Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Das Wettringer Modellbauforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »Bau_Kind« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 26

Realname: Hugo

Wohnort: Nähe Nürnberg

  • Nachricht senden

1

Samstag, 3. Oktober 2015, 19:14

Bau_Kind und ein Fokker

Hallo zusammen,

ich bin Hugo, sechs Jahre alt und gehe in die erste Klasse. Ich erlerne aber nicht nur lesen, schreiben rechnen, sondern auch Modellbau(en) mit meinem Papa (der ist auch hier)!

Nachdem ich beim ersten Modell noch nicht soooo viel selbst gemacht habe, bin ich nun dabei, einen Fokker DR I zubauen, Maßstab 1:72 und von Revell.

Den ersten Bauschritt habe ich schon fertig und gelernt, dass gerade die kleinen Teile (Steuerhorn und Hebel) nicht so leicht aus dem Spritzling zu entfernen sind, da einer durchgebrochen ist (Papa hat's aber Gott sei Dank retten können).

Der Bausatz ist zwar sogesehen einfach, da wenig Teile, aber viele Klein- und Kleinstteile, da fange ich immer gern das Fluchen an!!

Hier ein paar erste Bilder:



Gruß, euer Hugo
Die Kinder kennen weder Vergangenheit, noch Zukunft, und – was uns Erwachsenen kaum passieren kann – sie genießen die Gegenwart!
Jean de la Bruyère

Modelle:
Fokker DR I

Papas Modelle:
Peterbilt Prestige Car Transporter

2

Samstag, 3. Oktober 2015, 19:37

Hallo Hugo,

ich wünsche Dir viel Freude und Erfolg bei Deiner Fokker. Meine Güte, da sind ja wirklich einige kleine und zerbrechliche Teile dabei, :respekt: .

Beste Grüße

Bernd, der Filigrantechniker

3

Samstag, 3. Oktober 2015, 19:38

8o :respekt: 6 Jahre und traut sich an nen "Doppeldecker" :thumbsup: :hand: Weisst du bzw. ihr beide schon aus was ihr die Verspannung machen werdet? ?(
mfG :wink:
Roland :thumbup:
ALLE Menschen sind frei und gleich an Würde und Rechten geboren

Das Horn Helm Hammerhands soll erschallen in der Klamm, ein letztes Mal.
Dies Möge die Stunde sein da wir gemeinsam Schwerter ziehen, Grimmetaten erwachet auf zu Zorn, auf zu Verderben und blutig Morden

„Selbst das wildeste Tier kennt doch des Mitleids Regung“ - „Ich kenne keins und bin deshalb kein Tier“

4

Samstag, 3. Oktober 2015, 19:55

Verspannung

Zum Glück ist die Verdrahtung bei der DR I nicht so aufwändig, wie bei anderen Typen. Aber das ist ohnehin schon ganz hohe Schule (Gießast? Habe ich bis heute nicht im Griff! Zwirn? Geht, ist aber manchmal zu dick und dröselt auf). Falls Du/ Ihr die Maschine wirklich verspannen wollt, versucht es mit einem schwarzen "Zauberfaden" aus Mutters Nähkiste, mit dem man unsichtbare Nähte machen kann. (Vielleicht könnt Ihr dann die Dame des Hauses auch für den Modellbau begeistern :D .) Der Faden ist dünn, strapazierfähig und kann gut mit Plastikkleber (oder Papa: Sekundenkleber) befestigt werden. Aber wie schon gesagt, das ist ganz hohe Schule.

Weiterhin viel Spaß beim Zusammen( :five: )bau

Bernd

Beiträge: 735

Realname: Peter Justus

Wohnort: Wilnsdorf / Siegerland

  • Nachricht senden

5

Samstag, 3. Oktober 2015, 20:28

Toll, Hugo, mit genau dem Modell habe ich auch angefangen.
Das ist aber schon mehr als 30 Jahre her...

Ich wünsche dir viel Spaß beim bauen und vor allem viel Geduld!

Peter

Beiträge: 261

Realname: Peter

Wohnort: Frankfurt am Main

  • Nachricht senden

6

Samstag, 3. Oktober 2015, 20:42

Cool, den hab ich auch mal gebaut :ok: , da bleib ich dran!

Beiträge: 1 926

Realname: Hans Juergen

Wohnort: Bitburg

  • Nachricht senden

7

Samstag, 3. Oktober 2015, 22:13

Oha ,

da hast Du dir aber was vorgenommen für den Anfang , drei Flächen miteinander verbinden .... da wird Dir dein Papa wohl doch etwas helfen müssen. :love:

Beiträge: 151

Realname: Dennis

Wohnort: Nähe Nürnberg

  • Nachricht senden

8

Samstag, 3. Oktober 2015, 22:18

Jetzt mal der Papa ...

Also, Wow, so viel Resonanz, das wird meinen Kleinen freuen!!!

Also, Bespannung lassen wir mal sicher weg, ich möchte, dass er das Modell mehr oder weniger allein baut und lackiert.

Daher legen wir da keinen Wert auf Detailtreue oder gar einem Original ganz nah zu kommen.

Ich habe mir den DVII dazu geholt, aber noch nicht begonnen, da mache ich mir dann mal zu den Spanndrähten Gedanken ...

Aber in der Vergangenheit hab ich dünnes Garn (der Frau "geklaut") genommen und in Revellkleber "eingelegt", dann wird es fest und dröselt nicht so schnell auf.

Heute als "Profi" :abhau: würd ich's sicher noch schwarz Matt lackieren, aber so hat's auch dauerhaft gut am Modell gehalten und ließ sich gut verkleben.

Gruß Dennis
Man kann alt werden, wie ne Kuh, man lernt immer noch dazu :thumbsup:

Dennis aus der Nähe von Nürnberg

Meine aktuellen Modelle:
Prestige Car Transport
Ferrari 365 Daytona Spider

Vereine:
TMC
PMCN

9

Samstag, 3. Oktober 2015, 22:49

Hallo Dennis,

bei der D VII hält sich die Bespannung ja noch in Grenzen, da sieht es bei der E III ganz anders aus :pinch: . Allerdings fand ich die Lozenge-Tarnung der D VII bei dem Revell-Modell ziemlich nervig, sowohl weil die Decals nicht richtig passten, als auch wegen des Ausmalens der einzelnen Felder (zumindest in der blau-roten Lackierungsvariante).

Ich denke, mit der DR I habt Ihr als Einsteigermodel für den Modellbaunachwuchs nicht falsch gemacht, zumal "Der rote Baron" eigentlich DER Klassiker ist.

Ich wünsche Euch viel Spaß und schaue Euch gerne über die Schulter :ok:

Bernd

Beiträge: 350

Realname: Norbert Burgardt

Wohnort: 59557 Lippstadt

  • Nachricht senden

10

Sonntag, 4. Oktober 2015, 12:02

Hallo Hugo :wink: Schön wieder von Dir zu lesen und zu sehen. Hast dir wirklich was vorgenommen :respekt: Ich bin wieder dabei :)

Gruß Norbert

Beiträge: 261

Realname: Peter

Wohnort: Frankfurt am Main

  • Nachricht senden

11

Montag, 5. Oktober 2015, 11:03

Also, Wow, so viel Resonanz, das wird meinen Kleinen freuen!!!

Also, Bespannung lassen wir mal sicher weg, ich möchte, dass er das Modell mehr oder weniger allein baut und lackiert.

Daher legen wir da keinen Wert auf Detailtreue oder gar einem Original ganz nah zu kommen.

Ich habe mir den DVII dazu geholt, aber noch nicht begonnen, da mache ich mir dann mal zu den Spanndrähten Gedanken ...

Aber in der Vergangenheit hab ich dünnes Garn (der Frau "geklaut") genommen und in Revellkleber "eingelegt", dann wird es fest und dröselt nicht so schnell auf.

Heute als "Profi" :abhau: würd ich's sicher noch schwarz Matt lackieren, aber so hat's auch dauerhaft gut am Modell gehalten und ließ sich gut verkleben.

Gruß Dennis
Also ich benutze für die Spanndrähte, Schnüre aus Damenstrümpfen, die sind nämlich dünn, elastisch und es macht nichts, wenn sie sich bei Temperaturänderungen ausdehnen oder zusammenziehen. :ok:

  • »Bau_Kind« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 26

Realname: Hugo

Wohnort: Nähe Nürnberg

  • Nachricht senden

12

Freitag, 23. Oktober 2015, 20:51

Bau-Kind und erste Lackier-Versuche

Hallo liebe Modellbaugemeinde,

ich habe mich das erste Mal an Farbe und Pinsel getraut!!! Zwischenzeitlich war es ein Desaster, denn ich kriege das mit dem sanften Drücken des Pinsels nicht so gut hin und verschmiere die Farbe mehr, als sie aufzutragen.

Papa zeigt es mir immer wieder und da ich aber leider ein etwas ungeduldiger Mensch bin, nervt das!!! Und dann fließen auch schon mal Tränen, aber am Ende strahle ich dann, weil Papa doch Recht hat und es was wird!!

Auch wenn es bei Weitem noch nicht gut ist (Papa sagt das zwar, aber ich find's nicht soooo gut :)), bin ich doch in Summe am Ende meist ganz glücklich mit dem erreichten.

Leider hat sich die schwarze Farbe der Räder beim Auftragen des Weiß trotz 2 Tage Trocknungszeit wieder angelöst und momentan sieht's was schmierig aus!! Aber Papa meint, ich kriege das noch hin.

Auch habe ich hier und da übergemalt, aber ich zeig's euch trotzdem, bin ja jetzt ein Großer :)



Und, was sagt ihr?

Gruß Hugo (6 Jahre)
Die Kinder kennen weder Vergangenheit, noch Zukunft, und – was uns Erwachsenen kaum passieren kann – sie genießen die Gegenwart!
Jean de la Bruyère

Modelle:
Fokker DR I

Papas Modelle:
Peterbilt Prestige Car Transporter

13

Samstag, 24. Oktober 2015, 08:23

Ich kann mich da deinem Papa nur anschließen :ok: und diese Art von Rädern find ich selber auch recht besch***** :cursing: :thumbdown: ;( Bei anderen, bei denen die Felge auch nochmal nen Wulst macht, kann man mit dem Kapillar-Effekt arbeiten (Farbe schön verdünnen und dann "von selber" auf den Reifen laufen lassen), aber bei denen..... :S ;( Könnte man maximal probieren vorher den Reifen lackieren und nachher die Felge auf die gleiche Art wie vorhher beschrieben, aber welche Farbe deckt schon ordentlich schwarz ;(
Was anderes wär's wenn du ne Airbrush hättest :whistling: da könntest mit Schablonen arbeiten :ok: Entweder zuerst Felge lackieren und die dann mit "Kreis" abdecken oder zuerst Reifen lackieren und dann mit "Kreisschablone" abdecken :nixweis: Is aber nicht auf meinem Mist gewachsen, hab ich auch erst hier im Forum bei diversen Bauberichten aufgeschnappt :pfeif: ;)
ALLE Menschen sind frei und gleich an Würde und Rechten geboren

Das Horn Helm Hammerhands soll erschallen in der Klamm, ein letztes Mal.
Dies Möge die Stunde sein da wir gemeinsam Schwerter ziehen, Grimmetaten erwachet auf zu Zorn, auf zu Verderben und blutig Morden

„Selbst das wildeste Tier kennt doch des Mitleids Regung“ - „Ich kenne keins und bin deshalb kein Tier“

Beiträge: 261

Realname: Peter

Wohnort: Frankfurt am Main

  • Nachricht senden

14

Samstag, 24. Oktober 2015, 09:03

Ich schließ mich mal deinem Papa und Roland an :thumbsup: , mit dieser Art von Rädern hab ich mich nie gut verstanden :S , und wenn sie noch mit der Revell 05 Weiß matt bemalt werden sollen :S , die deckt wirklich kein bisschen :thumbdown: . (Außer wenn man sie schichtweise per Airbrush aufträgt)

Beiträge: 350

Realname: Norbert Burgardt

Wohnort: 59557 Lippstadt

  • Nachricht senden

15

Samstag, 24. Oktober 2015, 10:22

Ja das mit dem Bemalen ist so eine Sache, besonders wenn die Teile sehr klein sind so wie Deine Räder zum Beispiel. :nixweis: Aber nur die Übung kann´s bringen und in Deinem Fall könntest Du ja die Reifen nochmal mit Mattschwarz anmalen :)

Gruß Norbert

16

Samstag, 24. Oktober 2015, 22:35

....und wie ich gfrad gesehn hab stehn mir die bei meinen Swordfishes auch noch bevor :pinch: :bang: :bang: :will: :thumbdown: ;(
ALLE Menschen sind frei und gleich an Würde und Rechten geboren

Das Horn Helm Hammerhands soll erschallen in der Klamm, ein letztes Mal.
Dies Möge die Stunde sein da wir gemeinsam Schwerter ziehen, Grimmetaten erwachet auf zu Zorn, auf zu Verderben und blutig Morden

„Selbst das wildeste Tier kennt doch des Mitleids Regung“ - „Ich kenne keins und bin deshalb kein Tier“

  • »Bau_Kind« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 26

Realname: Hugo

Wohnort: Nähe Nürnberg

  • Nachricht senden

17

Mittwoch, 25. November 2015, 20:19

Endlich geht's weiter ...

Hallo liebe Modellbau-Gemeinde,

ich habe erstmal länger Pause gemacht, aber nun geht's endlich wieder weiter ...

Heute habe ich den Rumpf zusammengebaut, nachdem wir vorher schon gemeinsam mit Papa ein paar Bauteile angemalt haben. Also fast alles ich, nur ein klitzeklein bisserl hat der Papa geholfen. Ehrlich und in echt!!

Und heute dann haben wir die Teile (Sitze, Steuereinheit, ...) in den Rumpf geklebt und dann die zwei Rumpfhälften zusammengeklebt und mit einer Klammer und etwas Klebeband fixiert.

Das Teil ist echt klein, ich dachte, der Flieger sei viel, viel größer, bin echt enttäuscht ...

Aber hier noch zwei Bilder vom derzeitigen Baustand:



Also viel ist es ja nicht :P :P :P

Gruß Hugo
Die Kinder kennen weder Vergangenheit, noch Zukunft, und – was uns Erwachsenen kaum passieren kann – sie genießen die Gegenwart!
Jean de la Bruyère

Modelle:
Fokker DR I

Papas Modelle:
Peterbilt Prestige Car Transporter

18

Mittwoch, 25. November 2015, 22:38

Nun, je älter die Flieger sind desto kleiner sind sie :pfeif: ;) ^^
ALLE Menschen sind frei und gleich an Würde und Rechten geboren

Das Horn Helm Hammerhands soll erschallen in der Klamm, ein letztes Mal.
Dies Möge die Stunde sein da wir gemeinsam Schwerter ziehen, Grimmetaten erwachet auf zu Zorn, auf zu Verderben und blutig Morden

„Selbst das wildeste Tier kennt doch des Mitleids Regung“ - „Ich kenne keins und bin deshalb kein Tier“

Racoon_85

unregistriert

19

Donnerstag, 26. November 2015, 13:22

Klasse ruft sofort erinnerungen rauf bei mir, habe damals auch mit der Fokker angefangen... :ok:

Beiträge: 350

Realname: Norbert Burgardt

Wohnort: 59557 Lippstadt

  • Nachricht senden

20

Donnerstag, 26. November 2015, 15:55

klein aber oho :D
Gruß Norbewrt

  • »Bau_Kind« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 26

Realname: Hugo

Wohnort: Nähe Nürnberg

  • Nachricht senden

21

Sonntag, 20. Dezember 2015, 19:43

Eine Handvoll Dreidecker ...

So

nun hatte ich doch mal wieder Lust an meinem Dreidecker weiter zu basteln, und jetzt sieht er schon richtig nach Flugzeug aus, wenn auch leider nach einem sehr Kleinen!! :( :(

Ich hatte ihn mir viel größer vorgestellt, aber egal, denn Papa sagt, das kleine Flugzeuge großes Können brauchen und ich habe bis jetzt wirklich (fast) alles selbst gemacht!! JA!! In Echt!!

Bis auf das Aufsetzen der oberen Tragfläche, da musste der Papa helfen, alles andere hab ich bisher gemacht!

Hab sogar mit dem Cutter Teile entgratet und mittels Feile geschliffen, fand ich ganz toll, zumal diesmal kein Blut floss :abhau: :abhau: :abhau:

Hier mal ein paar frische Bilder, die auch die Überschrift erklären ...



Und allen schon mal schöne Feiertage!!

Gruß Hugo!
Die Kinder kennen weder Vergangenheit, noch Zukunft, und – was uns Erwachsenen kaum passieren kann – sie genießen die Gegenwart!
Jean de la Bruyère

Modelle:
Fokker DR I

Papas Modelle:
Peterbilt Prestige Car Transporter

22

Sonntag, 20. Dezember 2015, 20:59

8o :thumbsup: :hand:
Auch dir frohe besinnliche friedliche Weihnachten :ok: :hand: aufdass du schöne Bausätze bekommst :pfeif: ;) :five:
ALLE Menschen sind frei und gleich an Würde und Rechten geboren

Das Horn Helm Hammerhands soll erschallen in der Klamm, ein letztes Mal.
Dies Möge die Stunde sein da wir gemeinsam Schwerter ziehen, Grimmetaten erwachet auf zu Zorn, auf zu Verderben und blutig Morden

„Selbst das wildeste Tier kennt doch des Mitleids Regung“ - „Ich kenne keins und bin deshalb kein Tier“

Beiträge: 261

Realname: Peter

Wohnort: Frankfurt am Main

  • Nachricht senden

23

Sonntag, 20. Dezember 2015, 21:57

Dir auch schöne Feiertage! :ok: :thumbsup:

Beiträge: 350

Realname: Norbert Burgardt

Wohnort: 59557 Lippstadt

  • Nachricht senden

24

Montag, 21. Dezember 2015, 17:39

Hallo Hugo :wink: Klein aber fein :) Ich trau mich an so kleine Dinger nicht ran :respekt:
Dir und Deinem Papa auch schöne Feiertage

Gruß Norbert

  • »Bau_Kind« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 26

Realname: Hugo

Wohnort: Nähe Nürnberg

  • Nachricht senden

25

Samstag, 26. März 2016, 18:48

Und dann wollte ich doch mal weiter machen :)

Hallo zusammen,

da ich seit weihnachten nicht mehr viel an meinem kleinen Fokker DR I gemacht habe, so hat es mich jetzt doch wieder gepackt und ich habe schon einiges weiter gemacht, seht selbst!!

Zuerst habe ich das Modell "ganz alleine" fertig gebaut, ok, bei dem Anbringen von Flügeln und Fahrwerk hat der Papa etwas geholfen, aber im Großen und Ganzen hab ich's tatsächlich fast allein geschafft.



Dann habe ich es mit Airbrush in rot lackiert (zusammen mit Papa) und er hat's abgeklebt, dann ich wieder mit weiß das Heckteil und dann hat Papa die Feinheiten gemacht.
So ist dann das aktuelle Ergebnis:



Nicht ganz der Rote Baron, aber ein bisschen bunt gefiel mir besser und Papa hat's dann gemacht ;) Zumal der Papa die Aufkleber so gut vor mir versteckt hat, dass er sie selbst nicht wiederfindet :bang: :bang: :bang:

Aber vielleicht finde ich sie ja an Ostern, anstatt der Eier ;-)

liebe Grüße und schöne Feiertage
Hugo
Die Kinder kennen weder Vergangenheit, noch Zukunft, und – was uns Erwachsenen kaum passieren kann – sie genießen die Gegenwart!
Jean de la Bruyère

Modelle:
Fokker DR I

Papas Modelle:
Peterbilt Prestige Car Transporter

26

Sonntag, 27. März 2016, 08:06

hmmm, ja, doch, hat was :ok: :hand: Auch wenn ich weiss was das selbst in 72 fürn Winzling is :pinch: :S die obere Klebenaht der beiden Rumpfhälften hättet ihr noch verschleifen können :pfeif: ;) und werden die kleinen (rot/weiss) "Unreinheiten" noch bereinigt? ?( :nixweis:
Hoff auf jeden fall dass ihr die decals noch findet :ok: und wünsch euch frohe Ostern :thumbsup: :hand:
mfG :wink:
Roland :thumbup:
ALLE Menschen sind frei und gleich an Würde und Rechten geboren

Das Horn Helm Hammerhands soll erschallen in der Klamm, ein letztes Mal.
Dies Möge die Stunde sein da wir gemeinsam Schwerter ziehen, Grimmetaten erwachet auf zu Zorn, auf zu Verderben und blutig Morden

„Selbst das wildeste Tier kennt doch des Mitleids Regung“ - „Ich kenne keins und bin deshalb kein Tier“

27

Sonntag, 27. März 2016, 11:08

Hallo Hugo.

Schaut doch schon gut aus der kleine mal sehen wie er am ende aussieht :ok: .
Finde es echt klasse das du dich an das Modell gewagt hast, in dein Alter hab ich das Flugzeug auch gebaut nur etwas größer 1:28 da mein Vater ganz genau wusste das ich meine Probleme bekomme bei den ganzen kleinteilen.
Bleib an dein BB dran.

Viel spaß noch beim Bauen
Gruß Björn

Beiträge: 151

Realname: Dennis

Wohnort: Nähe Nürnberg

  • Nachricht senden

28

Sonntag, 27. März 2016, 14:07

Jetzt mal der Papa ...

Hallo und auch von mir frohe Ostern ...

ja, Lackierung ist noch nicht abgeschlossen, die Querruder werden noch wieder richtig rot eingefasst! Dann suche ich mal die Decals und finde sie hoffentlich!!

Und wenn die dann drauf sind, ein Matter Überzug ...

Und ja, Hugo hat auch geflucht, wenn es mit den kleinen Teilen, sowohl beim Entfernen aus dem Spritzling als auch beim Verkleben, mal nicht so klappte... Aber er hat wirklich fast alles selbst gemacht, bis auf das Fahrwerk verkleben, und weil der Papa das offensichtlich so gut konnte, hat er dann den DR I mal vorsichtshalber runter geschmissen (Kinder haben eben doch nix von anderen Eltern, vgl. BB Peterbilt) und ich durfte es zweimal machen, daher steht er jetzt auch schief ;)

Jau, wir hätten das sicher besser verschleifen können, aber irgendwie sehe ich's immer erst, wenn ich Fotos davon ins Netz stelle :) :) :)

Gruß Dennis
Man kann alt werden, wie ne Kuh, man lernt immer noch dazu :thumbsup:

Dennis aus der Nähe von Nürnberg

Meine aktuellen Modelle:
Prestige Car Transport
Ferrari 365 Daytona Spider

Vereine:
TMC
PMCN

29

Sonntag, 27. März 2016, 15:58

.......aber irgendwie sehe ich's immer erst, wenn ich Fotos davon ins Netz stelle :) :) :).....

schön dass das nicht nur mir so geht :rolleyes: ;) nur sind dann bei mir meist schon Klarlack und decals drauf :bang: :bang: :bang: :will: :heul: :heul: :thumbdown: :pinch: ;(
ALLE Menschen sind frei und gleich an Würde und Rechten geboren

Das Horn Helm Hammerhands soll erschallen in der Klamm, ein letztes Mal.
Dies Möge die Stunde sein da wir gemeinsam Schwerter ziehen, Grimmetaten erwachet auf zu Zorn, auf zu Verderben und blutig Morden

„Selbst das wildeste Tier kennt doch des Mitleids Regung“ - „Ich kenne keins und bin deshalb kein Tier“

  • »Bau_Kind« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 26

Realname: Hugo

Wohnort: Nähe Nürnberg

  • Nachricht senden

30

Samstag, 9. April 2016, 11:32

Ich habe fertig ...

Hallo liebe Freunde des DRI,

nun bin ich endlich mit MEINEN Arbeiten fertig!!

Ich habe die letzten Teile angebaut, der schöne Sternmotor ist dran, Haube und Propeller habe ich zum Abschluss dran geklebt und nun sieht er so aus:



Ich find ihn ja schon "soooo coooool", aber der Papa meint, ich müsste hier noch einiges lackierungsseitig nachbessern, oder besser er, denn das kann ich noch nicht!

Aufkleber haben wir dann auch nicht wieder gefunden, daher hat Papa aus seinem "Fundus"" noch ein paar drauf gemacht, ich find's ok, sieht besser aus, als ohne, auch wenn sie nicht den Originalen entsprechen, da WWII-Bausätzen entstammend und dann auch noch größtenteils in 1/144 :(

Aber mir gefällt's!

Besonders die Räder gefallen mir, sieht echt soooo cooool aus :)

Und jetzt ist Papa mit Farbe und Pinsel dran :):):):)

Gruß Hugo
Die Kinder kennen weder Vergangenheit, noch Zukunft, und – was uns Erwachsenen kaum passieren kann – sie genießen die Gegenwart!
Jean de la Bruyère

Modelle:
Fokker DR I

Papas Modelle:
Peterbilt Prestige Car Transporter

Werbung