Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Das Wettringer Modellbauforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

31

Samstag, 9. Juli 2016, 12:13

Nach langer Zeit mal wieder ein Fortschritt zu verzeichnen.

Ich habe entlich mal wieder Zeit gefunden mich meinem Dio zu wittmen. Dazu gekommen ist ein Weidezaun aus Holz, welchen ich mit Streichhölzer gefertigt habe. Zusätzlich habe ich angefangen eine kleine Birke zu basteln (muss noch begründ werden).

Hier erstmal die vorläufige Stellprobe.










Fortsetzung folgt...

32

Donnerstag, 21. Juli 2016, 11:45

So Leute die Birke wurde belaubt, das Gras wurde gesät und der Weidezaun gesetzt.
Im großen und ganzen bin ich fast fertig. Als letztes wird noch ein Baum für den Stellungsbereich gebastelt und die Wehrmachtssoldaten postiert. Eine Bunkertür wird auch noch gebastelt und dann ist das Dio auch schon fertig.
Hier erstmal ein paar Bilder vom jetzigen Stand.





















Fortsetzung folgt...

33

Donnerstag, 21. Juli 2016, 15:20

Die Ecke mit dem amerikanischen Trupp ist wirklich ansehnlich geworden. Gefällt mir, vor allem, wenn man sich den Maßstab vor Augen hält. Allerdings find ich den Bunker immer noch hässlich :D Sry, aber irgendwie will der sich nicht mit meinem Auge anfreuden. Natürlich sind Bunker keine ästhetisch anspruchsvollen Gebäude und hoffentlich gelingt es dir noch den angemessen ins Gesamtbild einzufügen. Bin bin gespannt und bleibe weiter dabei :thumbup:

34

Freitag, 29. Juli 2016, 12:20

Das sieht echt gut aus. :thumbsup:
Kannst du ein bisserl erklären, wie du die Begrasung und Belaubung vorgenommen hast?

35

Freitag, 29. Juli 2016, 15:23

Also zur Begrasung:

Den Untergrund habe ich mit echter gesiebter Erde gemacht. Zuvor habe ich alles mit Weisleim eingestrichen und danach die Erde mit einem Sieb darüber gesiebt und leicht angedrückt. Trocknen lassen und danach mit verschiedenen Grasfasern/Längen von Noch begrast.
Zum Begrasen habe ich eine selbstgebastelte Begrasungsmachine aus einem Küchensieb und einer elektrischen Fliegenklatsche genommen.
Angefangen habe ich jeweils mit der Grasfaserlänge 2,5mm (Streugraswiese "NOCH") dort wo ich halt das Gras hin haben wollte. Danach mit längeren verschiedenen Grasfasern die einzelnen Grasbüschel dort hin gesetz wo ich es wollte. Alles mit Weisleim als Klebeuntergrund. Leicht antrocknen lassen und mit der Staubsaugermethode die überschüssigen Grasfasern abgesaugt. Die Grasfasern die mir noch zu hoch erschienen habe ich mit einer Schere gekürtzt.

Zum Belauben:

Den Baumrohling habe ich aus Draht gefertigt. Die einzelnen Äste habe ich seperat gefertigt und dann einfach an den Baumrohling angelötet. Um den Draht zu verstecken habe ich dann den ganzen Baum mit Modellierspachtelmasse bestrichen und trocknen lassen. Nach dem Trocknen farblich behandelt.
Als alles getrocknent war, habe ich begonnen die Äste mit Schafwolle zum Filzen, welche ich vorher mit brauner Farbe lackiert habe da sie grün war, zu bekleben. Dies soll die kleineren dünnen Äste imitieren welche eine Birke hat.
Der nächste Schritt war es, die Wolle so zu stutzen, dass es aussah wie ein Birkenbaum.
Jetzt zum eigentlichen Belauben.

Zum Belauben habe ich auch wieder auf die Produkte von NOCH zurückgegriffen.
Bevor es aber an das Belauben ging, habe ich die es erst einmal das Laub gesiebt, so dass ich am Ende verschiedene Blattgrößen hatten.
Zum kleben habe ich Lackspray von Kwasny genutzt da dieser eine längere Öffnungszeit hat.
Die Äste mit dem Lackspray eingesprüht, aber nicht zu viel und nicht zu nahe sonnst bekommt unschöne Blässchen. Danach zuerst mit Nochlaub Oliv in der Größe 0,25 - 0,5 mm mit einer einfachen Salzstreudose, bei welcher ich vorher die Löscher noch vergrößert habe, in den nassen Kleber gestreut und das überschüssige Laub dann einfach abeklopft.
Die zweite Schicht bestand dann aus Nochlaub mittelgrün in der Größe < 0,25 mm. Dies soll die noch jungen Triebe der Birke darstellen.
Zu guter letzt das ganze Laub noch mit Lukas Sprühfilm fexiert und fertig war die Birke.

Hier noch das Material was beim Belauben zur Anwendung kam.





36

Montag, 6. Februar 2017, 19:23

So seit langem mal wieder ein kleines Update.
Ich habe mich dazu entschlossen, dem Dio noch ein paar Telefonmsten zu verpassen, welche ich noch rumliegen hatte, bzw. selber gebastelt habe.
Also der mittlere ist aus einem Langzündholz, welches ich in einem Akkubohrer eingespannt habe und mit Schleifpappier auf die richtige Dicke gedreht habe. Vom optischen her ist er von den Plastikteilen nicht zu unterscheiden.
Die Leitung ist aus dünnen Kupferdraht. Noch farblich angepasst und fertig waren die Masten. Zum Bunker hin wird es auch Leitung geben welche am Schluss angebracht wird wenn es alles soweit steht, da ich den Bunker des Öffteren doch mal entfernen muss.
Als nächstes kommt der Bau des Baumes drann (Eiche), welcher hinter dem Bunker sein Platz finden wird. Angefangen ist er schon aber es wird noch dauern bis er fertig sein wird.
Des Weiteren wird es noch kleine Änderungen im Bereich der Stellung geben, da es sonst mit den Figuren nicht so passt wie ich es mir vorstelle. Aber dies ist nicht so kritisch.

So hier noch ein paar Bilder von den Masten.







Fortsetzung folgt...

Werbung