Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Das Wettringer Modellbauforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

31

Montag, 20. Juli 2015, 19:54

Griffe bzw. Türöffner habe ich noch nicht gemacht. Weiß noch immer nicht wie ich die Türe mit der Glasscheibe streiche. Hab ja schon den Tip bekommen, mich an schon verwendete Farben zu orientieren. Dass man sich an sowas so festbeissen kann ;)

Tür zum Aussenbereich...wird eigentlich nur vom Personal benutzt.


zwischen Holztür und Fenster, beginnt dann der Innenbereich des Anbaus.
__________________________________________

Im Bau: Werkstatt-Dio im Maßstab 1:24 bzw 1:25
__________________________________________

32

Montag, 20. Juli 2015, 20:31

Mittlerweilen, ich hab es ja schon geschrieben, sieht der Kompressor so aus, steht in der Werkstatt und wird demnächst (hoffe ich doch) vollendet.



Die Reifen vom Kübelwagen 1:35 wirkten doch ein wenig zu groß

...und vor ein paar Tagen ist das hier angekommen (fettgrinsundstolzguck)



Kann den Bausatz wärmstens empfehlen. Das Geld (ca. 45 Euro bei einem Versandhaus deren Mitarbeiter des öfteren unzufrieden sind und streiken) ist gut angelegt. Obwohl manche Bauteile schon brutal pervers klein und zerbrechlich wirken. Mein Scratch gebauter Kompressor wirkt gegen den aus der Academy Schachtel wie ein Mittelklassewagen. Das eigentliche Joe's Power Plus-Gebäude werde ich (höchstwarscheinlich) nicht verwenden. Bau ja mein eigenes und das steht irgendwo in Nordeuropa und nicht in den USA. Also kann ich die meisten Decals schon mal vergessen. Aber was da sonst noch im Bausatz ist...vom allerfeinsten. Wertet so ein Vorhaben ungemein auf. Nur, der Bausatz ist definitiv nix für Anfänger. Steht Academy drauf, ist auch drinne. Hab jetzt erst die Kanne gemacht und seit zwei Tagen mit der Passung von den Teilen des Wagenhebers beschäftigt. Wenn ich es laut Plan mache sitzt da was nicht richtig und wenn ich es entgegen der Bauanleitung umdrehe scheint es besser zu gehen. Zum Glück habe ich da noch nicht viel zusammen geklebt. Ich krieg das schon noch hin... ;)

Ich liebäugel auch schon mit ein paar Figuren. Nicht die von American Diorama, die sind mir zu Comichaft. Tendiere eher zu Motorhead, Hermoli und manche Preiser Figuren (1:22,5) Passt Preiser noch? Oder wirken die zu groß? Hat jemand Erfahrung damit? Von Preiser gibts so ein Adam und Eva Figuren Set. Nicht gerade günstig, aber hey, ich spar mir Farbe, Zeit und...lechz sabber... haha
__________________________________________

Im Bau: Werkstatt-Dio im Maßstab 1:24 bzw 1:25
__________________________________________

33

Montag, 20. Juli 2015, 20:38

Sorry Wegen Doppelter Posts

Da ich einen Seitenumbruch hatte und das nicht bemerkt habe stehen das zwei ähnliche Posts. Keine Ahnung wie man einen Post komplett löscht. :roll:
__________________________________________

Im Bau: Werkstatt-Dio im Maßstab 1:24 bzw 1:25
__________________________________________

Hubra

Moderator

Beiträge: 11 348

Realname: Michael

Wohnort: Kempenich in der Eifel

  • Nachricht senden

34

Montag, 20. Juli 2015, 21:28

Hallo Andreas. :wink:

Wo ist das Problem?

Zitat

Da ich einen Seitenumbruch hatte und das nicht bemerkt habe stehen das zwei ähnliche Posts. Keine Ahnung wie man einen Post komplett löscht. :roll:

Wende dich an den Moderator deines Vertrauens, oder warte bis er das auch so sieht. :lol:

Ich habe einen Beitrag bereits entfernt.

Gruß Micha.

35

Montag, 20. Juli 2015, 21:56

Hallo Micha,
Wende dich an den Moderator deines Vertrauens, oder warte bis er das auch so sieht. :lol:
... muss ich ja nun nicht mehr, danke dir :ok: Dennoch, gut zu wissen, für die Zukunft.
__________________________________________

Im Bau: Werkstatt-Dio im Maßstab 1:24 bzw 1:25
__________________________________________

36

Montag, 20. Juli 2015, 22:03

''Aha, Schlucke geht wieder zum Schrank! Na warte!''



__________________________________________

Im Bau: Werkstatt-Dio im Maßstab 1:24 bzw 1:25
__________________________________________

37

Dienstag, 21. Juli 2015, 12:55

Hallo zusammen,

der hier würde sich auch mal gut machen...



... und Wasbecken hat auch einen logistisch sinnvollen Platz gefunden:







__________________________________________

Im Bau: Werkstatt-Dio im Maßstab 1:24 bzw 1:25
__________________________________________

38

Donnerstag, 23. Juli 2015, 11:33

Hallo :wink: ,

viel hat sich nicht getan die letzten Tage. Ich habe jetzt erstmal einen Spind und einen Werkstatttisch neu bemalt und gealtert (die zwei Gegenstände sind noch aus 2010,
erster Möbelbauversuch) und mit Griffen versehen. Sieht jetzt gut aus denke ich. Dann war noch von dem Bastellehm etwas übrig. Also erstmal überlegt was man aus dem
noch machen kann bevor er eintrocknet oder gar verschimmelt. :idee: Ein Stückchen Lehm davon in der Hand zu einem Waschbecken geformt (Falls mein bereits eingebauter
Scratchbau nicht ankommt bei der Bastelgemeinde) Nachdem der Lehm getrocknet war habe ich es mit Weiß dick bemalt. Die Farbe habe ich extra verdünnt, damit diese
fließfähiger wird und sich schön am Waschbecken verteilt um Unebenheiten zu füllen. Und den Rest habe ich in die Bodenplatte, die eigentlich für den Anbau gedacht ist,
reingepresst und Ziegelsteine daraus gemacht.

Jetzt habe ich ein Beutelchen Ziegelsteine (brauch ich vielleicht irgendwann), einen Spind und einen Tisch doppelt und ich habe ein Reservewaschbecken :)

Bye



















__________________________________________

Im Bau: Werkstatt-Dio im Maßstab 1:24 bzw 1:25
__________________________________________

Beiträge: 8 854

Realname: Dominik

Wohnort: um Aachen - NRW

  • Nachricht senden

39

Freitag, 24. Juli 2015, 09:05

Nicht schlecht, nicht schlecht :ok:
Die Scharniere an der Türe (und das Schloß) haben einen tick zuviel Grünspan. Das könntest Du vielleicht ein wenig entschärfen

Das Waschbecken aus dem Bastellehm gefällt mir besser :ok: :ok:

40

Freitag, 24. Juli 2015, 13:36

Hi Dominik :wink: ,

freue mich dass es dir gefällt, :) danke. Und ich bin auch offen für Kritik. Das mit dem ''Grünspan'' hab ich weiter vorne schon mal zu lesen bekommen. Mopar hat es leider nur als Oxidation bezeichnet und das habe ich auf den Rost bezogen. Jetzt kapier ich auch wieso. Denn was hier einige als Grünspan sehen, soll eigentlich der Rest vom abgeblätterten Lack sein und der ist Grün. Grünspan hatte ich nie vor zu imitieren, aber hey... Grünspan bekomme ich also schon mal hin...grins. Außerdem war mir klar dass wohl eher selten Messing bzw Kupfer für solche Beschläge verwendet wurden. Eisen ja, und das setzt niemals Grünspan an. Wenn ihr nun davon aus geht dass es grüner Lack sein soll, geht das denn so nicht durch???

Wenn ich ehrlich bin, dann gefällt mir das Bastellehm-Waschbecken auch besser. Als ob ich es gewusst hätte, habe ich die Fliesenwand mit dem Waschbecken nur an 4 Punkten an die Wand geklebt, das geht wieder ab. Danke auch für diesen Tip.

gruß Andi
__________________________________________

Im Bau: Werkstatt-Dio im Maßstab 1:24 bzw 1:25
__________________________________________

41

Freitag, 24. Juli 2015, 14:38

Hi Andi, sieht sehr gemütlich und stimmig aus :ok: auch das Waschbecken gefällt. Bin gespannt wie sich das mit den weiteren Details entwickelt :)
Zum Kompressor: da finde ich auch deinen "alten" sehr gelungen. Da es hier unterschiedliche Fassungsvermögen gibt, ist auch der größere durchaus zu gebrauchen. Wie du selbst sagst kleinere Räder, sowie ein Stütznoppen vorn, und gut ist :)
Was den grünen Lack angeht: ich dachte zuerst auch an Grünspan oder sowas, das kommt wohl daher, dass es hauptsächlich auf dem Metall zu sehen ist bzw. auf dem Holz lasierend untergeht (das bischen Grün wirkt dort eher wie Moos) und daher nicht als ehemalig einheitliche Lackoberflächen erkannt wird. Falls möglich, würde ich das nochmal mit deckender Farbe (etwas Weiß zum Grün mischen) und "richtigem" Chipping versuchen.
Gruß Jochen
Projektübersicht

42

Freitag, 24. Juli 2015, 15:03

Super Sache :ok:
Gefällt mir echt gut!
Aktuell im Bau: FritteBuddha 8)
Slotracing: Industry Race Track 8o

43

Freitag, 24. Juli 2015, 15:48

Hi,

@ Jochen
lustig dass du das mit dem Gemütlich erwähnst bzw so empfindest. Denn, in der Tat habe ich mehr
an Gemütlich reingesteckt als an gechippten Lack. Ich hatte das echt im Sinn. Eine kleine gemütliche
Werkstatt. Das ist mir dann also schon mal gelungen. Wartet ab wie sich der Scratchbau zu einem
kleinen gemütlichen......... entwickelt ;) Na, ich sag jetzt noch nix. Sei gewiss Jochen, Details werden
noch folgen. Und wegen dem chipping, du meinst diese Technik:
1. Grundieren
2. Haarspray
3. Eigentliche Bemalung
4. ...und dann mittels harten Pinsel und Spüliwasser teilweise ''wegbürsten''

oder?

@ Starbit
Tut gut wenn ein Profi sagt: Super Sache :D

So, vielen Dank euch auch wegen noch mehr Arbeit. Nein, ich nehm mir das schon zu Herzen. Die Bretter von der
Grube sind ja mittlerweile auch auf alt gemacht, durch einen Hinweis von Dominik. Und ich habe wieder zu was tun :)

Schönes Wochenende
__________________________________________

Im Bau: Werkstatt-Dio im Maßstab 1:24 bzw 1:25
__________________________________________

44

Freitag, 24. Juli 2015, 16:19

Ja, so (normales Wasser im letzten Schritt reicht). Oder Maskol. Oder falls Echtholz, dann geht auch einfach mit Skalpell abkratzen und offene Stellen nachbeizen. Wird dann so ähnlich wie hier: http://www.phoximages.de/display-i18097bo549h.html
Oder auch Schwammtupfen mit sehr trockener und gut deckender Farbe, wenn es nur wenige Stellen sein sollen.
Wichtig dabei wäre eigentlich nur, dass das Grün nicht nur die Metallteile betrifft - sonst fällt das bestimmt immer wieder jemandem auf :) (wenn ich das richtig deute, ist derselbe Lack zwar auch auf dem Holz, aber deckt unterschiedlich).
Gruß Jochen
Projektübersicht

45

Montag, 27. Juli 2015, 07:19

Gibt's denn von "Joe's" Garage eine Bausatzvorstellung hier im WMF schon? Ich würde mal zu gerne den Inhalt sehen.

Ansonsten: weiter machen :ok: Ein Käfer geht immer und passt ü b e r a l l rein :love:

Beiträge: 8 854

Realname: Dominik

Wohnort: um Aachen - NRW

  • Nachricht senden

46

Montag, 27. Juli 2015, 08:16

Eisen ja, und das setzt niemals Grünspan an. Wenn ihr nun davon aus geht dass es grüner Lack sein soll, geht das denn so nicht durch???

o.k,...als lack ginge das bei mir durch. Dann stellt sich aber mir die Frage, warum nur die Beschläge lackiert sind und nicht die ganze Türe?
Wie bist Du nun verblieben, wie du die Türe, chipping etc. machst?

Zu Der Erweiterung würde ich die selben Maße nehmen, wie die Werkstatt wenn die zwei Elemente zusammen gestellt werden. Nicht das der Ausstellungsraum zu beengt wirkt ;)

47

Montag, 27. Juli 2015, 18:12

Hi ihr,

@ Jochen
erst mal danke an Jochen für den Tip mit dem Altern. Ich werde das versuchen was du geschildert hast.
Liest sich ja (eigentlich) sehr einfach.

@ Dominiks Bruder
ich hab hier im Forum geguckt wegen Bausatzvorstellung. Gibt es anscheinend nicht. Ich habe Bilder davon gemacht,
genau aus dem Grund, euch mehr Infos darüber zu geben. Ich werde bald eine Vorstellung machen. Doch verlangt bitte
nicht einen Ellenlangen Text über den Bauvorgang. Denn bisher hab ich nur die Kanne und den Wagenheber gemacht.
Zuletzt genannter verlangt einem schon Fingerspitzengefühl ab. Da wird geklebt, da nicht und da nur gepresst...
Auf den Bildern werden dann aber die Teile für die Kanne auf den Gießästen fehlen. Da diese ja schon gebaut wurde und
erst dann die Idee mit der Bausatzvorstellung in die Sinne kam.

@ Dominik
Zu deiner Frage mit Lack auf den Beschlägen: Weil ich dachte dass der Lack nur als Schutz des Metalls dient, das Holz aber
mit Holzschutz etc. bearbeitet wurde.
Die Erweiterung wird im Grunde den gleichen Grundriss haben. Lediglich das Dach wird wohl ohne Giebel auskommen. Also
Flachdach und vielleicht dass der Raum etwas höher wird. Da ich bei Baubeginn des Dios nicht im entferntesten an eine
Hebebühne dachte, wird die zwar aus dem Bausatz gebaut werden aber in diesem Dio keine Verwendung finden.
Da folgen wohl noch Anbauten oder aber fürs nächste Projekt ;)

Andi
__________________________________________

Im Bau: Werkstatt-Dio im Maßstab 1:24 bzw 1:25
__________________________________________

48

Dienstag, 28. Juli 2015, 15:02

Hi,

die Bausatzvorstellung ''Joe's Power Plus Service Station'' ist jetzt HIER zu sehen.

Gruß Andi
__________________________________________

Im Bau: Werkstatt-Dio im Maßstab 1:24 bzw 1:25
__________________________________________

Beiträge: 8 854

Realname: Dominik

Wohnort: um Aachen - NRW

  • Nachricht senden

49

Mittwoch, 29. Juli 2015, 08:14

Hört sich gut an. :ok:

Das kitzelt schon, endlich mal meine Dioramaideen in die Tat um zu setzen, wenn ich das so sehe...

50

Donnerstag, 30. Juli 2015, 14:12

Hi,

Dominik, das ehrt mich wenn gerade mein Dio dich dazu anspornt selbst tätig zu werden. Wobei es hier durchaus noch bessere Bauer gibt.
__________________________________________

Im Bau: Werkstatt-Dio im Maßstab 1:24 bzw 1:25
__________________________________________

51

Dienstag, 18. August 2015, 23:08

Hallo,

nur mal ein kleines Update zwischendurch, falls ichr euch fragt, wieso ich nix mehr poste. Ein Umzug steht an und all meine Bastelsachen sind schon verpackt. In ein paar Wochen gehts dann weiter.

Bis bald ;)

Andi
__________________________________________

Im Bau: Werkstatt-Dio im Maßstab 1:24 bzw 1:25
__________________________________________

52

Samstag, 5. Dezember 2015, 12:43

Hallo Bastler, melde mich zurück.

Nach dem Umzug juckte es mir in den Fingern am Dio endlich mal ein bisschen weiterzukommen. Nachdem die Küche und das Bad in 1:1 renoviert wurden war die nächste Priorität die Bastelecke. Als erstes stand das Waschbecken und die Türe an, von der ich nicht wusste welchen Anstrich sie einmal bekommen sollte. Hab mich dann für ein Curry-, bzw Senffarben (Wasserfarben) entschieden. In der Restekiste hab ich nach passenden Türgriffen gesucht. Chromrelings von einem Abschlepp-Truckbausatz (Italeri) waren dann die erste Wahl. Die wurden zurecht geschnitten und mit dem Schläuchlein eines alten Kopfhörersets (Handy) als Griff versehen. Dann kam das Waschbecken an seinen Platz und darüber wurde der Spiegel angebracht.
Der Wasserhahn folgt als nächstes.















__________________________________________

Im Bau: Werkstatt-Dio im Maßstab 1:24 bzw 1:25
__________________________________________

53

Montag, 7. Dezember 2015, 15:27

So Leute,

weiter gings in kleinen Schritten. Ich hab mich in den letzten Tagen mehr dem Kompressor gewidmet. Das Geschläuche und die Stütze fehlten noch. Ihr erinnert euch, im Juni sah er noch so aus...



Ein paar farbliche Ausbesserungsarbeiten stehen noch an. Ein Gestänge mit Griff für den Transport muß mir noch einfallen. Material? Befestigung? Bohren, stecken oder kleben? Noch keine Ahnung. Passende Decals für die Manometer bräucht ich auch noch. In den Schlauch habe ich dünnsten Draht (war mal um den Korken eines edlen Sekt gewickelt) eingeführt, von beiden Seiten, damit ich ihn in die richtige Position biegen kann. Vom Schrott-Italeri-Abschlepptruck passende Schlauchadapter waren schnell gefunden. Mit Pigmenten (Rost) hab ich ih ein wenig eingerieben. Ich hoffe dass das Teil als Kompressor durchgeht. Falls euch irgendwas auffallen sollte, dass dies oder jenes noch fehlt, bitte Feedback. Das bisherige Resultat:





..bis demnächst :)
__________________________________________

Im Bau: Werkstatt-Dio im Maßstab 1:24 bzw 1:25
__________________________________________

54

Montag, 7. Dezember 2015, 19:45

Guten Abend - Dein Dio gefällt mir echt super gut.. ich werde hier auf jeden fall öfters vorbeischauen und mir inspirationen holen. Leider fehlt mir die Zeit sowas selber zu bauen, da mein Maschinenbau-/ Fahrzeugtechnikstudium 80% meiner Freizeit in Anspruch nimmt. Die restliche Zeit verbringe ich mit meiner Freundin und mit dem Schrauben an meinem Nissan Skyline :)

Liebste Grüße
Sven
Neuling im Modellbau.

Begeistert sich besonders für japanische "import" Sportwagen der 90er Jahre und fährt selber einen Nissan Skyline. Am liebsten schnell und auf bergigen, kurvenreichen Strecken :) "TOUGE!"

Beiträge: 849

Realname: Wilfried Hoffmann

Wohnort: Braunschweig

  • Nachricht senden

55

Montag, 7. Dezember 2015, 20:08

Hallo Andreas,
als Material für das Kompressorgestänge würde ich dir Federdraht vorschlagen.
Leicht zu biegen und formstabil.

Hier beim Conrad in verschiedenen Stärken als Set oder auch als einzelne Stäbe.

Und ein Bild von einem Biegeentwurf für eine Kabeltrommel für meinen Anlagenbau mit 0,5er Federdraht.
Fehlt nur noch die Trommel.



Wenn das Bild stört, nehm ich's auch wieder raus.

P.S. Für eine billigere und schnellere Lösung käme natürlich auch eine Büroklammer in Frage. ;)
Viele Grüße
Willie

Man ist niemals zu alt, um Neues zu lernen.
Es gibt keine dummen Fragen, nur dumme Antworten.

Fertig:

Scratchbau beleuchtete Bühne mit Euro-Truss Traversen in 1:25

In Bearbeitung:
VW Bus T3 – Mein erster Tourbus

Fertige Projekte im Portfolio!

Hubra

Moderator

Beiträge: 11 348

Realname: Michael

Wohnort: Kempenich in der Eifel

  • Nachricht senden

56

Montag, 7. Dezember 2015, 23:29

Hallo Andreas. :wink:

Zitat

Ein Gestänge mit Griff für den Transport muß mir noch einfallen. Material? Befestigung? Bohren, stecken oder kleben?

Ich verwende für so etwas ganz einfachen starren Kupferdraht.

In meiner Restekiste befinden sich davon allerdings auch große Menge, da man als Elektriker damit schon mal zu tun hatte. :pfeif:

Ein kleiner Tip dazu.

Wenn der Draht etwas zu dick oder auch krumm ist.
Ein Ende in einen Schraubstock einspannen und das andere Ende mit einer Zange fest halten. :idee:
Dann so lange daran ziehen, bis der Draht die gewünschte Stärke hat.
Dann kann man den auch leicht abisolieren.

Der Draht ist dann gerade und läßt sich vielseitig einsetzen.

Gruß Micha.

57

Dienstag, 8. Dezember 2015, 18:24

Hallo,

@Sven
danke dir! Wenn du dich trotz Studium und Freundin doch mal am Diobau betätigen willst,
dann probier mal den Bausatz von Academy. Joes Power Plus. Da ist in absehbarer
Zeit eine komplette Garage errichtet. Ist bestimmt auch für nen 1:24er Fujimi Skyline
geeignet.

@Willie und Michael
ich hab da schon Material für so ein Gestänge. In meinem Fall aus Messing. Nur weiss ich
nicht wie ich das Messingteil sauber ohne zu patzen ankleben soll. Ich tendiere nun eher
zu einer Bohr und Steckvariante. Obwohl so ein Griff nicht einfach im Kessel verschwindet
sondern wohl eher angeschweisst wird, also in Real.
Das Bild stört mich keineswegs Willie, lass ruhig stehen.
__________________________________________

Im Bau: Werkstatt-Dio im Maßstab 1:24 bzw 1:25
__________________________________________

Beiträge: 849

Realname: Wilfried Hoffmann

Wohnort: Braunschweig

  • Nachricht senden

58

Dienstag, 8. Dezember 2015, 18:55

Hallo Andreas,
Bei diesen Kompressoren wird doch meist das Gestänge angeschweißt und dann alles zusammen lackiert.

Also würde ich die Kontaktstellen zwischen Kessel und Gestänge etwas von Farbe befreien und die Teile mit 2K-Kleber verbinden.
Das, was an Kleber am Gestänge seitlich vorbeiquillt, nur etwas geradeziehen (wie Silikon in der Fuge) und den Nachbau beilackieren.
Dann hast du auch gleich die Schweissnaht mit dabei.

Wenn du Reste hast, probier es damit aus.
Viele Grüße
Willie

Man ist niemals zu alt, um Neues zu lernen.
Es gibt keine dummen Fragen, nur dumme Antworten.

Fertig:

Scratchbau beleuchtete Bühne mit Euro-Truss Traversen in 1:25

In Bearbeitung:
VW Bus T3 – Mein erster Tourbus

Fertige Projekte im Portfolio!

Beiträge: 1 136

Realname: Gustav Stefan

Wohnort: Österreich

  • Nachricht senden

59

Mittwoch, 9. Dezember 2015, 10:44

Hallo Andreas..... :wink:

Sitze schon länger über Deinen Baubericht........tolles DIO ! :respekt:
Je länger man hinguckt....umso mehr entdeckt man......Klasse Arbeit....weiter so!!
Gutes Gelingen,

Gruß Gustav
Im Entwurf, da zeigt sich das Talent, in der
Ausführung die Kunst! Wobei die
Schönheit liegt im Auge des Betrachters…


Im Bau: U-505 Revell 1:72

60

Mittwoch, 9. Dezember 2015, 14:49

Hi,

ja da stimm ich dir zu Willie, das wird die einzige wirklichkeitsgetreue Möglichkeit sein. Und Gunnet, danke dir fürs Lob. Und als wenn ich es schon ahnte, habe ich Bilder von einer Stellprobe gemacht. Zwecks Details entdecken...hier Bitteschön...





























Viel Spass beim Gucken
__________________________________________

Im Bau: Werkstatt-Dio im Maßstab 1:24 bzw 1:25
__________________________________________

Werbung