Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Das Wettringer Modellbauforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

keramh

Moderator

  • »keramh« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 10 553

Realname: Marek H.

Wohnort: Bln-Friedrichsfelde

  • Nachricht senden

1

Montag, 28. September 2015, 22:18

Citroën 2 CV Charleston in 1:8 von DeAgostini

moin,

Aufgrund der großzügigen Unterstützung seitens De Agostini ist es uns möglich, Euch diese Abosammelserie im Detail vorzustellen.
Ich werde die "Ente" so bauen wie die Teile geliefert werden und hoffe ihr seit dabei.
Die Bausatzvorstellung werde ich neben dem Baubericht Lieferung für Lieferung mit führen.

Kommen wir gleich zur Lieferung 1, Ausgabe 1



Der Kühlergrill sollte lediglich mit 4 Schrauben von hinten an der Haube angeschraubt werden.



Mit der Ausgabe 2 haben wir ein Rad, eine Felge mit Radkappe und eine Radaufhängung erhalten.



Nach einen 5 minütigem Bad im fast kochendem Wasser lies sich der recht massive Reifen ohne Probleme auf die Felge ziehen.
Radkappe austecken, mehr gab es hier schon wieder nicht zu tun.



Die Felge ist innen anders lackiert als außen, sogar ein Ventiel ist dargestellt und farblich auch anders hervorgehoben.



Mit der 3. Ausgabe gibt es dagegen erstmals richtig viel zu schrauben. Der Motor.
Motor- / Getriebeblock rechts und links, Ölfilter, Benzinpumpe, Getriebedeckel, 2Bremsscheiben mit Achse und 2 Bremsbacken mit Leitungen.



Die einzelnen Bauteile werden eingesteckt und von innen mit den entsprechenden Schrauben angeschraubt.



Hier ist mir beim Festhalten ein Teil der Kraftstoffpumpe abgebrochen, was kein Wunder ist, da dieses bereits vormontierte Teil einfach auf den silbernen Lack geklebt wurde.





Mit der 4. Augabe der 1. Lieferung kam nur die vordere Stoßstange und die Kennzeichen mit einem Träger der an die Motorhaube geschraubt wurde.
Die Hörner sowie die Halterung der Stoßstange sind wiedermal vormontiert.
Der Modellbauer soll ja nicht zuviel machen, nicht das wir mit dem Bausatz noch überfordert sind.


2

Montag, 28. September 2015, 22:32

Hi Marek,

interessant, da schaue ich mal zu! Ist die eigentlich gefedert? Der Achsschenkel
sieht so aus, als ob er über den Winkel fest mit dem Chassis verschraubt wird...

keramh

Moderator

  • »keramh« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 10 553

Realname: Marek H.

Wohnort: Bln-Friedrichsfelde

  • Nachricht senden

3

Montag, 28. September 2015, 22:55

moin,

das kann ich noch garnicht so genau sagen, ich arbeite mich Ausgabe für Ausgabe durch.
Wird aber die nächsten Tage kommen, da ich am Sonnabend die ersten 52 Ausgaben geliefert bekommen habe.
Auf jedenfall ist dieses Modell richtig gut detailliert, sowas sieht man in diesem Abo-Sammelserien-Bereich nicht oft.

4

Dienstag, 29. September 2015, 19:28

uuuuund klickedicklick ABO
:ok:
MfG Marcus



:lol: Bin einer von denen Leute die wenig bis nichts Bauen, aber was zum Schauen brauchen. :lol:
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

keramh

Moderator

  • »keramh« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 10 553

Realname: Marek H.

Wohnort: Bln-Friedrichsfelde

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 29. September 2015, 21:03

moin,

heute wollte ich Euch eigentlich die 4 gelieferten Ausgaben der 2. Lieferung zeigen.
Doch daraus wird nichts, ich habe fast 2 Stunden für die Ausgabe Nummer 5, das Spannen des Sitzes gebraucht.
Die Stahlhaken haben nur eine geringe Öffnung die ein wenig schmaler ist als die Drahtschlaufe am Sitz.
Dies bedeutet das die Haken mit etwas Druck genau mit der Öffnung auf die Öse geschoben werden müssen.
Dies bei einem nichtmal 5 mm langen Haken der dann auch noch unter der Spannung des Gummis sitzt, das hat was ...
Ich bin sowas von genervt, das könnt ihr euch nicht vorstellen.

Aber hier erstmal die gelieferten Teile

Das Sitzgestell macht einen guten Eindruck, ist etwas windschief zusammengebaut aber im Gesamten stimmts schon.
Der elastische Stoff ist bereits aufgezogen und verklebt.
Die mitgelieferte Pinzette ist für den Müll, diese ist so weich das man damit nichts festhalten kann,
die beiden Arme berühren sich und die Spitze lässt sich dennoch leicht öffnen.



Kommen wir zu den Gummiringen und Metallhaken



Gleich beim Ersten ist mir ein Gummiring gerissen und ich dachte schon, na das kann ja was werden...
Aber glücklicherweise blieb es bei diesem einen Ring und DeAgostini hat auch zur Sicherheit einige Ringe und Haken zusätzlich beigelegt.
Dies ist auch gut da mir etliche beim Spannen wegschnipsten und für immer ins Modellbaunirvana verschwunden sind.



Was aber noch weniger schön ist, die Haken haben sich bei wegschnipsen im Stoff verfangen und diesen ein einigen Stellen leicht beschädigt.
Okay wenn der Sitzbezug rüber kommt siehts man nicht mehr aber ärgerlich ist es schon und lässt sich auch irgendwie nicht vermeiden.



Letztendlich habe ich es aber geschaft und der erste Sitz steht gespannt vor mir.





Morgen gehts dann mit den anderen Ausgaben der 2 Lieferung weiter.

6

Dienstag, 29. September 2015, 21:15

Hi,

da schau ich doch gerne mal rein :D
das mit dem beschädigten Stoff ist wie es bei der Ente war ;(
ziemlich scale :lol:

Gruß :wink:
Rainer
„Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher.“ Albert Einstein
:prost:
Fertig:
Porsche Boxter
Lancia Repsol

Beiträge: 3 473

Realname: Heiko

Wohnort: Stuhr bei Bremen

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 29. September 2015, 21:51

Mann, wenn das Teil nur im Gesamten nicht so teuer wäre... :S

Schon interessant, dass die Stoßstangen vollständig vormontiert sind, man sich aber bei den Sitzen halb wahnsinnig frickeln muss. Handarbeit für Mami, während Papi die Ente baut? :D

Gruß, Heiko.

keramh

Moderator

  • »keramh« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 10 553

Realname: Marek H.

Wohnort: Bln-Friedrichsfelde

  • Nachricht senden

8

Mittwoch, 30. September 2015, 20:44

moin,

wie versprochen gehts heute weiter mit der 2. Lieferung.
Mit der Ausgabe 6 haben wir eine Felge, einen Reifen, eine Radkappe und einen Felgenring erhalten.
Die Montage war wieder recht einfach, am längsten hat das aufkochen des Wassers und das 5 minütige warten zum Aufwärmen des Reifens gedauert.



Nun haben wir zwei komplette Räder



Mit der Ausgabe 7 haben wir den 2. Radträger sowie die Achsschenkel und Abdeckplatten erhalten.



Die Achsschenkel passen nicht ohne weiteres in die Radträger.



Dies liegt an der aufgetragenen Farbe welche sich aber leich mit einer Feile entfernen läst.



Die fertig montierten Radträger



Nun konnten auch die Räder an die Radträger geschraubt werden.



Mit der 8 Ausgabe halten wir "nur" eine Tür in den Händen, zum Montieren gibt es in dieser Ausgabe leider nichts.
An der Tür sind bereits die Türklinke sowie zwei Kunststoffhalter befestigt.



Der Lack ist wie bei den anderen Bauteilen hervorragend


keramh

Moderator

  • »keramh« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 10 553

Realname: Marek H.

Wohnort: Bln-Friedrichsfelde

  • Nachricht senden

9

Donnerstag, 1. Oktober 2015, 20:34

moin,

heute komme ich zur Lieferung Nummer 3 und hier die Ausgabe 9 der Sammelserie.
In der Verpackung habe ich es erst nicht gesehen aber nach dem Auspacken fehlte ein Scharnier des Klappfensters.
Auf dem Bild ist gut zu sehen das dieses bereits in der Verpackung fehlte.



Mit dem Roten Ring habe ich die Stelle mit dem fehlenden Teil markiert.





Sehr ärgerlich, aber jetzt kann ich den Kundenservice auch mal testen und werde berichten wie schnell und hoffentlich unkompliziert hier Ersatz geliefert wird.

keramh

Moderator

  • »keramh« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 10 553

Realname: Marek H.

Wohnort: Bln-Friedrichsfelde

  • Nachricht senden

10

Freitag, 2. Oktober 2015, 11:41

moin,

habe heute beim Kundenservice angerufen.

Nachdem ich erst eine ganze Ewigkeit in der Warteschlage saß, kam ich beim zweiten Wählversuch sofort durch.
Die Dame am anderen Ende war sehr freundlich und sicherte mir eine schnelle Neulieferung, und jetzt kommt es, der gesamten 3. Lieferung zu.
Ja ihr lest richtig, De Agostini versendet keine Einzelteile, Nein! Nichtmal einzelne Ausgaben, Nö!
Ich erhalte die komplette 3 Lieferung, also die Ausgaben 9 bis 12!
Somit erklärt sich für den Einen oder Anderen auch der Preis für so ein Abo :roll:

Na da bin ich ja mal Gespannt ob das alles so zutrifft, denn die nette Dame hat mit einem starken Akzent gesprochen und ich hatte irgendwie das Gefühl, dass sie mich nicht so richtig verstanden hat.

Beiträge: 2 522

Realname: Tom

Wohnort: D... kleines Dorf in der Eifel =)

  • Nachricht senden

11

Freitag, 2. Oktober 2015, 12:16

Also ich hatte schon Teile beim Aston Martin James Bond 1:8 (Einzelteile, da wurden nur einzelne Parts inkl. Hefte geliefert) und bei der Honda CB750 Dream 1:4 (ganze Lieferung ersetzt) reklamiert.. die Teile kamen dann ohne Probleme innerhalb von 2Wochen an.
Ich denke Mal es kommt bei denen drauf an ob die Ausgaben Einzeln (wie damals beim Aston Martin z.B. im Kiosk) oder wie bei der Honda oder dem Citroen hier (monatliche Lieferung mit jeweils 3-4Ausgaben in einem Paket) kommen.. gute ist da natürlich, du hast ein paar Ersatzteile vor free, falls nötig :ok:
Alles was es über mich, meine Vorstellungen, aktuellen Projekte und beendeten Modelle zu wissen gibt!

:sleeping: In der Ruhe liegt die Kraft, also hab ich die meiste Kraft, wenn ich nichts damit anfangen kann.. im Schlaf :sleeping:

keramh

Moderator

  • »keramh« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 10 553

Realname: Marek H.

Wohnort: Bln-Friedrichsfelde

  • Nachricht senden

12

Mittwoch, 7. Oktober 2015, 21:38

moin,

bei der Lieferung der ersten 13 Ausgaben fehlte leider die Lieferung Nr. 10, stattdessen wurede die Ausgabe 13 doppelt geliefert.
Dies habe ich natürlich auch reklamiert und heute konnte ich ein Päckchen bei der Post abholen.
ABER wie soll ich das verstehen, es wurde die Ausgabe 13 geliefert ... :bang: jetzt habe ich diese 3 fach und Nr. 10 fehlt immer noch.
Nach einem weiteren Telefonat mit der Kundenhotline soll nun diese Ausgabe nachgeliefert werden.

Auf die zweite Reklamation bezüglich des Fehlteiles aus Ausgabe 3 ist noch nichts bei mir eingetroffen.

keramh

Moderator

  • »keramh« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 10 553

Realname: Marek H.

Wohnort: Bln-Friedrichsfelde

  • Nachricht senden

13

Donnerstag, 8. Oktober 2015, 10:34

moin,

habe gerade eine Mail erhalten das die Ersatzlieferung an mich raus ist.
Aber jetzt kommts ... in der Mail steht das Lieferung Nr. 2 an mich versendet wird.
Als ob ich es in meinem Posting 10 geahnt hatte, ich habe ein kleines Bauteil aus Lieferung 3 reklamiert und sie senden mir Lieferung 2. :motz:
Naja warten wir ab, eventuell ist es ja auch nur ein Fehler in der Mail. :roll:

keramh

Moderator

  • »keramh« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 10 553

Realname: Marek H.

Wohnort: Bln-Friedrichsfelde

  • Nachricht senden

14

Freitag, 9. Oktober 2015, 14:08

moin,

habe gerade eine Mail von DeAgostini erhalten das die fehlende Lieferung 10 abgeschickt wurde.
Wenn jetzt noch die fehlerhafte Lieferung 3 eintrifft kann ich meinen Baubericht auch fortsetzen...

Eines kann ich jetzt schon mal sagen, Fehler machen kann jeder, das passiert.
Nur wie man damit umgeht, das ist entscheidend und hier kann ich nur ein Lob an DeAgostini aussprechen, sie sind sehr schnell! :ok:

keramh

Moderator

  • »keramh« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 10 553

Realname: Marek H.

Wohnort: Bln-Friedrichsfelde

  • Nachricht senden

15

Sonntag, 11. Oktober 2015, 17:16

moin,

gestern ist die fehlende Lieferugn Nr. 10 eingetroffen und eine erneute Lieferung Nr. 2 ....
Okay also doch kein Fehler in der Mail. Warten wir also das die Nr. 3 noch nachkommt, denn um die ging es ja.

Bis es soweit ist und ich Euch die Montage des Klappfensters zeigen kann, mache ich mal mit den anderen Ausgaben der 3. Lieferung weiter.
Es folgt also der Zusammenbau der Ausgabe 10 aus Lieferung 3.

Die gelieferten Teile bestehen alle aus Kunststoff und stellen die Wärmetauscher dar, welche um die Zylinder herum verlaufen.



Die Wärmetauscher bestehen aus zwei Teilen, welche zusammengesteckt und jeweils mit 4 Schrauben zusammengeschraubt werden.



An den Wärmetauschern selber sind bereits kleine Federnachbildungen angeklebt sowie Leitungen und Anschlüsse vormontiert.

Die Zylinderköpfe sollen nur aufgesteckt werden.
In der Bauanleitung steht das man auf rechts und links achten soll da die Stifte nur an einer Seite passen.
Nach reichlich probieren, drehen und wenden habe ich dann den passenden für eine Seite gefunden.
Hier hätte man eine deutlichere / einfachere Markierung wählen können.



Die Fertig montierten Teile dieser Ausgabe


keramh

Moderator

  • »keramh« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 10 553

Realname: Marek H.

Wohnort: Bln-Friedrichsfelde

  • Nachricht senden

16

Sonntag, 11. Oktober 2015, 17:30

Mit der Ausgabe 11 haben wir zwei Teile für den Auspufftopf die Bremsscheibenbelüftung sowie den Ölkühler erhalten.



An den Teilen für den Auspufftopf sind die Enddeckel sowie die Rohrschellen bereits angeklebt.



Ebenso wurden die Schläuche an der Bremsscheibenbelüftung bereits vormontiert.
Diese muß nur unten aufgelegt und mit eine Schraube angeschraubt werden.



Anschließend werden die Teile des Auspufftopfes angeschraubt. Ein Problem ist hier, das sich die Verschraubung hinter der Bremsscheibe befindet.
Da die Anleitung dies aber genau so vorgibt habe ich es versucht und es klappt, man bekommt die Schrauben ohne weitere Probleme leicht schräg eingedreht.





Der fertig montierte Auspufftopf



Der Ölkühler wird seitlich ins Getriebe eingeklickt und soll mit einer 2x4 mm Schraube angeschraubt werden.
Leider ist das Loch im Getriebe viel zu groß sodas ich eine von den Ersatzschrauben genommen habe und den Ölkühler anziehen konnte.


keramh

Moderator

  • »keramh« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 10 553

Realname: Marek H.

Wohnort: Bln-Friedrichsfelde

  • Nachricht senden

17

Sonntag, 11. Oktober 2015, 17:54

Kommen wir zur letzten Ausgabe der 3. Lieferung, der Nummer 12.

Diesmal haben wir weitere Teile für den motor erhalten.
Enthalten ist der Luftfilter, die Kurbelgehäuseentlüftung, der Vergaser, der Alasser, Einlass- und Auspuffkrümmer sowie das rechte und linke Auspuffrohr.
Alle Teile sind wieder aus stabilem Kunsstoff gefertigt und haben bereits vormontierte Teile.



Am Luftfilter befindet sich eine kleine Messingfarbene Flügelmutter.



Der Vergaser besteht aus zahlreichen Einzelteilen und ist bereits mit mehreren Leitungen ausgestattet. Das Ansaugrohr ist schwarz lackiert.



An der Krümmergruppe sind die Auspuffrohre braun / rost lackiert. Hier werden die Kurbelgehäuseentlüftung, der Vergaser und der Anlasser von unten angeschraubt.





Die gesamte Gruppe wird oben auf den Motor zwischen den Wärmetauschern platziert.
Dieser Vorgang ist etwas kniffelig da zwischen den einzelnen Elementen nur sehr wenig Platz vorhanden ist.



Die Montage der Auspuffrohre ist in der anleitung nicht gut beschrieben und die Bilder sind nicht wirklich aussagekräftig.
Nach etwas Überlegung wie was wohin soll war es jedoch klar.
Die Oberen Schrauben müssen aus den Wärmetauschern herausgenommen und die Wärmetauscher sollen mit einem Schraubendreher aufgespreizt werden.
In diesen Schlitz wird die Fahre der Krümerrohre eingeschoben und anschließend werden die Wärmetauscher wieder verschraubt.





Der Stützbügel für den Luftfilter wird nur eingesteckt, das vorhandene Loch ist jedoch zu klein, ich habe es etwas aufgebohrt.



Diese Einheit wird ebenfalls auf dem Motor montiert.


18

Montag, 12. Oktober 2015, 09:44

Tolles Ding! Ist zwar nicht mein Maßstab, aber als Teilzeitentenschrauber, habe ich beim Lesen deines Bauberichtes des Öfteren déjà-vu-Erlebnisse.
Ab und zu sind unscharfe Bilder dabei. Das sind wir von dir eigentlich nicht gewohnt :hey:
Ich freue mich auf weitere Berichte.
Grüße Vinc

keramh

Moderator

  • »keramh« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 10 553

Realname: Marek H.

Wohnort: Bln-Friedrichsfelde

  • Nachricht senden

19

Montag, 12. Oktober 2015, 12:51

moin,

sorry, ich gelobe Besserung!
Es liegt leider an einer zu schlechten Ausleuchtung, da es abends jetzt schon immer zu dunkel wird.
Leider habe ich es erst im Nachhinein gemerkt und konnte die einzelnen Baustufen nicht noch einmal neu fotografieren.
Wie gesagt ich arbeite auch daran und hoffe das unscharfe Bilder nicht mehr vorkommen.

Beiträge: 2 522

Realname: Tom

Wohnort: D... kleines Dorf in der Eifel =)

  • Nachricht senden

20

Montag, 12. Oktober 2015, 13:19

Die Teile und der Aufbau machen aber schonmal en guten Eindruck, bin weiterhin gespannt :wink:
Alles was es über mich, meine Vorstellungen, aktuellen Projekte und beendeten Modelle zu wissen gibt!

:sleeping: In der Ruhe liegt die Kraft, also hab ich die meiste Kraft, wenn ich nichts damit anfangen kann.. im Schlaf :sleeping:

21

Montag, 12. Oktober 2015, 16:40


Die Montage der Auspuffrohre ist in der anleitung nicht gut beschrieben und die Bilder sind nicht wirklich aussagekräftig.
Ja, die Bilder sind ein wenig klein geraten und es hilft nicht, daß die Anleitung offenbar mit dem Prototypmodell gemacht wurde und dadurch sehr viel mehr schwarz in schwarz abgebildet (und damit unklarer) ist als es bei den gelieferten Teilen der Fall ist.

Andreas Baubericht im DeAgo Forum ist für diese Fälle recht hilfreich, hab ich bemerkt.
Im Bau:

HMS Victory 1:84 (DeAgo) 15,8% | HMS Victory Querschnitt 1:72 (DeAgo) 63% | Schlachtschiff Bismarck 1:200 (Hachette) 15% | Soleil Royal 1:70 (DeAgo) 16,4%
Citroen 2CV 1:8 (DeAgo) 56% | Lamborghini Countach 1:8 (DeAgo) 45%
Panzerkampfwagen VI Tiger 1:16 (Hachette) 8,5% | Grumman F14-D Super Tomcat 1:32 (Hachette) 27,5%
JNR Class D51 1:24 (DeAgo) 64% | Bayerische S 3/6 1:32 (Eaglemoss/OcCre) 20%

keramh

Moderator

  • »keramh« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 10 553

Realname: Marek H.

Wohnort: Bln-Friedrichsfelde

  • Nachricht senden

22

Mittwoch, 14. Oktober 2015, 19:51

Moin,

heute folgen wir den Baustufen der Ausgabe 4, beginnend mit der Lieferung 13.
Diese befindet sich nicht in einem stabilen Blister aber aufgrund des stabilen Lieferkartons ist nicht beschädigt.



geliefert wurden wieder Teile zur Vervollständigung des Motors, diesmal der Kühler und die Lichmaschine.



Lediglich die Lichmaschine war etwas in Mitleidenschaft gezogen, sie kann aber auch bereits bei der Produktion so schief zusammen gesetzt worden sein.
Dies zu korrigieren war nicht sehr schwer, da dieses Teil aus zwei Teilen besteht und nur korrekt zusammengebaut werden muss.



Beim Lüfter werden einfach nur die beiden Schalen das Lüfterrad sowie der Keilriehmen zusammengesteckt und von hinten verschraubt.





Und alles zusammen mit dem Gitter, welches auch aus zwei vormontierten Teilen besteht.


keramh

Moderator

  • »keramh« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 10 553

Realname: Marek H.

Wohnort: Bln-Friedrichsfelde

  • Nachricht senden

23

Mittwoch, 14. Oktober 2015, 19:54

Lieferung 14 enthielt nur das Chassies.



Eingearbeiteter Modellname


keramh

Moderator

  • »keramh« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 10 553

Realname: Marek H.

Wohnort: Bln-Friedrichsfelde

  • Nachricht senden

24

Mittwoch, 14. Oktober 2015, 19:57

mit der Lieferung 15 haben wir die Platine für die Beleuchtung und den Sound unserer Ente erhalten.



Lieferung 16 hält nur 7 Verlängerungskabel für uns bereit.



Diese habe ich an die entsprechenden Leitungen der Platine angeschlossen und anschließend die Platine auf der Mitte des Chassies aufgeshraubt.

keramh

Moderator

  • »keramh« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 10 553

Realname: Marek H.

Wohnort: Bln-Friedrichsfelde

  • Nachricht senden

25

Mittwoch, 14. Oktober 2015, 20:07

Die Lieferung 5 mit der Ausgabe 17-20 enthält wieder einige Teile mit denen wir weiterarbeiten können.
In Nr. 17 sind der rechte und linke Radlagerschutz sowie etliche Kabelhalterungen enthalten.
Weiterhin ist die Verriegelung der Motorhaube mit dabei.



In der Anleitung steht man solle die Schrauben vor der eigentlichen Montage bereits in die Kabelfixierungen drehen.
Dies ist zwar gut gemeint aber die Löcher sind viel zu groß, sodas die Schrauben keinen Halt finden.
Also muss alles vor Ort direkt in den Rahmen montiert werden.




keramh

Moderator

  • »keramh« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 10 553

Realname: Marek H.

Wohnort: Bln-Friedrichsfelde

  • Nachricht senden

26

Mittwoch, 14. Oktober 2015, 20:15

mit der Ausgabe 18 haben wir die vordere Federung erhalten. Mit dieser Montage erklären sich auch die Festen Winkel an den Radaufnahmen.



Als erstes werden die Radaufnahmen in die passenden Ausbuchtungen des Rahmens gelegt und mit kleinen Rohrschellen befestigt.



Anschließend wird der Radträgerschutz zwischen die beiden Rohrschellen gesteckt und verschraubt.



Nun werden die beiden Federn in die Federstütze eingelegt und diese auf den Winkeln verschraubt.
Auch hier scheint sich Farbeim Gewinde zu befinden, sodas sich dieser Block nur schwer vollständig festziehen läßt.
Nach der Reinigung und dem erneuten Eindrehen sitzt der Block fest und die Räder sind einzeln gefedert.




keramh

Moderator

  • »keramh« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 10 553

Realname: Marek H.

Wohnort: Bln-Friedrichsfelde

  • Nachricht senden

27

Mittwoch, 14. Oktober 2015, 20:24

moin,

jetzt kommen wir zu den wohl interessantesten und spektakulärsten Ausgaben dieser Serie, welche jedes Modellbauerherz höher schlagen läßt.

Ausgabe 19



Ausgabe 20



Ich verstehe wirklich nicht, was das soll. Da warten Abonenten ewig um dann einen Reifen und eine Radaufhängung zu erhalten?

keramh

Moderator

  • »keramh« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 10 553

Realname: Marek H.

Wohnort: Bln-Friedrichsfelde

  • Nachricht senden

28

Mittwoch, 14. Oktober 2015, 20:35

Mit der Ausgabe 21 aus Lieferung 6 erhalten wir eine Felge mit Zubehör und können wenigstens den Reifen aus der vorhergehenden Lieferung aufziehen.



Dafür ist Ausgabe 22 und 23 wieder außergewöhnlich umfangreich ...



Ausgabe 24 hat aber wieder was zum Bauen dabei, die Hinterrad-Federung.



Diese funktioniert umgekehrt wie die der Vorderräder.
Während die Federung vorn nach oben drückte, werden die Federn hinten nach unten zusammengedrückt.



Die Federn werden auf die Stifte aufgelegt und anschließend werden die Radaufhängungen mit den kleinen Rohrschellen befestigt.



Zum Schluss wird der Radträgerschutz zwischengesteckt und verschraubt.


keramh

Moderator

  • »keramh« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 10 553

Realname: Marek H.

Wohnort: Bln-Friedrichsfelde

  • Nachricht senden

29

Mittwoch, 14. Oktober 2015, 20:40

Mit Beendigung der Baustufe 24 aus Lieferung Nr. 6 besteht unser Modell insgesamt aus 349 Bauteilen.
44 aus Metall, 63 aus Kunststoff, 25 aus sonstigem Material wie Gummi, Stoff u.d.gl. weiterhin haben wir 120 Schrauben verbaut.
Insgesamt wurden bis zu dieser Baustuffe 97 Bauteile eingebaut die in vorgefertigten Baugruppen geliefert wurden.
Diese bestanden aus 15 Teilen aus Metall, 58 aus Kunststoff und 24 aus sonstigem Material.

Beiträge: 735

Realname: Peter Justus

Wohnort: Wilnsdorf / Siegerland

  • Nachricht senden

30

Donnerstag, 15. Oktober 2015, 05:58

Moin Marek,

auch wenn diese Art des Modellbauens nix für mich wäre (die ewige Warterei auf neue Teile würde mich verrückt machen... :verrückt: ), es sieht doch nicht schlecht aus was du hier zusammenschraubst.

Bin schon sehr gespannt wie die Ente dann letztend(t)lich aussehen wird.

Peter :wink:

Werbung