Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Das Wettringer Modellbauforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Sonntag, 22. März 2015, 20:58

Friul für Revell

guten Abend.

meine Frage: welche Friulkette passt zum Bergepanther von Revell 1:35 ?

gibt es vielleicht etwas preiswerte Alternativen ?


Danke im vorraus br200 Klaus

Hubra

Moderator

Beiträge: 11 361

Realname: Michael

Wohnort: Kempenich in der Eifel

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 22. März 2015, 21:06

Hallo Klaus.

Ich habe deinen Beitrag mal hier her verschoben, da es sich hierbei um keinen Baubericht handelt.

Gruß Micha.

Beiträge: 681

Realname: Fabian

Wohnort: Unterfranken

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 22. März 2015, 22:08

Da das mal ein Panther Ausf. D war passt wohl ATL-33 am besten...
Alternativ müssten das dann die beiden sein:
https://www.scalemates.com/kits/223224-m…tracks-workable
https://www.scalemates.com/kits/552974-s…ther-early-type
Gruß Fabian

Impossible only means that you haven't found the solution yet.

4

Montag, 23. März 2015, 13:03

gibt es vielleicht etwas preiswerte Alternativen ?

Was spricht eigentlich gegen die im Bausatz enthaltene Einzelgliederkette? Ein Panther hat Kettendurchhang vom Triebrad zum zweiten Laufrad und Spannrad zum ersten Laufrad, worin ein potentieller Vorteil der Zinnkette läge. Dieser Sichtbereich ist hier komplett durch die Schürzen verdeckt. Ich würde in fotogeätzte Seitenschürzen und Lüftergitter investieren: kostet nicht mal halb soviel wie die Kette und im Gegensatz zu dieser sieht man die Aufwertung auch.
Ever tried. Ever failed. No matter. Try again. Fail again. Fail better.

5

Montag, 23. März 2015, 16:14

Der Revell Bergepanther stellt einen von 12 normalen Serien-Fahrzeugen dar, welche als Notbehelf bis zum Erscheinen richtiger Bergefahrzeuge auf Panther-Fahrgestell dienten.
"Richtige" Bergepanther" wurden direkt als solche gebaut. Jene 12 Exemplare waren aus der laufenden Produktion genommene Panther Ausf.D der Produktionsmonate Juni und Juli 1943.
Demnach kommt nur die frühe Kette ohne Gleitschutzstollen in Frage.
Gegen die Bausatz-Kette sprechen die vollen Führungszähne, wo es am Original durchbrochene waren - siehe Bild.


Bildquelle : panther1944.de

Ich persönlich bin jedoch kein Freund von FRIUL Ketten. Spade Ace Ketten nehmen sich nichts zu FRIUL, weder preislich noch sonst.
MasterClub bietet Resin Ketten an, die sind super. Jedoch sind sie auch nicht günstiger gegenüber FRIUL oder Spade Ace.
Eine preiswerte Aternative in Plastik bietet BRONCO unter der Artikelnummer AB3541 an ; KLICK MICH Kostenfaktor liegt hier bei ca. 15€.

Noch ein Wort zum REVELL Bergepanther, dies ist ein Rebox das ICM Bergepanther Bausatzes. Es gibt Probleme mit der Passung der Abdeckplatte über dem Fahrer- /Funker- Platz. Hier muß etwas geschliffen werden, damit diese Platte ins Wannendach passt. Eine weitere Sache sind die beiden runden Lüfterroste auf dem Motordeck. Diese sind im Durchmesser merklich zu klein. Wer also noch runde Lüfterroste von einem DRAGON Panther Ausf.D übrig hat (dort liegen sie doppelt bei), kann diese Teile hier am REVELL / ICM Bergepanther verwenden.
Hätte Gott gewollt das ich Grünzeug fresse, wär' ich ein Kaninchen!

6

Samstag, 28. März 2015, 20:38

Bergepanther Ketten

guten Abend.

erstmal Danke für eure Hilfe wegen den Ketten. :wink:

Ich werde dann mal auf die Jagd nach Seitenschürzen und Lüftergittern gehen.

ich wünsche allen noch einen schönen Abend br200 Klaus

Werbung