Sie sind nicht angemeldet.

Im Bau: MB Eurocab 1424

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Das Wettringer Modellbauforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Donnerstag, 26. Februar 2015, 19:32

MB Eurocab 1424

Hallo Bastelfreunde!

Ich Entschuldigung mich für ein anderes Projekt! :roll: ......neben dem Actros und der North Benz, ist da noch ein Projekt zwischendurch gekommen. :grins:
Einige von euch haben den orange schmalen Kabine auf der Wettringer Tage gesehen, und ich wollte für die kommenden Wettringer Tage diese Eurocab auf seinen Rädern gestellt haben, ob er dann bereit ist ..... Ich denke nicht . :nixweis:

Es wird ein 4x2 sein, mit einem 6-Zylinder-Motor, eine parallele Rahmen und zu guter Letzt auch noch, Lowliner Reifen.
Dieser parallele Rahmen wird selbstverständlich Selbstbau werden und dabei die viele Detailarbeiten, die Sie von mir gewohnt sind.
Ich bin mir nicht ganz sicher, ob dies eine Tarpaulin oder einer geschlossenen Box wird. :nixweis: ......wir werden sehen. :pfeif:

Unten die bisherigen Fortschritte dieser schmalen Eurocab, zu beginnen, die verschmälerung des Kabinen.......















Und die orange Farbe.....



Anschließend wird das Chassis Geschnitten und Geklebt.....



Die Vorderachse modifiziert um den Rahmen so niedrig wie möglich zu halten.....





Der Kabine Unterstützung anpassen......



Die Anpassung der luftgefederte Hinterachse.....







Und das gesamte Chassis bisher.......









Dann dass verglichen mit dem großen Bruder......







Also Leute, Trotz dieser relativ einfachen Projekt, liegt die Priorität bei der Actros.
Trotzdem hatte ich ein wenig Heimweh nach einem SK, ach ja......"Blut krabbelt, wo es nicht weitergehen kann"..... :S .....Ich hoffe, dass dieser "Holländischen" Zauberspruch richtig geschrieben ist.
bIs Bald!


Quelle: Baumaschinenbilder.de

Grüß Hermann. :wink:

Beiträge: 349

Realname: Lukas

Wohnort: Fischbachtal

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 26. Februar 2015, 19:49

Hallo Hermann,

was soll ich denn da bloss sagen außer, SUPER !!! :sabber: Für den tollen Baufortschritt brauchst du dich ganz sicher nicht zu entschuldigen. :abhau: Da schau ich genau zu, da ich einen 1420 in Planung habe, der irgendwann mal auf den Rädern stehen soll. :) Aber eine Frage hätte ich im Moment und zwar zu der Hinterachse, lässt du die Radnaben so oder baust du die noch auf AP Bauweise um. Weiter so !!! :ok:

Gruß Lukas :wink:
Mercedes NG und SK, einfach tolle Laster !!! :thumbup:
Im Bau:
Mercedes NG 2222 Silolaster Fertig: VW LT 28 in 1 87 Mehr hier

3

Donnerstag, 26. Februar 2015, 21:55

Vielen Dank für Ihren Enthusiasmus Lucas! :hand:
In Bezug auf die Radnaben, dieses alte Felgen werden nur für den Passform benutzt.
Die endgültige, (korrekte), Felgen und Radnaben müssen noch gemacht werden. ;)

Grüß Hermann. :wink:

Hubra

Moderator

Beiträge: 11 349

Realname: Michael

Wohnort: Kempenich in der Eifel

  • Nachricht senden

4

Freitag, 27. Februar 2015, 00:01

Hallo Hermann. :wink:

Was Du uns bisher zeigst, sieht wie immer schon mal gut aus. :ok:

Ich werde auch nicht alles fertig bekommen was ich mir vorgenommen habe, da ich im Moment gar keine Lust zum basteln habe.

Wir sollten mal Überlegen, ob wir nicht einen gemeinsamen Mercedes-Stand machen.
Denn wir habe ja einige Modelle auf der gleichen Basis. :)

Gruß Micha.

5

Freitag, 27. Februar 2015, 02:34

Hallo Hermann

Sauber :ok: . Auch wenn er nicht fertig werden sollte bis Wett2015 würde ich mich freuen wenn du die kleine Baustelle mitbringst. Für den Aufbau konnte ich mir sofort einen Koffer für Neumöbel vorstellen, und siehe da, dein Originalbild zeigt auch so einen :love: .

Grüße, Bernd

6

Freitag, 27. Februar 2015, 02:52

Moin Hermann,

Das ist mal wieder ein tolles Projekt von dir, sieht ja mal richtig "cool" aus der Laster. Schön das es mal ein ganz normaler Zweiachser wird und ich hoffe auch auf den Kofferaufbau! Die orange Farbe macht auch schon einen guten Eindruck, ich weiß ja selber wie schwer das zu lackieren ist. Bin gespannt wie es weiter geht.


LG Bernd
Faulheit ist die Angewohnheit, sich auszuruhen, bevor man Müde wird. :wink:

Was es sonst noch von mir gibt, findet ihr << Hier >>

7

Freitag, 27. Februar 2015, 10:21

Moin Hermann,


endich ist der Tag gekommen :D
Ich habe es mir schon gedacht, dass demnächst irgendwas mit Lowliner Gummis von dir kommen wird.
Es brannte dir ja schon in den Fingern, wie man im Actros Baubericht sehen konnte ;)

Der Anfang sieht, wie von dir gewohnt, sauber aus!
Nimmst du für den Rahmen fertige Profile oder fertigst du alles aus Platten an?

Bzgl. des Aufbaus wurden ja schon wünsche geäußert, denen ich mich eig. so auch anschliessen würde.
So nen Möbel-/Umzugswagen würde sicherlich gut passen. Vielleicht auch als Wechselbrücke ;)

Werde deinen Bericht natürlich weiter verfolgen und freue mich schon auf mehr.


Gruß
Patrick

8

Freitag, 27. Februar 2015, 23:34

Danke liebe Bastelfreunde, schön zu sehen das Sie wieder dabei sind! :hand:
Es tut mir gut zu sehen, dass dieses kleine Cab willkommen ist. :) .......ich werden weich! :rot:

Micha,

Zitat von »Micha«

Wir sollten mal Überlegen, ob wir nicht einen gemeinsamen Mercedes-Stand machen.
Denn wir habe ja einige Modelle auf der gleichen Basis. :)
Ich denke das dies eine ausgezeichnete Idee ist! :ok:
Dass wird plötzlich eine große Sammlung von Sternen sein, :cracy:......und wenn es versehentlich ein kleines Feuer gibt , dann habe ich Hilfe, direkt neben mir. :lol:

Bernd,

Ich glaube in der Tat, dass ein Kofferaufbau in diesem Fall, wäre nicht ein falsche Wahl sein.
Ein solches Aufbau habe ich noch nicht in meiner Sammlung, und würde eine schöne Abwechslung sein. :thumbup:

Bernd,

Zitat von »Bernd«

Die orange Farbe macht auch schon einen guten Eindruck, ich weiß ja selber wie schwer das zu lackieren ist
Da hast du vollkommen recht Bernd!
Die orange Farbe deckt sehr schlecht, und haben die Kabine schon einmal von dem Lack entfernt. :motz: , aber mit einem gelben Primer gab es ein viel besseres orange Färbung als der graue Grundierung.

Patrick,

Zitat von »Patrick«

Es brannte dir ja schon in den Fingern, wie man im Actros Baubericht sehen konnte ;)
:lol: :lol: ....ja ja in der Tat Patrick, du entgeht nichts!
Der Rahmen ist aus Styrolplatten gefertigt, und die Profile verwende ich für den Querträgern. ;)

Grüß Hermann. :wink:

9

Samstag, 28. Februar 2015, 03:48

Hallo Hermann,

Ja das weiß ich auch noch vom Kenny, da hatte ich einfach nur Glück das die Farbe so gut gedeckt hat, du hattest mich ja damals auch gefragt wo ich sie her hatte.... Und mit etwas Glück (kann ich derzeit gut gebrauchen) werde ich mir deine Sterne in Wettringen ansehen. Ich hoffe das es dieses Jahr klappt mit dem Hinfahren und ich nicht wieder im Krankenhaus lande!


LG Bernd
Faulheit ist die Angewohnheit, sich auszuruhen, bevor man Müde wird. :wink:

Was es sonst noch von mir gibt, findet ihr << Hier >>

10

Samstag, 28. Februar 2015, 07:06

Hallo Hermann,

Dich hat also die Langeweile geplagt :D Schaut wieder mal klasse aus was Du hier zeigst! :ok:

Schöne Grüße
Henning
Kritik ist Lob an jemandem, dem man mehr zutraut

Beiträge: 889

Realname: Werner

Wohnort: Oberösterreich

  • Nachricht senden

11

Samstag, 28. Februar 2015, 12:20

Hallo Hermann,

Was sehe ich da schon wieder ein Benz na da werde ich mich auch gleich dazu setzten und dir über die Schulter schauen. Bei dem was du bis jetzt gezeigt hast wird es sicher wieder ein super Model werden.

Schönen Samstag Werner. :wink:

12

Samstag, 28. Februar 2015, 15:04

Hallo liebe Leute, shön zu sehen daß auch Henning und Werner dabei sind! :hand:

Zitat von »Lukas«

....lässt du die Radnaben so oder baust du die noch auf AP Bauweise um. Weiter so !!! :ok:

Tja Lukas.............heute ist es ihren Tag!.... :lol:
In der Tat Leute, heute gibt es ein Update von der Felgen.
Die erste Idee war, die alten Italeri Felgen zu verwenden, da diese dünner Rändern haben.
Nach etwas passen, habe ich dieses Idee über Bord geworfen, beurteilen Sie selbst....\

Links mit der neueren Felgrand und rechts mit dem älteren Rand......





Das sieht nicht gut aus.... :( :(
Ok, dann gehen wir zu, der zweite Idee.
Die Ränder der neueren Felgen, sehr dünn feilen, und dann sieht es so aus..........
Links, die normale Rand, und rechts die.........Sie haben es erraten. :)



Dann die Radnaben anpassen, und die Außenfelgen bearbeiten.......



Und als letzte, die Dry-Fit.....







Sieht nach meiner Meinung nicht schlecht aus!
Jetzt muss ich noch die Schraubenköpfe auf die Vorderfelgen anpassen und dann sind die Räder fertig.
Herren, bis bald!


Quelle: baumaschinenbilder.de

Grüß Hermann. :wink:

13

Samstag, 28. Februar 2015, 16:18

Hallo Hermann

Schöne Radnaben, viel besser als die Bausatzteile :) . Die Radbolzen vorne richtig zu platzieren ist für dich eine leichte Aufgabe, hinten hast du das ja schon neu gebohrt und da ist es schwieriger ran zu kommen :huh: .

Grüße, Bernd

14

Montag, 2. März 2015, 13:11

Hallo Alle!

Ja Bernd, die Radbolzen ändern ist nun in der Tat kein schwierige Job mehr. :(

In der zwischenzeit habe ich noch etwas an diesem Cab gearbeitet.
Zuerst zeige ich Ihnen, die Dach Differenz zwischen der scmalen und der Großraum Kabinen.



Für die 2300mm Version, ist es im Grunde eine NG Dach. ;)

Dann habe ich die Kraftstofftanks etwas mehr Detail gegeben.
Zuerst alles glatt Schleifen, und mit Profielen und Streifen, alles überarbeiten.





Unten habe ich die ftanks, lose in den selbst gemachte Klammern geklemmt.



Den Drehstab auf Maß Geschnitten und bestätigt.....



Radbolzen......



Die Blinker auf den Kotflügeln, vertieft und danach die Kotflügel, dunkelgrau lackiert.....



Und schließlich, die Trittstufe des Stoßfängers etwas niedriger positionierd.
Bei verschiedenen Benzen, gibt es hier verschiedenen Höhenunterschied, wie Sie unten sehen können... :huh:


Quelle: baumaschinenbilder.de


Quelle: baumaschinenbilder.de


Quelle: lkw-infos.eu

Persönlich habe ich für den etwas niedrigeren Variante gewählt, nach meiner Meinung optisch etwas mehr in Balance. ;)





Und alles zusammen.....



Also leute, bis die nächste!


Quelle: lkw-infos.eu

Grüß Hermann. :wink:

15

Montag, 2. März 2015, 16:48

Hallo Hermann

Wenn ich so deine Vorbildbilder anschaue und diese mit deinem 14Tonner vergleiche kommt es mir so vor als stimmt die Höhe deiner Trittstufe nicht. Deine ist ca. auf der Höhe der Unterkante vom Mutternschutzkranz, bei dem Originalen ca. in der Höhe des Radnabenloches. Falls du verstehst was ich meine :S . Schau mal beim Bild der SZM, das hat eine prima Seitenansicht.

Vielleicht ist es aber auch nur eine optische Täuschung :nixweis: .

Grüße, Bernd

Beiträge: 349

Realname: Lukas

Wohnort: Fischbachtal

  • Nachricht senden

16

Montag, 2. März 2015, 18:28

Hallo Hermann,

man was du wieder ein Tempo vorlegst, also die Räder sehen wirklich Spitze aus. :ok: Mit den Trittstufen gebe ich Bernd recht, die scheinen ein bisschen tief. :S Aber jetzt mal zu den wirklich Top umgesetzten Außen Planeten Hinterachsnaben, die sehen wirklich zum anbeißen lecker aus :sabber: . Wie hast du die den so schon rund hinbekommen, ohne die äußeren Schraubenköpfe zu beschädigen :?: und um an die Radnaben zu kommen, bohrt man die Felgen von hinten auf ?( . Das würde mich mal brennend interessieren.

Gruß Lukas :wink:
Mercedes NG und SK, einfach tolle Laster !!! :thumbup:
Im Bau:
Mercedes NG 2222 Silolaster Fertig: VW LT 28 in 1 87 Mehr hier

17

Montag, 2. März 2015, 19:30

Bernd,

Ich verstehe genau, was du meinst, aber der SZM hat nur zwei Trittbretter.
Hier unten ist es ein besseres Beispiel, mit 3 Trittbretter, und die untere Trittbrett sehr niedrig, die im Linie ist mit der Unterseite die Muttern schutzkranz,


Quelle: baumaschinenbilder.de

Auf dem Bild bei der 1424- Deutsche rote Kreuz, in Post 14, ist diese Situation der gleichen, sooooooo...... :S

Lukas,

Die Naben Ich habe mit einem Styrol-Brei behandelt.
Diese Brei machst du aus Verdünner und Styrol.
Mit einem Pinsel den Brei auf der Nabe tropfen, und duch die Oberflächenspannung der Brei halten Sie die Kugelform auf die Naben.
Wenn es ausgehärtet ist, ist Schleifen nicht notwendig da alles glatt ist und bleibt. ;)

Um an die Radnaben zu kommen, bohren ich zuerst kleine Löcher im Felgenbett, und dann mit einem Drahtschneider, alles wegSchneiden.
Die Felgen brauche ich doch nicht mehr. :nixweis:

Grüß Hermann. :wink:

18

Dienstag, 3. März 2015, 18:03

Hallo Hermann

Ja, bei dem Engelandse sind die so tief, da hast du Recht :) .

Aber ...
Auf dem Bild bei der 1424- Deutsche rote Kreuz, in Post 14, ist diese Situation der gleichen, sooooooo...... :S
...da nicht :pfeif: .

Ist nun aber auch kein Drama, es gibt wie man sehen kann diverse Ausführungen, warum auch immer. Vielleicht zweistufig für junge sportliche Fahrer, normale dreistufige für ältere die nicht mehr ganz so sportlich sind, und dreistufige mit tiefer Stufe für Engländer alle Fahrer die total unsportlich sind, vielleicht sogar mit einem kleinen Lift :nixweis: .

Wenn dir der tiefe Einstieg am besten gefällt dann lass es so, es spricht nichts gegen diese Variante :) .

Grüße, Bernd

19

Sonntag, 8. März 2015, 11:52

Hallo Bastelgemeinde!

Zitat von »Bernd«

und dreistufige mit tiefer Stufe für Engländer alle Fahrer die total unsportlich sind
Ja Bernd...... :S ....auch in Deutschland gibt es, oder sehr kleine Fahrer oder Fahrer die total unsportlich sind. :lol:


Quelle: hwitc.com


Quelle: njuskalo.hr


Quelle: m5autoker.G-Portál

Nach viel gucken und Denken, habe ich schließlich dennoch für die 2 Trittbretter gewählt, und die untere Trittbrett wieder erhöht.
Sieht nach meiner meinung, nachher etwas stimmiger aus .

Der Deckel der Batteriebox Ich habe jetzt auch fertig gemacht,
Mit einem speziellen Werkzeug habe ich der Deckel ein wenig mehr detailliert.





Die Hinterachse weiter bearbeitet.....







Und schließlich, die Felgen und Naben lackiert und lose platziert, und auf der Kabine, die selbstgemachte Sonnenblende mit Klebeband befestigt.











Also leute, es ist nicht viel, aber die Idee wird immer deutlicher, ;)
Bis bald!


Quelle: lkw-infos.eu

Grüß Hermann. :wink:

20

Sonntag, 8. März 2015, 12:55

Hallo Hermann,

ja, du siehst richtig. Ich bins. Auch wenn ich nix schreibe, beobachte ich deine Projekte ganz genau. Super Arbeit wie immer. Ich bleibe weiter gespannt.

Schöne Grüße
schöne Grüße aus Möckmühl

Frank



meine bisherigen und aktuellen Verbrechen seht ihr hier


:wink:

21

Mittwoch, 1. April 2015, 16:37

Hallo Bastelgemeinde!

Ja Frank, ich weiß das du dabei bist, weil dies auch Ihr Interessengebiet ist. ;)

Also Leute, heute gibt es wieder etwas kleine sache zu sehen.
Als erste hing ich den Schalldämpfer auf seinen platz gehängt.



Dann die selbstgemachten Trittbretter....



Und die Stoßfänger, die nun fertig ist, die Scheinwerfer sind, wie bei allen meinen NG/SK, wieder vertieft für ein realistischeres Aussehen.



Dann die Kraftstofftanks die bereits in einer dunkelgrauen Farbe Lackiert sind, und nun lose in den Halterungen hängen.



Schließlich habe ich schon einige Entwürfe für den Box gemacht, derzeit weiß ich noch nicht welche Farbkombination, aber im Moment habe ich noch genügend Zeit, um darüber nachzudenken. :S





Dies war die bisherigen fortschritte dieses Eurocab.
Bis zur nächsten Runde!


Quelle: baumaschinenbilder.de

Grüß Hermann. :wink:

Beiträge: 889

Realname: Werner

Wohnort: Oberösterreich

  • Nachricht senden

22

Mittwoch, 1. April 2015, 21:47

Hallo Hermann,

Dein Benz nimmt schon ganz schöne Formen an, die Stoßstange mit den umgeänderten Lichtern sind Cool besser kann man es nicht machen. Auch das restliche was du bis jetzt gezeigt hast einfach nur schön und ich staune immer wieder was du dir einfallen lässt. Eine frage hätte ich mit was hast du die Blinker gemacht? Sehen Toll aus.

Schönen Abend Werner

23

Donnerstag, 2. April 2015, 07:41

Moin Hermann,

Man weiß eigentlich gar nicht mehr was man dir noch schreiben soll/kann, bei der Vielfalt der Modelle die du gerade baust... aber auch dieser Benz wird wieder eines deiner Topmodelle, bin mal gespannt was deine weitere Recherche zur Beschriftung dann ergibt.


LG Bernd
Faulheit ist die Angewohnheit, sich auszuruhen, bevor man Müde wird. :wink:

Was es sonst noch von mir gibt, findet ihr << Hier >>

24

Donnerstag, 2. April 2015, 12:10

Werner,

Die Scheinwerfer sind aus Styrol gesaubert, und für die Blinker brauchst du nur einen 0,75mm x 2,5mm Styrolstreife.
Dann alles mit BMF bearbeiten, und dann die schmale Kante des Styrolstreifen, schwarz Pinselen.
Wenn Sie das Glas in der Leuchteneinheit Klemmen dann kannst du durch das Glas der schwarzen Rand sehen.



Mit Tamiya Clear-Farbe, das Blinklicht Pinselen, und dann bekommst man dieses Ergebnis.



Tobi, Dank für dien Lob, und ja, ich werde mein Bestes tun, um auch hier einen schönen Daimler auf den Tisch zu stellen. :)

Grüß Hermann. :wink:

25

Montag, 13. April 2015, 09:01

Hallo Bastelgemeinde!

Heute zeige ich Ihnen wieder,etwas kleine Fortschritte von dieses Eurocab.
Der Innenraum ist nun die Wende, und habe die Bodenplatte angepasst, da die Motortunnel erhöht muss werden, und einige zusätzliche Details.











Dann der Anfang des Inneren, aus Papier der Rück- und Seitenwände bekleiden.....



Und zuletzt, die Anpassung der V8 Motor zu einem V6,



Dies waren wieder die kleine bisherigen Fortschritte von dieses kleine Cab. :)
Bis bald leute!



Grüß Hermann. :wink:

26

Montag, 13. April 2015, 15:51

Hallo Hemann

Der Innenraum-Boden ist mal wieder zu 100% umgesetzt, so kenne ich das von dir und so gefällt es mir :love: . Von unten wird die Platte aber noch überarbeitet, ja :S . :hey: Zumindest farblich.

Hermann, die Idee mit der eigenen Spedition würde ich bei dem Kleinen nicht weiter verfolgen :( . Passender finde ich zum Beispiel "Woefdram Meubelen" oder so, schau dir mal als Anregung "Meubelen Logo"-Bilder an, da gibt es bestimmt was das dir zusagen könnte :) .

Grüße, Bernd

Beiträge: 349

Realname: Lukas

Wohnort: Fischbachtal

  • Nachricht senden

27

Montag, 13. April 2015, 20:27

Hallo Hermann,

sehr schön umgesetzt, :ok: besonders der Motortunnel mit der toll umgesetzten Kiste und der Schalthebel fasziniert mich, :sabber: da hab ich die ganze Zeit darauf gewartet, :) jetzt muss ich fragen und zwar wo hast du den Motortunnel verschmälert und wie viel hast du rausgeschnitten ? Und welche Plattenstärke hast du genommen für die Schalthebelmanschette? Mach weiter so :respekt:

Gruß Lukas :wink:
Mercedes NG und SK, einfach tolle Laster !!! :thumbup:
Im Bau:
Mercedes NG 2222 Silolaster Fertig: VW LT 28 in 1 87 Mehr hier

28

Mittwoch, 15. April 2015, 19:57

Berns,

Hatte ich später auch schon gedacht, Möbel oder Blumen...... :S ....ach Bernd, wir werden sehen. :)

Lukas,

Für die Schalthebelmanschette habe ich 0,5mm platte benutzt.

Zitat von »Lukas«

jetzt muss ich fragen und zwar wo hast du den Motortunnel verschmälert und wie viel hast du rausgeschnitten

Nichts Lukas, ich habe nirgendwo und nichts rausgeschnitten oder genommen.
Ich habe nur die beide Passstifte, auf der Seite der Bodenplatte, abgeschnitten.
Auf diese Weise passt der Bodenplatte genau in die Hütte.
Den Motortunnel und Kiste sind aus 0,75mm Styrolplatte Geschnitten.
Ja Lucas, um Arbeit zu sparen, muss man manchmal ein Illusionist sein. :abhau:

Grüß Hermann. :wink:

29

Samstag, 25. Juli 2015, 12:03

Hallo Bastelgemeinde!

Es dauerte eine Weile, aber da bin ich wieder zurück, keine Zeit für Modellbau, Urlaub, usw.....
Nach dieser langen Zeit starten wir vorsichtig mit diesem Eurocab.

Aber zuerst habe ich noch eine kleine Mitteilung, die gelbe SK 2544 hat einen neuen MB liebhaber gefunden, und ist hiermit in guten Händen gekommen,
Hiermit bekomme ich mehr Platz im Regal für die anderen/neuen MB's. ;)
Also meine Herren, jetzt das letzte Abschied. :heul: .......



Zuerst fangen wir an mit die selbstgemachten Luftflaschen unter dem Batteriekasten



Dann die erste schnitten und weitere umbau des Motors.
Der Motor wird umgebaut zu einem OM441LA, einem V6 mit Turbo.
Zuerst habe ich den Heizkörper etwas geändert mit Revell NG 1628 Teile.
Die außen Heizkörpe ist für die Turbo, und muss noch etwas verbaut werden.



Dann die Auspuffrohre aus 2mm Styrol Achse gefertigt, und aus Styrol Profile die Lufteinlass im Form gebracht.





Die Luftbox habe ich auch aus dem Revell-Kit benutzt.



Und alles zusammen bisher.....







Nun meine leute, das war es für heute, und ab jetzt bin ich wieder aktiv mit diesen und die anderen MB's
Bis bald!


Quelle: Baumaschinenbilder.de

Grüß Hermann. :wink:

30

Samstag, 25. Juli 2015, 14:07

Was für ein Aufwand, für etwas das man später kaum noch sieht.
:respekt: :dafür:



Bernd hatte sich den gelben Benz doch gekauft?
MfG Lukas :wink: :wink: :wink:

Zur Zeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Werbung