Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Das Wettringer Modellbauforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Beiträge: 1 715

Realname: Hans Juergen

Wohnort: Bitburg

  • Nachricht senden

31

Sonntag, 6. Dezember 2015, 00:19

Alles vom Allerfeinsten :ok: ABER: das Tarnmuster auf der Oberseite der Fläche ging Dir leider etwas daneben; die Flecken dürfen sich nicht farbgleich überlappen ; läßt sich das noch beheben?

32

Sonntag, 6. Dezember 2015, 09:48

Hallo,

was meinst Du genau damit?
In einem anderen Forum ist das nicht erwähnt worden. Ich weiß das ich noch einen Fehler beheben werde, denn die Lozenge am unteren Flügel geht zu nah an den Rumpf.
Das ist noch recht einfach zu machen. Wenn aber der ganze Flügel geändert werden soll, dann sage ich ehrlich, dann werde ich das diesmal noch vernachlässigen. Es ist seit langem
mein erstes Modell und da liegt der Fokus eindeutig auf das Fertigstellen. ;) Zumal die Decals auch langsam zu Neige gehen.
Und natürlich Erfahrung sammeln. Da bin ich sehr froh, wenn man mich auf Fehler hinweist, die ich beachten werde. Wenn es aber die Lust am bauen verleiden könnte, lasse ich das lieber noch.
Es ist bei Jedem anders, und manchmal ein enger Grad, vom Spaß am bauen und resignieren.

Von daher, vielen Dank für den Hinweis und mit der Bitte, mir das nochmal zu erklären, was du genau meinst. Aber wie gesagt, dann für das nächste Modell. ;)

Herzliche Grüße

Jörg
Die Normalität ist eine gepflasterte Straße; man kann gut darauf gehen, doch es wachsen keine Blumen auf ihr.

33

Sonntag, 6. Dezember 2015, 11:45

Hallo Jörg,

wieterhin tip-top, was Du uns hier zeigst und von der Ausführung her sehr sauber wie ich finde. :ok:

Besonders den Propeller finde ich interessant, also die Lackierung. Du hast geschrieben, Du verwendest eine Schablone dafür und hast auch ein Bild dazu eingestellt, aber leider kann ich die Funktion der Schablone nicht recht erkennen. Kannst Du da noch mal was zu sagen, bitte?

Ansonsten auch Dir 'nen schönen 2. Advent!
Liebe Grüße von nochsonBastler.

"Das erinnert mich an den Mann, der sich splitternackt auszog und in einen Kaktus sprang."
"Warum hat er das getan?"
"Er hielt das damals für eine blendende Idee!"

("Die glorreichen Sieben", Mirisch/Alpha, 1960)

34

Sonntag, 6. Dezember 2015, 12:09

Hallo,

Danke und das mache ich doch gerne. :)

Ich habe nochmal 2 Fotos von der Schablone reingestellt.Und dazu, allerdings in Englisch eine Beschreibung und einen Link zum Hersteller.

Wie auf dem Foto von gestern zu sehen klemmt man den Propeller an die Schablone. Davor wird grundiert und je nach Grundierung mit hellerer oder dunklerer
Farbe die Holzstruktur lackiert. Dazu sprüht man mit der Airbrush durch die Lamellen. Danach noch mal mit einer Lasur aus der Grundierung verblenden und
der Holzfarbton entsteht aus einer Lasur aus Ölfarbe. Abschluss bei mir nochmal mit Clear Orange.

Einen schönen 2. Advent!!


http://scaleplasticandrail.com/kaboom/in…-rb-productions

http://www.radubstore.com/index.php?main…a6733dfec2bcd6b




Die Normalität ist eine gepflasterte Straße; man kann gut darauf gehen, doch es wachsen keine Blumen auf ihr.

35

Sonntag, 6. Dezember 2015, 12:13

Super! Dankeschön

:thumbsup:
Liebe Grüße von nochsonBastler.

"Das erinnert mich an den Mann, der sich splitternackt auszog und in einen Kaktus sprang."
"Warum hat er das getan?"
"Er hielt das damals für eine blendende Idee!"

("Die glorreichen Sieben", Mirisch/Alpha, 1960)

Beiträge: 350

Realname: Norbert Burgardt

Wohnort: 59557 Lippstadt

  • Nachricht senden

36

Sonntag, 6. Dezember 2015, 16:17

Hi Jörg :wink: ...schwierige Arbeit denke ich; sieht aber gut aus :)

Gruß Norbert

37

Dienstag, 29. Dezember 2015, 19:14

Hallo liebe Bastler,

Nach der Weihnachtspause, ging es dann endlich weiter mit der Albatros.
Die Verspannung stand auf dem Plan. Das erste mal für mich und so war ich schon ein bisschen aufgeregt.
Erstmal oben angefangen, da bekam ich schon mal einen Vorgeschmack auf das einfädeln der Fäden. Als ich dann die obere Tragfläche montiert hatte, fiel mir auf, dass die Messinghülsen oben eigentlich zu groß geraten waren. Aber ich entschied mich, bei meinem ersten Modell gnade vor recht walten zu lassen. Also blieb es so.
Die Montage der oberen Tragfläche war auch nicht so ohne, da die Untere nach oben gebogen werden mußte, damit sie passt. Aber am Ende hat es geklappt.
So konnte ich die erste Seite fertig bespannen und am Wochenende, wenn ich Ruhe dafür habe, kommt die andere Seite dran. Bin schon ein bisschen stolz drauf, auch wenn es einige kleine Fehler gibt, die ich hier aber nicht erwähne. ;)
Aber beim nächsten Modell werden die nicht mehr gemacht. Und das ist ja der Sinn der Sache.

ich wünsche euch alle ein gesundes neues jahr und viel Zeit zum Basteln.

Liebe Grüße

Jörg











Die Normalität ist eine gepflasterte Straße; man kann gut darauf gehen, doch es wachsen keine Blumen auf ihr.

Beiträge: 350

Realname: Norbert Burgardt

Wohnort: 59557 Lippstadt

  • Nachricht senden

38

Mittwoch, 30. Dezember 2015, 11:50

Hallo Jörg :wink: sieht toll aus Dein Albatros, wenn es auch nicht meine Epoche ist.

Gruß Norbert

Werbung