Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Das Wettringer Modellbauforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »Mitgenus« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 754

Realname: Bernd

Wohnort: Wilhelmshaven

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 8. September 2015, 15:45

Lanz Bulldog D 8506

Hallo liebe Gemeinde :wink:

Heute möchte ich Euch die Sammelheft Reihe von Hachette, den Lanz Bulldog D 8506, im Maßstab 1:8 vorstellen. Ich werde in einer Fotostrecke Hefte und Teile abbilden sowie zusammen bauen.
Die Reihe erscheint wöchentlich, mittwochs, am Kiosk und wird dann hier gezeigt. Ich wünsche uns alle viele Freude daran.

Viele Grüße Bernd. :pc: :prost:










Beiträge: 1 786

Realname: Robert

Wohnort: Wittmund / Ostfriesland / Nordseeküste

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 8. September 2015, 16:47

Hi

ja das Startangebot sah ich auch bei mir an der Tanke :)

Allerdings finde ich diesen Traktor optisch einfach nicht ansprechend, daher habe ich nicht mit dem Bau begonnen.

Dennoch werde ich hier mal weiter reinschauen und bin gespannt wie es hier voran gehen wird ^^

BB, Rob

  • »Mitgenus« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 754

Realname: Bernd

Wohnort: Wilhelmshaven

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 8. September 2015, 17:12

Hallo.

Ich mag die Treggers. Habe eine gute Sammlung im Maßstab 1:43 von Lanz Trecker gehabt. Sie aber nach langer Zeit wieder verkaufen müssen, weil ich meine Hobbies umstrukturiert habe.
Bin auf größere Maßstäbe umgestiegen, wie zum Beispiel 1:8. Dort baue ich diverse Automobile und hier eben den Lanz. Dieses ist sehr kostenaufwendig und darum müssen die kleineren Maßstäbe weichen.
Bin mal gespannt, was es zum Jahreswechsel für neue Angebote bei den diversen Firmen wie Hachette, DeAgostini und Eaglemoss geben wird.

Viele Grüße Bernd. :wink: :prost: :party:

keramh

Moderator

Beiträge: 10 499

Realname: Marek H.

Wohnort: Bln-Friedrichsfelde

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 8. September 2015, 18:01

moin,

schön das noch jemand dabei ist aber die Bausatzvorstellung findet ihr bereits HIER
und der Baubericht wird Heft für Heft HIER fortgeführt.

Wir können diesen Beitrag hier aber gern für allgemeines zu dieser Aboserie nutzen.
Oder du machst einen eigenen Baubericht draus, dann kann ich das Thema auch in die Bauberichte schieben.
Ansonsten habe das Thema erstmal hier her verschoben da es bei den Autos definitiv falsch untergebracht war.

  • »Mitgenus« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 754

Realname: Bernd

Wohnort: Wilhelmshaven

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 8. September 2015, 18:11

Hi, mal sehen.

  • »Mitgenus« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 754

Realname: Bernd

Wohnort: Wilhelmshaven

  • Nachricht senden

6

Samstag, 26. September 2015, 16:34

Hallo. :wink:

Hier kommen die Bilder der zusammen gebauten Teile der Ausgaben 1 bis 3. Ein besonderes Lob gehört den Bauteilen, den Schrauben und dem Schraubendreher. Die Bauteile fühlen sich sehr gut an,
haben keine scharfen Grate und sind bisher ungemein passgenau. Die Schrauben fransen nicht aus, wie man das von anderen Modellen her kennt und der Schraubendreher bewegt die Schrauben ohne
Materialabrieb. Rundherum bisher ein sehr guter Bausatz. Lobendes ist noch zu den Schrauben zu sagen, das die farbige Benennung die Schraubenart bezeichnet. Die blaue Kennzeichnung mit
dem Kennbuchstaben P am Ende haben grobes Gewinde für Plastik, die mit schwarzer Kennzeichnung und dem Kennbuchstaben M am Ende haben ein feines Gewinde für Metall Verschraubungen.
Wie gesagt, bisher ein super Bausatz. Die Zukunft wird es uns zeigen.

Viele Grüße Bernd. :ok:





keramh

Moderator

Beiträge: 10 499

Realname: Marek H.

Wohnort: Bln-Friedrichsfelde

  • Nachricht senden

7

Samstag, 26. September 2015, 17:41

moin,

fein das Du auch weitermachst. Der Schraubendreher hat mich auch überrascht.
Anfangs dachte ich was für ein weiches Spielzeug aber in der Handhabung macht er sich wirklich richtig gut.

Wirst Du was verändern, bzw. anpassen / umbauen?
Wenn ja, dann wäre ein eigener Baubericht sicherlich passender als hier im Allgemeinen Bereich.

  • »Mitgenus« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 754

Realname: Bernd

Wohnort: Wilhelmshaven

  • Nachricht senden

8

Samstag, 26. September 2015, 17:52

Hallo Marek.

Kann ich jetzt noch nicht sagen. Aber es ist sehr wahrscheinlich. Du kannst den Bericht umschieben zu den Bauberichten. Danke.

Viele Grüße Bernd.

  • »Mitgenus« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 754

Realname: Bernd

Wohnort: Wilhelmshaven

  • Nachricht senden

9

Mittwoch, 30. September 2015, 14:51

Hallo liebe Leser. :wink:

Ausgabe Vier ist eingetroffen und mit den anderen Teilen kombiniert worden.





Viele Grüße Bernd. :D

  • »Mitgenus« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 754

Realname: Bernd

Wohnort: Wilhelmshaven

  • Nachricht senden

10

Freitag, 9. Oktober 2015, 10:14

Guten Morgen liebe Leser. :wink:

Heute zeige ich Euch den eingearbeiteten neuen Bauabschnitt. Es handelt sich um die Ausgaben 1 bis 5.
Diesmal muß ich stark kritisieren, da bei den meisten Teilen nachgearbeitet werden mußte, damit sie optimal verschraubt werden konnten.

Fangen wir an. Bei der Tragfeder 5A war es nötig, die Löcher für die Zapfen des Bocklagers von Farbe und Graten zu befreien.
Der Führungszapfen wurde etwas gekürzt. Die Zapfen des Bocklagers wurden etwas verjüngt, damit sie in die Löcher gingen.
Zudem brauchte der dicke Zapfen des Bocklagers ein paar Schläge mit dem Hammer, damit er gerade wurde.

Die Befestigung war danach kein Problem mehr. Die beiden Bügel 5G + 5H wiesen Fertigungsnasen auf, die erst noch glatt gefeilt werden mußten.
Die Löcher dazu im Bocklager und der Klemmlasche wurden auch noch überarbeitet. Farbe und Grate mußten entfernt werden. Danach passte alles.
Die Befestigung der Drückevorrichtung verlief ohne Schwierigkeiten. Ein dickes Lob muß ich wieder den Schrauben und dem Schraubendreher aussprechen.
Die Schrauben franzten nicht aus und der Dreher hatte keinen Abrieb.

Ein sehr schöner Bausatz. Ich freue mich auf die nächsten Teile.

Viele Grüße Bernd.








keramh

Moderator

Beiträge: 10 499

Realname: Marek H.

Wohnort: Bln-Friedrichsfelde

  • Nachricht senden

11

Freitag, 9. Oktober 2015, 14:00

moin,

schön zu sehen wie es weitergeht, ich denke mal Du holst Dir die Ausgaben am Kiosk?
Ich warte auf die 2. Lieferung, dann geht es auch bei mir weiter.

  • »Mitgenus« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 754

Realname: Bernd

Wohnort: Wilhelmshaven

  • Nachricht senden

12

Mittwoch, 14. Oktober 2015, 13:23

Hallo liebe Leser. :ok:

Weiter geht´s mit dem Einbau der sechsten Ausgabe. Diesmal verlief alles reibungslos. Trotzdem müssen wird einen kleinen Trick anwenden.
Die Schrauben ließen sich wunderbar verarbeiten und sogar die Achse, dessen Rad ich mehrmals abschrauben mußte, behielt seine Festigkeit.
Was man beim Aston Martin und dem Benz 300 SL vermißte. Das Problem war, das das Rad, wenn es fest angeschraubt ist, 1 bis 2 cm Spiel am
äußeren Rand hatte. Das ging gar nicht! Der Trick ist, weitere Unterlegscheiben anzubringen. Ich hatte noch vier Scheibchen aus Metall,
die ich vom Aston Martin über hatte.
Die Maße sind: 6,8 mm äußerer Durchmesser sowie 3,1 innerer Durchmesser und 0,4 mm dick. Davon nahm ich je zwei pro Rad.
Rad auf Achse, dann die Plastik Scheibe drauf, danach meine zwei Unterlegscheiben. Festgeschraubt und das Wackeln war weg.
Wenn man von einem wirklich klitzekleinen Hauch an seitlicher Bewegung absieht, saß das Rad fest. Drehbar, ohne Probleme.
Das waren nun die Ausgaben 1 bis 6. Nächste Woche geht's weiter.

Viele Grüße Bernd. :tanz:






keramh

Moderator

Beiträge: 10 499

Realname: Marek H.

Wohnort: Bln-Friedrichsfelde

  • Nachricht senden

13

Mittwoch, 14. Oktober 2015, 19:01

moin,

das mit den schlackernden Vorderrädern hatte ich auch zuerst konnte es aber ohne U-Scheiben lösen.
Ich denke es lag an zu viel Farbe in den Gewindegängen, die Schrauben lißen sich einfach nicht festgenug anziehen.
Danach habe ich die Schraube herausgedreht das Gewinde etwas gereinigt und die Schraube ohne Rad mit etwas Kraft vollständig eingeschraubt.
Jetzt lassen sich die Räder ordentlich festziehen, sie drehen sich und nichts schlackert.

  • »Mitgenus« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 754

Realname: Bernd

Wohnort: Wilhelmshaven

  • Nachricht senden

14

Mittwoch, 21. Oktober 2015, 14:06

Hallo allen Treckerbauern. :ok:

Heute wurde die siebte Ausgabe eingearbeitet. War nicht viel. Zwei Stangen und ein Hebel. Naja, die Woche ist ja relativ kurz! Bis nächste Woche.

Viele Grüße Bernd. :wink:





  • »Mitgenus« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 754

Realname: Bernd

Wohnort: Wilhelmshaven

  • Nachricht senden

15

Mittwoch, 28. Oktober 2015, 16:46

Hallo liebe Trecker Fans. :wink:

Die Ausgabe 8 brachte heute nur zwei Bauteile herbei. Sie sind zwar sehr groß, fast Handgroß, aber schnell zusammen gebaut. Die Schrauben ließen sich gut einsetzen und das wars dann auch schon wieder.

Viele Grüße und bis zum nächsten Mittwoch, Bernd. :hand: :prost:





  • »Mitgenus« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 754

Realname: Bernd

Wohnort: Wilhelmshaven

  • Nachricht senden

16

Mittwoch, 4. November 2015, 17:28

Hallo Freunde der Wiesn.

Das Bauteil 9 ist riesig und bringt mit den zwei klitzekleinen Anbauteilchen 224 Gramm auf die Waage. Mit den Bauteilen 1 bis 8 (1441 Gramm)
haben wir nun ein Gesamtgewicht von 1665 Gramm. Laut Hachette soll der Trecker 5,5 Kilo wiegen, der Grubber 1 Kilo. Ich kann´s nicht recht
glauben, aber möglich ist vieles. Aber wir werden das im Auge behalten. Die beiden Bilder zeigen die zusammengeschraubten Bauteile 8 und 9.

Viele Grüße Bernd. :ok: :wink:



keramh

Moderator

Beiträge: 10 499

Realname: Marek H.

Wohnort: Bln-Friedrichsfelde

  • Nachricht senden

17

Donnerstag, 5. November 2015, 08:01

moin,

habe Heft 8 bis 11 erhalten und freue mich schon auf die Montage.
Da Du immer etwas schneller bist ist es schön für mich zu sehen, was mich erwarten wird.
Ich freue mich auf dieses Modell und ja er wird ein richtig Großer und Schwerer.
Bei meiner Lieferung war diesmal ein Modell in 1:43 dabei und auch das ist schon ein richtiger Brocken im vergleich zu anderen Modelle dieses Maßstabes.

  • »Mitgenus« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 754

Realname: Bernd

Wohnort: Wilhelmshaven

  • Nachricht senden

18

Donnerstag, 5. November 2015, 08:23

Hallo.

Ja, bald habe ich Dich wieder eingeholt. Teil 8 und 9 sind zusammen 28 cm lang. Aber mit der Gewichtsangabe von Hachette bin ich nicht einverstanden. Jetzt haben wir schon 1,6 Kilo.
Ich schätze, das jeder Hinterreifen fast ein Kilo wiegt. Da werden wir die 5,5 Marke doch sicherlich überschreiten, nich?

Viele Grüße Bernd. :wink:

  • »Mitgenus« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 754

Realname: Bernd

Wohnort: Wilhelmshaven

  • Nachricht senden

19

Mittwoch, 11. November 2015, 10:49

Moin moin an die Treckerfraktion.

Die heutige 10.te Ausgabe bringt ein paar Kleinteile, die mit einer einzigen Schraube zusammen gehalten werden. Der Arbeitsaufwand ist dabei sehr gering. Schauts Euch an und wir sehen uns in einer Woche wieder.

Viele Grüße Bernd.




  • »Mitgenus« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 754

Realname: Bernd

Wohnort: Wilhelmshaven

  • Nachricht senden

20

Mittwoch, 18. November 2015, 13:43

Hallo liebe Gemeinde. :wink:

Heute in der 11.ten Ausgabe war nicht viel los. Zwei Schrauben, und die Sache war erledigt. Schaut Euch das Bild an und "weint" mit mir. Bis zum nächsten Mittwoch.

Viele Grüße Bernd. :pc: :cracy:




  • »Mitgenus« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 754

Realname: Bernd

Wohnort: Wilhelmshaven

  • Nachricht senden

21

Mittwoch, 25. November 2015, 22:26

Hallo liebe Leser. :wink:

Mit dieser zwölften Ausgabe kommt wieder ein großes und schweres Bauteil dazu. Dieses Bauteil besteht aus zwei Einzelteilen und vier Schrauben.
Zusammen gebaut kommen 280 Gramm dazu. Bauteil 10 bringt 32 Gramm mit, die 11 nur 5 Gramm. Macht zusammen 1982 Gramm. Die nächste
Ausgabe bring wieder ein großes Teil mit rund 200 Gramm Gewicht herbei. Bin gespannt auf die dicken Hinterräder!!

Viele Grüße Bernd. :party:





  • »Mitgenus« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 754

Realname: Bernd

Wohnort: Wilhelmshaven

  • Nachricht senden

22

Mittwoch, 2. Dezember 2015, 17:47

Hallo liebe Trecker Gemeinde. :wink:

Ausgabe 13 beinhaltet wieder ein großes und schweres Karosserie Teil. Es wiegt insgesamt 188 Gramm. Gesamtgewicht bis hier her 2170 Gramm.
So langsam nimmt der Motor Form an.

Viele Grüße Bernd. :party: :prost:









  • »Mitgenus« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 754

Realname: Bernd

Wohnort: Wilhelmshaven

  • Nachricht senden

23

Sonntag, 13. Dezember 2015, 12:22

Hallo zusammen. :wink:

Teil 14 beinhaltet einige Zahnräder und Wellen, die zu einem späteren Zeitpunkt verarbeitet werden. Die Bauteile wiegen 35 Gramm. Gesamtgewicht bis hier hin 2205 Gramm.
Am fertigen Bauteil 13 können weitere, früher gelieferte Teile befestigt werden. Es ist der Vorderradsatz, den Lampenhalter nebst LED´s, sowie die Steuer- und die Kupplungsstange.
Läßt sich alles ohne Probleme zusammen schrauben. Die Arbeitszeit ist viel zu kurz und die Woche so lang.

Viele Grüße Bernd. :ok:







keramh

Moderator

Beiträge: 10 499

Realname: Marek H.

Wohnort: Bln-Friedrichsfelde

  • Nachricht senden

24

Sonntag, 13. Dezember 2015, 13:57

moin,

warum die gelieferten Bauteile jeweils in der darauffolgenden Bauanleitung erst verbaut werden ist mir ein Rätsel.
Deine Schaumstoffunterlage sieht gut aus, ich habe mir nur ein kleines Handtuch zusammengerollt aber da muss ich noch was ändern.
Deine Idee ist gut, mal sehen wo ich ein passendes Stück Schaumstoff herbekomme.

25

Sonntag, 13. Dezember 2015, 18:04

Hallo Leute,

Verfolge seit geraumer Zeit mit grossem Interesse den Bau deines Bulldogs (sowie der von keramh :ok: ).

Bin ebenfalls abonniert am Bausatz. Bin jedoch einer von Denen der den Bau noch nicht begonnen hat, obschon es juckt zu beginnen. ;(

Frage: Bei den Kabeln, wo weiss man wie weit man die Kabel aus dem Unterbau herausskommen lassen muss ?

Gruss,

Tom

keramh

Moderator

Beiträge: 10 499

Realname: Marek H.

Wohnort: Bln-Friedrichsfelde

  • Nachricht senden

26

Sonntag, 13. Dezember 2015, 18:43

moin,

wie ich es inmeinem Bericht geschrieben habe, gibt es keinerlei Angaben dazu.
Ich gehe einfach davon aus das die Leitungen lang genug geliefert wurden und die Länge, wenn man sie mittig verlegt auf beiden Seiten ausreicht.
Theoretisch könnte man die Kabelschellen einfach weglassen und die Leitungen frei verlegen.
Nach Bedarf lassen sie sich so beliebig hin und her ziehen.

  • »Mitgenus« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 754

Realname: Bernd

Wohnort: Wilhelmshaven

  • Nachricht senden

27

Sonntag, 13. Dezember 2015, 19:41

Hallo Marek und Tom. :wink:

Meine Schaumstoffunterlage ist eine Lok- und Wagenliege aus dem H0 Modelleisenbahn Bereich. Da sie etwas zu weich ist und man die Schrauben mit etwas Druck festigen muß, löste sich ein Spiegel.
Ließ sich aber problemlos wieder anstecken. Habe dazu noch einen Styroporblock geschnitten. Siehe Bilder.
Tom, wie Marek schon sagte, gibt es keine genaue Anweisung dazu. Ich habe sie in etwa soweit rauskucken lassen, wie auf den Fotos der Anleitung zu sehen war. Die Kabel werden lang genug sein.
Wenn Du wirklich Pech hast, mußt Du eben das Teil nochmal auseinander schrauben. Ist schon vielen Leuten bei diversen Modellen passiert. Mir auch. Beim Aston Martin. Mußte die gesamte Vorderfront
auseinander nehmen, um an die Achse zu kommen.

Viele Grüße Bernd. :party: :prost:

28

Dienstag, 15. Dezember 2015, 12:06

Hallo,
habe Heft 8 bis 11 erhalten und freue mich schon auf die Montage.
Da Du immer etwas schneller bist ist es schön für mich zu sehen, was mich erwarten wird.
Ich freue mich auf dieses Modell und ja er wird ein richtig Großer und Schwerer.
Bei meiner Lieferung war diesmal ein Modell in 1:43 dabei und auch das ist schon ein richtiger Brocken im vergleich zu anderen Modelle dieses Maßstabes.

ihr Glücklichen. Ich habe bis heute die Ausgaben 8 bis 11 nicht erhalten. Die Anrufe bei der Hotline sind sinnlos: "Lieferschwierigkeiten des Herstellers. Es hätte noch niemand die Ausgaben bekommen."

LG
Helmut

keramh

Moderator

Beiträge: 10 499

Realname: Marek H.

Wohnort: Bln-Friedrichsfelde

  • Nachricht senden

29

Dienstag, 15. Dezember 2015, 18:11

moin,

die Aussage finde ich merkwürdig, ich habe jetzt bis Ausgabe 15 alles hier und erwarte mitte Dezember eigendlich die nächsten 4 Ausgaben.

30

Dienstag, 15. Dezember 2015, 18:29

Hallo Marek,
moin,

die Aussage finde ich merkwürdig, ich habe jetzt bis Ausgabe 15 alles hier und erwarte mitte Dezember eigendlich die nächsten 4 Ausgaben.

da ich Deinen Baubericht verfolge war ich über diese Aussage sehr erstaunt. Mal sehen, was diese Woche als Argument vorgebracht wird. Ab morgen gibt es ja wieder eine neue Ausgabe.
LG
Helmut

Zur Zeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Ähnliche Themen

Werbung