Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Das Wettringer Modellbauforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Bernd G

unregistriert

1

Mittwoch, 25. März 2015, 16:08

Volvo VN Italeri Nr. 3892

Hallo,
ich werde mal nach langen Jahren Militär-Modellbau mal einen Truck bauen.

Aus dem Australien Road Train wird ja nix,einen Kanadier werde ich wohl auch nicht basteln....


Die Zugmaschine wurde als Bausatz mit Trailer schon hier vorgestellt:

Italeri: Volvo VN 780 & 50' U.S. Trailer

Beim öffnen der Schachtel hat mich aber der Schlag getroffen.....fertiger Rahmen :(

Na gut,spätestens da hat sich mein Plan eine weitere, gelenkte,Hinterachse zu verbauen in Rauch aufgelöst :motz:

Weitere Prüfung ergab: Sitze ohne Rückseite der Lehne......das erinnert mich eher an Short Run Bausätze oder alte aus dem Ostblock,das "Bett" fest angegossen :bang:

Chromteile wie Tanks und Auspuff mit einer schönen Trennlinie.........sind die Hersteller bescheuert???? Da kann man sich das ganze Chromspiel besser in den Kamin hängen. :verrückt:

Vorderachse nicht lenkbar.

Bilder folgen demnächst

2

Mittwoch, 25. März 2015, 18:09

:abhau: So lieben und kennen wir das :love: . Italeri legt nur Wert darauf das es äußerlich passt und nicht auf eine allzu detaillierte Widergabe eines Originales. Da gibt es von Italeri auch noch andere Bausätze nach diesem Schema, die DAF's XF und die MAN TGA/TGX, die haben auch einteilige Rahmen mit starrer Lenkachse :roll: .

Bernd, auch die anderen Laster-Bausätze beinhalten nicht immer das was der geneigte Modellbauer erwartet und deshalb werden die Laster hier in der Regel durch Eigenbau oder Zubehörteile verfeinert und umgebaut. Da gibt es schon schöne Sachen, natürlich gegen entsprechende Euroscheine :) .

Das Apartment müsstest du schon selbst ändern je nach Geschmack, Lenkachsen und Tanks gibt es als Zubehör aber die müssten wahrscheinlich an den VN angepasst werden wobei ein Ersatztank natürlich nicht verchromt ist :( .

Grüße, Bernd

yewbacca

unregistriert

3

Mittwoch, 25. März 2015, 18:15

Hallo Bernd,

Mit dem Volvo hast du dir nicht unbedingt eine von Italeris Glanzleistungen herausgesucht.
Sie sind vor Jahren mal auf die - in meinen Augen - selten dämliche Idee gekommen, neue Trucks mit einteiligem Rahmen herauszubringen.
Keine Ahnung, was die da geraucht hatten, als ihnen diese Idee kam...

Ende vom Lied ist: Statt sich Arbeit zu sparen hat man jetzt noch mehr damit - Italeri spart einen Haufen Kosten ein durch Spritzlingsreduktion, aber zu welchem Preis?

Bernd G

unregistriert

4

Mittwoch, 25. März 2015, 18:39

Was mich vor allem nervt: an dem Ding sind die Radhäuser/Kotflügel mit dran.
Sogar ein "Motor" ist schon drinne...zumindest das Unterteil.....

Alter Verwalter was´n Scheiss........ :(

Wenn die was geraucht haben war das ein Scheisskraut :abhau:

Ich habe keinen Plan was ich jetzt aus dem Ding mache ?(

Die Hütte ist dunkelblau,werde das so lassen und mit Klarlack versiegeln.
Die Tanks werde ich wohl irgendwie lackieren,ich brauch kein Chrom.

Gruss Bernd

5

Mittwoch, 25. März 2015, 19:17

Servus

den selben Scheiß habe die auch bei den DAF XF105 Modellen verbrochen und den MAN TGX XXL. Da kann man noch ein Haufen arbeit ins Chassie fließen lassen damit das einigermaßen gut aus der Sache raus kommt.
Beim den beiden Iveco Stralis haben die das auch supi hin bekommen warum bei den anderen nicht man fragt sich :verrückt: :verrückt:

Bernd G

unregistriert

6

Donnerstag, 26. März 2015, 19:52

Guten Abend.....

Dieser Bausatz



ist......keine Ahnung. ;( ...entäuschend?!


Aufteilung vom Bausatz(Kabine innen) Material (zu weich und stinkt) und überhaupt ist zum abgewöhnen.

Wenn der Volvo FH 16 Globetrotter genauso ist,werden dass meine einzigen Trucks bleiben.

Einige Bilder:

Die beiden Tanks werden in Alu lackiert





Achsen und Getriebe:

Achsen bleiben so,Getriebe wird in Farbe (keine Ahnung welche).





Hier Achsen in einbaufertigem Zustand:



Armaturenbrett,da muss das Oberteil angeklebt werden.



Gruss Bernd

7

Donnerstag, 26. März 2015, 20:54

Moinsen Bernd,
ganz ehrlich wenn der Bausatz so schlecht ist, kannst Du Dir den BB ja auch sparen.
Blöde Teile, Enttäuschung hier, da stinkts und der Rahmen ist in einem Stück....
Hast Du Dir die Bausatzvorstellung angesehen? Wenn ja, wusstest Du was an Teilen auf Dich zu kommt oder?
Also nicht nur motzen sondern mach was draus. Das geht auch bei solchen Bausätzen.... ;)
Ich habe auch nicht nur Premiumbausätze gahabt und gebaut.
Wäre super zu sehen was aus so einem Bausatz noch rauszuholen wäre/ist...also Kleber raus und ran an die Kiste.
Beste Grüße
Sebastian
Jeder hat ne Haube...ich fahr ohne!!!

Bernd G

unregistriert

8

Donnerstag, 26. März 2015, 21:16

Ich habe mir den Bausatz gekauft weil er am ehesten für mein Projekt geeignet war...dachte ich.

Die Bausatzvorstellung habe ich gefunden weil ich ursprünglich eine machen wollte und geschaut habe ob es bereits eine gibt.

Ehrlich gesagt erwarte ich von einem "modernen" Bausatz schon paar andere Sachen als diese Vereinfachungen.

Aber keine Panik,ich gebe nicht einen Haufen Geld aus und pfusche das Ding zusammen.
Der wird ordentlich zu Ende gebaut,aber halt nicht so wie geplant sondern "einfache Ausführung aus der Schachtel".

Nur mal so: der sollte eine gelenkte Vorlaufachse bekommen /dazu halt Rahmen verlängern),die Kabine und Scheinwerfer/Stoßstange
an nen NH angepasst werden.Innenausbau mit Kissen,Decke etc. Dach so gestaltet das es zum Einblick abnehmbar ist.

Aber die Arbeit mache ich mir mit so einem Bausatz nicht.

Gruss Bernd

DominiksBruder

unregistriert

9

Freitag, 27. März 2015, 06:15

Wenn die Chromteile zweiteilig sind wird es sich nicht verhindern lassen das man schon alleine wegen der Klebenaht da nacharbeiten muss. Das sollte aber schon klar sein - ist bei den Tanks ja auch nicht anders.
Das der Rahmen fertig ist, ist echt ein Ding. Ich musste bei der Bausatzvorstellung doch tatsächlich öfters hinschauen. Sachen gibt's.

Wenn Du am Schleifen bist, könntest Du die Auswerfermarken an der Lenksäule verschwinden lassen. Könntest. Ich guck hier jedenfalls mit rein. Nicht nur, weil ich den Volvo auch schon mal in Kaufbetracht gezogen habe. Es ist mal was Anderes :)

10

Freitag, 27. März 2015, 07:52

Moin Bernd

Die Tanks werden doch eh noch hinter den Seitenverkleidungen versteckt, von daher würde ich erstmal nachsehen wie viel man später noch davon sieht bzw. ob die Trennnähte später noch sichtbar wären, Chromtanks würden meiner Meinung nach eher zum Volvo passen als Aluteile :S .

Den Innenraum aufzufrischen ist ja noch relativ einfach, das wird auch häufig von anderen Bauern gemacht, aber ein geplanter Umbau zu einen NH würde sehr sehr schwer :du: . Der NH hatte die komplette Kabine eines FH, der VN dagegen so wie es ausschaut nur die Türen :S . Es bei einem VN zu belassen ist daher die beste Idee, alles andere würde nur über kurz oder lang zu Frust führen.

Und weil wir gerade beim FH sind, tja, wie soll ich sagen ... im Grunde ist das eine FH-Kabine auf einem leicht abgeänderten F-Rahmen, der zwar mehrteilig ist aber dafür nur
Stahlfedern hat :roll: . Zubehörteile dafür gibt es aber, wenn auch nicht so viel wenn ich so sehe was es alles für Scania's gibt, aber alles schlägt mehr oder weniger kräftig ins Kontor :( .

Grüße, Bernd

Bernd G

unregistriert

11

Samstag, 28. März 2015, 11:37

Moin,
im Grunde genommen ist der einteilige,somit fertige Rahmen für manche Bastler gut.
Ich finde das eigentlich nicht schlecht da mir bei 1/35 Lkw schon einige Rahmen "nicht ganz gerade" geglückt sind.

Aber für mein geplantes Projekt war/ist es halt nachteilig.

Die Hütte mache ich etwas hübsch innen drin.Mal schau´n wie.Hab da braun/grau im Kopf.Hab das mal in nem MAN gesehen und sah nicht mal schlecht aus.

Der FH Bausatz kam heute an,allerdings ohne die Teile für den Motor....aber gut,was soll´s.


Ein paar Sachen sind am VN passiert:

Grob abgeschliffen:






Grob angepinselt:...die bleiben Alufarben:



Das Fahrgestell:







Da es ein überholter Gebrauchter ist...hier die Komponenten der allseits bekannten Firma "Green Line Components"










Die "Hütte"...leider an der Vorderseite (A-Säule) ziemlich verzogen:




D

Bernd G

unregistriert

12

Samstag, 28. März 2015, 11:45

Irgendwie bekomme ich das folgende Bild nicht in meinen anderen Kommi.

Hier das Dach lose aufgesetzt:



Beim zusammenstecken musste ich aber feststellen dass die Passgenauigkeit,zumindest bei meinem Bausatz, so gut wie nicht gegeben ist
was den Innenraum betrifft.
Da sind ganz schöne Spalten zu sehen wenn man durch die Fenster schaut.
Also werde ich die hinteren und die Dachfenster wohl einfärben.

Ich muss allerdings sagen dass die Teile der Hütte ziemlich verzogen waren und ich die unter warmem Wasser und mit Fön richten musste.


Gruss Bernd

Bernd G

unregistriert

13

Sonntag, 29. März 2015, 17:00

Ich muss mal was loswerden.......

es freut mich dass doch einige hier reinschau´n bei meinem doch bescheidenen Baufähigkeiten.
Angesichts was so mancher hier abliefert ist das hier erbärmlich :abhau:

Was mich vor allem freut ist das keiner "böse" Einträge hinterlässt. :) :)

Danke dafür.

Gruss Bernd

14

Sonntag, 29. März 2015, 18:35

Hallo Bernd.

Die Bösen Einträge kommen noch wenn dein Volvo in der Gallery steht ;) :abhau:


Gruß Björn

Beiträge: 779

Realname: Paul

Wohnort: Landkreis SAD, Oberpfalz

  • Nachricht senden

15

Sonntag, 29. März 2015, 19:10

Hallo Bernd,

ich werde auch mit dabei sein! Ich habe nämlich auch schon öfter hier reingeschaut!

Sollten doch mal "böse Beiträge" kommen, einfach überlesen oder nicht besonders ernst nehmen! Manche sind auch gar nicht mal so böse gemeint, sind halt nur etwas Bescheiden geschrieben!

Lass dir den Spaß am Basteln von keinem nehmen und denk immer daran: Jeder hat mal klein angefangen und wer was anderes behauptet der lügt!

MfG Paul
"Wer immer tut, was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist." (Henry Ford)
__________________________________________________________________________
Meine bisherigen und aktuellen Arbeiten findet Ihr HIER.

16

Montag, 30. März 2015, 09:14

Hallo Bernd,

Auch ich schaue gerne mit, und böse beitrage.... ?( ?( ?( .....wir alle haben ein gemeinsames Hobby. ;)
Ein gewöhnlicher OBB würde ich auch gerne sehen, :)

Zitat von »Bernd«

Beim zusammenstecken musste ich aber feststellen dass die Passgenauigkeit,zumindest bei meinem Bausatz, so gut wie nicht gegeben ist
was den Innenraum betrifft.
Da sind ganz schöne Spalten zu sehen wenn man durch die Fenster schaut.

Hieran kann man eine Italeri Satz zu erkennen.... :abhau: :abhau:

Viel Spaß mit dem Bau, und wenn Sie Hilfe brauchen....ja....dann sind wir alle da! :ok:

Grüß Hermann.

Bernd G

unregistriert

17

Montag, 30. März 2015, 10:04

Danke für die netten Worte.

Da zeige ich doch glatt noch die Fortschritte.

Die Tanks in Alu:




Die Türverkleidungen in braun mit hellgrau abgesetzt,dazu die Warnleuchten in rot:




Die beiden "Hochschränke":




Das Vorderteil der Inneneinrichtung:






Das vordere Oberteil:





Grob zusammengesteckte Innenkabine,das Bett an der Rückwand bleibt weg da ich die Fenster einfärbe:




Dach lose aufgelegt und Tank angesteckt:




Wenn man durch ein hinteres Seitenfenster schaut sieht man das (da ist noch ein Gussgrat,hab´s gerade erst gesehen):



Der Sitz hat keine Rückseite,daher müsste ich diese selbst machen,da aber überall Schlitze zu sehen sind spare ich mir diese Arbeit.
Daher das einfärben der Fenster.

Gruss Bernd

Beiträge: 779

Realname: Paul

Wohnort: Landkreis SAD, Oberpfalz

  • Nachricht senden

18

Montag, 30. März 2015, 12:24

Hallo Bernd,

warum einfärben? Hänge doch von hinten einfach einen Vorhang in das Fenster! Sieht bestimmt besser und realistischer aus!

Und sollte dir der Vorhang nicht gefallen, kannst du ihn einfach wieder ab machen! Färbst du aber das Fenster ein und es gefällt dir nicht mehr, bekommst du die Farbe mit Sicherheit nicht mehr komplett ab! Und wenn du sie mit Pinsel anstreichst siehst du auf jeden Fall Schlieren!

MfG Paul
"Wer immer tut, was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist." (Henry Ford)
__________________________________________________________________________
Meine bisherigen und aktuellen Arbeiten findet Ihr HIER.

Bernd G

unregistriert

19

Montag, 30. März 2015, 12:36

Wäre eine Möglichkeit.
Muss ich halt Fenster wieder entfärben :-)

Zwischen die Sitze kommt auf jeden Fall ein Vorhang damit man von vorne nicht durchschau´n kann.

Bernd G

unregistriert

20

Donnerstag, 2. April 2015, 21:06

So,wieder ein paar Bilder.

Rahmen vorne links:




Fahrzeugfront:




Links (Fahrtrichtung):




Rechts...hier sieht man wie verformt das Teil ist.Leider erst nach härten des Klebers bemerkt:





Seitenansicht mit Tanks ( mit Tesa fixiert):


Schräg von vorne:




Ansicht von hinten:





Auspuff...hier habe ich versucht aufgearbeitete,gestrichene Töpfe nachzubilden.Da gerade Rummel bei uns war,habe ich mir dort an einem alten Lkw anschau´n können wie sowas aussieht.
Leider habe ich kein Bild.Aber ich finde ich hab´s hinbekommen.Aber nicht fragen wie...waren paar Versuche die irgendwann mal hingenau´n haben.




Nahaufnahme:





So,das war´s dann mal für heute.Am Samstag hoffe ich habe ich Zeit das Ding zu lackieren.

Gruss Bernd

21

Freitag, 3. April 2015, 00:28

Hallo Bernd.

Bis jetzt hab ich das ganze von anfang an, als stille zuschauen und leser verfolgt.

Hab diese KIT persönlich nie in die Hände gehabt, aber laut meine vorschreiber die das Modell kennen ist anscheinend wirklich nicht das beste was Italeri heraus gebracht hat.

So weit so gut.

Also versucht Mann das beste daraus zu machen. nun ich schaue mir deine Bilder an und frage mich was du damit vor hast.

Ist mir aufgefallen das du nicht grad sehr sparsam mit Kleber umgehst ( Armaturenbrett ) oder das du beim entgraten ( Fahrgestell ) nicht unbedingt die feinste Feile genommen hast die

Mann hätte nehmen können. Die Tanks so wie die Auspuff Töpfe. Geschliffen und lackiert. Nun schade das Mann die ganze schleif spüren noch sieht.

Da hättest du dir etwas mehr zeit nehmen sollen. Eine gute Vorbereitung der Oberfläche ist das A und O beim Teilen die lackiert oder bemalt werden müssen.

Du sagst am ende das wenn es klappt Samstag die Hütte lackieren wirst.

Da sind mir auch die schleifspüren aufgefallen. Da hast auch schon was an Vorarbeit zu erledigen bevor du lackieren kannst.

Ich wollte jetzt nicht dich oder deine Modelle runter machen oder so was, auch wenn soviel auf ein mal ist.

Am ende möchte ich dir nur den tipp geben dir etwas mehr zeit zu lassen und geduldig sein. Das ganze lohnt sich am ende immer, und wenn dann das Modell in die Vitrine steht

und du es dir anschaust, wirst du dich nicht fragen müssen wieso es so schön aussieht.

Du wirst es wissen :)

Grüße und weiter hin viel Spaß beim bauen :prost:

Flo....

Bernd G

unregistriert

22

Freitag, 3. April 2015, 10:12

Eigentlich bin ich zur Zeit am überlegen ob ich nicht den "Arsch" vom Fahrgestell abschneide und für ein anderes Projekt verwende.

Durch Passungenauigkeiten und Aufteilung vom Bausatz an sich, von Verzug durch falsche Lagerung beim Verkäufer,dazu bescheuerte Trennlinien am Chrom
ist das Ganze nicht das was ich mir gedacht habe.


Also...die Schleifspuren am Tank sind vom Pinsel und auch so gedacht,der Truck soll einen Gebrauchten darstellen.
In Eigenregie aufgearbeitet.
Wie so etwas aussieht weis ich noch von den alten Kisten der Firma als ich noch Lkw gefahren bin und vom Rummel.

Da das Modell im Grunde nur noch ein Übungsobjekt ist,werde in an Stellen die man am Ende eh nicht mehr sieht gross nacharbeiten.

Vorne rechts werde ich wohl noch nacharbeiten weil mir das nicht gefällt,auch wenn dort ein Kuhfänger die Stelle verdecken würde.

Gruss Bernd

P.S. ich habe mir das Modell nochmals angeschaut....aus normalem Betrachtungsabstand ist das nicht SO schlecht.Da habe ich auf Modellbau-Ausstellungen schon schlimmeres gesehen

Bernd G

unregistriert

23

Freitag, 3. April 2015, 16:38

Mist.

Beim richten ist mir der komplette Vorderbau gebrochen.
Da der mit der Kabine verklebt wird,geht es erst mal ohne diese weiter.

Muss mir erst einen neuen,evtl. anderen,besorgen.
Zumindest wenn ich den alten nicht mehr hinbekomme.


Gruss Bernd

Bernd G

unregistriert

24

Montag, 6. April 2015, 09:57

Weiter geht´s.


Kabine grundiert um grobe Spuren zu füllen:






Abgeschliffen mit feinem Nass-Schleifpaier:







Nach der Reinigung mit Silikonentferner und lackieren: Farbe RAL 4005 Blaulila











Zum Glück sieht man bei normalem Abstand die leichte Orangenhaut an der Seite nicht.

Gruss Bernd

Bernd G

unregistriert

25

Montag, 6. April 2015, 18:07

Sooo...ich hab der "Lila Pause" mal ein paar Sterne verpasst.

Da das Projekt ja eh ein Übungsobjekt ist macht es auch nix dass die Sterne nicht sooo gleich positioniert sind sind :-)









Gruss Bernd

P.S. hat irgendjemand einen Vorderbau übrig???

26

Dienstag, 7. April 2015, 18:24

Hallo Bernd,

Interessante Farbe, sieht man nicht jeden Tag :)

Wegen dem Vorderbau frag mal in der Pinnwand nach. Vielleicht meldet sich da jemand :)

27

Mittwoch, 8. April 2015, 07:22

Moin Bernd

Zu einem Gebrauchtlaster passt die Lila-Orange-Lackierung, schaut aus wie in Mexiko mit 'ner Rolle aufbereitet für den Letzthandverkauf :huh: . So Gebrauchtwagen haben ja auch einen gewissen Reiz, es müssen ja nicht immer Hochglanz polierte Showlaster sein :) .

Mit Vorbau ist bestimmt die Haubeneinheit gemeint, oder ? Kannst du die nicht kleben und verspachteln ? Kippbar ist die ja nicht und muss ja daher keine Belastungen aushalten :S .

Grüße, Bernd

Bernd G

unregistriert

28

Mittwoch, 8. April 2015, 17:08

Ja,die komplette Haube mit Kotflügel.

Die war eh leicht verzogen,da habe ich die richten wollen und dabei die Wärmestrahlung und deren Einwirkung
auf Plastik ausser acht gelassen.Und schon war alles derartig krumm und schief dass nix mehr ging.

Da auch die Kabine verzogen war und die Trennähte an den Chromteilen meiner Meinung nach blöd angebracht waren,
habe ich schon zeitig entschlossen ich will einen gebrauchten Truck bauen.

Sozusagen vom neuen Besitzer in Eigenleistung aufgearbeitet.
Mittlerweile ist es ein "Eingewöhnungsprojekt" in den Lkw Modellbau.

Ein paar Sachen habe ich noch umgesetzt aber noch keine Bilder gemacht.Werde ich nächste Woche machen.

Gruss Bernd

29

Mittwoch, 8. April 2015, 17:34

Oje, wenn's der Haube zu warm geworden ist dann dürfte die nicht mehr zu retten sein :( . Eine neue bzw.der entsprechende Gießast könnte man über Dickie bestellen, aber wie man so hört kostet das schon fast soviel wie ein kompletter Bausatz. Indiskutabel, das wäre nur was als letzte Rettung in Frage kommen würde.

Da andere "Bauer" mit diesem tollen Bausatz bestimmt auch ihre speziellen Erfahrungen gemacht haben, ich habe mich auch schon etwas erschreckt als ich oben sah wie gut alles zusammen passt, kann es gut sein das jemand den Bau nicht fertig stellt. Von daher würde ich dir empfehlen wie auch bereits von Jurij vorgeschlagen unten in der Pinnwand nach Ersatzteilen zu suchen. Das dürfte kostengünstiger sein, ich selbst habe leider keinen VN in der Restekiste und wenn ich hier den Zustand der Teile sehe werde ich wahrscheinlich auch keinen kaufen :S .

Grüße, Bernd

Bernd G

unregistriert

30

Mittwoch, 8. April 2015, 18:21

Ich bin nicht so zimperlich was das Vorderteil angeht.
Ich verbau da auch irgendeinen Ami :)

Aber ich habe eh schon eine Idee für ein anderes Projekt und da käme mir der fertige Rahmen gerade recht.

Vielleicht versuche ich günstig einen Bausatz zu bekommen.Dann hätte ich nur die Kabine und das Rahmenvorderteil übrig :ok:

Mal schau´n.


Gruss Bernd

Werbung