stelle wo der Montitor jetzt ist ein neues Regal anbringe. Das Befestigungssystem kann ich ja von meinem jetzigen Regal nehmen und müsste mir nur neue Regalbretter holen. Das Farbregal wollte ich eh nochmal neu bauen, da es mir nicht so richtig gefällt und es ein wenig zu schmal ist.

Einen anderen Ort kann ich im Wohnzimmer leider nicht wählen, habe hier nur ein Fenster. Ich hatte zwar eine Zeit lang viel im Keller gebastelt, aber dort wollte ich eigentlich jetzt nur noch mehr zum lackieren und wenn ich größere Teile schneiden oder sägen muss runter gehen.

Hier mal ein Bild von meinem Arbeitsbereich im Keller.



@ Michael,

Dein Link ist natürlich auch sehr Intressant und die Beleuchtung schaut gut und einfach aus. Darüber könnte ich auch mal nachdenken. Was mich hier nur Intressieren würde wie groß die Blendwirkung da ist. Denn ein wenig wird es schon Blenden.
Aktuell im Bau: HLF 20/16 Beleuchtet u. Mercedes Benz
Auf der Warteliste: Simba 8x8, TLF 16/25

  • »Patrick_487« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 399

Realname: Patrick

Wohnort: Sandersdorf-Brehna

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 4. November 2015, 17:06

Hallo zusammen, :wink:

Heute war ich mal im Baumarkt gewesen und habe mir für die Silberne Schwenkarmlampe eine neue Led Lampe gekauft. Diesmal habe ich eine E27 kaltweiß 12W (entspricht 75W) mit einem Streuwinkel von 240° genommen.
Und ich muss sagen, die 7€ für die Lampe haben sich gelohnt, bedeutend besser als im Vorfeld.

Das wars aber noch nicht gewesen. In einer Airbrushgruppe hatte mir einer eine Lampe empfohlen mit 3x14W und diese habe ich mir dann vorhin auch noch bestellt, sie hat zwar rund 62€ mit Versand gekostet, aber ich hoffe das sie ihr Geld wert ist.

hier der Link zur Lampe.

Wenn die Lampe da ist werde ich sie euch natürlich dann auch mal Vorstellen.

es grüßt Patrick :wink:
Aktuell im Bau: HLF 20/16 Beleuchtet u. Mercedes Benz
Auf der Warteliste: Simba 8x8, TLF 16/25

Hubra

Moderator

Beiträge: 11 348

Realname: Michael

Wohnort: Kempenich in der Eifel

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 4. November 2015, 22:28

Hallo Patrick. :wink:

Da ich heute den ganzen Tag über unterwegs war, bin ich leider nicht dazu gekommen meine Lampe fertig zu bauen. :(

Damit ich dir aber trotzdem schon einmal Bilder davon zeigen kann, habe ich sie mal Provisorisch angeschloßen.

Die Plastikplatte hat eine Fläche von 500 x 300mm und es befinden sich 10 LED - Streifen mit jeweils 27 LED's unter der Lampe.
Die 270 LED's bringen ausreichend Licht um meinen Bastelplatz zu Beleuchten. :lol:


Rechts im Bild sieht man meine alte Lampe, die ich bei Bedarf ausziehen kann und damit die rechte Seite auch ausreichend beleuchten kann.


Ich werde noch eine Umrandung anbringen, die dann gleichzeitig als Blendschutz dient.


Die ganze Lampe dürfte mich keine 20,-€ an Material gekostet haben, inklusive dem Netzteil.

Wenn ich die Lampe fertig gebaut habe dann werde ich nochmals ein Bild davon hier zeigen.

Gruß Micha.

7

Mittwoch, 13. April 2016, 03:33

Wenn ich die Lampe fertig gebaut habe dann werde ich nochmals ein Bild davon hier zeigen.

Fertig?

Grüße
Mathias

Zu Hülf' - meine Kugel ist umgefallen!

Heisenberg bei einer Radarkontrolle:
Polizist: "Wissen Sie, wie schnell Sie waren?"
Heisenberg: "Nein. Aber ich weiß genau, wo ich jetzt bin!"


8

Donnerstag, 6. Oktober 2016, 16:59

Da ich in punkto Beleuchtung auch gerade erst umgestellt habe, hier noch mein "Senf" dazu. Ich hatte bislang eine Tageslichtlampe (so eine Standlampe mit Lupe) im Zusammenspiel mit einer Tischleuchte "Henry" von Hornbach (http://www.hornbach.de/shop/Tischleuchte…94/artikel.html) im Einsatz. Was mich die ganze Zeit gestört hat, ist die Mischung aus Tages- und Kunstlicht. Das war nicht optimal. Ich habe mir also anstatt der Tageslichtlampe noch eine "Henry" geholt. Die werden beide mit Philipps E27 Leuchtmittel (15W, ersetzt 100W, warmweiß) betrieben und sorgen unter allen Bedingungen für gute Ausleuchtung meines Arbeitstisches (1,50 m breit). Ein weiterer Vorteil dieser simplen Lösung, man kann die Lampen jederzeit flexibel umstellen, je nachdem, was auf dem Tisch gerade passiert.

9

Donnerstag, 13. Oktober 2016, 21:03

Hallo Thomas,

ich bevorzuge kaltweiß, weil ich (subjektiv!) mit gleicher Wattzahl besser Details/Fehler erkennen kann.

Viele Grüße
Mathias

Zu Hülf' - meine Kugel ist umgefallen!

Heisenberg bei einer Radarkontrolle:
Polizist: "Wissen Sie, wie schnell Sie waren?"
Heisenberg: "Nein. Aber ich weiß genau, wo ich jetzt bin!"


10

Freitag, 14. Oktober 2016, 07:26

Bezugsquelle Lichtleisten

Hallo Micha,
kannst Du bitte mal die Bezugsquelle für die Lichtleisten nennen ?
vielen Dank

Liebe Grüße
Klaus aus Leingarten

11

Samstag, 15. Oktober 2016, 19:51

Hallo Klaus,

die LED-Stripes kaufst Du am besten in der Bucht.
Vorzugsweise mit 120 LEDs/m. Z. B diese . Hier hast Du auch die Wahl zwischen kaltem, natürlichem und warmem Weiß.
Laufen alle auf 12 V und brauchen ca. 0,8 A pro Meter.
Mit wasserdichten habe ich schlechte Erfahrungen gemacht. Brauchst Du für deine Leuchte auch nicht.

Viele Grüße
Mathias

Zu Hülf' - meine Kugel ist umgefallen!

Heisenberg bei einer Radarkontrolle:
Polizist: "Wissen Sie, wie schnell Sie waren?"
Heisenberg: "Nein. Aber ich weiß genau, wo ich jetzt bin!"


Hubra

Moderator

Beiträge: 11 348

Realname: Michael

Wohnort: Kempenich in der Eifel

  • Nachricht senden

12

Dienstag, 18. Oktober 2016, 20:42

Hallo Klaus. :wink:

Günstige LED-Stripes bekommt man hier sehr günstig.

Passende Netzteile findet man unter anderem hier.

Ich habe von meiner Lampe auch noch zwei aktuelle Bilder gemacht.
Die Umrandung besteht aus 10mm Aluprofilen.




Gruß Micha.

Werbung