Sie sind nicht angemeldet.

Im Bau: Scania 143M 450

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Das Wettringer Modellbauforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Freitag, 20. Februar 2015, 20:21

Scania 143M 450

Hallo zusammen!

Da im Moment Semesterferien sind und ich dadurch sehr viel Zeit habe, möchte ich neben meinem Nissan noch einen weiteren Baubericht starten.
Es handelt sich so gesehen um den Urgroßvater vom Black Amber (New R, R, 4er, 3er), einen 143M Topline.
Warum genau dieser? Nun, mein Vater fuhr so einen einige Jahre. Ist schon etwas her, ich kann mich kaum noch daran erinnern. Aber er hat zu dieser Zeit fleißig Bilder gemacht, welche ich hier vor mir habe.
Und so sah er aus:


Er soll nach Möglichkeit ziemlich genau so werden.

Daher habe ich mich auf die Suche nach Zeichnungen und Skizzen gemacht. Ich wurde auch recht schnell fündig. Zwar fand ich nur vieles zum 2er Modell, aber ich denke mal die dürften recht ähnlich sein. Allerdings waren die Zeichnungen entweder mit einem Radstand von 3400 oder 3800mm. Mit Hilfe von einem Foto konnte ich aber ermitteln, das der Radstand 3600mm Betrug. Nach weiterer Recherche fand ich heraus, das es den eben auch gab. Also mal fix die Pläne angepasst und ausgedruckt.
Bei der Suche nach einem geeigneten Bausatz fand ich eigentlich nur diesen hier:


Heute habe ich dann endlich mit dem Bau beginnen können. Dazu habe ich zuerst den Rahmen auf die richtige Länge gebracht und soweit zusammen gebaut. Trifft nicht ganz 100% von den Verstrebungen zu, aber die Länge und Position der Achsen passt.




Aus einem anderen Scania Bausatz habe ich die Luftfederung für hinten sowie Hinterachse und noch paar Teile entnommen.


Als nächstes wird der Rahmen an den Trennstellen noch verspachtelt und verschliffen.

Und natürlich wird die Zugmaschine auch beleuchtet. Ich werde genau so vorgehen wie beim Nissan, weshalb ich mich hier bezüglich der Technik kürzer fassen werde. Die ganzen Details werden im Nissan Baubericht veröffentlicht.

Ich hoffe ich konnte bei dem ein oder anderen das Interesse wecken :)

Beiträge: 890

Realname: Werner

Wohnort: Oberösterreich

  • Nachricht senden

2

Freitag, 20. Februar 2015, 21:13

Hallo Jurii,

Da bin ich dabei, schaut gut aus dein Vorbild. Hier habe ich mal einen Link vielleicht ist da was nützliches dabei. http://public.fotki.com/modeltrucks25ths…ochures/scania/

Ich selber habe vor ein paar Jahren nen 143er gebaut aber als 3 Achser, bin schon gespannt wie du ihn umsetzt. Der Anfang ist schon mal gemacht.

Schönen Abend Werner. :wink:

Beiträge: 710

Realname: Paul

Wohnort: Landkreis SAD, Oberpfalz

  • Nachricht senden

3

Freitag, 20. Februar 2015, 21:54

Hi Jurij,

ich bin auf jeden Fall dabei! Ich freue mich auf das Modell und bin gespannt wie gut Du es diesmal unsetzen wirst!

MfG Paul
"Wer immer tut, was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist." (Henry Ford)
__________________________________________________________________________
Meine bisherigen und aktuellen Arbeiten findet Ihr HIER.

4

Freitag, 20. Februar 2015, 22:34

@ WEerner:
Danke für den Link, kenne ich aber schon. Hab da alles durchgeschaut und bin auch fündig geworden :)

@Paul:
Da bin ich ehrlich gesagt auch gespannt :D

5

Samstag, 21. Februar 2015, 07:07

Moin Jurij

So'n oller Scania geht immer, der Rahmen ist soweit schon mal passend :ok: . Baust du auch noch den Trailer ? Ich hoffe doch :huh: .

Grüße, Bernd

6

Samstag, 21. Februar 2015, 10:45

Hi Bernd,

ja ist auch geplant. Allerdings nicht den vom ersten Bild, sondern eher den hier:


Allerdings fehlen mir da noch viele Infos. Wie genau z.B. der Zylinder aussieht, der vorne dran war, um den Aufbau zu kippen, oder auch der Aufstieg vorne, lässt sich leider auf keinem der Bilder richtig erkennen.
Ich werde, wenn es soweit ist, mal paar ehemalige Kollegen meines Vaters anschreiben (dank Facebook heutzutage ja recht einfach) und erfragen, ob jemand vielleicht Bilder von dem Auflieger hat, beim Abladen, wo er gekippt ist.
Mal sehen :)

7

Dienstag, 24. Februar 2015, 18:14

Hallo,

heute habe ich wieder etwas Zeit gefunden, um am Scania weiter zu machen. Und zwar habe ich mich mit der Stoßstange vorne beschäftigt. Das Original hat sozusagen ja zwei davon, beim Bausatz hingegen ist nur eine dabei, welche aber auch nicht wirklich schön ist.
Zuerst habe ich überlegt, ob ich nur eine zweite mache, aber da die vom Bausatz wirklich gar nicht passt, habe ich gleich zwei gemacht.
Zu einem ist bei der vom Bausatz das Problem, das der Haken zum Abschleppen nur angedeutet ist. Ich will diesen schon richtig machen. Zum anderen sind keine Öffnungen für die Scheinwerfer vorhanden und vor allem sind da sehr große Schrauben abgebildet, welche die Stoßstange mit dem Rahmen verbinden sollen. Bei der Recherche fand ich heraus, das es sowas schon so gab, nur mein Vorbild hat dies nicht.

Wie nun die Form der Stange hinbekommen?
Dazu habe ich zuerst ein Stück 0,5 mm Polystyrol mit Sekundenkleber an die Unterseite der Stoßstange geklebt:


Dieses habe ich dann solange abgeschliffen, bis es die Form der Stoßstange hatte:


Das ganze dann vier mal:


Anschließend habe ich dann auf der Vorderseite entlang 1mm Dicke Platten, bzw an den Rundungen 1x1mm Evergreen angeklebt:








Anschließend wurde dann von den vieren ein zweites genommen, und oben als "Deckel" angeklebt.
Nun ein Größenvergleich mit dem Original:




Passt. (auf dem ersten Bild wirkt es nur auf dem Foto etwas größer, schlechte Perspektive. In real ist es genau so groß wie es sein sollte)

Dann habe ich das ganze wiederholt, da ich ja zwei davon brauche:


Das ganze wurde jetzt verspachtelt und wird dann noch abgeschliffen. Später folgen dann noch die Öffnungen für die Scheinwerfer sowie der Abschlepphaken (wobei ich diesen nur bei einer Stange machen werde).

Als ich die Hinterachse in den Rahmen baute, fiel mir auf, das dieser irgendwie nicht ganz gerade war.
Also nochmal an der Naht getrennt und neu zusammen gesetzt:




Im hinteren Bereich habe ich bereits die Löcher die eigentlich für die Kotflügelhalterungen waren, verspachtelt und abgeschliffen.
Der Rest wird dann noch abgeschliffen und sollte dann hoffentlich passen.

Das wars von mir für heute. Ich hoffe es gefällt euch :)


8

Mittwoch, 25. Februar 2015, 04:49

Moin Jurij

Die Stossstange im Bausatz ist Original 142er, bei den 143er waren die Befestigungen anders gesetzt, ist soweit korrekt :ok: . Eine andere Möglichkeit wäre gewesen noch eine Ersatzstossstange zu verwenden und diese beiden anzupassen mittels spachteln und schleifen sowie der Anfertigung der Lampenhöhlen und vom Kupplungsmaul da du diese Aufgaben ja auch bei den Eigenbauteilen durchführen musst :S .

Grüße, Bernd

9

Mittwoch, 25. Februar 2015, 18:54

Hallo Bernd,

ja das wäre die Alternative gewesen. Jedoch hatte ich nur eine da.


Heute habe ich die Öffnungen für die Lampen und die Abschleppvorrichtung gemacht. Außerdem wurde alles verspachtelt und geschliffen. Es folgt dann noch eine Grundierung, um zu sehen, wo noch ausgebessert werden muss sowie die Details vom Abschlepphaken.





:wink:


Beiträge: 660

Realname: Jürgen Dultmeyer

Wohnort: Neuenkirchen-Vörden

  • Nachricht senden

10

Mittwoch, 25. Februar 2015, 19:29

Hallo Jurij :wink: :wink:

das sieht alles sehr gut aus. Der 143 Scania gefällt mir auch. Ich bin daher gespannt, wie es weitergeht.

Wenn du an jedes Detail so rangehst, bekommen wir ja noch einiges zu sehen. Ich bleibe auf jeden Fall gespannt dabei.

Mach weiter so.

Gruß Dulti :wink: :wink:

11

Donnerstag, 26. Februar 2015, 15:01

@ Jürgen:
Freut mich das du dabei bist :)

@ All:
Habe etwas mit der Stoßstange weiter gemacht. Durch das bearbeiten ist mir an machen Stellen der Spachtel wieder abgegangen, weshalb ich einige Stellen noch ausbessern muss.

Zunächst habe ich oben und unten Material entfernt, welches zuviel war


Anschließend ging es dann mit der Öffnung für den Abschlepphaken weiter. Zuerst habe ich mir zwei Teile angefertigt


Anschließend eingeklebt:


Dann in 4mm x 0,5mm Evergreen eine Rundung geschliffen und gekürzt:



Auch wieder zwei Stück und eingeklebt:



Und zum Schluss noch die Öffnung hinten verschlossen:


Dann habe ich mich an der Stoßstange vom Bausatz orientiert, und Verstrebungen eingeklebt, damit ich sie später am Rahmen leichter befestigen kann.


Zum Schluss gings noch an den Haken selber. Dieser ist aus 1mm Rundprofil. Habe ihn zu einem 'L' geformt:


Und in die Muffe löcher gebohrt und den Haken eingesteckt:



Fürs erste ist die Stoßstange damit dann fertig. Es fehlt zwar noch eine Befestigung für die Scheinwerfer, da ich aber noch nicht genau weiß, welche ich hierfür nehme, kommt dies dann später.


12

Donnerstag, 26. Februar 2015, 17:04

Hallo Jurij,

Nachdem ich mich nun als stiller Mittlesaer oute, muss ich nun doch mal meinen Senf dazu geben. Dein Vorbild von deinem Vater gefällt mir sehr gut und auch deine Umsetzung läßt bisher keine Wünsche offen. Den Bau der Stoßstange finde ich top, super gelungen ist dir die Öffnung für die Abschleppkupplung, das ist mal etwas was ich mir abschauen werde... :ok:


LG Bernd
Faulheit ist die Angewohnheit, sich auszuruhen, bevor man Müde wird. :wink:

Was es sonst noch von mir gibt, findet ihr << Hier >>

13

Donnerstag, 26. Februar 2015, 20:41

@ Bernd:
Freut mich zu hören :)

@ All:
Habe mich heute Nachmittag noch etwas mit dem Motor beschäftigt. Schade, das Italeri hier nur einen Motor vom 142 Modell dazu getan hat.
Da ich aber sowieso nicht weiß, welcher Motor genau im Original verbaut war und in welcher Farbe dieser war, werde ich ihn einfach in türkis lackieren, wie es damals bei Scania üblich war.

Des Weiteren habe ich mit an einer Verkabelung versucht. Hat etwas gedauert, aber ich bin fürs erste mal ganz zufrieden damit. Wird sicher noch besser aussehen, wenn Farbe drauf kommt:







:wink:


Beiträge: 890

Realname: Werner

Wohnort: Oberösterreich

  • Nachricht senden

14

Donnerstag, 26. Februar 2015, 21:19

Hallo Jurii,

Die Stoßstange hast du gut hinbekommen gefällt mir sehr wie du das gelöst hast, ist zwar eine menge Arbeit aber ich glaube das Ergebnis gibt dir recht und es hat sich mehr als gelohnt. Mach weiter so ich bleibe auf jeden fall dran.

Schönen Abend Werner :wink:

15

Freitag, 27. Februar 2015, 03:07

Moin Jurij

Mach dir keine Sorgen wegen dem Motor, so groß waren da die Unterschiede zwischen der 2er und 3er Serie nicht, schlimmer finde ich es da das in den aktuellen "R"-Bausätzen auch noch immer dieser Motor drin ist und nicht der aktuelle :roll: .

Hau rein
Grüße, Bernd

16

Freitag, 27. Februar 2015, 03:29

Moin Jurij,

Welcher Motor da nun verbaut ist kann ich so nicht sagen, aber deiner schaut so schon mal gut aus, mit den Leitungen, wenn es noch geht, würde ich noch versuchen die Klebekante am Getriebe etwas zu kaschieren, ein wenig beischleifen sollte da schon genügen, sind ja nicht solche Löcher drinnen wie bei meinem Ami. Mach weiter so!
Das Vorbildfoto der beiden Scanias gefällt mir gut, das passt sehr schön zum Thema.


LG Bernd
Faulheit ist die Angewohnheit, sich auszuruhen, bevor man Müde wird. :wink:

Was es sonst noch von mir gibt, findet ihr << Hier >>

17

Freitag, 27. Februar 2015, 07:42

Hallo Jurij,

ein sehr schönes Projekt, was Du hier bisher präsentierst schaut sehr gut aus! :ok:

Schöne Grüße
Henning
Kritik ist Lob an jemandem, dem man mehr zutraut

18

Freitag, 27. Februar 2015, 09:45

@ Werner:
Freut mich sehr das zu hören :)

@ Bernd (Pfuscher):
Ja da hast du schon Recht. Wobei ich die Sache mit dem Interior noch schlimmer finde. Das sieht man ja doch öfter wenn man seine Modelle mal betrachtet.
Ah ja, als Lenkrad ist bei dem Bausatz auch wieder eines der 2er Serie dabei. Muss ich noch schauen was ich daraus mache.

@ Bernd (Truckoldi):
Der Motor ist auf den Fotos ja auch noch nicht fertig, das kommt noch ;)

Ihr zwei seit ja zu sehr später Stunde hier im Forum unterwegs :)

@ Henning:
Danke :)

19

Freitag, 27. Februar 2015, 10:05

Hi Jurij,

Manchmasl kann auch ich nicht wirklich Schlafen und so kommt es zu diesen Uhrzeiten, aber egal, mach weiter so dann wird es bestimmt ein klasse Truck werden auf den dein Vater auch Stolz wäre.


LG Bernd
Faulheit ist die Angewohnheit, sich auszuruhen, bevor man Müde wird. :wink:

Was es sonst noch von mir gibt, findet ihr << Hier >>

20

Freitag, 27. Februar 2015, 12:49

@ Bernd (Truckoldi):
Liegt aber noch einiges vor mir :)


@ Bernd (Pfuscher):
Da fällt mir gerade noch was ein zu den Motoren. Die 8 "V" s sind ja beim 142 als auch beim 143 eindeutig zu erkennen. Ich denke auch, das des so ziemlich das wichtigste Wiedererkunngsmerkmal der alten Scania Motoren ist.

21

Freitag, 27. Februar 2015, 15:44

Tach Jurij

So ist es, damals war auf den V8 das V so auf den Motoren, das ist richtig, inzwischen sehen die ganz anders aus.

Das im Innenraum auch noch alles von der 2er-Serie ist ist auch richtig, Italeri ändert gerne nur das äußere um eine Neuheit zu haben, nicht nur beim Scania, auch bei den anderen Modellen. Immer wieder ärgerlich wenn man Originalgetreu bauen möchte :motz: .

Das abändern der Bausatzteile ist natürlich möglich, es ist nur oft etwas aufwändig. Ich bin mir sicher das du das hinbekommen wirst, baue ruhig mit Bedacht, denn in der Ruhe liegt die Kraft :) .

Grüße, Bernd

22

Freitag, 27. Februar 2015, 18:02

Hallo zusammen,

@ Bernd:
Zu mindest habens des richtige Armaturenbrett beigelegt. Dieses Halbrunde, was vom Grundprinzip ja noch heute existiert. Naja, der Rest ist halt vom 2er übernommen. Wobei die Sitze auch nicht wirklich auf einen 2er zutreffen. Mal schauen was ich da machen werde.

@ All:
Der Motor und die Teile drum herum bekamen heute Farbe. Da hätte ich aber noch eine Frage dazu. Weiß jemand, ob die eher glänzend oder matt waren? Auf den Fotos die ich so habe, ist dies nicht ganz ersichtlich. Der ganze Scania mitsamt Motor soll werksneu dargestellt werden, keine Verschmutzungen oder Altersspuren.








Der Schalthebel wird im oberen Bereich dann natürlich noch anders farbig. Aber das folgt noch.












Und da wir gerade den Vergleich vom 2er zum 3er hatten, hier noch ein hübscher 142 von damals.


23

Freitag, 27. Februar 2015, 18:53

Is' abber een 112er :pfeif: . Trotzdem schön :love: .

Jurij, ich lackiere die Motoren gerne in Seidenmatt. Auch wenn sie ab Werk wohl in der Regel glänzend lackiert sind verlieren sie schnell ihren Glanz, aber richtig Matt werden sie erst in einem gewissen Alter :huh: .

Grüße, Bernd

24

Freitag, 27. Februar 2015, 18:56

Hallo Jurij,

Wenn du den Motor nicht altern magsf würde ich eher zu einem glänzdem Motor rsaten, evtl. auch seidenmatt. Nichts desto trotz sieht der Motor schon so sehr gut aus... würde mir das gut Überlegen ob der Motor noch ne glanzschicht braucxht !


LG Bernd
Faulheit ist die Angewohnheit, sich auszuruhen, bevor man Müde wird. :wink:

Was es sonst noch von mir gibt, findet ihr << Hier >>

25

Freitag, 27. Februar 2015, 19:05

@ Bernd (Pfuscher):
Uppps :pfeif:

@ Bernd (Truckoldi):
Im Moment ist er halt wirklich matt, ich tendiere eigentlich auch eher zum glänzenden.

26

Mittwoch, 4. März 2015, 21:35

Hallo zusammen,
es ging ein wenig weiter.
Zu einem bekam der Motor eine Seidenmatte Lackierung. Gefällt mir jetzt richtig gut. Fotos kommen noch.

Währenddessen habe ich mich um einen Tank gekümmert, den auf der Beifahrerseite.
Zuerst wurde dieser aus einem Bausatz von einem Scania der 4er-Serie entnommen, zusammengebaut, auf die richtige Länge gekürzt und gespachtelt. Außerdem habe ich die originalen Halterungen entfernt.
Jetzt sieht er so aus:


Dann ging es an die Halter von dem Tank.
Dazu habe ich auf youtube ein Video gefunden, wo man schön sieht, wie diese genau aussehen (bei 0:32):


Also diese nachgebaut. Zuerst auf 2mm Polystyrol die Form angezeichnet:


Dann rausgeschliffen und schon auf eine Seite ein 3,5mm breites Profil angeklebt sowie oben die Schrauben angedeutet:



Wenn der Kleber dann richtig trocken ist, wird das Profil noch komplett angebracht sowie die angedeuten Schrauben gekürzt.
Bis jetzt ist erst ein Halter soweit, der zweite wird dann analog dazu hergestellt.

Durch den Umbau des Rahmens haben die angedeuteten Nieten nicht mehr gepasst. Diese wurden dann weggeschliffen und durch neue ersetzt:


Und zum Schluss wurde noch die vordere Achse komplett eingebaut.


Ich habe mir vorgenommen, die Tankhalterungen, Halterungen für die Box auf der Beifahrerseite und die Kotflügelhalterungen komplett fertig anzubringen, bevor der Rahmen lackiert wird. Wird also noch ein wenig dauern :)


27

Dienstag, 10. März 2015, 21:44

Hallo zusammen,
es gibt wieder Fortschritte zu vermelden :)

Zu einem sind die Tankhalterungen für den Tank auf der Beifahrerseite fertig:






Dann ging es an den Batteriekasten. Beim Bausatz ist natürlich wieder was vom 2er Scania dabei, also neu machen. Dazu erstmal eine kleine Skizze:


Dann die ersten Teile erstellt. Allerdings kommen unten nur 2 Luftkessel hin, da die vom Bausatz vom Durchmesser her etwas zu groß sind, ich aber nicht extra neue machen wollte.




Dann noch ein paar weitere Teile ...


... eingeklebt:



Und die Front zugemacht:




Und auf die unterseite die Befestigung für die Druckluftbehälter. Allerdings hatte ich zuerst den größeren Durchmesser vergessen, also die Öffnungen größer gemacht:


Und dann noch die Befestigungen für den Rahmen, sowie Links und Rechts zwei kleine Profile angebracht um deutlich zu machen, das es eigentlich zwei Teile sind.






Anschließend habe ich aus 1,5mm Evergreen Rundstab die Trittstufe gemacht. Vorsichtig über einer Kerze in die richtige Position gebogen:



Und dann noch die untere Abdeckung:



Diese ist noch nicht ganz fertig. Muss oben rum noch verspachtel und verschliffen werden. Die meisten anderen Teile auch noch, aber im großen und ganzen bin ich ganz zufrieden.

:wink:


28

Dienstag, 10. März 2015, 21:46

schöne Arbeit. Gefällt mir sehr sehr gut.
schöne Grüße aus Möckmühl

Frank



meine bisherigen und aktuellen Verbrechen seht ihr hier


:wink:

29

Mittwoch, 11. März 2015, 06:18

Moin Jurij

Sogar den Batteriekasten baust du neu, du legst aber Wert darauf das möglichst viel der 3er-Serie entspricht :) . So ins Detail bin ich bei meinem Bau jedenfalls nicht gegangen :S . Dafür sieht deiner aber auch viel Originalgetreuer aus und wird bestimmt ein leckeres Teil ^^ .

Grüße, Bernd

30

Mittwoch, 11. März 2015, 10:27

Hallo Frank,
freut mich das es dir gefällt.

Hallo Bernd,
der Batteriekasten bzw eigentlich die Trittstufe darunter sind ja doch ein recht markantes Zeichen der 3er Serie, finde ich. Des sind einfach so Sachen, die mir sofort ins Auge springen und daher ist es ja schon ein Muss diese passend zu gestalten :)
Ich habe mir gerade deinen Baubericht zum Streamline angesehen. Sieht echt nicht schlecht aus. Da habe ich gesehen, das du paar Fotos aus alten Zeitschriften hattest. Leider habe ich sowas hier nicht zur Verfügung. Hast du vielleicht noch Zeitschriften rumliegen, die den normalen 3er zeigen? Vielleicht lässt sich irgendwo noch des ein oder andere Detail erkennen ;)

Ähnliche Themen

Verwendete Tags

143, 143M, 450, Italeri, Scania

Werbung