Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Das Wettringer Modellbauforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

751

Sonntag, 4. März 2018, 20:13

Jürgen, da müssen wir alle einmal durch. Manchmal ist es tatsächlich wie verhext. :bang:
Mir hilft dann, das Stück beiseite zu stellen und was anderes zu machen :kaffee: :schlaf:
Plötzlich kommt dann die Idee wie es weitergehen soll. :idee:
Aber ich denke das "hinschmeißen" war nicht ernst gemeint. Das ist sehr saubere Arbeit. :love:


LG Heinz
Leute hetzt euch nicht ab, ihr kommt noch früh genug zu spät! ;)


Fertig: Golden Star, Seehexe,

752

Montag, 5. März 2018, 09:06

Hallo Andi und Heinz,
natürlich werde die Pegasus weiter bauen. Allerdings beabsichtige ich zunächst mal etwas anderes daran zu erstellen, wie z.B. die Jolle oder Anker. Jetzt aber habe ich das Model erst einmal auf dem sein extra eingerichteten Platz gestellt:





@ Andi:

An der Pegasus sieht die Stagverbindung zwischen Besanmast und Hauptmast so aus:




Meine Niederspannung des Hauptbramstages beim Vormastfuß ist noch nicht fertig. Ich habe sie zunächst erstmal ganz lose provisorisch befestigt. Sobald ich die korrekte Befestigung fertig habe, werde ich ein Foto machen. So siehts im Moment aus:




LG
Jürgen
In Bau: HMS Pegasus

753

Montag, 5. März 2018, 11:00

Sieht wie immer sehr gut aus. :ok:

LG Heinz
Leute hetzt euch nicht ab, ihr kommt noch früh genug zu spät! ;)


Fertig: Golden Star, Seehexe,

Beiträge: 3 343

Realname: Franz Holzhauser

Wohnort: Bad Hönningen

  • Nachricht senden

754

Montag, 5. März 2018, 11:01

Top :ok:
der Franz :abhau:


im Bau: Nao Victoria 1:50





755

Montag, 5. März 2018, 12:25

Vielen Dank für die Bilder :ok: hast mir sehr weitergeholfen! Ich freue mich allerdings nach dem Bastelwinter immer auf eine laaaange Sommerpause :sleeping:

L.G. Andi

756

Montag, 5. März 2018, 12:33

hallo Steffen;

für einen Baubericht ist meine Bounty wohl schon zu weit fortgeschritten, habe leider am Anfang keine Fotos gemacht :bang: . Weiß auch nicht ob das hier in diesem Forum mit meinem Linux Rechner funtioniert :nixweis:

L.G.Andi

757

Donnerstag, 8. März 2018, 10:20

Um mal etwas anderes zu machen als immer nur mit den Garnrollen zu hantieren, habe ich mit dem Bau der Jolle begonnen. Zunächst habe ich die beiden Ersatzmasten erstellt, auf der die Jolle über der Kul der Pegasus gelagert wird:






Es ist mir ja etwas peinlich, den Rumpf der Jolle mit Hilfe des im Bausatz vorhandenen Metallrumpfs zu bauen. Aber da er nun mal vorhanden ist, habe ich ihn auch verwendet. Eigentlich braucht dieser nur noch bemalt werden:






Aber ganz so einfach habe ich es mir dann doch nicht gemacht. Die Jolle soll einen Wiedererkennungswert mit der Pegasus haben, in dem deren Bemalung übernommen wird.




Auf dem blauen Rand im Heckbereich habe ich einige der Ornamente von der Pegasus übernommen. Dieser blaue Streifen ist zwar nur etwas mehr als 2 mm breit, aber mit ein bisschen Schummeln habe ich die Bemalung auch hier hinbekommen:




Aus einem Elektrokabel habe ich die feinen Drähte herausgelöst:





Diese feinen dünnen Drähte habe ich ähnlich den Ornamenten von der Pegasus zugeschnitten, hingebogen, gelb angemalt und auf den blauen Heckbereich geklebt:










Als nächstes werden dann die inneren Planken der Jolle und deren Bänke eingebaut.

Jürgen
In Bau: HMS Pegasus

758

Donnerstag, 8. März 2018, 10:37

Die Jolle, insbesondere die Ornamente hast Du exorbitant toll hinbekommen :respekt: .
Auch die Bemalung ist stimmig, sehr schön.
Schönen Gruß, Steffen

Im Bau: Le Glorieux 1:150 von Heller
Fertig: HMS Beagle 1:96, Gorch Fock 1:253, HMS Victory 1:225, Cutty Sark 1:350
Nach dem Modell ist vor dem Modell: USS Constitution 1:96 von Revell, in Warteposition.


759

Donnerstag, 8. März 2018, 20:05

Super schöne Details. Klasse! :ok:

LG Heinz
Leute hetzt euch nicht ab, ihr kommt noch früh genug zu spät! ;)


Fertig: Golden Star, Seehexe,

Beiträge: 3 343

Realname: Franz Holzhauser

Wohnort: Bad Hönningen

  • Nachricht senden

760

Freitag, 9. März 2018, 17:08

Ganz hervorragend Jürgen :respekt:
der Franz :abhau:


im Bau: Nao Victoria 1:50





761

Montag, 12. März 2018, 13:31

Klasse!

762

Montag, 12. März 2018, 19:50

:respekt:

763

Samstag, 17. März 2018, 12:09

An der Jolle habe ich die letzten Arbeiten erledigt und sie provisorisch auf ihren Platz gelegt:






















Jürgen
In Bau: HMS Pegasus

764

Samstag, 17. März 2018, 12:25

Hallo Jürgen,

sehr sehr schön geworden :ok: :ok: :ok: :love: :love: :love: , erinnert mich immer wieder an die Fly...

LG
Oliver

Beiträge: 3 343

Realname: Franz Holzhauser

Wohnort: Bad Hönningen

  • Nachricht senden

765

Samstag, 17. März 2018, 12:26

Klasse Schiff, das Kleine, wie auch das Große... :ok: :ok: :ok:
der Franz :abhau:


im Bau: Nao Victoria 1:50





766

Samstag, 17. März 2018, 15:05

Sehr schön, die beiden! :respekt: :dafür:
Kurze Frage: Sind bei der Pegasus denn keine Spreizlatten für die Wanten vorgesehen?

LG. Andi

Beiträge: 2 539

Realname: Johann

Wohnort: nähe Ingolstadt

  • Nachricht senden

767

Samstag, 17. März 2018, 16:10

Ein sehr schönes Modell!
Gute Aufnahmen!

768

Samstag, 17. März 2018, 16:18

Schön Dein Schiff, absolut Klasse gebaut, und die Fotos sind der Hammer.
Schönen Gruß, Steffen

Im Bau: Le Glorieux 1:150 von Heller
Fertig: HMS Beagle 1:96, Gorch Fock 1:253, HMS Victory 1:225, Cutty Sark 1:350
Nach dem Modell ist vor dem Modell: USS Constitution 1:96 von Revell, in Warteposition.


769

Samstag, 17. März 2018, 19:17

Da passt alles und harmoniert wunderbar miteinander.
:ahoi: Eisbergfreie Modellbauzeit wünscht Ray

770

Sonntag, 18. März 2018, 16:25

Ich danke allen für den Zuspruch !!!

Als nächstes werde ich Vertakelung der Masten weiter fortführen, allerdings nicht jene Taue oder Seile, die an die äußeren Teile des Schiffskörpers befestigt werden. Dadurch erhoffe ich mir einen weiteren guten Zugang zu den Masten bei der Anbringung der Rahen. Und vor deren Anbringung muss ich mich endgültig entscheiden, ob ich Segel anbringe oder nicht. Leider sind die Segel im Bauplan nicht vorgesehen und ich habe somit noch keine Vorlage.

LG
Jürgen
In Bau: HMS Pegasus

771

Samstag, 23. Juni 2018, 13:00

Rahen, Leesegelspieren und Gaffel

das Wetter war hier einfach zu schön, so dass ich nicht an der Vertakelung weiter gearbeitet habe. Hier in Berlin waren gefühlt 3 Monate ohne Unterbrechung Sonnenschein und kein Tropfen Regen. So habe ich die Zeit für Unternehmungen draußen genutzt und möchte nun erst einmal die Rahen erstellen, wo staubige Schleifarbeiten anfallen. Zudem müssen die Rahen schwarz gestrichen werden. Auch dazu möchte ich die nächsten schönen Tage draußen nutzen.

Zunächst habe ich die Rahen auf die richtigen Längen geschnitten, an den Enden konisch zugeschnitzt und glatt geschliffen:






Alle größeren unteren Rahen erhalten im mittleren Bereich einen achteckingen Anschliff:




Später werden die äußeren Enden mit Metall beschlagen und Halterungen für die Leesegelspieren angebracht:






Nach der Anbringung der Klampen und Nocken warten die Rahen auf ihren Anstrich:






Jürgen
In Bau: HMS Pegasus

Beiträge: 3 343

Realname: Franz Holzhauser

Wohnort: Bad Hönningen

  • Nachricht senden

772

Sonntag, 24. Juni 2018, 10:42

saubere Arbeit :ok: :ok: :ok:
der Franz :abhau:


im Bau: Nao Victoria 1:50





773

Montag, 25. Juni 2018, 20:24

Schöne Schleifarbeit! :respekt:
Im Bau: Royal Louis; Fletcher-Klasse (Platinum Edition); Jeep Willys

Fertig: Lamborghini Countach (Abo); La Montanes; Astrolabe; Bounty; Lanz-Bulldog D8506 (Abo); Bismarck (Platinum Edition)

774

Sonntag, 1. Juli 2018, 16:34

Die Farbe auf den Rahen ist getrocknet:




Die Springperde waren damals aus geflochtenem Tauen. Ich habe zunächst versucht diese Taue aus Kupferdraht nachzubilden:






Da das geschwärzte Kupferdrahtgeflecht leider weder mit Leim noch mit Sekundenkleber auf den Rahen hielt, habe ich es mit geflochtenem Garn versucht, den ich durch Leim verstärkt habe:




Aber auch dieser Versuch schlug fehl, weil sich diese Springperde immer wieder schnell verformten. So habe ich es aufgegeben, eine halbwegs authentische Nachbildung zu erreichen und werde Springperde später mit Ringbolzen nachbilden :(

Nach diesen Misserfolgen habe ich mich daran gesetzt, einmal eine einzige Rah im Ganzen zu bauen. Dazu habe ich mir die untere Rah am Fockmast, also die Fockrah, ausgesucht und erstmal die Verschalung angebracht:



index.php?page=Attachment&attachmentID=378347




Sodann gilt es mehrere unterschiedliche Blöcke anzubringen:




Zur endgültigen Fertigstellung dieser Rah später mehr.

Jürgen
»Jogy212« hat folgende Bilder angehängt:
  • Rahen10.jpg
  • Rahen12.jpg
In Bau: HMS Pegasus

775

Sonntag, 1. Juli 2018, 16:39

offenbar ist es hier mit meinen Abbildungen zu einem heillosen Durcheinander gekommen, das ich trotz mehrerer Versuche nicht reparieren konnte. Aber ich glaube das der Beitrag trotzdem noch verständlich ist.

Jürgen
In Bau: HMS Pegasus

776

Montag, 2. Juli 2018, 11:20

Hallo Jürgen,


großes Lob für deine Fortschritte!

Zum Durcheinander in deinem Post...ich habe zur Zeit auch Schwierigkeiten wenn ich etwas poste.
Die Lösung war (ist) ein anderer Browser. Über Firefox lassen sich meine Posts nicht wie gewünscht bearbeiten.
Wenn ich Safari verwende funktioniert es.

Grüße, Marcus

777

Dienstag, 3. Juli 2018, 18:03

Wunderschön geworden :-)

Wenn du noch Lust und Muße hast, könntest du von den Ersatzspieren eine durch andere Länge ersetzen, so dass du eine Groß- und eine Fockmastspiere hast. Klassischerweise waren die Ersatzteile nicht alle die gleiche Größe, man wusste ja nie, wie viele kaputt gingen. In den Tagebüchern von Graham Moore um 1800 steht, dass er als Captain auf einer Fregatte ähnlicher Größe auf einer Reise 4 Topmasten verbraten hat.

XXXDAn
... keine Angst, der will doch nur spielen ...



Feinste Ätzteile für HMS Victory 1:100
http://www.dafinismus.de

778

Dienstag, 3. Juli 2018, 18:30

Hallo Jürgen,
meinen größten Respekt vor dieser
sauberen Arbeit.
Sieht fantastisch aus!
:ahoi: Eisbergfreie Modellbauzeit wünscht Ray

779

Dienstag, 3. Juli 2018, 19:56

Gude,

schöne Arbeit! sieht gut aus.
Im Bau: Royal Louis; Fletcher-Klasse (Platinum Edition); Jeep Willys

Fertig: Lamborghini Countach (Abo); La Montanes; Astrolabe; Bounty; Lanz-Bulldog D8506 (Abo); Bismarck (Platinum Edition)

780

Mittwoch, 4. Juli 2018, 12:03

Ich danke allen für den Zuspruch !!!

An Marcus:
Eigentlich habe ich nur ein hochgeladenes Foto wieder entfernt, weil es doppelt war. Danach war in der Vorschau alles heillos durcheinander und ließ sich nicht mehr reparieren. Ich nutze hier den Chrome-Browserin einer Windows-Umgebung.

An Dafi:
Danke für den Hinweis mit den unterschiedlichen Ersatzspieren. Habe es notiert und werde es später umsetzen.

LG
Jürgen
In Bau: HMS Pegasus

Werbung