Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Das Wettringer Modellbauforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

61

Montag, 23. März 2015, 08:00

Matthias,

Die Geburtstagsgrüße waren für Deine Kleine ;)
Meine Frage bezog sich auf die Holzdübel, die man auf den letzten Bildern sieht. Ich hatte es so verstanden, dass die Planken auch dort mit Nieten verbunden worden sind.
Gruß Christian

in der Werft: HM Sloop Fly, 1776 - Maßstab 1/32, HM Cutter Cheerful, 1806 - Maßstab 1/48
auf dem Zeichenbrett: HM Cutter Alert, 1777 - Maßstab 1/32


"Behandle jedes Bauteil, als ob es ein eigenes Modell ist; auf diese Weise wirst Du mehr Modelle an einem Tag als andere in ihrem Leben fertig stellen."

62

Montag, 23. März 2015, 08:45

Matthias,

Die Geburtstagsgrüße waren für Deine Kleine ;)
Meine Frage bezog sich auf die Holzdübel, die man auf den letzten Bildern sieht. Ich hatte es so verstanden, dass die Planken auch dort mit Nieten verbunden worden sind.

Guten Morgen Christian,

die Geburtstagsgrüße hatte ich natürlich weitergeleitet :party:


Mit den Nieten liegst Du vollkommen richtig.

Es gibt mehrere zwei Varianten in der Praxis. Da das ja ursprünglich ein Arbeitsboot war, wurden die weit eingeschlagenen Nieten bzw. deren Bohrungen an der Rumpfaussenseite mit Kit o.ä. verschmiert.

Die andere Variante war eben die mit den Holzdübeln. Wer die Zeit oder die Mittel hatte machte das so. Heute bei den Freizeitkapitänen sieht man nur noch Dübel.

Innen liegt der abgerundete Nietenfuß frei. Ich mach das auch noch, dauert eben etwas. (Im Beitrag #40 auf dem 7. Bild sieht man eine kleine Reihe.)
trinkt aus Piraten joho

Gruß Matthias



Im Bau: Zeesboot 1:20 um 1920 und HMS VICTORY 1:78
Fertig: Galeone SAN FRANCISCO 16. Jh. 1:90

63

Montag, 23. März 2015, 09:39

Danke für die Info. Jetzt habe ich das Prinzip verstanden.
Gruß Christian

in der Werft: HM Sloop Fly, 1776 - Maßstab 1/32, HM Cutter Cheerful, 1806 - Maßstab 1/48
auf dem Zeichenbrett: HM Cutter Alert, 1777 - Maßstab 1/32


"Behandle jedes Bauteil, als ob es ein eigenes Modell ist; auf diese Weise wirst Du mehr Modelle an einem Tag als andere in ihrem Leben fertig stellen."

64

Montag, 23. März 2015, 10:05

Hallo Matthias,

es ist schön die Fortschritte zu beobachten.
Die genietete Version gefällt auch mir besser.

Gruß
Reinhard

65

Montag, 23. März 2015, 16:39

.......Aber für mein nächstes Projekt überlege ich ernsthaft, ein Holzschiff zu bauen. Erstmal nix großes oder zu schweres... Der Albatros Bausatz von Occre hat es mir da im Moment angetan. Bei dem Preis wäre es auch nicht soooo schlimm, wenn ich das in den Sand setze ;)

Hi Angi,

die Schonerbrigg Albatros gibt es bei Stengräber http://www.steingraeber-modelle.de/artik…lnummer=KR23702

im Maßstab 1:55. Da das erste Schiff ja nicht 100%ig historisch korrekt sein muss, ein netter Einstieg.

Würde auch gut zu Deinem Dio in 1:50 passen.
trinkt aus Piraten joho

Gruß Matthias



Im Bau: Zeesboot 1:20 um 1920 und HMS VICTORY 1:78
Fertig: Galeone SAN FRANCISCO 16. Jh. 1:90

66

Montag, 23. März 2015, 17:53

Ist ja witzig... der Constructo BS ist 1:55, der von Occre 1:100. Aber die angegebenen Maße sind fast die gleichen ;)
LG,
Angi


67

Montag, 23. März 2015, 21:42

Ja, das ist seltsam.
Das Original soll so um die 25 m gehabt haben. Das wären dann bei 1:55 ca. 45,5 cm Modellgröße/Länge.
Die 51 cm kommen dann schon in die richtige Richtung.
trinkt aus Piraten joho

Gruß Matthias



Im Bau: Zeesboot 1:20 um 1920 und HMS VICTORY 1:78
Fertig: Galeone SAN FRANCISCO 16. Jh. 1:90

Beiträge: 1 483

Realname: Hans Juergen

Wohnort: Bitburg

  • Nachricht senden

69

Donnerstag, 9. April 2015, 21:15

OLALA , ein Baubericht vom Feinsten, habe ihn gerade gefunden und von A bis Z durchgelesen, sehr informativ und schön beschrieben sowie bebildert. ich bin auf die weiteren Fortschritte gespannt :thumbsup: , es ist eigentlich schade daß Du das Boot nicht in 1:1 baust, dann könnte man auch selbst drin segeln , die Kenntnissse und die Geduld dazu hast Du jedenfalls.

70

Donnerstag, 9. April 2015, 21:31

Bei 1:1 Boot fällt mir was ein... Ihr kennt die Serie NCIS? Wie bekommt Gibbs seine 1:1 Boote aus seinem Keller heraus?
LG,
Angi


71

Donnerstag, 9. April 2015, 21:45

@gobidoc

Hi Hans Juergen,

freut mich, dass es Dir gefällt.

Ja, bei einem 1:1 Bau hätte ich ja das Problem, wie ich es aus dem Haus bekomme.

@linaiko

Hi Angi,

wie bekommt man das Schiff aus der Flasche? - Man zerstört die Flasche. Das wird wohl auch Gibb`s machen müssen :D .
trinkt aus Piraten joho

Gruß Matthias



Im Bau: Zeesboot 1:20 um 1920 und HMS VICTORY 1:78
Fertig: Galeone SAN FRANCISCO 16. Jh. 1:90

Beiträge: 2 576

Realname: Rolf H.

Wohnort: 47798 Krefeld

  • Nachricht senden

72

Sonntag, 12. April 2015, 13:03

Da ...

... hättest Du nur Gibbs fragen sollen. Der hat sein Segelboot auch aus dem Keller bekommen. :lol:
Grüße aus Krefeld, Rolf :ok:


Im Bau/Baubericht: Hachette "HMS Hood"

Im Bau: Hachette "Prinz Eugen" 1:200


73

Dienstag, 26. Mai 2015, 21:14

Teil 4 (neu) Rumpfbeplankung in Klinkerbauweise

Hallo liebe Modellbaugemeinde,

nun ist schon wieder sehr viel Zeit in`s Land gegangen und meine Werft kommt nicht so richtig in Fahrt. Zudem fordern Hof und Höhle sowie die rückwärtigen Dienste ihre Zeit.
Zwischenzeitlich ging mir dann auch noch das Holz aus (das ist keine Ausrede). Ein wenig hab ich aber zwischendurch doch geschafft und will ein kleines Update einstellen.

Nach einer elenden Dübelphase bin ich jetzt BB an der letzten Planke, der Bord- Planke angelangt. Der Abschluss oben an den Steven wird dann nochmal spannend.
Durch die vielen Anpassungen und die Dübelungen ist die Optik natürlich noch nicht im Finish.

Aber schaut selbst.

Hier das Anfertigen von Schablonen





Die Umsetzung in`s Holz





Staus Quo



trinkt aus Piraten joho

Gruß Matthias



Im Bau: Zeesboot 1:20 um 1920 und HMS VICTORY 1:78
Fertig: Galeone SAN FRANCISCO 16. Jh. 1:90

74

Dienstag, 26. Mai 2015, 21:19

Grmml, grmml, da warte ich wochenlang auf Fortschritte aus Deiner Werft und dann hast Du nur so kleine bilder für mich. :(

Was man erkennen kann, sieht prima aus. :thumbsup:
Gruß Christian

in der Werft: HM Sloop Fly, 1776 - Maßstab 1/32, HM Cutter Cheerful, 1806 - Maßstab 1/48
auf dem Zeichenbrett: HM Cutter Alert, 1777 - Maßstab 1/32


"Behandle jedes Bauteil, als ob es ein eigenes Modell ist; auf diese Weise wirst Du mehr Modelle an einem Tag als andere in ihrem Leben fertig stellen."

75

Dienstag, 26. Mai 2015, 21:20

Hallo Matthias,
wäre es möglich, größere Bilder hochzuladen? Das wäre echt nett, denn dann könnte man dieser Aufforderung auch nachkommen:
Aber schaut selbst.
Davon abgesehen, bin ich überzeugt, daß die Ausführung mal wieder amtlich ist.
Schönen Gruß,
Matthias

Beiträge: 2 576

Realname: Rolf H.

Wohnort: 47798 Krefeld

  • Nachricht senden

76

Dienstag, 26. Mai 2015, 21:22

@Matthias

Das tolle an Deinem Modell ist der Umstand, dass Du ALLE Teile wie beim Original verarbeitest. Die Details wie die Verschraubungen, die Klinkerbauweis, eben alles. :respekt:
Grüße aus Krefeld, Rolf :ok:


Im Bau/Baubericht: Hachette "HMS Hood"

Im Bau: Hachette "Prinz Eugen" 1:200


77

Dienstag, 26. Mai 2015, 23:22

Hallo Matthias,
wäre es möglich, größere Bilder hochzuladen? Das wäre echt nett, denn dann könnte man dieser Aufforderung auch nachkommen:

..............
Schönen Gruß,
Matthias
Besser???
trinkt aus Piraten joho

Gruß Matthias



Im Bau: Zeesboot 1:20 um 1920 und HMS VICTORY 1:78
Fertig: Galeone SAN FRANCISCO 16. Jh. 1:90

78

Mittwoch, 27. Mai 2015, 06:43

Ja,
Vielen Dank!
Gruß,
Matthias

Beiträge: 2 576

Realname: Rolf H.

Wohnort: 47798 Krefeld

  • Nachricht senden

79

Mittwoch, 27. Mai 2015, 08:47

Ja, ...

... viel Besser. Jetzt erkennt man die Details Deiner Bauweise auch besser.
Grüße aus Krefeld, Rolf :ok:


Im Bau/Baubericht: Hachette "HMS Hood"

Im Bau: Hachette "Prinz Eugen" 1:200


80

Mittwoch, 27. Mai 2015, 08:57

Hallo Matthias,

was sind das da für "Lochplattenelemente" im Innern Deines Rumpfes?

Belüftung? Wasserabfluss?
:ahoi: Eisbergfreie Modellbauzeit wünscht Ray

81

Mittwoch, 27. Mai 2015, 09:08

Hallo Ray,
schau mal auf Seite 2 Beitrag 49. Da wird das alles genau beschrieben.
Gruß,
Matthias

82

Mittwoch, 27. Mai 2015, 21:49

Mein Gott...
ich ziehe meinen Hut vor soviel Detailtreue und Ausführungsqualität...

:respekt: :respekt: :respekt: :respekt: :respekt: :respekt: :respekt: :respekt: :respekt:
:ahoi: Eisbergfreie Modellbauzeit wünscht Ray

Beiträge: 2 576

Realname: Rolf H.

Wohnort: 47798 Krefeld

  • Nachricht senden

83

Mittwoch, 27. Mai 2015, 21:56

Stimmt, ...

... aber ich kenne hier noch einige Andere, die zumindest so ähnlich arbeiten. Nicht war Ray?
Grüße aus Krefeld, Rolf :ok:


Im Bau/Baubericht: Hachette "HMS Hood"

Im Bau: Hachette "Prinz Eugen" 1:200


84

Mittwoch, 27. Mai 2015, 22:00

Mein Gott...
ich ziehe meinen Hut vor soviel Detailtreue und Ausführungsqualität...

:respekt: :respekt::respekt::respekt::respekt::respekt::respekt::respekt::respekt:

Hi Ray,

ich geb zu, der Maßstab gestattet einiges. Aber dann muss es auch halbwegs aussehen - und setz Deinen Hut wieder auf ;) .
trinkt aus Piraten joho

Gruß Matthias



Im Bau: Zeesboot 1:20 um 1920 und HMS VICTORY 1:78
Fertig: Galeone SAN FRANCISCO 16. Jh. 1:90

85

Mittwoch, 27. Mai 2015, 22:05

Danke Rolf,

ich kenne da auch Einige, bin selber aber noch weit entfernt von solcher Qualität.
Das hat nicht mal unbedingt was mit weniger Können zu tun, sondern eher mit meiner Bequemlichkeit und Ungeduld,
ein Projekt auch irgendwann einmal fertig zu bekommen.

An dieser Stelle möchte ich nochmal meinen größten Respekt für alle Langzeitbauer zollen.
(Ich denke alle wissen, von welchen großartigen Modellbauern ich hier rede...)
:ahoi: Eisbergfreie Modellbauzeit wünscht Ray

86

Samstag, 30. Mai 2015, 20:28

YAPPA YAPPA DUUUUU... :lol:

Die letzte Planke an BB sitzt. :tanz:





So einen kleinen Erfolg brauch man mal.
trinkt aus Piraten joho

Gruß Matthias



Im Bau: Zeesboot 1:20 um 1920 und HMS VICTORY 1:78
Fertig: Galeone SAN FRANCISCO 16. Jh. 1:90

87

Samstag, 30. Mai 2015, 20:30

Sehr gut, darauf stoße ich mit Dir an :prost:
:ahoi: Eisbergfreie Modellbauzeit wünscht Ray

Beiträge: 2 576

Realname: Rolf H.

Wohnort: 47798 Krefeld

  • Nachricht senden

88

Samstag, 30. Mai 2015, 21:17

Nun ...

... kann man die ganze, geschwungene Linie des Rumpfes sehen. Ich zolle Dir Respekt für Dein bisheriges Werk. Einfach Spitze. :ok:
Grüße aus Krefeld, Rolf :ok:


Im Bau/Baubericht: Hachette "HMS Hood"

Im Bau: Hachette "Prinz Eugen" 1:200


89

Samstag, 30. Mai 2015, 21:23

Sehr gut, darauf stoße ich mit Dir an :prost:
Na denn prost Matrose. :party:
trinkt aus Piraten joho

Gruß Matthias



Im Bau: Zeesboot 1:20 um 1920 und HMS VICTORY 1:78
Fertig: Galeone SAN FRANCISCO 16. Jh. 1:90

90

Samstag, 30. Mai 2015, 21:27

... kann man die ganze, geschwungene Linie des Rumpfes sehen. Ich zolle Dir Respekt für Dein bisheriges Werk. Einfach Spitze. :ok:
Hi Rolf,

vielen Dank.

Ich würde das gern einmal erwiedern, kann aber Deinen Baubericht der Prinz Eugen nirgend`s finden.
Dein Link führt zu einem Gemeinschaftsthread um dieses Schiff - aber auch dort habe ich weit zurückgeblättert und nix gefunden.
Mach ich was falsch :nixweis:
trinkt aus Piraten joho

Gruß Matthias



Im Bau: Zeesboot 1:20 um 1920 und HMS VICTORY 1:78
Fertig: Galeone SAN FRANCISCO 16. Jh. 1:90

Ähnliche Themen

Werbung