Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Das Wettringer Modellbauforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Montag, 2. November 2015, 13:21

Admiral Hipper in 1:350 von Trumpeter, Eduard, Mk.1 ect.

Hallo Zusammen :)
Es ist vollbracht, meine Admiral Hipper ist bis auf die Schiffsglocke FERTIG , die wird noch ergänzt. Ich habe ziemlich genau ein Jahr lang gebaut, allerdings mit kleineren Unterbrüchen. Auch die Arado wird nocheinmal überarbeitet.
Hier gehts zum BB: Admiral Hipper mit viel Metall und Holz 1:350
Ich schreibe hier gar nicht viel sondern lasse die Bilder für sich sprechen. Wenn irgend jemand noch Fragen , Kritik ect. hat, nur keine fremde Scheu und immer heran damit























































Teil 2 folgt sogleich.

2

Montag, 2. November 2015, 13:24

Teil 2


































LG Jonathan

3

Montag, 2. November 2015, 14:02

Feine Arbeit, gefällt mir. :thumbsup:

Dabei fällt mir auf, dass der Mast am Kommandoturm sich oben nach hinten neigt, das gleiche hatte ich bei meiner Graf Spee. :S
Gruß, Olaf

Im Bau Zerstörer Mölders 1:100 scratch
Fertig: Hachette U96 1:48, Academy Graf Spee 1:350, VIIc 1:350

4

Montag, 2. November 2015, 14:57

Herzlichen Glückwunsch,

imposantes Modell, erst recht, wenn man den Maßstab bedenkt.

Eine Frage hätte ich da noch: waren die Ankerketten im Bereich des Bugsymbols diesem wirklich farblich angepasst?
:ahoi: Eisbergfreie Modellbauzeit wünscht Ray

5

Montag, 2. November 2015, 17:42

Jo, Ray, es gibt Luftaufnahmen, auf denen man das deutlich sieht
Gruß, Olaf

Im Bau Zerstörer Mölders 1:100 scratch
Fertig: Hachette U96 1:48, Academy Graf Spee 1:350, VIIc 1:350

Beiträge: 9

Realname: Robert

Wohnort: Hildburghausen

  • Nachricht senden

6

Montag, 2. November 2015, 18:55

Toll geworden!!! Sieht top aus!
Im Bau: Admiral Hipper 1:350
Im Bau: SMS Emden 1:350

Beiträge: 1 436

Realname: Hans Juergen

Wohnort: Bitburg

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 13. April 2016, 22:30

gerade gesehen , schön geworden, :ok: :ok: die Fotoqualität hat noch Luft nach oben :whistling:

8

Donnerstag, 14. April 2016, 08:07

Schönes großes Teil.

Was mir aufgefallen ist:

1. Zuviel Zug an den Masten. Die schiefen Masten fallen leider sofort ins Auge
2. Aufgrund der etwas groben Auflösung kann man schwer sagen, ob die Lackierung sehr grob ist oder ob es am Foto liegt
3. Über die Ankerkette wurde schon gesprochen, kommt mir aber seltsam vor. Wenn der Anker fallen gelassen wurde, wurde die Ankerkette neu gepinselt und wenn er wieder hochgezogen wurde, wiederum :( ??
4. Soweit aufgrund der Fotos ersichtlich Ätzteile sehr sauber verklebt
5. Tolle Tarnlackierung

Wolfgang

9

Donnerstag, 14. April 2016, 08:54

schön dass mein Hipper euch gefällt.
@gobidoc
ja die Fotos sind leider nih gabz so gut geworden. aber wenn ich noch Fotos vom Bordflugzeug #2 nachreiche, probiere ich noch ein paar bessere zu machen.
@Ego71
Ja die Masten haben sich unter dem Zug der Gussäste etwas verbogen. ich werde die takelage dor oben bei gelegenheit auch noch erneuern.
Ich denke das grobr liegt an den Bildern. Wie gesagt, es gibt noch neue.
Zu der Ankerkette kann ich dir keine Auskunft geben, da musst du die Profis hier fragen.

10

Donnerstag, 14. April 2016, 09:06

Moin Jonathan,
auch von mir noch ein "Gut gemacht" hinterher. :ok:
Was die Ankerketten angeht, Olaf (Prien) hat es schon geschrieben, sie waren tatsächlich farblich angepasst. Das Ankern war dabei kein Problem, da es erstens seltener vorkam als man denkt und zweitens das Ankern nur in geschützten Gefilden passierte. Die Fliegerkennung ist eher für den Marsch gedacht.
Schöne Grüße,
Bernd

"Wenn das Ihre Lösung ist, dann hätte ich gerne mein Problem zurück."

Meine Projekte

Einführung Kartonmodellbau

Werbung