Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Das Wettringer Modellbauforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Freitag, 2. Februar 2007, 04:17

Triumph Show Trike

Hallo :wink:

So, ihr Lieben es geht los.
Ich versuche mich erstmals an einem Motorrad. Das bedeutet, ich brauche wahrscheinlich etliche Male Eure Hilfe.

Zuerst aber die Bausatzvorstellung:

1/8 Triumph Show Trike

Zuerst habe ich mir einmal ausgiebig die Bauanleitung betrachtet. Dann habe ich entschieden, dass ich bei den größten Teilen anfange - den Reifen.

Sie bestehen aus einem komischen harten Kunststoffmaterial. Vom Gußast lösen und allerhand überstehendes Material entfernen.


Dann die dazugehörigen Chromteile. Zuerst der Vorderreifen.


Und die Hochzeit der Teile.


Dann mit den beiden Hinterreifen das Gleiche.


Die drei können jetzt in Ruhe trocknen.
Ich bin immer noch auf der Suche nach Vollgummi-Reifen, habe aber bisher noch keine gefunden. Was nicht ist, kann ja noch werden.

Dann habe ich mir die ersten Motorteile genommen - natürlich aus blinkendem Chrom.


Die Verbindungsstellen entchromt und verklebt.

Mal sehen, wann ich zum Weiterbauen komme.

Gerd :wink:
:verrückt: Gefährlich ist`s den Leu zu wecken, vergänglich ist des Tiger`s Zahn.
Doch der schrecklichste aller Schrecken ist der Modellbauer in seinem Wahn
:verrückt:
Im Bau: Immer noch Mehrere :nixweis:

keramh

Moderator

Beiträge: 10 861

Realname: Marek H.

Wohnort: Bln-Friedrichsfelde

  • Nachricht senden

2

Freitag, 2. Februar 2007, 07:49

moin,
schön das hier auch endlich mal wieder was gezeigt wird ;)
Auch wenns ein Dreirad ist, freue ich mich diesen Baubericht weiter zuverfolgen.
Warum wünschst Du Dir Vollgummireifen?? :roll:

3

Freitag, 2. Februar 2007, 13:30

Hallo Marek :wink:

Zitat

Warum wünschst Du Dir Vollgummireifen??


Ist ne Freud`sche Fehlinterpretation. :pfeif:

Ich meine natürlich echte Gummireifen. Für das Vorderrad wäre ein Vollgummireifen nicht schlecht, da könnte ich mir das ausstopfen sparen. Aber die beiden Hinterräder - das sind ja riesige Schlappen, die es wahrscheinlich gar nicht als Vollgummireifen gibt.
Bei einem Dragster macht das nichts aus, wenn das Gewicht des Fahrzeuges den Reifen zusammendrückt, das ist auch in Natura so.
Aber bei dem Dreirädchen hier ist das natürlich unangebracht. Die Reifen müssen ja keinen "Burnout" über sich ergehen lassen.

Ich werde also weiterhin nach verwertbaren Gummireifen Ausschau halten.

Gerd :wink:
:verrückt: Gefährlich ist`s den Leu zu wecken, vergänglich ist des Tiger`s Zahn.
Doch der schrecklichste aller Schrecken ist der Modellbauer in seinem Wahn
:verrückt:
Im Bau: Immer noch Mehrere :nixweis:

4

Freitag, 2. Februar 2007, 20:10

Hallo Gerd,gute Idee bei den Bikes dreirädrig anzufangen-dann kippts auch nicht so schnell um :abhau: ;) :baeh: :wink:
Gruss,Rudi
Strohsterne werden gebastelt-Modelle werden gebaut

Ich bin der,der nicht bei Facebook ist!!!! :abhau: :baeh:

5

Montag, 5. Februar 2007, 03:31

Hallo :wink:

Am Wochenende ging er weiter.

Der Motor mit seinen Einzelteilen war dran. Die Teile des Bauabschnittes 2 und 3 wurden entchromt, entgrated, geputzt und verklebt.




So soll dann Alles zusammengebaut werden.



Dann war Bauabschnitt 6 dran.



Diese Kleinteile zu entchromen und zu putzen macht ziemlich viel Arbeit.





Die nächsten Baustufen.








Hier die Einzelteile.


Und hier zusammengeklebt.


Bauabschnitt Gestell.


Nach dem Verkleben.


Bauabschnitt Hinterachse.


Die Einzelteile.


Zwischendrin hat es mich in den Fingern gejuckt und ich habe mich an die tiefgezogenen Teile gemacht. Das Material hat eine Stärke von 1,6 mm.


Zu bauen sind der zweiteilige Sitz, der Baldachin und so etwas wie eie Karosserie.
Zum Ausschneiden habe ich folgende Werkzeuge benutzt.


Das sind die grob ausgeschnittenen Einzelteile.


Der verbleibende Rest wird aufgehoben, vielleicht kann man ihn mal bei einem anderen Bausatz verwenden.


Für die Feinarbeiten habe ich dann noch dieses Teil benutzt.


Und die Fräserei und Sägerei ging los.


Wenn jemand glaubt, dass der genau verlaufende Umfang der Einzelteile erkennbar war - Fehlanzeige - Ober- und Unterseite des Sitzes wurden langsam aneinander angepasst.


An der Rückseite passte garnichts.


Wo die Teile sich berührten wurde mit Dichlormethan geklebt. Un dann ..... gewaltig ist des Bastlers Kraft, wenn er mit ner Paste schafft.


Die beiden anderen Teile sind soweit auch fertig. Der Baldachin ist jedoch leider nicht in der Mitte. Seine genaue Fixierung erfolgt später mit den beiden Verdeck-Bügeln.


So, das war es erst einmal von der Trike-Baustelle.

Gerd :wink:
:verrückt: Gefährlich ist`s den Leu zu wecken, vergänglich ist des Tiger`s Zahn.
Doch der schrecklichste aller Schrecken ist der Modellbauer in seinem Wahn
:verrückt:
Im Bau: Immer noch Mehrere :nixweis:

keramh

Moderator

Beiträge: 10 861

Realname: Marek H.

Wohnort: Bln-Friedrichsfelde

  • Nachricht senden

6

Montag, 5. Februar 2007, 08:30

moin,
schön schön schön, wies voran geht. Wie willst Du das Teil eigendlich lackieren, OOB also gelb?

7

Montag, 5. Februar 2007, 13:21

Hallo Marek :wink:

Über die Lackierung mache ich mir auch schon seit einiger Zeit meine Gedanken.
Das Goldgelb sieht ja eigentlich nicht schlecht aus.

Ich denke aber auch noch an diese Farbe:


Oder an diese:


Das letzte Wort ist aber noch nicht gesprochen.

Gerd :wink:
:verrückt: Gefährlich ist`s den Leu zu wecken, vergänglich ist des Tiger`s Zahn.
Doch der schrecklichste aller Schrecken ist der Modellbauer in seinem Wahn
:verrückt:
Im Bau: Immer noch Mehrere :nixweis:

8

Dienstag, 6. Februar 2007, 03:08

Hallo :wink:

So, ich habe noch einige Teile bearbeitet.

Diverse Kleinteile.


Die Auspuffrohre und ein Teil des Getriebes.


So sieht das Motörchen bisher aus. Die gelben Teile am oberen Ende der Zylinder sind die Zündkerzen.


So, nun wandert das gute Stück erst mal in die Baustellen-Warteschleife.

Gerd :wink:
:verrückt: Gefährlich ist`s den Leu zu wecken, vergänglich ist des Tiger`s Zahn.
Doch der schrecklichste aller Schrecken ist der Modellbauer in seinem Wahn
:verrückt:
Im Bau: Immer noch Mehrere :nixweis:

9

Dienstag, 6. Februar 2007, 07:39

RE: Triumph Show Trike

Hey ho Gerd,

da hast du dir ja als erstes "Motorrad" was rausgesucht. Is ja so gar nicht mein Fall zumindest zu bauen. Anschauen tu ich mir das dann auch gern wenn es fertig ist.
Außerdem kann man bei Bauberichten meistens was wissenswertes mitnehmen.
Für die Farbe würde ich das rosa vorschlagen, sieht bestimmt geil aus so in Kombi mit nem schwarzen Sitz und den großen Reifen, welche ja auch schwarz sind.
Gruß Ingo

Wenn Modellbau einfach wäre, dann würde es Basteln heißen! :baeh:

10

Dienstag, 6. Februar 2007, 08:53

Moin Gerd

Sehr exclusives Modell,
Der Sitz und das Dach erinnern sehr an Vacu-formen,wie bei Segelschiffen.

:D Du mußt eine riesige Modellwarteschleife haben......

Uwe
Rettet den deutschen Wald,esst mehr Biber!
http://www.streichholzbastler.eu/

11

Montag, 19. Februar 2007, 23:37

Hallo :wink:

Ich habe mich entschlossen, diese Baustelle vorerst einmal auf Eis zu legen.

Es ist nicht auszuschließen, dass ich zwischendurch immer mal wieder dran arbeiten werde.

Auf jeden Fall wird es irgendwann damit weitergehen.

Gerd :wink:
:verrückt: Gefährlich ist`s den Leu zu wecken, vergänglich ist des Tiger`s Zahn.
Doch der schrecklichste aller Schrecken ist der Modellbauer in seinem Wahn
:verrückt:
Im Bau: Immer noch Mehrere :nixweis:

keramh

Moderator

Beiträge: 10 861

Realname: Marek H.

Wohnort: Bln-Friedrichsfelde

  • Nachricht senden

12

Dienstag, 20. Februar 2007, 08:36

moin,
das ist aber wirklich schade, das ausgerechnet jetzt wo hier bei den Motorräder wieder was passiert,
bei Dir so ein Wintereinbruch kommt. Hoffe wirklich das es bald Frühling wird und Du weiter machst.

Beiträge: 1 468

Realname: Andy

Wohnort: Lahn-Dill-Kreis

  • Nachricht senden

13

Dienstag, 20. Februar 2007, 10:56

Hallo Gerd:wink:

Scheint ja ein schönes Trike zu werden. Aber eine Frage, hätte ich dann doch.
Warum machst du dir das mit den Felgen (Vorderrad so schwer)? Ich hab bei meinem Trike, den Reifen erst nach dem verkleben der Felgenhälften angebracht. Ich finde es persönlich einfacher und man muß nicht so doll aufpassen, das man den Reifen nicht Kleber ein- oer versaut.
Viele Grüße, der Babbsack!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Babbsack« (20. Februar 2007, 10:56)


14

Dienstag, 20. Februar 2007, 18:55

Hallo Andy :wink:

Das hat einen einfachen Grund:

Ich kann mit meinen Fingern die Teile nicht richtig anfassen, um den Reifen im Nachhinein über die Felgen zu ziehen.

Außerdem habe ich das Modell auf Eis gelegt. Da tut sich im Moment nichts.

Gerd :wink:
:verrückt: Gefährlich ist`s den Leu zu wecken, vergänglich ist des Tiger`s Zahn.
Doch der schrecklichste aller Schrecken ist der Modellbauer in seinem Wahn
:verrückt:
Im Bau: Immer noch Mehrere :nixweis:

Beiträge: 1 468

Realname: Andy

Wohnort: Lahn-Dill-Kreis

  • Nachricht senden

15

Dienstag, 20. Februar 2007, 20:44

Hallo Gerd :wink:

Oh sorry, da hab ich nicht dran gedacht :rot: :rot: . Dann hab ich nichts gesagt.
Bin aber trotzdem gespannt, was du aus dem Trike machst :)
Viele Grüße, der Babbsack!


keramh

Moderator

Beiträge: 10 861

Realname: Marek H.

Wohnort: Bln-Friedrichsfelde

  • Nachricht senden

16

Sonntag, 3. Februar 2008, 23:48

moin,
Du hattest dieses Teil ja auf Eis gelegt,
aufgrund der milden Temperaturen und in Hinsicht das kein Winter mehr kommt frage ich wann gehts hier weiter ;)

17

Sonntag, 3. Februar 2008, 23:55

Hallo Marek :wink:

Es wird auch weiterhin auf Eis liegen, das Trike.

Ich mache jetzt erst einmal meine Auto-Baustellen fertig. Habe gerade wieder den MB SS von 1928 in der Mache.

Gerd :wink:
:verrückt: Gefährlich ist`s den Leu zu wecken, vergänglich ist des Tiger`s Zahn.
Doch der schrecklichste aller Schrecken ist der Modellbauer in seinem Wahn
:verrückt:
Im Bau: Immer noch Mehrere :nixweis:

18

Freitag, 24. Februar 2012, 16:42

Hallo Motorradl-Fans :wink:

Bei der Sichtung meiner Warteschleife ist mir das Trike aufgefallen. Da könnte ich mich ja auch mal wieder mit beschäftigen. Gesagt, getan.

Da gibt es ja noch einige Einzelteile zu bebauen. :D :D

Die Vorderrad-Gabel – Bauplan:



Die Teile – an den Klebestellen vom Chrom befreit.



Die Teile des Kettenantriebes sind verklebt. Die beiden senkrechten Zylinder sollen später einmal das Unterteil der Karosse tragen.



Die Gabel mit einem grundierten Teil.



Weitere Teile, die ich mit Schmincke Weiß grundiert habe.







Am Motor habe ich weitere Einzelteile befestigt und auch die Optik verändert – Zylinder schwarz.





Man glaubt es kaum – es gibt auch eine Verkabelung. Bitte vorher noch die Zündkerzen farblich anlegen. :lol:



Die Grundierung soll jetzt erst einmal richtig austrocknen – deshalb wieder in die Warteschleife.

Gerd :wink:
:verrückt: Gefährlich ist`s den Leu zu wecken, vergänglich ist des Tiger`s Zahn.
Doch der schrecklichste aller Schrecken ist der Modellbauer in seinem Wahn
:verrückt:
Im Bau: Immer noch Mehrere :nixweis:

Beiträge: 146

Realname: Peter

Wohnort: Österreich/Wien

  • Nachricht senden

19

Samstag, 25. Februar 2012, 18:00

Hallo Gerd :wink:
Frage Hast du schon Ersatz gefunden für die Hinternräder?
hab auch eins zu bauen und bei mir sind die Räder so verformt das man glaublich nicht mehr richten kann,
ist das Trike von Revel Corvair Super Trike.
Find dein Motor schon mal Super mach weiter.

lg Peter

20

Sonntag, 26. Februar 2012, 13:57

Hallo Gerd,
ich hab mir deinen Baubericht noch mal ganz zu gemühte geführt und glaube das du einen Fehler gemacht hast.Ich denke das die Felgenhälften versetzt geklebt werden müssten so das die linken und rechten Speichen nicht parallel übereinander liegen,was man auch auf dem Deckelbild in deiner Bausatzvorstellung sehen kann.
Gruss,Rudi
Strohsterne werden gebastelt-Modelle werden gebaut

Ich bin der,der nicht bei Facebook ist!!!! :abhau: :baeh:

21

Sonntag, 4. März 2012, 10:57

Hallo :wink:

@ Peter
Vielen Dank.
Ersatz für die Räder habe ich noch keinen. Es soll angeblich für viele Euros welche bei Electro-Conrad geben. Auf der Wbeseite habe ich aber keine gefunden.
Was meinst Du mit Revel Corvair Super Trike?

@ Rudi
Wenn Du Rechts hast, dann hast Du Recht. :bang: :bang:
Vielen Dank für den Hinweis. Ich versuche es zu korrigieren.

Gerd :wink:
:verrückt: Gefährlich ist`s den Leu zu wecken, vergänglich ist des Tiger`s Zahn.
Doch der schrecklichste aller Schrecken ist der Modellbauer in seinem Wahn
:verrückt:
Im Bau: Immer noch Mehrere :nixweis:

Beiträge: 263

Realname: Herbert

Wohnort: österreich / wien

  • Nachricht senden

22

Sonntag, 4. März 2012, 11:31

Hallo Gerd

Wieder mal einer der ein Trike baut :respekt: . Ich versuch auch dem nächst eins zu Baun, eine kreuzung zwischen Motorrad und Chevy. :grins:

Gruß, Herbert

Beiträge: 146

Realname: Peter

Wohnort: Österreich/Wien

  • Nachricht senden

23

Sonntag, 4. März 2012, 11:57

Hallo Gerd :wink:

Das ich den Bausatz von Revell Corvair Super Trike habe zum bauen aber meine hindern Rädern so verformt :bang: :bang:
sind Höhe ca:8,3cm und Breit ca:5,4cm und das vorder Rad auch verformt :heul: ist
darum meine frage an dich wennst du Ersatz schon gefunden hast.

Gruß,Peter

24

Sonntag, 4. März 2012, 19:14

Hallo Peter :wink:

Alles klar.
Meine Schlappen sind 9,5 cm hoch und 2,9 cm breit, also eine überall gebräuchliched Reifengröße :abhau: :abhau: :abhau: :abhau:

Vielleicht kann man bei den RC-Leuten entsprechende Informationen bekommen. Denen ihre Offroad-Geräte haben doch auch so riesen Schlappen.

Gerd :wink:
:verrückt: Gefährlich ist`s den Leu zu wecken, vergänglich ist des Tiger`s Zahn.
Doch der schrecklichste aller Schrecken ist der Modellbauer in seinem Wahn
:verrückt:
Im Bau: Immer noch Mehrere :nixweis:

25

Freitag, 26. Oktober 2012, 14:32

Hallo :wink:

Es wird Zeit, dass das Dreirädchen fertig wird.

Nachdem die Grundierung durchgetrocknet war, begann die Lackier-Orgie. Ich wollte eine kräftige Farbe und habe mich deshalb für indischgelb der Firma Air Color Technik ( ACT ). Sie glänzt leicht deckt aber nur langsam.



Schicht für Schicht wurde die Farbe aufgetragen



Die Sitzschale. Hier hat es auf der linken Seite einige Nasen gegeben, die erst nach dem Durchtrocknen in einen Rotton wechselten. Gottseidank sieht man sie später wegen dem Sitz nicht mehr. :motz:



Der Rahmen. Hier gab es die Schwierigkeit, dass die Farbe sich nicht richtig über die Kanten verteilte. Insgesamt habe ich ca. 25 ml Farbe versprüht. Den Rest der 30 ml-Flasche habe ich schon entsorgt. X(





Danach habe ich die Bremstrommeln für die Hinterräder befestigt.
Wegen der Reifen bin ich in einem speziellen RC-Bastelgeschäft gewesen. Leider gibt es keine von der Höhe her passenden Schlappen, von den Felgen und der Befestigung einmal abgesehen. Deshalb habe ich den Reifentausch ad acta gelegt.



Danach begann die Leitungs-Orgie. Die im Bausatz befindlichen schwarzen Schläuchelein hatten zwar den richtigen Durchmesser, um an ihrem Ende auf die entsprechenden Nippel zu passen, jedoch waren sie viel zu steif und ließen sich nur sehr schwer biegen. Auch ein Aufwärmen der Schläuche durch die Sonne half nichts. Im Juni habe ich ca. 18 Stunden nur für die einzelnen Verkabelungen verwendet. Danach hat sich mein Interesse für weitere Trike-Modelle erheblich verringert.



Nach der Lackierung kam die Versiegelung mit Edge-Klarlack und dann der Zusammenbau der Einzelteile.













Wilde Kabelführung.



Endlich ist es fertig, das Show-Trike – Gott sei Dank. :tanz: :tanz:
Mit seinen 21 cm Gesamthöhe muss ich mir auch ein besonderes Transportsystem einfallen lassen. Glücklicherweise gibt es in Baumärkten entsprechend große Transportkisten aus Plastik.

Insgesamt habe ich für die ca. 130 Einzelteile etwa 80 Stunden Bauzeit aufgewendet. Das sind über 35 Minuten pro Bauteil. Das liegt wohl an der langen Lackierzeit.

Hiermit erkläre ich den Baubericht offiziell für beendet.

Bilder für die Galerie werden folgen.

Gerd :wink:
:verrückt: Gefährlich ist`s den Leu zu wecken, vergänglich ist des Tiger`s Zahn.
Doch der schrecklichste aller Schrecken ist der Modellbauer in seinem Wahn
:verrückt:
Im Bau: Immer noch Mehrere :nixweis:

Beiträge: 607

Realname: Manfred

Wohnort: 44623 Herne

  • Nachricht senden

26

Freitag, 26. Oktober 2012, 15:53

Hallo Gerd.Mal was ganz anderes,ein Show Trike.Diesen BB habe ich natürlich mit Interesse verfolgt.Deine Arbeit gefällt mir.Fein lackiert.Der Motor sieht auch klasse aus mit Chrom und Schwarz.Das ganze Trike an und für sich ist natürlich Gewohnheitssache.Aber ist ja ein Show Trike.Kann es sein,daß der Tacho verkehrt rum angebracht ist ? Oder irre ich mich da ?

27

Freitag, 26. Oktober 2012, 20:32

Hallo Gerd,

so lange habe ich noch nie an einem Modell gebaut - es muss Dich ja regelrecht befreit fühlen ;-)

Glückwunsch zu Deinem schönen Trike!
Beste Grüße vom Plastinator

28

Samstag, 27. Oktober 2012, 13:27

Hallo :wink:

@ Manfred - Vielen Dank. Die Sache mit dem Tacho. Sagen wir mal so - der Tacho ist richtig angebracht, nur das Abziehbild muss um 180 Grad gedreht werden. Danke für den Hinweis.

@ Peter - Vielen Dank. Ich kann Dir gar nicht sagen, wie viele Kreuze ich gemacht habe, als der Bock fertig war. :roll: :roll:

Gerd :wink:
:verrückt: Gefährlich ist`s den Leu zu wecken, vergänglich ist des Tiger`s Zahn.
Doch der schrecklichste aller Schrecken ist der Modellbauer in seinem Wahn
:verrückt:
Im Bau: Immer noch Mehrere :nixweis:

Werbung