Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Das Wettringer Modellbauforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

h@mmerhand

unregistriert

61

Mittwoch, 26. August 2015, 20:26

Ein paar Kleinteile, die aufhalten:

Bremssättel vorn und hinten. Die Decals auf den HobbyDesign Sätteln sind aus einem M1 Bausatz. Nicht toll, aber die Originalen passen gar nicht (zu klein).







Die Räder sind nun rot fertig lackiert, das Ergebnis geht so. Die Mutter wollte nicht gelingen, so das ich alles ein 2tes Mal lackieren musste. Erst habe ich sie nicht mittig abgeklebt, dann ging auch der Nacharbeitsversuch daneben. Naja, so richtig passt es immer noch nicht, jetzt bleibt es aber so.




Die Schwinge ist auch fast fertig




Grüße vom Sachsenring

HH

muellerk

unregistriert

62

Mittwoch, 26. August 2015, 23:13

Heiko sieht doch gut aus ,ich kann jedenfalls nichts nachteiliges an der Mutter erkennen !
Wo ich nicht ganz durchblicke ,auf den Sätteln sind doch Vertiefungen mit Brembo und da sind noch Decals drauf ?
Gruß Karlheinz

h@mmerhand

unregistriert

63

Mittwoch, 26. August 2015, 23:27

Ja, und das Problem ist, das die roten Schriftzüge genau in die Vertiefung müssen. Bei den Bausatzsätteln ist das kein Problem, die aus dem Zurüstkit haben aber einen anderen Buchstabenabstand, -größe und auch der Radius ist anders. Die M1 Decals waren eine Alternative, rote Farbe die Andere. Leider sind aber auch die Vertiefung der Buchstaben alles andere als gleichmäßig und sauber, so dass da kaum was besseres entsteht. Im Makro sieht das jetzt nicht ganz sauber aus, ohne Vergrößerung ist dass aber voll in Ordnung.

Grüße

HH

Beiträge: 2 520

Realname: Tom

Wohnort: D... kleines Dorf in der Eifel =)

  • Nachricht senden

64

Donnerstag, 27. August 2015, 07:40

Man hätte die Buchstabenvertiefungen vlt. auch einfach rot anpinseln können? Dann hätte ma keine Decals gebraucht und alles in der Vertiefung? ;)
Alles was es über mich, meine Vorstellungen, aktuellen Projekte und beendeten Modelle zu wissen gibt!

:sleeping: In der Ruhe liegt die Kraft, also hab ich die meiste Kraft, wenn ich nichts damit anfangen kann.. im Schlaf :sleeping:

h@mmerhand

unregistriert

65

Donnerstag, 27. August 2015, 16:37

8| Ich glaube, dass hatte ich doch schon geschrieben. Wenn das eine Chance auf Erfolg gehabt hätte, wär das meine Lösung gewesen. Aber bei einer Buchstabenhöhe von 1mm und unsauberem Resinguss wäre das Ergebnis nicht besser gewesen.


Grüße


HH

Beiträge: 2 520

Realname: Tom

Wohnort: D... kleines Dorf in der Eifel =)

  • Nachricht senden

66

Donnerstag, 27. August 2015, 19:29

sry hat ich in der Eile überlesen, hatte nur die Bilder gesehn :D
Alles was es über mich, meine Vorstellungen, aktuellen Projekte und beendeten Modelle zu wissen gibt!

:sleeping: In der Ruhe liegt die Kraft, also hab ich die meiste Kraft, wenn ich nichts damit anfangen kann.. im Schlaf :sleeping:

Beiträge: 422

Realname: Burkhard Peters

Wohnort: Schashagen anne Ostseeküste

  • Nachricht senden

67

Sonntag, 6. September 2015, 02:27

Moin,Heiko! :wink:

So,Sommerfaulenzerei ist vorbei. Sieht ja richtig klasse aus,was Du trotz der zeitweiligen Affenhitze gezaubert hast. :respekt: .
Speziell die realistische Farbumsetzung Deiner Gabeln ist echt zum Niederknien! :sabber: :sabber: :sabber:

Grüße ,Burkhard

h@mmerhand

unregistriert

68

Sonntag, 6. September 2015, 17:31

Ein wenig Modellbau geht immer, Burkhard, drinnen ist die Temperatur ja noch erträglich gewesen. So richtig komm ich diesmal nicht in die Gänge. Vor allem mit dem Design geht es vor und zurück. So richtig Original werde ich ohnehin nicht bauen, dafür sind einige Details des Originals einfach ein "no go". Vor allem die Spiegel und dieses grässliche Verlängerungsrohr der Kennzeichenhalterung gehen gar nicht. Auch das Panigale Rot wird nur punktuell eine Rolle spielen.

Ich habe die erste Schwinge fast fertig, es fehlen nur noch Teile des Kettenschutzes. Das Carbonüberzogene Schutzblech hat sich lange gewehrt in die richtige Position zu gehen. selbst winzigste Veränderungen der sich berührenden Oberflächen durch Lackauftrag oder Carbonfolie und nichts passt mehr. Aber auch das Hinterrad selbst wollte erst nicht richtig mittig sitzen, ein wenig Nacharbeit an der Bremssattelhalterung hat aber geholfen. das liegt vermutlich an der modifizierten Bremsscheibe. Am Bremssattel hab ich noch den Drehzahlsensor und das Entlüftungsventil ergänz, alle Schrauben ausgebohrt und durch T2M Teile ersetzt. Genau so auch di Augenschraube am Bremsschlauch. Die Hobbydesign Kette war mir diesmal zu langweilig, so hab ich sie etwas adaptiert. Die schwarzen Kettenräder sind an das Superleggera Design angelehnt und die goldenen Außenglieder hatte ich noch von einer M1 Kette. Leider war der Lochabstand nicht genau gleich, so dass es einige Mühe bereitete, die Kette zu montieren. Damit ein etwas lebendigerer Eindruck entsteht, hab ich versucht,die Kettenräder mit Laufspuren und etwas "Fett" darzustellen. Im Makro wirkt das etwas grob, in der normalen Ansicht aber passt das ganz gut. Die Kette hab ich außerdem mit einer rotierenden Drahtbürste im Dremel etwas nachbearbeitet.

Als nächstes muss jetzt die Abgasanlage dran, damit ich die Schwinge an den Motor dran kann. Das wird sicher noch eine Menge Arbeit.











Grüße vom Sachsenring

HH

Beiträge: 2 520

Realname: Tom

Wohnort: D... kleines Dorf in der Eifel =)

  • Nachricht senden

69

Montag, 7. September 2015, 07:21

richtig geil, sieht klasse aus :ok:
Alles was es über mich, meine Vorstellungen, aktuellen Projekte und beendeten Modelle zu wissen gibt!

:sleeping: In der Ruhe liegt die Kraft, also hab ich die meiste Kraft, wenn ich nichts damit anfangen kann.. im Schlaf :sleeping:

70

Montag, 7. September 2015, 08:32

Ich weiß immer nicht so recht, ob die Bilder ein Modell oder das Original in 1:1 zeigen ... :sabber: :sabber: :sabber:
Sieht richtig geil aus

muellerk

unregistriert

71

Samstag, 12. September 2015, 08:06

Heiko :thumbsup: wie immer super Detailliert !
Gruß Karlheinz

h@mmerhand

unregistriert

72

Samstag, 26. September 2015, 19:37

So, jetzt gibt es endlich wieder ein Update. Es ist einiges passiert, nicht nur positives. Es gibt eben immer mal ein paar Stolpersteine. Eins der Schutzbleche war fertig mit Carbon bezogen. Um alles richtig glatt zu bekommen noch mal mit dem Fön drauf. Ob es am noch in der Klebenaht befindlichen Weichmacher oder der Tags zuvor erfolgten Grundierung lag: die Trennnaht steht jetzt schön erhaben hervor, obwohl vorher alles sauber verschliffen war... Der Hitzeschutz am Krümmer, das was vom Bausatzteil übrig ist, war auch widerspenstig. Die Auspuffanlagen wurden, auch wenn man nicht viel davon sieht, noch mit ein paar Schweißnähten ergänzt. Sehr viele gibt es eh nicht, man hat da sehr viel gezogen und gebogen.
Die Carbon Version mit den Roten Rädern hat die nahezu originalbelassene Abgasanlage, nur die Austritte wurden etwas geweitet und bekamen ein Gitter drauf. Das bringt zwar schon wieder ein Problem beim TÜV... scheiß drauf! Der bremsschlauch hinten ist wieder Metallflex, gefällt mir einfach besser. Die vielen kleine Carbonteile machen auch viel Arbeit, sind aber ganz gut geworden. Heute hab ich nun endlich die erste auf die Räder gestellt, scheint alles ganz gut zu passen, Einarmschwingen haben bei Tamiya immer ihre Macken....
So ein paar Bilder gibt es auch noch, leider hab ich diesmal nicht ganz so viel fotografiert. Ein paar Bilder zeigen, dass noch etwas Nacharbeit notwendig ist. Auch die Detaillierung ist noch nicht überall fertig.

























Grüße vom Sachsenring

HH

Beiträge: 385

Realname: Patrick

Wohnort: Schwielowsee

  • Nachricht senden

73

Samstag, 26. September 2015, 20:25

Hi!

Ich hab mal deinen BB durchgelesen und muss sagen, wie immer erste Sahne was du so machst. Bin ehrlich gespannt, wie es weitergeht.
Ich hab die auch angefangen, aber seit Lutz Tod, hab ich keine rechte Lust mehr gefunden, was zu machen. Kommt sicher wieder. Momentan archivier ich ja meinen Bestand und da kommt immer wieder ein Hoffnungsschimmer.
Für meine hatte ich die Senna auserwählt. Die gab es übrigens in limitierter Auflage für Brasilien und nicht wie ein anderes Mitglied "nur als Studie" in den Raum gestellt hat. Ist aber wurscht, wichtig ist was rauskommt.

Also hau die Gänge rein und lass uns nicht warten.

Gruß Patrick

74

Samstag, 26. September 2015, 22:46

Was ist das eigentlich für eine kleine und dezente Hinterradhalterung? Selbst gemacht?

75

Samstag, 26. September 2015, 23:19

Servus Heiko,

Ganz große Klasse, ich bin immer wisch und weg von deinen Carbonteilen und deinen Lackarbeiten.

LG
Norbert

muellerk

unregistriert

76

Sonntag, 27. September 2015, 12:56

Erstklassig Heiko nur welche Nacharbeit meinst du ?
Gruß Karlheinz

h@mmerhand

unregistriert

77

Sonntag, 27. September 2015, 14:21

Dank Euch allen :rot:

@Fireman PM: Ich werde mich farblich etwas an der Senna orientieren, das Grau wird aber dann Carbon sein. Einziger Schwachpunkt dieser Sonderedition ist der monströse Hitzeschutz am Krümmer. Vorteil aber wiederrum, Tamiya hat diese Ausführung in den Bausatz gepackt. Lutz fehlt wahrhaftig, er war auch mir eine Inspiration. Nun liegt es eben bei uns, auch mal etwas ausgefallenes aus einem Bausatz zu machen.

@ em.zet: das ist der etwas modifizierte Link zum Federbein, den Du meinst, oder? Wie gesagt etwas modifiziert, der sieht fast bei jedem Bike anders aus. Bei älteren Modellen wirkte der immer etwas zerbrechlich.

@ Crossover: Dabei wird das diesmal wirklich eine Herausforderung, die ganze Verkleidung wird Carbon Design.

@muellerk: Farbabplatzer an den Bremsscheibenträgern z.B., naja, sieht man nur auf den Makros

Grüße

HH

78

Sonntag, 27. September 2015, 15:14

Hallo Heiko,

nein, ich meine das transparente kleine Teil, wo das Hinterrad drinsteht, bis der eigentlich Hinterradständer fertig ist.

h@mmerhand

unregistriert

79

Sonntag, 27. September 2015, 16:58

Ach das... der Ständer müsste aus einem Kawabausatz von Tamiya stammen. Mit dem hab ich fast alle Moppeds gebaut. Man muss nur auf einen guten Sitz des Reifens achten, sonst kippt es schnell mal. Die Ständer der Ducs sehen zwar stabil aus, aber das Loch in der Schwinge und auch der Stift am Ständer leiern schnell aus. Außerdem ist das auch extrem unhandlich.

Grüße

HH

80

Sonntag, 27. September 2015, 17:41

Tolle Fortsetzung, Heiko, und das in allen Details.
Auch die Carbonfolien sind wieder meisterlich.
Ich habe damit noch nie gearbeitet, und glaube nicht,
dass ich sie so gut hinbekäme.

Macht weiterhin viel Spaß, Dir zuzusehen.

Beste Grüße
Peter
Beste Grüße vom Plastinator

Beiträge: 422

Realname: Burkhard Peters

Wohnort: Schashagen anne Ostseeküste

  • Nachricht senden

81

Sonntag, 27. September 2015, 21:11

:wink: Moin,Heiko!


Sowas von verdammt nah am Original.... :ok: :ok: :ok: :ok: :ok: :ok: :ok: :ok:

Schon witzig:es herbstelt und die Moped-Bauer kommen aus allen Löchern gekrochen. :lol:

Grüße,Burkhard

h@mmerhand

unregistriert

82

Sonntag, 27. September 2015, 22:47

Hallo Peter, halllo Burkhard,


Schön, dass Ihr vorbeischaut.


@Plastinator: das mit den Carbonfolien ist auch nur eine Übungsfrage, perfekt bin ich da aber noch nicht. Immer wenn der Weichmacher anfängt zu wirken, kommt noch etwas Panik. Das meiste macht der Klarlack, das ist in der Realität auch ähnlich. Das Gewebe liegt auch nicht immer 100%ig, dort ist dann das Harz der Klarlack.


@guzzifuzzi: nun, ich versuch wie immer mein Bestes, wobei ich schon auch bewusst wieder ein paar Modifikationen einfließen lasse. Bei mir gabs eigentlich keine Pause, allerdings hab ich mit den Updates etwas geschwächelt. :grins:


Grüße vom Sachsenring


HH

83

Donnerstag, 1. Oktober 2015, 20:45

Hallo Heiko,

super sauber gearbeitet. :ok: Die ganzen Details sind jetzt schon fantastisch. Kaum auszudenken wenn das mal komplette Motorräder sein werden.

Am besten finde ich ja die Auspuffe mit den Schrauben und Federn. Die hast du einfach so kommentarlos montiert und abgelichtet. Dabei gibt's keinen Grund so bescheiden zu sein.


Stammen dei Ventile aus einem der Detail-Sets, oder sind die separat gekauft?


Gruß, Bob

h@mmerhand

unregistriert

84

Freitag, 2. Oktober 2015, 20:20

Hallo Bob,

mmh... ja.. ein paar Details hab ich diesmal nicht weiter erwähnt, auch war der Bauabschnitt recht umfangreich gewesen. Fotografiert hatte ich dazu auch recht wenig. Wird aber wieder besser. Der Auspuff ist nicht das, was ich erst vor hatte, inzwischen hab ich mich aber mit dem Titan-Gold angefreundet. Für das 2te Bike hab ich die Dämpfer aus dem Zurüstkit verwendet, da kommt der Titan Farbton besser. Letztlich bin ich dort aber über eine Woche dran und immer noch nicht fertig. Das Endstück und die vordere Abdeckung sind Carbon, das allein war schon ein Gefrickel. Die Spannbänder waren auch widerspenstig und die Hohlnieten aufzukleben war auch spannend. Jetzt bin ich grad mit der letzten Klarlackschicht fertig, fehlen bloß noch die Termignoni Decals und ein paar Schräubchen. Morgen bin ich erst mal auf der Hobby und Spiel in Leipzig und Sonntag geht dann wieder an die nächste Teilmontage.





Diese Ventile waren nicht im Zurüstkit, das hintere ist von T2M das vordere aus dem Fundus, war glaube ich TopStudio.

Grüße vom Sachsenring

HH

85

Freitag, 2. Oktober 2015, 21:01

Servus Heiko,

Also die beiden Endtöpfe sind der absolute Hammer.

Ich weiß nicht ob ich's schon mal erwähnt habe, aber deine Carbonarbeiten......... :respekt: :respekt:
Sogar bei Großaufnahme makellos.

LG
Norbert

muellerk

unregistriert

86

Samstag, 3. Oktober 2015, 09:30

Heiko :thumbsup:
Muss dich mal fragen, wird bei Alcad Gold/Titan auch mit Schwarz vorlackiert ?
Gruß Karlheinz

h@mmerhand

unregistriert

87

Samstag, 3. Oktober 2015, 15:40

Ja, Karlheinz, alle High Shine Farbtöne brauchen eine glänzend schwarze Grundierung. Titan Gold ist eine merkwürdige Sache. Irgendwie setzt sich da beim Klarlacken immer eine gelbe Schicht ab. Scheint so, dass den chromigen Metallpartikeln etwas Gelbes hinzugefügt wird. Ich bin hier nochmal mit Blackchrome drübergegangen, bis der Gelbstich fast weg war. Bei den anderen Endtöpfen sieht man das noch.

Grüße

HH

Beiträge: 422

Realname: Burkhard Peters

Wohnort: Schashagen anne Ostseeküste

  • Nachricht senden

88

Samstag, 3. Oktober 2015, 22:53

:wink: Moin!

HEIKO ,Du sollst doch nicht immer bei Termignoni in der Entwicklungsabteilung heimlich `rumfotografieren!!!!! :du: :du: :du:

Gruß,Burkhard :grins:

Beiträge: 2 520

Realname: Tom

Wohnort: D... kleines Dorf in der Eifel =)

  • Nachricht senden

89

Sonntag, 4. Oktober 2015, 16:22

einfach nur genial, sieht hammermäßig aus!!! :ok:
Alles was es über mich, meine Vorstellungen, aktuellen Projekte und beendeten Modelle zu wissen gibt!

:sleeping: In der Ruhe liegt die Kraft, also hab ich die meiste Kraft, wenn ich nichts damit anfangen kann.. im Schlaf :sleeping:

h@mmerhand

unregistriert

90

Sonntag, 4. Oktober 2015, 16:29

Erwischt :rot:

So, bevor noch was merkt hab ich die Dinger schnell drangesteckt....

Wenn' s doch immer so einfach wäre, wie immer ist es aber Spitz auf Knopf und zusammenpassen ist etwas anderes. Mit deutlich mehr Kraftaufwand als erwartet war dann alles an die richtige Stelle gedrückt. Erstaunlich, was Plastik so mitmacht. O.K., bei Zurüstteilen ist das mit dem Zusammenpassen immer etwas heikel aber auch die Endtöpfe aus dem Bausatz haben nicht gleich aufgegeben. So richtig blöd ist, das die Befestigungsschrauben rechts hintern dem Krümmer liegen. Leider war der Krümmer aber schon verklebt. Das wiederum habe ich bewusst vorher gemacht, weil die Befestigung am hinteren Zylinder wiedermal seltendämlich ausgeführt ist. Die Trennstelle ist nicht der Krümmerflansch wie vorn sondern schräg im Rohr. Zwar sieht man da später durch den Hitzeschutz nicht mehr viel davon, aber trotzdem doof. Wünschenswert wäre aber auch mal eine eindeutige Nummerierung der Arbeitschritte in der BA.
Nun, die Auspuffanlage war ohnehin kein Glanzpunkt. Ich hatte mich wieder einmal an die Gloss Black Base von Alclad 2 gewagt. Das Zeug taugt aber irgendwie nicht wirklich was. Obwohl ich bis zum Chromen über 2 Tage vergehen lassen habe, hat 2 Tage nach dem Chromen die Grundierung wieder Durchgeschlagen und die Oberfläche fleckig werden lassen. Zum Glück sieht man durch die Anlauffarben fast nichts davon. An ein Durchhärten ist auch nicht zu denken. Die Zugfederhaken hatte ich nach 2 Tagen aufgeklebt und die Federn erst nach über einer Woche eingehangen. Heute hab ich dann beim Fotografieren gesehen, das einer der Haken sich teilweise durch den Zug der Feder (wobei ich max 0,5mm spanne) hochgekippt war und die Lackierung dadurch aufgerissen ist. Bei näherer Betrachtung sah ich dann, das mehrere Haken auf Wanderschaft gegangen waren, was an den Fältchen im Lack gut zu sehen war. Das ist mir bei Revell email schwarz nie passiert. Dann werden ich das Zeug mal weit wegstellen und nur noch für die Spectralchrome und die Effektlacke verwenden, die zerfressen die Revellfarben gnadenlos.

So, hier noch ein paar Bilder von heut, mal ohne, mal mit Hitzeschutz.
















Grüße vom Sachsenring

HH

Werbung