Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Das Wettringer Modellbauforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

31

Mittwoch, 2. September 2015, 18:20

Hallo Leute

Hier noch ein kleiner Nachtrag zu heute Vormittag

Die einzelnen Sektionen wurden mit Lifecolor weiß grundiert und danach mit Lifecolor Dunkelgrau gesprüht.
Nach dem trocknen wurde mit Lifecolor Mittelgrau schattiert.
Das ganze lasse ich jetzt gut trocknen, bis es weiter geht.






Also bis denne dann.....

Fortsetzung folgt....

32

Freitag, 11. September 2015, 13:19

WOW, das Schiff wird auf jeden Fall ein Hingucker. RESPEKT!!

Da ich das gleiche Modell bauen möchte, habe ich ein paar Fragen. Sind die Farben enthalten bzw. ist ein Farbcode oder ähnliches in der Bauanleitung?

Wo besorge ich die passenden Farben für das Schiff am besten?

Danke schon mal. Ich habe lange nichts mehr gebaut und bin absolut nicht auf dem Laufenden.

Gruß Steffen

Beiträge: 2 532

Realname: Johann

Wohnort: nähe Ingolstadt

  • Nachricht senden

33

Samstag, 12. September 2015, 09:11

Das wird ein klasse Modell!
Wunderbare Details! :respekt: :respekt: :respekt:

34

Samstag, 12. September 2015, 12:41

Hallo Leute

Danke für Euer Lob :ok:

@ Steffen

Bei dem Bausatz ist eine Farbtabelle dabei...wobei ich sagen muss, ich nehme die Farben von Lifecolor Kriegsmarine Set 1.
Da hast Du alles dabei. Wenn Du die Bismarck mit Tarnstreifen bauen willst musst Du natürlich noch die anderen Farben dazuordern.
Die Farben bekommst Du in einem gut sortierten Modellbauladen Deines Vertrauens. Musst Du mal schauen.
Ich hoffe ich konnte erstmal helfen. ;)

35

Sonntag, 4. Oktober 2015, 15:24

Hallo Leute

Nach längerer Schaffenspause geht es hier heute weiter.

Smoker und die hinteren Decksaufbauten wurden noch etwas aufgehellt, weil es beim letzten mal etwas zu dunkel war.
Nach guter Trocknung ging es dann mit den Tarnstreifen weiter.
Beim Smoker wurden die Tarnstreifen von Hand gepinselt. Es war schier unmöglich alles mit Maskierband abzukleben.
Der Grund war, das die ganzen Querverstrebungen im Weg sind.
Ich habe die Farbe gut verdünnt und musste dann natürlich mehrmals nachpinseln.
Aber ich denke mal das es ganz gut geworden ist.

Hier der Smoker.....




Die hinteren Decksaufbauten.....



Als nächstes wird alles mit Glanzlack lackiert und dann gehts ans altern.

Das war es erstmal aus der PickPott-Werft.
Schönen Sonntag noch....

Fortsetzung folgt.....

36

Sonntag, 4. Oktober 2015, 16:40

Standbein für die Bismarck

Hi Leute

Ich bin es nochmal....
Habe vorhin noch was vergessen...

Mittlerweile hat der Pott auch sein Standbein bekommen.
Die beiden Füße sind einfache Wandhalterungen für Gardienenstangen aus Messing.
Das Grundbrett habe ich mir aus dem Baumarkt besorgt und der Form des Rumpfes ausgeschnitten.
Muss ja nicht immer Rechteckig sein.
Ringsum wurde dann mit der Oberfräse ein Viertelstabprofil gefräst.
Das ganze gut geschliffen und dann mit Holzlasur Nussbaum dunkel viermal lasiert.
Zwischen den Schichten immer wieder feingeschliffen.

Hier das Resultat....




Habe noch mal ebend den Smoker und die hinteren Decksaufbauten auf den Pott verfrachtet.


So....aber jetzt....

Fortsetzung folgt....

37

Dienstag, 6. Oktober 2015, 00:33

Der Ständer (und das Modell natürlich auch) sieht sehr edel aus! :respekt:

Gruß Olaf

38

Dienstag, 6. Oktober 2015, 08:32

Super schick angepinselt.. :D gute Arbeit, weiter so

39

Mittwoch, 7. Oktober 2015, 08:45

Hallo Leute

Danke für Euer Lob :ok:
Freue mich natürlich auch auf konstruktive Kritik.

40

Mittwoch, 7. Oktober 2015, 17:46

Eine Haube für die Bismarck (Vitrine)

Hallo Leute

Da ich auf Grund des Wetters heute frei hatte, habe ich die Grundplatte für die Vitrine endlich mal fertig gemacht.
Das Material dafür....wieder aus dem Baumarkt.
Die Haube aus Acrylglas,habe ich mir anfertigen lassen. Sie ist zwar zum zusammen schrauben, aber mich stört das nicht.

Auf gehts.....

Das Grundbrett wurde wieder mit der Oberfräse umkreist und hat einen Viertelstab bekommen.


Dann hat das Brett eine Nut bekommen und am Ende ein Loch.
Ist doch klar wofür das ist......natürlich, damit das Wasser ablaufen kann, was noch aus der Bismarck läuft.



Dann wurde eine furnierte Sperrholzplatte auf die Grundplatte aufgebracht.
Sie soll nachher die Aufgabe haben, das die Haube auf ihrem richtigen Platz bleibt.


Nachdem der Leim dann trocken war, habe ich alles geschliffen.
Dann gab es viermal Holzlasur Nussbaum dunkel und immer wieder zwischenschleifen.



Jetzt kommt die Nut ins Spiel.....
Nix damit das Wasser abläuft....da habe ich eine Lichtleiste eingeklebt.
Da ist auch kein Spielkram, dranne sowie Bundlicht über Fernbedienung wechseln.
Nein....nur warmes Weisslicht mit AN/AUS Knipser....reicht vollkommen.
Die Haube steht dann genau bündig mit der Kante darauf.


Hier mal auf ON-Modus...


Hier mit Pott drinne und Haube drauf....



Entschuldigt bitte die Fotos aber besser bekomme ich das gerade nicht hin.
Ich hoffe man kann das sehen was ich meine.

Also...das erstmal aus der PickPott-Werft

Bis denne dann.....

41

Sonntag, 11. Oktober 2015, 16:41

Alterung

Hallo Leute

Hier das Update zum Sonntag. Heute ging es ums altern. Dazu wurden alle Teile mit Glanzlack von Tamiya Überzogen.
Nach guter Trocknung habe ich alles mit AK Alterungsbrühe und AK White Spirit bearbeitet.
Nachdem alles wiederum getrocknet ist, kam eine Schicht Tamiya Mattlack darüber um alles zu festigen.

Weiter ging es mit dem aufbringen des Echtholzdecks. Einige Anbauteile haben auch noch ihren Platz bekommen.
Dann habe ich noch einige Geländer angebracht und die hinteren Decksaufbauten miteiander verheiratet.

Hier die Bilder.....


Der Smoker.....
Hier habe ich noch an den beiden Scheinwerferkanzeln die Tarnung angebracht, die beiden Hauben kommen später. Denn vorher hatte ich sie fälschlicherweise komplett weiß gemacht.
Hier noch mal danke an ThomasB für den Tipp!!!!!




Die beiden Hanger....



Der hintere Decksaufbau....



Nahansicht....ich hoffe man kann die Alterung gut erkennen...





So Leute das war es erstmal von der PickPott-Werft.
Weiter geht es dann mit vervollständigung vom Smoker und der hinteren Decksaufbauten.

Schönen Sonntag noch.

Fortsetzung folgt......

42

Sonntag, 18. Oktober 2015, 15:25

Hallo Leute

Sonntagsupdate......

Heute wurden alle Anbauteile wie Kisten,Treppen, Scheinwertfer, Entfernungsmesser, Schaltkästen usw. angebracht.
Danach die restlichen Geländer. Um einige Klebereste unsichtbar zu machen, habe ich mit dem Pinsel ein wenig Mattlack aufgetragen.
Alle Teile wurden dann noch gealtert und mit Mattlack versiegelt.
Die Rettungsinseln und Geschütze kommen zum Schluss.

Hier die hintere Sektion....





Jetzt stell ich mir noch die Frage, ob es Sinn macht den Großmaßt aus Messing nach zu bauen.
Nicht das beim rigging der Maßt verbiegt.
Ich gebe die Frage mal weiter an die Experten.

Nun ging es weiter mit dem Smoker. Hier habe ich heute erstmal die angesprochenen Fehler von ThomasB beseitigt.
Danke noch mal an Thomas für sein feines Auge.
Da habe ich die Umsetzkräne und die Kalotten für die Scheinwerferplattformen mit Tarnung belegt.
Auch hier wurden dann alle Anbauteile vervollständigt und gealtert.

Geschlossene Kalotte...


Geöffnete Kalotte...



Als kleines Detail habe ich noch am Umsetzkran ein Schleppkabel aus sehr feinen Draht angebracht.
Schließlich brauch der Fahrmotor für den Haken ja Strom.


Hier noch mal alles aufs Deck gebracht....



Zwischen vorderer Sektion und Smoker fehlt noch die obere Verbindungsplattform.
Die kommt auch zum Schluß.

Ich habe auch endlich ein Datenschild bekommen.
Das liegt momentan noch lose auf der Grundplatte.
Hierfür werde ich noch ein kleines Podest bauen, was dann etwas schräg abfällt.


So Leute das war es erstmal von der PickPott-Werft.

Bis denne dann und schönen Sonntag noch.

Fortsetzung folgt.....

43

Sonntag, 25. Oktober 2015, 15:51

Diverser Kleinkram

Hallo Leute

Heute habe ich nur Kleinram gemacht. Erstmal wurden diverse Flächen die in den Himmel zeigen abgedunkelt und gealtert.
Das hatte ich schlicht und einfach vergessen.Asche auf mein Haupt.
Dann wurden noch die restlichen Reling der Tarnung angepasst.
Zu guter letzt habe ich die Katapulte fertig gemacht. Die Abdeckplatten wurden absichtlich etwas wirrwarr angeordnet.
Wie ich finde gibt es der Sache etwas Auflockerung.

Die nach obenliegenden Flächen....



Die Ausbesserungen der Reling....



Die Katapulte...



Momentan bin ich bei den Schwimminseln bei und diversen anderen Kleinteilen.
Ja die müssen auch sein....habe den ganzen Kleinkram vor mir her geschoben.
Irgendwann musste ich da ja mal beigehen. Also.....

Das erstmal aus der PickPott-Werft.

Schönen Sonntag noch...

Fortsetzung folgt....

44

Sonntag, 1. November 2015, 12:53

Masten und Kräne

Hallo Leute

Sonntagliches Update.....

Gestern und heute habe ich mich mit Großtmast,Turmmast/Stengenmast und den Bordkränen beschäftigt.
Eine menge Einzelteile mussten wieder aus ihrem Gußast befreit und natürlich versäubert werden.
Anschließend wurden alle Teile zusammengebaut und mit Ätzteilen versehen.
Wärend der ganzen Trocknungsphase habe ich am Turm und an der Brückennock schon mal mit dem Rigging angefangen.
Wobei an der Vormasgalerie noch eine Halterung aus Messing angefertigt wurde.
Die war für den Bausatz nicht vorgesehen, warum das so ist kann ich nicht sagen.
Jedenfalls muss die da ran.


Den Großmast wollte ich eigentlich aus Messing nachbauen, das habe ich aber wieder verworfen.
Es gibt ihn auch von MK1 zu kaufen, aber der ist nicht billig und momentan nirgens zu bekommen ausser in China.
Also alle Teile aus dem Bausatz verwendet und etwas aufgemotzt.

Großmast, Turmmast/Stenegnmast.....



Die Bordkräne haben einiges an Ätzteile bekommen, wobei ich sagen muss das ich die Ätzteilseile nur für den Haken benutze.
Die Restlichen sind nicht zu gebrauchen und schon beim heraustrennen zerbrochen.
Das ist aber nicht schlimm, sie werden durch EZ-Line Stretch ersetzt.






Hier mal das Ergebnis vom ersten Rigging.
Ich habe hier schon mal mit angefangen...warum....da die vordere Sektion demnächst an ihrem Platz verklebt wird
und man danach schlecht ran kommt.Ebenso bei der Brückennock.



Irgendwie musste ich das Seil für die Brückennock befestigen.
Also....habe ich eine Microklampe angefertigt...lachmichschlapp...



So Leute das war es aus der PickPott-Werft...jetzt geht es ans lacken und altern.

Schönen Sonntag noch....

Fortsetzung folgt...

45

Sonntag, 8. November 2015, 15:54

Masten und Kräne Teil 2

Hallo Leute

Kleines Update zum Sonntag....

Heute habe ich erstmal die Kräne und Masten mit Klarlack versiegelt und danach gealtert.
Nach guter Trocknung haben diese Mattlack bekommen.
Dann ging es ans rigging der Kräne.



Da demnächst auch die hintere Sektion auf ihren Platz geklebt wird, habe ich den Großmast angebracht und schon mal mit dem rigging begonnen.
Das geht am besten wenn noch nicht alles auf das Deck geklebt wurde.
Ich muss sagen, das Fine Line Zeugst funktioniert bestens ohne Probleme.
Hat zwar fast den ganzen Tag gedauert, aber seht selbst.



Hier habe ich mal ein paar Isolatoren angebracht.
Gefertigt wurden sie mit Leim, den ich mit einem Zahnstocher aufgetragen habe.
Nach dem trocknen etwas mit Weiß gepinselt und fertig.
Ich denke mal man kann das so lassen.


So Leute das war es erstmal aus der PickPott-Werft.
Schönen Sonntag noch und munter bleiben.

Fortsetzung folgt....

Beiträge: 2 532

Realname: Johann

Wohnort: nähe Ingolstadt

  • Nachricht senden

46

Sonntag, 8. November 2015, 17:17

Es macht immer wieder Spass diesen Baubericht zu sehen.
Diese Detailfülle und deren klasse Ausführung ist schon bewundernswert! :respekt: :respekt: :respekt:

48

Sonntag, 22. November 2015, 14:34

Hallo Leute

Nicht das Ihr denkt es geht hier nicht weiter....doch....doch.
Letzte Woche hatte ich leider keine Zeit zum frickeln und dieses Wochenende war es auch etwas knapp mit der Zeit.
Aber ich habe noch einiges geschafft.
Also....Sonntags-Update....

Gestern habe ich erstmal noch einige Reling angebracht, das war ganz schön fummelig.
Biegen, rundwalzen und wieder biegen, also nix für schwache Nerven.
Hier das Ergebnis....




Dann ging es weiter mit dem Rigging...
Diverse Befestigungspunkte mussten gesetzt werden, ich hatte noch zufällig Minniösen von einem Panzer-Ätzteilsatz übrig gehabt.
Die konnte ich ganz gut verwenden und passten auch einigermaßen zum Maßstab.
Für das Rigging benutze ich wieder Fine-Line und ein etwas dickers Garn was nicht fusselt.

Hier die Bilder vom Ergebnis...
Vordere Sektion..


Dann habe ich mir aus Poly,ganz dünnen Draht und feines Messingrohr die Befestigungspunkte
für die dickeren Seile des Hauptmastes angeferigt.


Dann wurde erstmal alles mit Seile belegt...
"Es ist noch nicht fertig, da fehlen noch so einige Strippen"




So Leute das war es erstmal aus der PickPott-Werft..

Schönen Sonntag noch...

Fortsetzung folgt...

Beiträge: 1 653

Realname: Gustav Stefan

Wohnort: Groß Enzersdorf, Österreich

  • Nachricht senden

49

Sonntag, 29. November 2015, 15:01

Hallo Markus,

ich bin zwar ein bischen später in Deinen Baubericht eingestiegen......dennoch war das bisher Gelesene und Gesehene ein Augenschmaus!
Das Modell mit all den Aufrüstteilen ist schlicht "Wahnsinn!!"
Ich freue mich schon auf weitere Einträge.....

Gruß, Gustav
Im Entwurf, da zeigt sich das Talent, in der
Ausführung die Kunst! Wobei die
Schönheit liegt im Auge des Betrachters…


Im Bau: U-505 Revell 1:72

50

Sonntag, 29. November 2015, 17:11

Hallo Gustav

Danke erstmal für Dein Lob und das Interesse :ok:
Ich wünsche Dir hier in meiner Werft weiterhin viel Spaß.
Es geht auch dem nächst weiter.

51

Dienstag, 8. Dezember 2015, 17:04

Antennen

Hallo Leute

Ich möchte Euch heute mal zeigen worüber ich die letzten Tage gegrübelt habe.
Es war ein hin und her....nichts hat geklappt.
Ich wollte die 4 Antennen bauen mit jeweils 2 Triangel pro Antenne.
Aber wie?????
Einen ganzen Tag habe ich nur Schrott produziert.
Bis mir eingefallen ist das es ja noch die Amati Bismarck gibt und da sind die Triangel im Bausatz enthalten.
Thomas und Wolfgang angefunkt und nach der Ausgabe gefragt wo die Teile enthalten sind.
Antwort erhalten....im Netz gesucht....Ausgabe nicht erhältlich....MOTZ!!!!
Dann habe ich erstmal alles verworfen und mich daran gestzt noch ein paar Reling an zu bringen.
Beruhigt mich ungemein und senkt meinen Blutdruck.

Hier mal das Ergebnis was ich dann doch an einem Tag geschafft habe.....wie peinlich!!!




Aber dann.....viel es mir ein, wie die Schuppen von den Haaren.
Den 1:200 Plan von Wolfgang genommen und erstmal ein Schablone abgezeichnet.
Ich habe hierfür Backpapier genommen und losgezeichnet.Vorteil von Backpapier....Sekundenkleber hält hier gleich null drauf.
Da ich die Fäden mit Sekundenkleber befestigen will.


Dann habe ich das Ganze auf eine Weichholzplatte befestigt.
Die Schblone habe ich ja nun schonmal.


So....wie mache ich jetzt die Triangel ????
Messingdraht 0.5mm her gesucht und kleine Triangel gebogen.
Diese dann an ein gerades Stück Messingdraht gelötet.


Acht Stück angefertigt und zur überprüfung auf die Schablone gelegt...


Ich habe den geraden Teil der Triangel etwas länger gelassen.
Grund....dann kann man die Fäden besser verknoten.
Die überstehenden Enden werden nach dem Anbringen der Fäden abgeschnitten.


Dann habe ich die Triangel mit Stossnadeln auf meine Vorlage befestigt und zwar schön stramm.
Nun konnte ich die Fäden unter die überstehenden Drähte führen ohne das sie verrutschen und verknoten.
Fixiert wurde mit Sekundenkleber und der zu lange Faden abgeschnitten.

Zwischendurch immer wieder kontolliert das nichts verutscht, sonst werden die Dinger schief.


Zum Schluss wurden die Haltefäden befestigt und zwar lang genug...



Die Spannung steigt...passt die Antenne zwischen die Masten ????
Also gleich mal getestet.
Ich hoffe man kann das erkennen.
Fixiert habe ich sie wieder mit Sekundenkleber. Die Antenne hat sich etwas verdreht.
Konnte sie aber richten, indem ich die Haltefäden etwas mit Sekundenkleber bestrichen habe und sie auf Position gehalten habe.
Die Triangel müssen noch Farblich angeglichen werden, ist ja momentan nur zum testen.





So....jetzt die Frage an die Experten....kann man das so lassen oder alles in die Grütze hauen ???

Das erstmal von der PickPott-Werft

Fortsetzung folgt....

52

Dienstag, 8. Dezember 2015, 19:26

sieht super aus! unbedingt so lassen

54

Mittwoch, 9. Dezember 2015, 13:54

Antennen

Hallo Leute

Heute habe ich noch die restlichen Antennen ferig gebaut.
Da sich keiner von Euch dagegen entschieden hat, wurden sie so gebaut wie die erste Testantenne.
Danke noch mal für Eure Komentare.
Bevor die Antennen auf ihre Plätze verfrachtet wurden, habe ich noch die Triangeln/Spreizer geschwärzt.
Das Anbringen war dann doch etwas kniffelig, zumal man auf das vernoten an den Rahen aufpassen musste um nicht alles krum und schief zu ziehen.
Das Ganze hat mal ebend mit Zusammenbau und anbringen 6 Stunden gedauert.
Aber was macht man nicht alles für das Hobby.

Hier mal das Endergebnis.....



Ich hoffe man kann es gut sehen....lässt sich etwas schwierig knipsen.

Nach dem Anbringen hab ich festgestellt das einige Fäden nicht gestrafft waren.
Tipp: Nehmt ein Räucherstäbchen und fahrt etwa 1cm unter den Fäden lang.
Und zwar immer schön hin und her, nicht zu dicht.
Ihr werdet sehen, sie straffen sich.

Ich hatte sogar das Glück, das die Antennen sich ausgerichtet haben und nicht mehr schräg verdreht waren.
Nachteil....meine ganze Bude riecht jetzt nach Kirsche und mein Kater rümpft immer noch die Nase.


Noch ein Wort zur Takelung......Es ist noch nicht fertig, da fehlen noch so einige Fäden.

So....Das erstmal aus der PickPott-Werft

Bin auf Eure Meinung gespannt...

Fortsetzung folgt...

55

Sonntag, 20. Dezember 2015, 12:46

38 cm Geschütztürme

Hallo Leute

Die Tage habe ich immer wenn ich Zeit hatte die 38cm Geschütze zusammen gebaut.
Diverse Ätzteile haben ihren Platz bekommen. Da hat selbst meine Kopflupe gestreikt. Auch die Geschützrohre sind aus Messing.
Die Ätzteile und Geschützrohre sind von MK1.
Leider konnte ich die Explosionstaschen von MK1 nicht benutzen. Das Material war sehr spröde und ist beim vorbereiten zersplittert.
Als Ersatz habe ich die Taschen von CMK genommen.

Hier mal die Geschütztürme Anton, Berta, Cäsar, Dora....




Das Ganze grundiert....




Bevor die Türme ihre endgültige Farbe bekommen, bereite ich noch die anderen Geschütze vor.
Dann habe ich nachher alles in einem Abwasch fertig.

Also Leute...das erstmal aus der PickPott-Werft.

Schönen 4. Advent noch...

Fortsetzung folgt....

56

Donnerstag, 24. Dezember 2015, 08:15

Hallo Leute

Hier ist erstmal Pause über die Feiertage angesagt. :schlaf:
Es sei denn, ich finde etwas Zeit.

Ich wünsche allen ein schönes Weihnachtsfest und ein paar besinnliche Stunden. :D
Gesundheit und alles erdenklich Gute !!!

Ich möchte mich bei Euch bedanken für Euer Interesse an diesen Bericht. :ok:

Viele Grüße aus der PickPott-Werft :thumbsup:

57

Sonntag, 3. Januar 2016, 08:15

Geschütze 105er und 3,7er

Hallo Leute

Zum Jahresabschluß gibt es noch ein kurzes Update.
Heute habe ich mich mit den 105mm und 37mm Geschützen befasst.
Kleinstteile wurden zusammen gefügt und mit Ätzteilen von MK1 bestückt.
Ich kann Euch sagen, die Kopflupe hat wieder geraucht und meine Glotzkorken brauchen jetzt eine Pause.

Hier mal die 105er....






Hier die 3,7er.....




So Leute das war es erstmal aus der PickPott-Werft.

Bleibt mir nur noch zu sagen....

Ich wünsche Euch einen guten Rutsch in das Jahr 2016, Gesundheit und alles was Ihr Euch vorgenommen habt soll in Erfüllung gehen.
Bedanken möchte ich mich auch noch für Euer Interesse an diesem Bericht.

Munter bleiben.....

Fortsetzung folgt....

58

Sonntag, 17. Januar 2016, 10:01

15cm Geschütze

Hallo Leute

Gestern und heute ging es ein wenig mit der Bismarck weiter.
Ich habe mich mit den 15cm Geschützen beschäftigt und es mussten wieder Ätzteile verbaut werden.
Wie immer eine schöne Herausvorderung. Für die Steigeisen habe ich Löcher gebohrt und sie dann mit Sekundenkleber eingesetzt.
Ist zwar nicht viel, hat aber auch wieder Zeit gekostet.
Vorallem kann jetzt schon mal alles zusammen Lack bekommen.

Hier das heutige Ergebnis....






So das erstmal aus der PickPott-Werft...
Jetzt geht es ans grundieren und dann der erste Farbauftrag.

Bis denne dann....

Fortsetzung folgt....

Beiträge: 1 064

Realname: Stefan

Wohnort: Raum Ludwigsburg

  • Nachricht senden

59

Sonntag, 17. Januar 2016, 10:55

Verdammt, sieht das gut aus! Museumsqualität!!!
Macht´s besser,
Stef

Auf Lager:
Tamiya Baja King TL-01B
Junkers-Ju 88 A-4 1:48
Sopwith Camel 1:72

60

Sonntag, 17. Januar 2016, 15:26

Farbe kommt ins Spiel....

Hallo Leute

@ Stefan
Danke für Dein Lob...geht runter wie Öl. :ok:

Ich bin es noch mal. Wollte Euch noch kurz zeigen was ich noch gemacht habe.
Damit ich das Wochenende positiv beschließen kann.
Alles hat eine Grundierung bekommen, wie schon mal geschrieben mit 2K-Primer.
Danach haben die 38er und die 15er eine Vorschattierung erhalten mit schwarz.
Und zu guter Letzt für heute....an den Seiten schon mal die endgültige Farbe bekommen.
Die Draufsicht bekommt später eine dunklere Farbe.

Und nun zu den Bildern....

Hier die 105mm und 37mm geschütze Grundiert und mit Endfarbe..


Hier die 38cm und 15cm Geschütze grundiert und Vorschattiert...


38cm Geschütze mit seitlicher Farbgebung....


15cm Geschütze mit seitlicher Farbgebung....



Ich hoffe man kann die leichte Schattierung noch sehen.
Kommt in Natura besser rüber als auf den Bildern.

So Leute das war es aber wirklich für heute aus der PickPott-Werft.

Allen noch einen schönen Sonntag....bis denne dann...

Fortsetzung folgt.....

Werbung