Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Das Wettringer Modellbauforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Dienstag, 24. März 2015, 18:13

67er Shelby GT500 Mustang in 1:8 von Altaya

Hallo Freunde des Großmaßstabes,heute hab ich was ganz feines:

Teil 1-26 des schönen Abo Modells als Photostrecke. Zuerst möchte ich aber um Verständniss bitten, das ich hier vorerst nur die Hefte + Bauteile zeige, wie sie geliefert werden. Das Auspacken werde ich erst machen, wenn der Wagen komplett ist und ich ihn bauen werde. Über einen guten Freund komme ich in den Genuss dieses Abo, das nur in Frankreich läuft, zu bekommen. Vitamin B ist nicht nur im echtem Leben von Nutzen, nein, sondern natürlich auch im Hobby unbezahlbar. Auch diese Aboserie beläuft sich auf 100 Ausgaben innerhalb von 2 Jahren, genau wie auch der 300SL. Hier der link zur Homepage:

http://www.altaya.fr/coleccionable/monte…rd-mustang.html

Ich werde hier wie geschrieben die Ausgaben 1-26 vorstellen. Alle paar Monate werde ich diesen Bericht aktualisieren. Ich bekomme nämlich nicht jede Woche eine Ausgabe, sondern mein Kumpel sammelt die Ausgaben bis einige zusammen gekommen sind und es sich mit dem Versand rechnet. An dieser Stelle möchte ich mich auch nochmal ganz herzlich bei meinem Freund bedanken, der mir dieses wunderbare Modell ermöglicht: :prost: :five: :bussi:

Hier mal das Gesamtpacket das ich bisher erhalten habe zum Appetit machen:



.....Mehr folgt demnächst..... :P

2

Dienstag, 24. März 2015, 20:02

Sodale Männer. Kleine liegt in der Falle, Modellbau und Forum zeit..... :D

Ausgabe 1, die Köder und angebissen Ausgabe:







Wieder sehr schön und ansprechend aufgemacht das ganze Gedöns....Genau nach meinem Geschmack! Der erste Eindruck macht schon gut was her. Anmerken muss ich gleich mal das bei Altaya ALLES in diesen Blisterverpackungen verpackt ist! Also nix zerkratzt, nix zerbröselt, alles gut :ok: Danke Altaya. Schade das das Eaglemoss beim 300er nicht so vorbildlich auf die Reihe bringt :thumbdown:

Ausgabe2: Reifen und Felge und Kleinteile





Die Felge ist aus Guss und richtig schwer. Allerdings etwas spärlich detailiert. Aber kein Problem. OBB bleibt da bei mir eh nix wenn ich den Shelby baue :grins: Das Reifenprofil sieht sehr ordentlich und gut gemacht aus. Die Flanken sind fein beschriftet. Schreit geradezu danach mit weiß hervorgehoben zu werden. Das gibt wieder was..... 8| Das Schraubendreherchen ist niedlich, ganz nett für jemanden der normal mit Modellbau nix an der Mütze hat. Alle anderen: In die Tonne damit!

Ausgabe 3: Motorenteile







Macht auch wieder nen sehr soliden Eindruck.

Ausgabe 4: Die Monster Haube, mit Gitter und Zusatzscheinwerfern







Kurz und knapp, des Zeug macht net schlapp. Der Lack sieht gut aus. Allerdings muss man die auflackierten Streifen an den Kanten, also an den Haubenecken, etwas nacharbeiten. Ich weiß auch noch nicht ob ich den Mustang in der Farbe lasse oder ihn ein komplett neues Farbkleid spendiere....Wer weiß.

Ausgabe 5: Ein Sitz.



Das Kunstleder ist imitiert. Evtl. werde ich die Sitze neu beziehen. Oder so lassen wenn sie in Natura gut rüber kommen.

Ausgabe 6: Teile vom Auspuff.



Das Plastiksilbermöchtegernmetalldarstellfarbzeugs geht so garnicht. Wird lackiert!

Ausgabe 7: Wieder Ein Rad.







Wie gehabt. Alles Supi.

Ausgabe 8: Bremsen und Kleinteile.







Ohne Worte. Die Bremsscheiben werden eindeutig überarbeitet! (Die Wurstfinger die man da auf dem Bild sieht, gehören NICHT zu mir! :P )
Also das erste Fazit: GEFÄLLT MIR !!! An dem Modell kann sich der ambitionierte Modellbauer und Detailfreak wieder richtig schön austoben und ne richtig schöne Perle draus bauen. Gleich geht's noch etwas weiter. Falls ihr von etwas mehr, oder genauere Bilder haben wollt, sagt bescheid.

Foozie

3

Dienstag, 24. März 2015, 20:17

Ausgabe 9: Ne Tür.





Sieht sauber lackiert aus. Natürlich aus Metall. Wird ein großer, dicker, schwerer Brocken der Shelby. LECKER!

Ausgabe 10: Fensterrahmen in Chrom und Kleinteile:





Der Chrom sieht auch ganz okay aus. Keine Pickelchen oder abplatzer. Das werde ich mit der Autopeterschen " Aus Spielzeugchrom polier dir echt aussehenden Chrom " Methode bearbeiten. Hast ne coole Idee gehabt, Peter :ok:

So. Die Tage geht es weiter. Möchte noch etwas am Bugatti schrauben bevor es in die Kiste geht :schlaf: . Hoffe euer Interesse geweckt zu haben.
Foozie

autopeter

unregistriert

4

Dienstag, 24. März 2015, 20:42

Moin Alex,
macht einen guten Eindruck bis jetzt. Natürlich kann man die Qualität der Bauteile erst richtig begutachten wenn alles ausgepackt ist, sieht aber alles ganz solide aus.
LG
Peter

5

Dienstag, 24. März 2015, 20:50

Da hast du recht, Peter. Alle Fazit's die ich hier vorerst ziehe, sind erstmal unter Vorbehalt. Aber so wie es hier alles bei mir auf dem Tisch liegt, ist das ne wirklich anständige Grundlage. Die Finger Jucken, und das Teufelchen auf der linken Schulter piekst mich auch schon die ganze Zeit mit seinem dämlichen Dreizack....Ja....Nein.... arghhhh! :bang: :du: :sabber: :heul: :cracy: :cracy:
Ich bleib hart wie ne Banane Stahl.

Beiträge: 8 867

Realname: Dominik

Wohnort: um Aachen - NRW

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 24. März 2015, 21:54

:sabber: ...danke für den Leckerbissen Alex
Da schau ich doch gerne weiter zu, wie die Teile sich zusammen fügen. :ok:

weissnix

unregistriert

7

Dienstag, 24. März 2015, 22:57

freunde aus französischen foren meinen, das ding lässt sich schön zusammenfügen...

8

Mittwoch, 25. März 2015, 06:18

Uihh,der sieht klasse aus.
Ich habe mich dabei ertappt bei Ebay France danach zu suchen. :motz: :motz:


Resin Kits und Kleinteile zu Verkaufen!

www.mezzo-mix-models.jimdo.com

9

Mittwoch, 25. März 2015, 06:36

Guten Morgen, Nerds.
Oh mann. Der Shelby macht mich grad echt fertig......liegt da so verloren rum und ruft meinen Namen....bau mich....bau mich....wenigstens mein Herz, den DICKEN FETTEN MONSTER "ICH MACH AUF NE VIERTEL MEILE NE TANKE PLATT" Motor. Also nach gründlicher überlegung, 5 minuten vor dem einschlafen..... :cracy: , hab ich mich entschlossen den Motor zu bauen. Eigentlich grenzt das an Hochverrat an mir selbst. Da ich die Abomodelle komplett haben will bevor gebaut wird. Aber hey....Ein 67er Shelby Mustang. Ich bin einfach zu schwach da zu wiederstehen. Manno.... :bang: :motz: Dann soll es halt so sein. Für meinen Seelenfrieden. Natürlich werdet ihr dran teil haben. Ich liebe es einfach 1:8 Motoren zu bauen. So ein Mist :sabber: :heul: :sabber: :heul: Ich kann einfach nicht anderst....

10

Mittwoch, 25. März 2015, 06:38

.......ARGHHH.......

11

Mittwoch, 25. März 2015, 07:16

Weichei !!! :baeh: :baeh: :baeh:

Alex, wer würde da nicht schwach werden. Ich kann Deine "Ungeduld" diesbezüglich nachvollziehen und würde ebenfalls anfangen zu bauen. Vielen Dank, für diesen Leckerbissen! Ich bin heilfroh, das ich nicht so viel Platz habe und deshalb Autos in max. 1/12 hier rumstehen/warten.

beste grüße
Christian

weissnix

unregistriert

12

Mittwoch, 25. März 2015, 11:39

allerding solltest du schön langsam bauen, das, was du hast, ist alles, was zumindest bis ausgabe 30 an motorteilen zu haben ist...
aber den vergaser auf vordermann zu bringen ist ohnehin ein gutes stück arbeit, sie haben ihn ja unter dem fikter versteckt, daher ist er ein wenig unterdetailliert... ;)
sagt einer, der hart bleibt, die teile sind noch alle original eingelagert .- aber hey, ist ja nicht mein einziger 8er, bei dem die teile einfach in die box wandern...

Beiträge: 450

Realname: Michael

Wohnort: Stuttgart

  • Nachricht senden

13

Mittwoch, 25. März 2015, 11:42

:sabber: :sabber: :sabber:

Ach wär das schön, wenn der es nach Deutschland schaffen würde.

Grüße, Micha

weissnix

unregistriert

14

Mittwoch, 25. März 2015, 11:49

in england ist er gestern gestartet...

autopeter

unregistriert

15

Mittwoch, 25. März 2015, 13:49

Hi Alex,
gute Entscheidung den Motor zu bauen!
Ich verstehe diese Einstellung: "erst wenn ich den Bausatz komplett habe fange ich an zu bauen" sowieso nicht. Das bringt doch nichts.
Baugruppen, die in sich abgeschlossen sind, kann man doch perfekt fertigstellen.
LG
Peter

weissnix

unregistriert

16

Mittwoch, 25. März 2015, 15:45

dann versuche mal so zu denken peter:

als bausatzbauer ist man gewohnt, das zeug, das in der tüte ist, auf dem tisch auszubreiten und nachzudenken, was man anders/besser machen will -
zugegebenermaßen ist der tisch bei einem 1;8er erheblich größer, aber probleme mit dem hau-ruck-drauflosbauen sind vorprogrammiert -
glaube mir, habe viele soplche bausätze hier, habe in einigen foren freunde, die gleich bauen, OFT gabs enttäuschungen, weil eine vorgebaute baugruppe plötzlich 8 monate später nicht gepasst hat, als dann andere relevante teile dazukamen -
also alles wieder retour etc... du hast halt mal den "bausatz" erst nach 2 jahren in der hand, um zu entscheiden, ob du dies oder das draus machst...

natürlich ist es easy-cheezy wenn es so kommt, wei beim 300sl, daß der motor praktisch schlag auf schlag geliefert wird, aber glaube mir, spätestens, wenn sie beginnen, andere teile zu liefern, werden viele gleich-bauer ins grübeln kommen, ob sie nicht doch zuwarten sollen...

autopeter

unregistriert

17

Mittwoch, 25. März 2015, 20:13

Ja Imre, das mag stimmen obwohl man,glaube ich, sehr gut abschätzen kann wann man eine Baugruppe baut oder eben noch wartet.
Beispielsweise kann man die Räder, Sitze oder ein Lenkrad sicher fertigstellen ohne den kompletten Bausatz vor sich zu haben.
Uneingeschränkt zustimmen tue ich dir beispielsweise bei der Karosserie oder den Türen.
Aber der Gitterrohrrahmen beim 300 SL ist sicher fertigzustellen auch wenn man die Karoteile noch nicht alle vorliegen hat und wenn etwas im Nachhinein nicht passen sollte, wird es eben passend gemacht.
Wenn man alle Unzulänglichkeiten die ja jeder Bausatz mit sich bringt im voraus wissen will, dann kann man ja nur mit einem Kit beginnen wenn bereits jemand einen Baubericht hier oder woanders gepostet hat und auf alle Fehler hingewiesen hat.
LG
Peter

weissnix

unregistriert

18

Donnerstag, 26. März 2015, 00:27

tja deswegen sitze ich hier aufm balkon und beobachte, was sich da unten so alles tut - und sehe meinen französischen kollegen beim bau schon mal zu, da sind auch viele nervöse unterwegs, die schon fleißig sind ;)
und ich hoffe natürlich, daß nach dem gebauten gitterrohrrahmen des SL nicht viele tränen kommen, weil da hinterher nich was rein muß, das nicht reinpasst...

19

Sonntag, 29. März 2015, 11:22

So. Weiter geht's mit:
Ausgabe 11. Setenverkleidung der Tür:





Ärgerlich das man auf den Fotos durch den Blister nicht sieht wie sauber das mit den Zierleisten ausgeführt ist. Da müsst ihr auch noch ne weile gedulden, bis alles komplett ist und ich nen BB mache...sorry.

Ausgabe 12: Wieder ein Sitz.



Ausgabe 13: Die 2.Tür.



Ausgabe 14: 2. Scheibe und Zierrahmen für die Tür.



Was mir auffällt: Ich baue meine Modelle immer gern teilweise heruntergekurbelten Seitenscheiben. Hier leider nicht ohne weiteres möglich, da der Scheibenrahmen auf das Klarsichtteil aufgedruckt ist. Evtl. scratch bauen....

Ausgabe 14: 2. Innenverkleidung für die Tür.



Ausgabe 15: Teile für die Sitze.



Ausgabe 16: Jetzt geht's an tragende Fahrzeugteile..... Rahmen.



Wieder ein fettes Metallteil. Sauber Lackiert und schön schwer.

Ausgabe 17: Teil vom Tank.





Ausgabe 18: Anderer Teil vom Tank, somit komplett.



Ausgabe 19: Wieder Sitzteile..... :kaffee:



Ich glaub die Sitze müssten nun auch komplett sein. Die sind echt schön gemacht von der Kunstleder Struktur her.

Ausgabe 20: Wieder Hardeware für den Unterboden.



Wieder aus Metall. Ich steh auf Metall!

Ausgabe 21: Unterboden Teile



Ausgabe 22: Teile für die Hinterachse.



Ausgabe 22: Noch mehr Teile für die Hinterachse.



Ausgabe 23: Eine Blattfeder.







Durch die Verpackung sieht es fast so aus als ob die Feder wirklich aus mehreren einzelnen Lagen zusammen gelegt wurde....Könnte aber auch täuschen. Trotzdem, sieht gut aus wie ich finde :ok:

Ausgabe 24: Noch mehr Teile zur Achsmontage.




Das wars vorerst auch schon. Mehr hab ich noch nicht. Ich halte natürlich die Fahne hoch und stelle die nächste Lieferung ein sobald sie eintrifft. Kann aber einige Monate dauern. Mein vorläufiges Fazit: Ich bin sehr zufrieden, die Teile sehen sehr hochwertig und eigentlich gut gemacht aus. Hier und da wird eh noch beim bauen verbessert und gepimpt. Ich bin nun wirklich ein richtiger Fan dieser Aboserien, wenn es Modelle sind die mir gefallen.
Bis bald.
Foozie

weissnix

unregistriert

20

Sonntag, 29. März 2015, 11:40

...ich weiß ja selbst nicht, wie viel sie federn, aber die blattfedern sind definitiv aus einzelnen segmenten gemacht, wie die echten - ist ja schön, daß sie nicht einfach ein schnödes plastikgussteil reingeschmissen haben...

Werbung