Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Das Wettringer Modellbauforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »Willie« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 848

Realname: Wilfried Hoffmann

Wohnort: Braunschweig

  • Nachricht senden

1

Samstag, 25. April 2015, 21:34

1:4 Visible V8 Operating Engine Model

Bausatzvorstellung: REVELL VISIBLE V-8 ENGINE




Modell: Visible V8 Operating Engine Model
Hersteller: Revell
Modellnr.: H-902
Masstab: 1:4
Teile: über 100 (jede Menge in 5 Tüten verteilt) sowie lt. Liste unten
Spritzlinge: ?
Preis: z.Z. ca. 100,-€ für die 1988er Drehkurbelversion
Herstellungsjahr: 1977
Verfügbarkeit: selten über ebay
Besonderheiten: Das transparente Modell zeigt die Funktion eines V8-Motors durch einen Elektromotor angetrieben in allen beweglichen Teilen. Das Motormodell ist nicht herstellerspezifisch. Für den Bau OOB ist keine Lackierung notwendig.

Die Bauanleitung ist in englisch mit deutscher und niederländischer Übersetzung.
Für alle „Nur-Zündschlüssel-Dreher“ ist ein 12-seitiges Heftchen dabei, welches die grundlegenden Funktionen der wichtigsten Motorteile erklärt.
















Fazit: Viele Bauteile sind auf Grund des Alters nicht mehr an den Spritzlingen. Deshalb sind die Tüten noch nicht ausgepackt und eine exakte Angabe der Spritzlinge sowie der Einzelteile noch nicht möglich.
Es ist eine 16-seitige bebilderte englische Bauanleitung beiliegend.
Auf den Seiten 17-21 enthält die Anleitung eine deutsche Textübersetzung, auf den Seiten 22-27 eine niederländische Textübersetzung.
Damit hat man die Möglichkeit, die speziellen Bezeichnungen bestimmter Motorbauteile zu übersetzen.
Das ist hilfreich bei der Googlesuche nach Detailbildern.

Wer es nicht abwarten kann, hat HIER schon einmal die Möglichkeit, bei Youtube den Baubericht des Amerikaners Dave Herbert und das Modell in Betrieb anzusehen.

Zum Bauplanarchiv: Den Bauplan kann man hier herunterladen.

Zum Baubericht: Geht es hier lang.

Zur Bildergalerie: Klick
Viele Grüße
Willie

Man ist niemals zu alt, um Neues zu lernen.
Es gibt keine dummen Fragen, nur dumme Antworten.

Fertig:

Scratchbau beleuchtete Bühne mit Euro-Truss Traversen in 1:25

In Bearbeitung:
VW Bus T3 – Mein erster Tourbus

Fertige Projekte im Portfolio!

Werbung