Sie sind nicht angemeldet.

Maßstab 1:12 Ducati Mike Hailwood

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Das Wettringer Modellbauforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Samstag, 31. Januar 2015, 16:24

Ducati Mike Hailwood

Hallo Modellbaufreunde,
Ich möchte euch heute meine gerade erst fertiggestellte Mike Hailwood Replica zeigen. Jaja – wieder eine DUC. Ich weiß – was soll ich machen 8)
Aber ich habe schon Pläne mich auch mal an einer anderen Marke zu versuchen – mal seh’n.
Ein paar Worte zum Modell:
• Tamiya Bausatz
• Ein wenig weathering bei Rahmen, Motor, Verkleidung und Felgen
• Bremsleitung Vorderbremse aus Stahldraht gebogen
• Hintere Bremshebelanlenkung, normalerweise am Rahmen mitgegossen, abgetrennt und durch Draht ersetzt
• Bremsscheibenlöcher gebohrt
• Kabelbaum nachgebildet
• Rückspiegel sind nicht lackiert, sondern eine Chromfolie
• Das erste Mal mit ACLAD verchromt. Den Endtopf habe ich etwas dunkler – nicht so strahlend lackiert
• Drehzahl- und Geschwindigkeitstacho haben eine Glasabdeckung bekommen.
• Lackiert habe ich mit Dose und Airbrush. (REVELL: Ferrari rot und Laubgrün)
Kann mir einer von euch Experten noch erklären, wie ihr die Lichter (Rücklicht, Blinker und CO) so schön hinbekommt? Lackiert ihr innen oder außen? Welche Farben? Wie viele Schichten? Klarlack? Meine werde nie so schön
So jetzt die Fotos:



























DUCATI FAHRER SIND HÖRBARER

Beiträge: 422

Realname: Burkhard Peters

Wohnort: Schashagen anne Ostseeküste

  • Nachricht senden

2

Samstag, 31. Januar 2015, 17:17

Moin,Patrick!

Schöne Welle hast Du da auf die Räder gestellt,sieht gerade mit dem Hintergrund realistisch aus.Aber wieso " wieder `ne Duc"?? Davon kann man doch gar nicht genug haben.... Was mir fehlt ist das Bollern der Contis;
hat da nicht jemand `ne Idee???

Die Leuchten lackiere ich außen mit Revell,bin allerdings nicht immer wirklich zufrieden.

Guzzistische Grüße,Burkhard
[list][/list]

3

Samstag, 31. Januar 2015, 18:47

hallo Patrick

Schaut Spitze aus deine Arbeit Respekt .

Gruß Jörg
Mitleid bekommt man,Neid muß man sich erarbeiten

Im Bau: BMW M3 DTM E30 "Jonny Cecotto"




Fertig: "Revell" Porsche "956" Jägermeister
"Tamiya" 1er Golf Gr.2 Jägermeister
"Tamiya" Porsche GT2
"Revell" BMW M3 DTM E92 "Martin Tomczyk"

Beiträge: 735

Realname: Peter Justus

Wohnort: Wilnsdorf / Siegerland

  • Nachricht senden

4

Samstag, 31. Januar 2015, 18:51

Da hast du ein tolles Modell eines meiner Favoritenmoppeds auf die Räder gestellt.
Habe immer davon geträumt, das Original in´s Wohnzimmer zu stellen, als Untergrund ein Stück Asphalt von der Isle of Man... :lol:

Wegen der Rücklichter / Blinker, ich nehme die Clearfarben von Tamiya, mittels Luftpinsel in einer Lage (oder halt mehr) von außen auf´s Glas aufgetragen, Klarlack kommt bei mir keiner drauf, verdünnt werden die am besten mit dem Originalverdünner von Tamiya.
Die Revell´schen habe ich auch probiert, sind meiner Meinung nach aber nicht so gut wie die Tamiya´s.

Bin schon auf dein nächstes Projekt gespannt.

Peter :ok:

h@mmerhand

unregistriert

5

Samstag, 31. Januar 2015, 19:28

Hallo Patrick,

sieht Klasse aus :ok: . Die Auspuffanlage ist gut gelungen :thumbsup: . Ist die versiegelt, wenn ja umso besser! Ich selbst würde noch etwas Hitze am Krümmer darstellen, aber so ist sie eben fabrikneu. Kritik vielleicht für die Kabel, die wirken teilweise etwas zu dick. Die Rücklichter und Blinker kann man von Innen und außen, je nach dem, was für einen Look man will. Hier würde ich außen mit den klaren Tamiyafarben. Von Innen würde das etwa so aussehen:



eben wie Glas von Innen farbig. Oder eben von außen:



Rot Tamiya, Orange Gunze

Sehr viel mehr hab ich auch noch nicht gemacht, eigentlich bau ich gerade mal Mopped Nr.7 :rolleyes:

Grüße vom Sachsenring

HH

6

Samstag, 31. Januar 2015, 22:52

@guzzifuzzi
Naja bis jetzt hab ich nur DUC's gebaut - daher ;) Vielleicht ist das für manche schon fad :D
Passt zu deinem Namen: sei kein Fuzzi - fahr ne GUZZI :D

@mumm, Kawaschleifer
Danke für euer Lob :rot:

@h@mmerhand
Schöne Mopes hast du da! Und ja - da gebe ich dir recht, die Kabel sind leider wirlkich etwas zu dick! Aber kennst das sicher: So und jetzt die Kabel - misst nur noch die - jaja geht schon :saufen:

@Alle
Danke für die Tips mit der Farbe. Bis jetzt habe ich nur die Revell versucht. Irgend wie komme ich mit denen aber nicht klar. Werde mal die con Tamiya versuchen!

Ciao
Patrick
DUCATI FAHRER SIND HÖRBARER

7

Dienstag, 3. Februar 2015, 21:20

Hallo Patrick,

da hast du mich ja glatt überholt ohne einzuholen ;)

Deine Duc sieht sehr gelungen aus. Tolle Lackierung und tolle Extra-Arbeit bei der Verkabelung.
Da krieg ich ja schon Bock, die letzten Handgriffe an meiner endlich mal fertig zu machen.

Gruß, Bob

8

Freitag, 6. Februar 2015, 11:36

Hi BOB!

Schön wenn ich dich motivieren konnte :ok:
Na dann leg mal los, und erfreue uns mit ein paar Bildern!

Ciao
Patrick
DUCATI FAHRER SIND HÖRBARER

Beiträge: 2 127

Realname: Andreas

Wohnort: Am Fuß der Eifel

  • Nachricht senden

9

Freitag, 6. Februar 2015, 11:51

Hy Partrick,

wow, die ist ja mal echt lecker geworden und toll präsentiert!

Deine Alclad Lackierung hat was, mal kein Bausatzchrom und das es etwas Dunkler ist macht es auch etwas besonderer. Top. :ok:

Kabelbaum finde ich auch prima, gut bißchen dicke Leitungen vielleicht, aber das ist ja schon meckern auf höchstem Niveau, insofern finde ich das jetzt nicht so schlimm.

Die kleinen Features sind einfach klasse, Bremsleitungen vorne, Abdeckungen der Instrumente, Verkabelung der Batterie kommen mit bekannt vor, meine "SS" hat das auch. Hast Du jedenfalls schön umgesetzt!

Zu Blinkern und Rückleuchten ist eigentlich das wesentliche gesagt. Ich bevorzuge die Farben von Tamiya und bepinsele innen und außen. Gibt einfach den satteren Ton. Zusätzlich bekommen die Leuchten bei mir immer einen "Reflektor" entweder aus BMF oder silberne Farbe, je nach dem was am Besten zu verarbeiten ist. Das gibt dann meiner Ansicht nach noch mal den richtigen Kick, weil dann einfach auch der Hintergrund stimmt. Versuchs mal!

Ansonsten mehr von Dir!!!!!!

ReflektorGruß,

A.
Immer mit der Ruhe. Das Gras wächst nicht schneller wenn man dran zieht!


In der Mache: MAN F 2000 V10 (Langzeit- :roll: )Projekt und meine, ;) , "Affäre"

Manches noch auf Eis .... :rrr: ....aber langsam wird´s wärmer 8)

Werbung