Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Das Wettringer Modellbauforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

muellerk

unregistriert

61

Montag, 2. November 2015, 19:21

Wow !
Norbert deine Arbeiten sind absolut fantastisch, da bin ich von den Socken !
Warum man über so ein geniales Modell lacht ist mir ein Rätsel(Neid ?), für mich ist das Kreativer und innovativer Modellbau vom feinsten :thumbsup:

Mir persönlich ist ein einfacher Bausatz aber lieber, mir würde dafür, denke ich, die Ausdauer und auch das gewisse Vorstellungsvermögen fehlen so etwas in die Realität umzusetzen .

Gruß Karlheinz

62

Montag, 2. November 2015, 19:28

Perfekt, was Du da machst! :sabber: :sabber: :sabber:

Zitat

So gesehen sind wir anderen alle nur "Model-Zusammenbauer".
Das trifft zumindest zum Teil auch auf mich zu.
Und obwohl ich auch schon einiges in scratch gebaut habe...
:ahoi: Eisbergfreie Modellbauzeit wünscht Ray

Beiträge: 427

Realname: Burkhard Peters

Wohnort: Schashagen anne Ostseeküste

  • Nachricht senden

63

Montag, 2. November 2015, 23:46

:wink: Moin,Norbert !



" Fantasie ist wichtiger als Wissen,denn Wissen ist begrenzt "

Vom Ersteren hast Du ganz Sicher jede Menge, und vom Zweiten noch viel mehr. Ich staune immer wieder ,was Du aus schnöden Kunststoff entstehen läßt ! :ok:

Grüße Burkhard

Beiträge: 2 522

Realname: Tom

Wohnort: D... kleines Dorf in der Eifel =)

  • Nachricht senden

64

Dienstag, 3. November 2015, 08:14

Ist echt der Hammer, sowohl deine Harley, wie auch deine verlinkten Arbeiten, echt klasse :ok:
Alles was es über mich, meine Vorstellungen, aktuellen Projekte und beendeten Modelle zu wissen gibt!

:sleeping: In der Ruhe liegt die Kraft, also hab ich die meiste Kraft, wenn ich nichts damit anfangen kann.. im Schlaf :sleeping:

65

Dienstag, 3. November 2015, 19:03

Grias Eich,

Wow, noch so viele Blumen, und die riechen auch wunderbar.
Es freut mich wenn Euch die anderen Arbeiten auch gefallen.

Zuerst die Fantasie und dann die Frage schaff ich's oder schaff ich's nicht sind wohl die stärksten Triebfedern. Fertige Modelle verschwinden in einer Box im Regal, dann sind sie erledigt, geschafft, Das Bauen an sich, der Weg zum Ziel, ist das was mich interessiert.

@Peter

Zitat

Jetzt brauch ich dringend ein Schwechater... das ist der sprichwörtliche Hammer!
Lass das Schwechater weg, nimm ein anderes. Zum Schluß machst du mich noch dafür verantwortlich wenn du kotzen mußt :(

LG
Norbert

66

Dienstag, 3. November 2015, 19:13

Hallo Norbert,
@Peter

Zitat
Jetzt brauch ich dringend ein Schwechater... das ist der sprichwörtliche Hammer!

Lass das Schwechater weg, nimm ein anderes. Zum Schluß machst du mich noch dafür verantwortlich wenn du kotzen mußt :(
ist lange her, dass ich Wien war (in Purkersdorf lebt mein Schwager mit seiner Frau). Mag sein, dass die Erinnerung ein wenig verblasst ist.
Aber danke für die Warnung. :D

Beste Grüße
Peter
Beste Grüße vom Plastinator

67

Dienstag, 3. November 2015, 19:52

Servus Peter,

Das Bier wird hier ja nicht mehr gebraut, sondern nur mehr abgefüllt. Die Brauerei gehört jetzt zum Heineken Konzern. Böse Zungen behaupten, gebraut wird es in der OMV (ist die größte Erdöll-Raffinerie in Österreich und ebenfalls in Schwechat) :prost:

LG Norbert

68

Dienstag, 3. November 2015, 20:46

Hallo Norbert,

es macht immer wieder Spaß hier reinzuschauen und ich bin jedesmal verblüfft und fasziniert was Du so zauberst. Weiter so!

beste Grüße
Christian

69

Samstag, 28. November 2015, 19:18

Grias Eich,

Seit dem letzten Beitrag sind doch wieder einige Tage vergangen. Nachdem ich mit dem Tank fertig war, hab ich mich dem A….. meiner Custom Harley gewidmet. Zu allererst hab ich mich im Netz herumgetummelt was es da den an Lösungen gibt, ob mollig und rund, ob mit bodenlangem Ver-Kleid, ob Traktorsitz usw.

Bei einer Form bin ich immer wieder hängen geblieben, schlank, schnittig und wohlgeformt, der Form mit kleiner Sitzmulde und Bürzel, alla Rennsport.

Sollte es bei dieser Variante bleiben, möchte ich die Auspuffanlage unter der Sitzverkleidung hochführen, sie sollen die geschwungene Gesamtlinie in dem Bereich betonen. Die Enden möchte ich irgendwie in die Verkleidung integrieren.
Die Rücklichter, Blinker usw. sollen in den Spalt hinten am Bürzel platziert werden. Kotflügel ganz eng über dem Hinterreifen, an der Schwinge montiert.

Hier mal die Rohform.



Was haltet ihr davon?
Eure Kommentare sind herzlich willkommen.


To be continued

h@mmerhand

unregistriert

70

Samstag, 28. November 2015, 19:32

Hi Norbert,

das Heck passt sehr gut, bin gespannt wie Dir da das mit der "Beleuchtung im Spalt" gelingt. Sieht bestimmt sehr elegant aus.

Das Design ist wirklich gelungen :ok:


Grüße


HH

muellerk

unregistriert

71

Sonntag, 29. November 2015, 12:37

Hallo Norbert
Schönes Design, schöne Linienführung :thumbsup:
Wenn du die Auspuffanlage unter der Sitzverkleidung hochführst , bleibt die mittig über dem Hinterreifen oder eher seitlich ?
Gruß Karlheinz

72

Sonntag, 29. November 2015, 20:29

Grias Eich

@Karlheinz

Die Auspuffanlage möchte ich, sofern es bei dieser Variante bleibt, seitlich, links und rechts, unter der Sitzbank hochziehen. Die Linienführung soll von oben ungefähr so aussehen. Die ungefähre Spiegelung von der Tanksilhuette.
Wo beim Tank die Frischluft eingesaugt wird, bei diesen beiden Ohren, soll auch am Heck die "Abluft" rausgeblasen werden.

Ob's im Endeffekt 100%ig so wird, werden wir noch sehen. Das ist jedenfalls das angestrebte Ziel.



To be continued

Beiträge: 427

Realname: Burkhard Peters

Wohnort: Schashagen anne Ostseeküste

  • Nachricht senden

73

Sonntag, 29. November 2015, 20:52

:wink: Moin,Norbert !

Sehr schöne Idee mit den Ansaug- und Auslaßseitigen "Wiederholungen " . Macht Sinn und sieht bestimmt gut aus.

Grüße,Burkhard

74

Montag, 18. Januar 2016, 18:53

Grias Eich

Meinerseits gibt’s auch wieder mal Neuigkeiten.

Die Form des Hecks hab ich ja schon beim letzten Update vorgestellt. Die aus PS Sheet grob zusammengebaute Grundform hab ich dann mit Andrea Sculp ordentlich gefüllt und aufgepolstert. Was dann folgte war eine Schleiforgie; anfangs mit einem 180er Streusplittpapier damit überhaupt einmal was weitergeht, dann mit einem 400er Nass den Feinschliff.



Danach war mal Pause am A…. und am Gesicht ist’s weiter gegangen.

Nur mal aus Interesse wie es aussieht hab ich ein Paar gekapselte Stossdämpfer gebaut als mögliche Alternative zum Einzelnen. Die sind etwas kleiner und somit hab ich mehr Platz in der Tiefe für den Scheinwerfer bekommen. Gefallen tun mir die Shock-Twins auch besser als die Mono Lösung.





Den richtigen Scheinwerfer zu finden war ein unvorhergesehen langer Weg. Die Entscheidung welche Grundform, ob mehr eckig oder rund, die Form der Maske, usw. war etwas frustrierend. Also hab ich mal verschiedene Versionen gebaut.

Von Anfang an war klar, beim Original kämen als Leuchtmittel LEDs und Optik zum Einsatz. Beim Modell ist es ähnlich. Die beiden Begrenzungsleuchten sind aus einem Plexiglasstab rund geschliffen. Die „großen“ sind wirklich aus einer LED aus der Wühlkiste.




Letztlich ist dann die Entscheidung zugunsten der „runderen“ Version gefallen.





Dann noch schnell die Batterie eingebaut, angeschlossen und „ES WERDE LICHT“


Scherz, ist nur die Reflexion des Blitzes im Glaskörper der LED.

Auch nur weil ich wissen wollte wie’s aussieht hab ich dem Lenkkopf eine Abdeckung verpasst die die gleiche Farbe wie der Tank bekommen wird.
Und so sieht das ganze „Gesicht“ derzeit (noch ungeschminkt) aus.





To be continued

75

Montag, 18. Januar 2016, 19:39

Hallo Norbert,

und was für Neuigkeiten!

Das sind ja tolle Fortschritte und wiederum sehr überraschende/überrragende Lösungen - technisch wie handwerklich.

Je länger man die Bilder anschaut, desto mehr Details fallen auf. Selbst die Übergänge der Federbeine von der oberen Abdeckhülse bis zum Befestigungsauge sind klasse gemacht.

Hast Du Dir schon überlegt, wie Du es mit der Lackierung bzw. mit metallisch glänzenden Oberflächen angehen wirst?

Ich wünsche Dir weiterhin gutes Gelingen.

Beste Grüße - Peter
Beste Grüße vom Plastinator

h@mmerhand

unregistriert

76

Montag, 18. Januar 2016, 19:46

Handwerklich absolut Top, Norbert :ok: genau wie das Design, einzigartig.

Die Beleuchtung muss jetzt nicht unbedingt sein, aber der Scheinwerfer selbst ist auch ein Highlight

Grüße

HH

Beiträge: 427

Realname: Burkhard Peters

Wohnort: Schashagen anne Ostseeküste

  • Nachricht senden

77

Montag, 18. Januar 2016, 20:39

:wink: Moin,Norbert !

Genialös !

Mit dem Rundlichen Scheinwerfer gefällt`s mir sehr gut ,der eckige würde sich wohl ein wenig mit dem Design "beissen" .
Außerdem sind in der Vorderansicht ganz deutlich die Cobra-Gene zu erkennen.

Grüße ,Burkhard

78

Montag, 18. Januar 2016, 22:09

Servus Heiko,
Servus Burkhard,

@Heiko

Reines Standmodell, keinerlei Funktionen.

@Burkhard

Beim ersten Sichten der Bilder ist mir eher E.T. in den Sinn gekommen.

79

Dienstag, 19. Januar 2016, 06:33

Hallo Norbert

Klasse Design und geniale Umsetzung!
Macht echt Laune deinen BB zu lesen!


Gruss Carlo

Beiträge: 2 522

Realname: Tom

Wohnort: D... kleines Dorf in der Eifel =)

  • Nachricht senden

80

Dienstag, 19. Januar 2016, 07:10

echt klasse umgesetzt, bravo :ok:
Alles was es über mich, meine Vorstellungen, aktuellen Projekte und beendeten Modelle zu wissen gibt!

:sleeping: In der Ruhe liegt die Kraft, also hab ich die meiste Kraft, wenn ich nichts damit anfangen kann.. im Schlaf :sleeping:

muellerk

unregistriert

81

Dienstag, 19. Januar 2016, 19:56

Hallo Norbert
Grandios was du hier zeigst .
Die Wahl auf den Ovalen Scheinwerfer passt besser zu dem Design des Bikes, obwohl mir der ganz rechts auch sehr gut gefallen hätte (passt schon zwischen die Gabelbrücken)

Bin schon auf dein nächstes Update gespannt !
Gruß Karlheinz

82

Montag, 25. Januar 2016, 23:04

Grias Eich

Zuallererst einmal vielen herzlichen Dank für Eure Antworten. das spornt an.

Nach der Neugestaltung des „Gesichts“ (Dämpfer-Zwillinge und Lenkkopfabdeckung) ist mir erst auf den Fotos ein Detail aufgefallen, dass mir so nicht gefallen hat.

Beim Betrachten des bisher Geschafften bin ich bei der Frontpartie immer wieder über eine unschöne Kante gestolpert die die Rundung zu abrupt unterbrochen hat.



Das Lösung mit der Tankfront und dem Rahmenrohr hätt mich früher oder später auch gestört.



Also ein bissl Sheet und Andrea Sculp und schon gibt’s einen schönen glatten Abschluss zum Lenkkopf hin.





Weil ich einfach Lust dazu hatte, hab ich mich wieder dem Motor gewidmet; zuerst einmal dem Primärantrieb.

Nachdem es ja ein mehr oder weniger offener Antrieb wird brauch ich wieder mal zwei Pulleys und einen Riemen. Diesmal ist es ein 52/69 Verhältnis mit 8mm Pitch und 2“ breit.
Angefangen hab ich mal mit den Pulleys. Das Verfahren hab ich schon bei meiner vorigen Harley angewendet, die „Negativ-Bauweise“. Diesmal hab ich’s aber leicht abgewandelt. Anstatt diesmal wieder Rundprofile in die Form einzukleben, hab ich als ersten Schritt einmal ein 1,5mm Halbrund Profil und ein 0,75x1,5mm Vierkant miteinander verklebt, das sollen die Zähne werden. Danach die verklebten Profile auf ca. 1,3mm Breite zurecht schleifen.

Aus der Wühlkiste hab ich mir zwei Rohre rausgesucht die den passenden Innendurchmesser hatten. Für’s vordere Pulley war’s eine Dose für Brausetabletten und für’s Hintere eine für Seifenblasen.

Beide Rohre innen mit Doppelklebeband ausgelegt und dann bin ich zum Zahntechniker geworden.



Es folgte eine Runde Zähne einkleben. Als Abstandhalter zwischen dienten 1.2mm Bohrer. Bei den letzten 5 Zähnen musste ich etwas schummeln, da sind nur ca 1.1mm Abstände, sonst wär sich’s nicht ganz ausgegangen. Wird schon keiner mit der Schublehre nachmessen kommen.
Zähne sind aber alle drin. :grins:




Nachdem also alle Zähne an ihrem Platz waren war eine Runde Resin giessen angesagt. Das ist der heikelste Moment, denn wenn’s schief geht,heißt es zurück an den Start, da das eine Einweg-Gussform ist.



Und so sehen die grob geschliffenen Pulleys schon mal aus. Jetzt ist nur mehr der finale Formschliff angesagt.








To be continued

Beiträge: 2 522

Realname: Tom

Wohnort: D... kleines Dorf in der Eifel =)

  • Nachricht senden

83

Dienstag, 26. Januar 2016, 07:23

richtig stark, das ist Modellbau der Extraklasse :)
bravo kann ma da nur sagen :ok: :wink:
Alles was es über mich, meine Vorstellungen, aktuellen Projekte und beendeten Modelle zu wissen gibt!

:sleeping: In der Ruhe liegt die Kraft, also hab ich die meiste Kraft, wenn ich nichts damit anfangen kann.. im Schlaf :sleeping:

84

Dienstag, 26. Januar 2016, 22:30

Wahnsinn, Norbert!

Geniale Lösung, wäre ich so nie drauf gekommen und wenn doch,
hätte ich das so nie umsetzen können.

Mach' ruhig weiter so :ok:

Beste Grüße - Peter
Beste Grüße vom Plastinator

muellerk

unregistriert

85

Mittwoch, 27. Januar 2016, 18:01

Klasse Norbert !
Sehr schöne und dezente Designverbesserung dein Pulley find ich ja allerliebst !
Kleine Frage
Kann man nach dem Resin abgießen so einfach das Polystyrol wieder entfernen ?
Gruß Karlheinz

elo-web

unregistriert

86

Mittwoch, 27. Januar 2016, 19:24

Hallo Norbert,
klar funktioniert das!
So wie du das anpackst, muss es gut werden.
Sind gespannt ... :wink:

87

Mittwoch, 27. Januar 2016, 20:27

Servus Karlheinz
Kann man nach dem Resin abgießen so einfach das Polystyrol wieder entfernen ?
Das is relativ. Das Resin geht zwar mit dem PS keine Verbindung ein, hält sich aber doch ganz gut dran fest. Sprich, die "Zahnprofile" hab ich mit dem Fingernagel wieder rausbekommen, ohne großen Kraftaufwand. Für das PS Rundprofil in der Mitte aber, bräuchte es schon wesentlich mehr Kraft.
Müßte es beim nächsten mal mit einem Trennmittel (Vaseline) probieren.

LG
Norbert

Beiträge: 427

Realname: Burkhard Peters

Wohnort: Schashagen anne Ostseeküste

  • Nachricht senden

88

Mittwoch, 27. Januar 2016, 22:42

:wink: Moin ,Norbert !

Manche Modellbauer bauen gerne "scratch " .Bei Dir würde ich mal sagen ,daß das "scratch " auch noch "gescratcht " ist ! :prost:

Grüße ,Burkhard

89

Dienstag, 9. Februar 2016, 20:23

Grias Eich Mitnand,

Schön langsam nimmt das Ganze Formen an. Beim Motor bin ich einen großen Schritt weiter gekommen, dem Primärantrieb. Bis auf den Riemen und ein paar Kleinigkeiten ist er soweit fertig. Wie schon früher erwähnt soll’s ein offener Antrieb werden. Das ist dabei rausgekommen.



Aber mal der Reihe nach!
Ich hoffe Euch gefällt was Ihr seht.

Anfangs war’s ein bissl tricky mit der Messerei des notwendigen Offsets für den breiteren Hinterreifen.

Das ist die ursprüngliche Position des vorderen Pulleys vom Hauptantrieb.



Nach der ganzen Vermesserei, mit Motor im Rahmen, soweit wie möglich fixieren, aber nix kleben, hat sich dann die neue Position ergeben (Die weiße Scheibe als Platzhalter für die innere Kante des Pulleys).
Links davon (dort wo jetzt das Pulley sitzt) werd ich die Bremserei für’s Hinterrad platzieren. Vielleicht kann ich sogar die Bausatzbremse dazu verwenden.




Alles in Allem ergibt sich ein Offset von ca. 8,5 mm, plus etwas Spielraum. Das ganze Pi mal Daumen auf Originalmaß gerechnet stimmt soweit wenn man bedenkt, der Originalreifen ist ein 200er, werden soll’s aber ein 300er.

Also gleich mal eine erste „Distanz“ gebaut, Stärke ca. 4,5mm.



Dann die eigentliche Trägerplatte gebaut, ebenfalls wieder mit einem Offset.



Als Starter nehm’ ich das Bausatzteil



Die Vorfreude auf den Bau des Starterkranzes war überwältigend, von wegen Zähne kleben, Abgießen usw. Außerdem konnte ich im Netz keine brauchbaren Maße finden.

Da ist mir wieder mal „zufällig“ ein Testabguss eines Zahnriemens in die Hände gefallen der vom Maßstab wie die Faust auf’s Auge gepasst hat. Ich hab mich gefreut wie ein Hutschpferd dass dieser „Zahntechniker“-Kelch an mir vorüber gegangen ist. Mir sind so mindestens 100 Zähne erspart geblieben.

Kurzer Hand hab ich den Resinabguss erwärmt, mit viel Gefühl um einen Kreisrohling gebogen und mit Superkleber geklebt. Danach nur mehr auf 1,5mm zusammengeschliffen, fertig.
Ob der jetzt 100 Pro maßstabsgetreu ist, weiß ich jetzt nicht wirklich, sei’s drum.





Letztes Mal hab ich euch ja die beiden Pulleys im Rohzustand gezeigt, frisch aus der Gießerei, nur grob gereinigt. Jetzt sind sie soweit fertig, gschneizt und kampelt.

Zur Erinnerung

VORHER



NACHHER




Von Anfang an wollt ich eine Primärantrieb haben der sowohl ganz offen, als auch tlw. abgedeckt „funktioniert“. Deshalb ist auch die Trägerplatte nicht massiv ausgefallen sondern nur mit dem mittleren Steg.

Hier beide Versionen, offen und mit Abdeckplatte. Welche Version zum Zug kommt wird ich sehen wenn der Riemen fertig ist.








To be continued

muellerk

unregistriert

90

Dienstag, 9. Februar 2016, 22:50

Ja bist du narrisch Norbert !
Die letzten Bilder mit dem kompletten Primärantrieb sind einfach Zucker, wie machst du den Riemen ?

Gruß Karlheinz

Werbung