Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Das Wettringer Modellbauforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Barmagi

unregistriert

1

Mittwoch, 7. Februar 2007, 21:54

Faun SLT 50-3 "Elefant"

Hallo alle zusammen,

Hier gibt es nun mal wider eine Premiere für unser Forum, ein Baubericht eines Militärmodells bevor es käuflich zu erwerben ist.

Vielen Dank an die Firma Revell die mir die Test-Shot Teile des Faun SLT 50-3 "Elefant" zur Verfügung gestellt hat.

Was die Qualität des Bausatzes angeht so habe ich das ja schon in der Bausatzvorstellung erwähnt, einfach Spitze.
Ein Trend der sich ja auch schon beim Famo im selben Maßstab zeigte und hoffentlich bald auch in 1:35 Standard wird.

Begonnen wurde (wie soll es auch anders sein) mit dem zusammenbauen der reichlich vorhandenen Einzelteile.
Da hat man ganz ordentlich mit zu tun, den das Gespann hat allein schon 18 Reifen die aus Halb-Teilen zusammen geklebt werden wollen.
Größere Teile wie die Tiefladerplattform waren recht schnell fertiggestellt, die Fahrgestelle jedoch haben einen Großteil der Einzelteile auf sich vereint
und benötigen demnach etwas mehr Zeit.
Zudem finden sich hier die feinsten und dünnsten teile und es ist ruhe und sorgfalt gefragt
wenn man da beim ablösen aus den Spritzlingen sowie beim entgraten der Angüsse nichts zerstören möchte.

Aber sehr erstmal selbst:

Aber seht erstmal selbst:


Fahrgestell der Zugmaschine




Der Trailer schon fast fertig zusammengebaut


Mit dem Cent stück ist schön die Größe darzustellen


Der Innenraum




Hier auch nochmal zur besseren Vorstellung der Größe


Die Schutzbleche in Riffelblechoptik und mit dargestellten Nieten


Die Zusammen geklappte Auffahrtsrampe




Die einzelnen Scheiben, die aus einem Stück Klarsicht-Plastiksheet ausgeschnitten werden.


Der Trailer mit hinzugefügten Staukästen und anderen Kleinteilen, vornehmlich im Bereich der Lenkung






Auf den letzten Bildern ist schön zu sehen wie Komplex das ganze Fahrgestell ausgeführt ist, wirklich toll



Bis dann

Barmagi

2

Mittwoch, 7. Februar 2007, 22:14

:wink:Hallo Michael!

In welchem Maßstab ist denn dieser Faun? Ich hab mir den gleichen in 1:35 von Trumpeter bestellt, aber ich möchte eher ein Zivilfahrzeug oder einen Truck Trial Lkw draus machen!
Wenn ich den Vergleich mit den 1Cent Münzen sehe muss ich sagen mir wär das Ganze etwas zu klein, aber ich bin schon gespannt wies weitergeht!

Gruß Mario :wink:

Kittyhawk

unregistriert

3

Mittwoch, 7. Februar 2007, 22:23

Hallo Mario,

der Faun ist in 1:72.

Gruß
Katja

4

Mittwoch, 7. Februar 2007, 22:26

Hallo Katja, :wink:

Danke, ich habs jetzt grad in der Bausatzvorstellung gesehen!

Gruß Mario

5

Mittwoch, 7. Februar 2007, 23:15

Hallo Michael,

ich warte auch schon sehnsüchtig auf das Teil.

Ich kann nur bestätigen, dass die Modelle in 1:72 von Revell (mal von den Leopard Bausätzen abgesehen) eine wahre freude sind.

Was die filigranen Achsteile angeht, wird das ähnlich sein wie bei den Radpanzern Luchs und Fuchs.

Wie gesagt ich freu mich auch schon wie`n Schneekönig.

ach ja fast vergessen, sehr sauber gebaut bisher :ok:

Gruß

Christian
Gib mir die Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann...
...gib mir den Mut, Dinge zu ändern, die ich ändern kann...
...und gib mir die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden

Neid muss man sich erarbeiten, Mitleid bekommst du geschenkt

Beiträge: 4 499

Realname: Andreas Nickel

Wohnort: 34246 Vellmar-West

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 7. Februar 2007, 23:18

Hi Christain, soll wohl jetzt endlich ab dem 12.2. ausgeliefert werden. Also hast du ihn balde ;) ;) ;)

Andy

7

Donnerstag, 8. Februar 2007, 10:55

Hallo Michael,
macht ja schon mal einen ganz guten Eindruck.
Könntest du mir vielleicht genaue Maße der Räder der Zugmaschine geben. Also Außendurchmesser und Breite der Reifen?

Danke schon mal
Gruß Michl
...ein paar Achsen mehr sind immer gut...

Beiträge: 4 499

Realname: Andreas Nickel

Wohnort: 34246 Vellmar-West

  • Nachricht senden

8

Donnerstag, 8. Februar 2007, 12:03

Hallo Michael,

Klasse Sache die du uns da zeigst. Bin überrasacht was Revell an diesem Bausatz für eine Detailtreue an den tag legt. Leider ist dies bei den 1:35er Modellen nicht immer so gewesen aber die 1:72er sind immer wieder verblüffend. Aber mal eine Frage:
Kann es sein das der Kotflügel verzogen ist?? Auf dem Bild sieht das si aus als wenn er sich noch oben wölbt??
Ist denn die Auffahrrampe beweglich?? In Nürnberg hat man ja 2 gesehen die die Rampen unten hatten.

Andy

Barmagi

unregistriert

9

Donnerstag, 8. Februar 2007, 12:47

Hallo alle zusammen,

@ Michel

Die Maße der Reifen sind folgende:

Außendurchmesser: 15,5mm; Breite: 9,8mm

@ Anfatman

Ob man da von verzogen Sprechen kann will ich nicht sagen, sie wölben sich ganz leicht, das ist richtig.
Das ganze hat sich aber durch den anbau am restlichen Modell völlig gegeben.

Beweglich sind die Rampen nicht, können aber natürlich wahlweise zusammengebaut werden je nachdem wie man es haben will.

Schönen Gruß

Barmagi

10

Donnerstag, 8. Februar 2007, 12:59

Hallo Michael,
die Maße klingen ja nicht schlecht.
Könntest du mir vielleicht auch noch die Breite des Rahmens sagen und ob die Felgen vorbildlich nach angetrieben und unangetrieben unterschiedlich sind?
Achja, ist denn schon bekannt was der Bausatz kosten wird?
Danke nochmal


Gruß Michel
...ein paar Achsen mehr sind immer gut...

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Michel« (8. Februar 2007, 13:01)


11

Donnerstag, 8. Februar 2007, 14:26

Hallo Michel,

Zitat

Original von Michel

Könntest du mir vielleicht auch noch die Breite des Rahmens sagen und ob die Felgen vorbildlich nach angetrieben und unangetrieben unterschiedlich sind?
Was hast du denn eigentlich vor?
Achja, ist denn schon bekannt was der Bausatz kosten wird?
Es gibt eine Bausatzvorstellung, schau bitte da mal rein oder warte etwas, bis der Bausatz in der Fachpresse besprochen wird.


Es handelt sich hier um ein Modell, das noch nicht im Fachhandel erhältlich ist. Siehe hierzu die Forumsbeiträge. Die Moderatoren bemühen sich nun wirklich jeden Beitrag zu beantworten. Das heißt aber noch lange nicht, das sie allwissend sind und "etwas" Privatleben sei ihnen auch gegönnt. Nichts für ungut.

Gruss Karsten
Der Vorteil der Klugheit besteht darin, dass man sich dumm stellen kann. Das Gegenteil ist schon schwieriger. (Kurt Tucholsky)

12

Donnerstag, 8. Februar 2007, 14:47

Hallo,
nun will ich mal aufklären wiso ich so merkwürdige Fragen stelle.
Ich baue Autokranmodelle im Maßstab 1:87, teil auch komplette Eigenbauten.
Beim Chassis, insbesondere bei der Radaufhängung könnte sich das Elefenat-Modell in 1:87 eventuell als hervorragendes "Schlachtmodell" entpuppen.

Gruß Michl
...ein paar Achsen mehr sind immer gut...

Barmagi

unregistriert

13

Donnerstag, 8. Februar 2007, 16:04

Also die Rahmenbreite ist 18mm. Die Felgen sind alle gleich gestaltet.

Habe kein wirklich brauchbares Originalfoto gefunden um das mal nachzugucken.
Ich gehöre auch nun nicht gerade zu denen die auf so etwas achten, wenn das Modell ansonsten jede Menge Bastelspaß bietet ist es genau das wo es mir drauf ankommt.

Fachpresse ?? Wozu brauchen wir die denn ??

Aber wenn du es mit den maßen so genau nimmst dürfte sich der Elefant in 1:87 ja nicht wirklich passend machen lassen, müsste doch noch einen ganzen Teil kleiner sein, wenn mans genau nimmt.

Wie sind den an dem 1:87ger die Seilwinden gestaltet, hast du da ein foto von ??

Aber wenn ich kann beantworte ich natürlich alle Fragen gerne hier.

Schönen Gruß

Barmagi

14

Donnerstag, 8. Februar 2007, 16:26

Zitat

Original von Barmagi
Aber wenn du es mit den maßen so genau nimmst dürfte sich der Elefant in 1:87 ja nicht wirklich passend machen lassen, müsste doch noch einen ganzen Teil kleiner sein, wenn mans genau nimmt.

Barmagi


Hallo Michael,
dankeschön!
neinein, ich will keinen Elefanten in 1:87 bauen, ich könnte mir nur vorstellen, das man von dem 1:72 Modell einige Teile ausschlachten könnte um diese stark modifiziert bei Autokranmodellen (Eigenbauten) in 1:87 verwenden zu können...

Dank dir also noch mal.

Mit den Unterschieden bei den Felgen meinte ich ob es die Räder mit zwei unterschiedlichen Naben gibt (also angetrieben mit Außenplaneten) und eben unangetrieben).
Wie ich Revell kenne dürfte das aber gegeben sein.

Danke noch mal für alle Infos.

Gruß Michl
...ein paar Achsen mehr sind immer gut...

15

Donnerstag, 8. Februar 2007, 17:07

Hallo Michael,

Zitat

Original von Barmagi
Fachpresse ?? Wozu brauchen wir die denn ??


vielleicht auch einmal um die Arbeit von Guido und anderen hier im Forum zu unterstützen und insgesamt die Akzeptanz für unser Hobby zu verbreitern?

Siehe auch den Beitrag im Forum unter: Veranstaltungen und News - Forumsnews - IMPS NL Modellbauzeitschrift

Gruss Karsten
Der Vorteil der Klugheit besteht darin, dass man sich dumm stellen kann. Das Gegenteil ist schon schwieriger. (Kurt Tucholsky)

Die Leitplanke

unregistriert

16

Donnerstag, 8. Februar 2007, 17:28

Hi @ all,

Mit Seilwinden Bilder vom Faun kann ich euch glaube ich aushelfen









Und die Felgen



Grüße:wink:

Guido

17

Donnerstag, 8. Februar 2007, 17:46

Aaah, da isser ja!
Der sieht ja wirklich prima aus, mein Leo wartet schon darauf.

Bei Moduni wird der Preis mit 24,99 angegeben. Für ca. 30 cm Modell und der Detaillierung, denke ich angemessen.
Gruß aus Hamburg
Rolf
--------------------------------

Beiträge: 4 499

Realname: Andreas Nickel

Wohnort: 34246 Vellmar-West

  • Nachricht senden

18

Donnerstag, 8. Februar 2007, 17:47

Hallo Guido,

ich glaube es ging dem Michael eher darum ob man vielleicht die Seilwindenrollen des 1:87er übernehemn könnte da bei dem revell Modell alle Seilwinden als glatte Rolle dargestellt sind und nicht mit einer angedeuteten Drahtrolle drauf.

@Michel
Zum Preis wurde ja schon hier und auch bei der Bausatzvorstellung hier im Forum geschrieben aber nochmals hier für alle die es dort nicht gelesen haben. Der Listenpreis des Faun wird 24,99 sein und er soll ab Mitte des Monats in die Auslieferung kommen. Also je nach Händler wirst du den dann so knapp über 20,- Euro bekommen.

Andy

Die Leitplanke

unregistriert

19

Donnerstag, 8. Februar 2007, 18:17

@ Andy,

soll ich sie wieder raus nehmen ;) :lol: Macht doch nix, so hat man mal einen schönen Vergleich zum Original :ok:

Grüße :wink:

Guido

Beiträge: 4 499

Realname: Andreas Nickel

Wohnort: 34246 Vellmar-West

  • Nachricht senden

20

Donnerstag, 8. Februar 2007, 20:18

Hi Guido,

quatsch!!!!!!!!!!!! Hast schon recht mit dem schönen Vorbild,auch für eine realistische Farbgebung und verschmutzung.

Andy

21

Freitag, 9. Februar 2007, 03:21

Auch hier gibts noch sehr viele Detaibilder vomFaun SLT 50-3

Ich komm nur mit einem nicht klar, ist das nur ein Elefant oder ne Franziska :nixweis:
Gruß Rudi :wink:

topse

Moderator

Beiträge: 1 996

Realname: Tobias

Wohnort: Erkersreuth bei Selb

  • Nachricht senden

22

Freitag, 9. Februar 2007, 05:33

@bluerebell

das ist ein elefant namens franziska :abhau: :abhau: :abhau:

Beiträge: 1 198

Realname: Wolfgang

Wohnort: Schwarzenborn Hessen

  • Nachricht senden

23

Freitag, 9. Februar 2007, 08:39

Hallo Rudi,
das Modell ist ein Elefant.
Der Große Unterschied den man sofort sehen kann ist
Franziska hat Doppelscheinwerfer
Elefant nur Einzelscheinwerfer.
Gruß Wolfgang
"Den Charakter eines Volkes erkennt man daran, wie es seine Soldaten nach einem verlorenen Krieg behandelt."
- Leopold von Ranke

24

Freitag, 9. Februar 2007, 10:34

Hallo Rudi,

es gibt insgesamt 3 verschiedene Arten, Varianten wie auch immer von dem SLT.

Zum einen den SLT 50-2 (1. Baulos) und den SLT 50-3 (2. Baulos), diese Unterscheiden sich nur durch die Motorisierung von einander. In dem 50-3 wohnt eine MTU Maschine, in dem anderen eine von Magirus Deutz. Ansonsten sind die beiden Ausführungen identisch.
Irgendwann kam man auf die Idee seitens der Bundeswehr, dass die taktischen Anforderungen nach der Wende ganz andere wären und die große Motorisierung in Verbindung mit dem 8x8 Antrieb der Zugmaschine, sowie die Erhöhung der Nutzlast ein neues Modell fordern.
Daraufhin wurde die Sattelzugmaschine, schwer 56t entwickelt, diese hatte dann den zarten Beinamen Franziska weg. Hier kann man gravierendere Unterschiede feststellen. Zum einen der erwäjnte Doppelscheinwerfer, die einteilige Wartungsklappe, der komplett geänderte Aufbau des Motorgehäuses, der Winden und Staukästen hinter dem Fahrerhaus.

Außerdem bekam "Franzi" noch den geänderten Käsbohrer-Auflieger, dieser hat nun eine Nutzlast von 56t und ist in der Lage Gefechtsfahrzeuge bis zur MLC 70 (Leopard 2A5, 2A6) zu transportieren.

Bei interesse kann ich noch ein paar Infos nachreichen.

Gruß

Christian
Gib mir die Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann...
...gib mir den Mut, Dinge zu ändern, die ich ändern kann...
...und gib mir die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden

Neid muss man sich erarbeiten, Mitleid bekommst du geschenkt

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Brummbaer« (9. Februar 2007, 10:35)


Die Leitplanke

unregistriert

25

Freitag, 9. Februar 2007, 11:29

Hi Christian,

Zitat

...von Brummbaer
Hallo Rudi,

es gibt insgesamt 3 verschiedene Arten, Varianten wie auch immer von dem SLT.


Öh.... da muss ich Dir wiedersprechen, es sind 4...... :lol: :pfeif: :pfeif:





Grüße :wink: :five: :hand: :prost:

Guido

26

Freitag, 9. Februar 2007, 12:40

Hallo Guido,

oha, hab ich mich verzählt :nixweis: :D :D :D

Gruß

Christian
Gib mir die Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann...
...gib mir den Mut, Dinge zu ändern, die ich ändern kann...
...und gib mir die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden

Neid muss man sich erarbeiten, Mitleid bekommst du geschenkt

Barmagi

unregistriert

27

Freitag, 9. Februar 2007, 20:14

Hallo alle zusammen,

Hier mal die neuesten Bilder von meinem Faun.
Es sind nun alle Teile verbaut und das ganze wartet auf die Lackierung,
man muss aber höllisch aufpassen das man sich nichts abbricht.









Und hier bin ich echt zufrieden, dreifarbtarn in 1:72.
Gemacht mit Model Air Farben von Vallejo.





Eigentlich gibt es sonst nicht viel zu sagen,
geht aber bald weiter.

Schönen Gruß

Barmagi

Die Leitplanke

unregistriert

28

Samstag, 10. Februar 2007, 09:17

Hallo Michael,

1:72 ist ja überhaupt nicht mein Maßstab. Wenn ich mir hier aber die Bilder so ansehe und nicht wüsste welcher Maßstab das wäre würde ich sagen das er zumindest größer wie 1:72 wäre.

Hier muss ich auch mal sagen das die Umsetzung bei Revell sehr gut gelungen ist. Ich selber habe selten ein Modellbausatz in diesem Maßstab gesehen der so Detailiert und vor allem so Sauber gerarbeitet ist was ich hier auf die ausarbeitung der Teile beziehe. Da ist der Qualitätsvergleich einer Großen und ebenfalls Markführenden Herstellers aus dem Land der aufgehenden Sonne schon berechtigt..... ;) :ok:

Grüße :wink:

Guido

29

Samstag, 10. Februar 2007, 12:07

Zitat

Original von topse
@bluerebell

das ist ein elefant namens franziska :abhau: :abhau: :abhau:


Der war echt gut :ok: :abhau: :abhau:
_______________________________________________

@ PzGrenBtl152, Brummbaer + Guido

Danke für die ausführlichen Erklärung :ok:

Zitat

Original von Barmagi
Und hier bin ich echt zufrieden, dreifarbtarn in 1:72.
Gemacht mit Model Air Farben von Vallejo.


Denke die sind mit einer Air Brush lackiert oder ?
Schaut nach den unscharfen Übergängen zu Urteilen wenigsten so aus.
Gruß Rudi :wink:

Barmagi

unregistriert

30

Samstag, 10. Februar 2007, 12:40

Hi Blue Rebell,

Ja der Dreifarbtarn ist mit der Airbrush aufgetragen worden.
Die Model Air Farben sind "sprüh fertige" Acrylfarben von Vallejo, ich hab sie aber noch weiter verdünnt.

Gibt es da irgend einen Widerspruch für dich ?

Schönen Gruß

Barmagi

Verwendete Tags

1:72, Elefant, Faun, Franziska, Revell, SLT 50-3

Werbung