Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Das Wettringer Modellbauforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Mittwoch, 15. April 2015, 18:57

Welcher Superkleber?

Hallo zusammen,

gleich bei meinem ersten Figuren-Kit habe ich das Problem, dass zB angeklebte Arme sich immer wieder lösen. Ich benutze aktuell den flüssigen Sekundenkleber von Uhu (Cyanacrylat). Schwierig ist schon das Kleben an sich, aber mit dritter Hand und etwas Geduld geht das. Allerdings bleibt die Fugur insgesamt doch instabil und ein unbedachtes Anfassen löst z.B. den Arm wieder. Irgendwie komme ich so nicht weiter und deshalb meine Frage, ob es einen Kleber gibt, der wirklich bombenfest sitzt.

Vielen Dank schon mal
LG,
Angi


2

Mittwoch, 15. April 2015, 21:39

Moin Angi,
aus welchem material sind die Figuren?

Sollte es PS sein, dann kann ich Dir Essigester (Ethylatcetat) empfehlen. Löst den Kunststoff ein wenig an und hat so einen Schweißeffekt.

guckst du --->


D.

3

Mittwoch, 15. April 2015, 22:24

Die Figuren sind aus Resin...
Diese hier
LG,
Angi


4

Mittwoch, 15. April 2015, 22:34

...da kann ich Dir leider nicht weiterhelfen.
Vielleicht bei den Autobauern, die haben häufig Resin im Einsatz.


D.

5

Mittwoch, 15. April 2015, 22:57

Danke dir ;)
LG,
Angi


6

Donnerstag, 16. April 2015, 21:36

Hallo

Ich habe bisher nur Resin Figuren gebaut, ich verwende immer den Würth Sekundenkleber hier
Da musst du richtig viel kraft anwenden um die klebstellen wieder zu lösen. Gut zu wissen auch, ein winziger tropfen trocknet in ca 2sek, je grösser der tropfen je mehr zeit hast du. Nie zu viel verwenden, wenn der ne bemalte stelle erwischt wird sie sofort und unwiederruflich Milchig....

Ich finde den Kleber echt toll weil man sehr wenig braucht, er schnell trocknet und extrem stark ist. Eine 1/8 Figur kann gut einbeinig stehen ohne dass irrgend eine stelle bricht.
Hoffe das hilft dir.


Für kleine figuren empfiehlt sich den Kleber nur kurz zu öffnen, das fläschchen drehen und wieder schliessen, dann den tropfen auf dem fläschchen mit einer Nadel auftragen, so mache ich das bei Ölleitungen und anderen kleinteilen am Ford GT40.

:wink:

7

Donnerstag, 16. April 2015, 22:11

Ganz herzlichen Dank ;)
LG,
Angi


Beiträge: 192

Realname: Mike und Kevin

Wohnort: Düsseldorf

  • Nachricht senden

8

Donnerstag, 16. April 2015, 22:51

Resin = Sekundenkleber

Hi Angi,

bei Resin geht nur Sekundenkleber oder 2K (Sekundenkleber finde ich besser). Aufgrund der eigenschaften löst sich Resin nicht mit normale PS Kleber wie von Revell.

Da ich relativ viel mit Resin arbeite habe ich mindestens 2 wenn nicht dann 3 sorten. Dabei ist mir die Marke eigentlich egal. Wichtig die Visosität.

1. Dünn Flüssig
2. Mittell Füssig
3. Gel.

Dabiei kommt es immer drauf an was ich grad Kleben will.
Meistens kommt Dünn Flüssig bei mir.


Gruß
Mike

9

Freitag, 17. April 2015, 10:27

Danke auch dir ;)
Zusammen mit den Tips aus einem internationalen Forum habe ich jetzt bald eine ganze Armee von Klebern, die ich gegen die Figuren in den Kampf schicken kann. Da wird es dann ganz sicher klappen ;)
LG,
Angi


10

Samstag, 18. April 2015, 22:46

hi

hallo Lunaiko,
so zu hoeren gebrauchst du schon den richtigen Sekundenkleber,
koennte es sein das an den Resinfiguren ein rest fett, oder oel immer noch dran ist ?
So wie Ich gelesen habe ist ein entfetten (zum Beispiel durch Spueli/Wasser Bad geeignet)notwendig,
im Falle das die Klebermarke nichts taugt einen anderen Kleber versuchen !
l.g
DioramaFan
Ps: Resin kleben kommt auch auf mich zu fuer mein City Projekt !
City Diorama : zu 3% fertig
Alesia Diorama: Im Bau
D-Day Diorama: Im Bau
Bundeswehr Diorama: Fertig :ok:

11

Sonntag, 19. April 2015, 10:27

Nee, da ist kein Fett an den Klebestellen...
LG,
Angi


12

Dienstag, 21. April 2015, 12:27

Ich klebe meine Figuren mit günstigem Sekundenkleber. Wirklich stabil wird das allerdings erst, wenn du die Teile stiftest.
Die Teile werden jeweils aufgebohrt, dahinein wird ein Stück Draht geklebt, der dann die Teile sicher miteinander verbindet. Da wackelt dann nichts mehr.

Werbung