Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Das Wettringer Modellbauforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Dienstag, 17. Februar 2015, 10:50

Normale Acrylfarbe für Figuren geeignet?

Hallo zusammen,

ich hab jetzt ein paar Figuren bekommen, die noch zusammengebaut und bemalt werden müssen. Meine Frage ist nun, ob sich dazu auch ganz normale Acrylfarben und/oder Ölfarben eignen. Öl braucht zwar wahnsinnig lang zum trocknen, lässt aber dementsprechend auch zeitlich ne Menge Spielraum.

Falls beides nicht geht, gibt ein spezielles Set, das sich für den Einstieg anbieten würde?

Danke schon mal,
Angi
LG,
Angi


2

Dienstag, 17. Februar 2015, 21:01

Hi Angi

Ich habe selber mal ausprobiert mit normalen Acrylfarben Modelle zu bepinseln und zu brushen. Ich hatte festgestellt dass alle meine Acrylfarben matt wurden, hatten sie noch so glänzend auf den Leinwänden ausgesehen. Mit der Airbrush ist das Problem dass die farben extrem verdünnt werden müssen und danach kaum decken.


Ölfarben kenne ich nicht, aber ich denke es hängt stark von der grösse der Figur ab...
grosse fläche mache ich nur noch mit der Airbrush, da ich bei meinen Figuren einen natürlichen schattenwurf habe und den nicht aufpinseln muss.

Bei kleineren Figuren sind andere sicher besser im Ratschläge geben. Kleinere Figuren heisst für mich alles unter ca 1/10 :D


Grüss dich
Martin

3

Dienstag, 17. Februar 2015, 21:08

Hall Martin,

danke schon mal für deine Antwort.
Eine Airbrush habe ich leider nicht. Dementsprechend bin ich da ausschließlich mit Pinsel unterwegs.

Der Maßstab meiner Figuren ist 1:48 ;)
LG,
Angi


4

Freitag, 20. Februar 2015, 21:08

Hallo Angi

Ich hatte mal vor einiger zeit Dieses hier erstellt: Ein kleiner Guide für 1/35 WKII Figuren

Vielleicht hilft Dir das eine oder andere aus diesem Beitrag.

MFG Thorsten
Wir die Wissenden, geführt von den Unwissenden, haben schon so viel mit so wenig erreicht, dass wir prädestiniert sind alles mit nichts zu erschaffen.

5

Freitag, 20. Februar 2015, 22:14

Super. Danke, Thorsten ;)
Ich habe eben im Modellboard ein Posting in deinem Baumthread geschrieben ;)

Die Tamiya-Farben sind heute gekommen. Die normalen Farben sind, wie ich finde, sehr gut in ihrer Konsistenz. Da muss nichts verdünnt werden. Ich hatte ein kleines Kite-Board, das ich letzte Nacht gemacht habe, damit überstrichen; da waren dann aber 2 Durchgänge nötig um schwarze und weisse Farbe zu decken.

Meine erste Figur habe ich grundiert. BTW, womit bekommt ihr eure Pinsel wieder sauber. Meine Pinselseife bringt mich dabei so gar nicht weiter.

LG,
Angi


6

Samstag, 21. Februar 2015, 07:54

Habe zum reinigen den Revell pinsel reiniger und zur not auch schon mal herdplattenreiniger

7

Montag, 23. Februar 2015, 00:12

Was die Verwendung von Künstlerfarben betrifft, da hast du im bemalforum die richtigen Antworten bekommen.

Was das Pinselreinigen betrifft, da reicht bei Acrylfarben ganz normales Wasser. Ich spüle meine Pinsel direkt im Wasserglas aus, ich hatte noch nie Probleme. Pinselreiniger verwende ich nur bei Farben, die Lösemittel beinhalten.


Gruß, René

8

Montag, 23. Februar 2015, 09:45

Ja, Sheriff, von den Künstlerfarben bin ich völlig abgerückt was die Figuren anbelangt.

Die Tamiyafarben sind wohl nicht auf Wasserbasis. Bei den normalen Farben ist das nicht so das Problem, die bekomme ich mit meiner Seife ganz gut sauber. Die Grundierung ist da aber ziemlich hartnäckig. Mit dem Revell Reiniger geht das aber auch.
Ich hab mir jetzt aber doch noch zusätzlich einen Satz Vallejo Model Color bestellt (damit hat sich auch meine ansonsten Mini-Bestellung bei Fredericus Rex gelohnt).

Meine erste Figur ist bis auf ein paar Nachbesserungen fertig. Die muss dann nur noch etwas mattiert werden. Würde das hier dafür gehen?

LG,
Angi


9

Montag, 23. Februar 2015, 11:27

Ja, das Malmittel ist zum Mattieren gedacht, allerdings mischt man das unter die Farbe mit der gemalt wird. Für nachträgliches Mattieren nimmt man besser matten Klarlack.

Ich empfehle allerdings erst normalen Klarlack und darauf dann den Mattlack zu sprühen. Das ergibt zwei dünne Schichten und ein langlebigeres Finish.

10

Montag, 23. Februar 2015, 12:27

Alles klar, dann werde ich das so machen. Danke ;)
LG,
Angi


11

Samstag, 18. April 2015, 23:09

hi

hi,
Vallejo mediums sind kompatibel zu deinem Vallejo Game Color set ,nach aushaerten der Farbschichten kann diese aufgepinselt werden, Vallejo Game Color resultiert in matt, mit verschiedenen Mediums kann matt, seidenmatt, Glanz als abschliessende Bearbeitung erfolgen,
schau dir mal die Produktpalette von vallejo online an ! :wink:
l.g
DioramaFan
City Diorama : zu 3% fertig
Alesia Diorama: Im Bau
D-Day Diorama: Im Bau
Bundeswehr Diorama: Fertig :ok:

Ähnliche Themen

Werbung