Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Das Wettringer Modellbauforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

31

Dienstag, 3. Februar 2015, 20:26

hi,
Ich habe 2 kleine LS direkt in die Heckklappe eingeklebt und nutze die Raupe als Resonanzkörper.
was machst du mit dem Kontergewicht im Heck? soviel Platz ist doch garnicht mehr wen Du dein LS reinbaust.

Ich hab noch kein Plan welches Soundmodul ich nehmen soll. das von Beier ist Top so wie auch die Sonderfunktionen aber very heavy in €

:schrei: PS; Ich möchte hier niemand schlecht machen wegen der Hydraulik sondern nur meine Erfahrung weitergeben. Vielleicht wurde ja schon was geändert.
Optisch sind die Zylinder 1a.

Gruß Kapitano 8)

32

Mittwoch, 4. Februar 2015, 13:22

Lautsprecher mit Servonautresonanzbox im Motorraum

was machst du mit dem Kontergewicht im Heck? soviel Platz ist doch garnicht mehr wen Du dein LS reinbaust.


Ja, es wird eng, verdammt eng. U. U. muß ich das Kontergewicht durchsägen. Aber zunächst habe ich folgende Lösung im Blick. Die Box steht "knirsch" im Heck:



Die beiden Schraubenköpfe habe ich abgeschliffen:



Die Messingleisten ausgefräst, dort wo die beiden Schraubenköpfe vorstehen:



Das Kontergewicht rückt mittels längerer Schrauben ca. 7mm Richtung Fahrzeugmitte:





Die kleinen 40mm Lüfter für die Seitenverkleidung sind bestellt und sollten wg. ihrer geringen Tiefe von 10mm passen.

Gruß
Werner

33

Donnerstag, 5. Februar 2015, 13:42

Hi,
Lüfter werden bei mir nicht verbaut, so heiß wird die Hydraulik nicht. Wichtig ist das der Tank groß genug ist.
Bilder von meinen 2 Lautsprecher stell ich noch ein. Ich mußte nur das Kontergewicht etwas abfräsen (120g).
Nach hinten setzen geht auch nicht da der Akku die ganze Länge braucht. 3S 5200 mA sollte für lange Arbeitszeit reichen.
Mein Schalter habe ich hinten ans Kontergewicht geschraubt und die Heckklappe mit Schanieren versehen. Ich kann diese jetzt soweit aufklappen das ich mit dem Finger einfach ein und aus schalten kann.

Gruß Kapitano :thumbup:

34

Donnerstag, 5. Februar 2015, 17:30

Mein Schalter habe ich hinten ans Kontergewicht geschraubt und die Heckklappe mit Schanieren versehen.

Hi,
wir wollen Bilder sehen, wollen Bilder sehen....!

Vom Hersteller des Bausatzes, VEROMA, habe ich heute die Information bekommen, dass das Kontergewicht - wie vermutet - aus Zinkdruckguss besteht. Werde es vermutlich doch durchsägen, nur das abgeschnittene Oberteil Richtung Fahrzeugmitte verschieben und etwas in der Breite verschlanken, damit die Hydraulikanschlüsse noch in die Karosse passen.

Wenn Du 3S-Lipos nutzt, dann aber sicher nicht mit den 7,2 Volt Getriebemotoren oder?

Den Schalter für die Elektronik von MM-Modellbau (Steuerung der Fahrmotoren und der Hydraulik plus Soundmodul) und den Hauptschalter will ich in der Fahrerkabine einbauen.

Heute habe ich nur einen Himmel für die Fahrerkabine geschnitzt und schwarz angemalt, der die Kabel der div. Lampen (sechs SMD-LED), die ich zusammenschalten werde und der Rundumleuchte verdeckt. Z. Z. überlege ich noch, wie ich am Gescheitesten die Kabel nach unten führen und eine Schnittstelle schaffe, damit man den Aufbau von der Wanne trennen kann. Darüberhinaus will ich noch einen Ladeanschluß in der Laderaupe für den Akku vorsehen.

Gruß
Werner

35

Freitag, 6. Februar 2015, 09:30

Ich habe andere Motoren vom Conrad gehol und montiert.
Man muß die Motorwelle exact kürzen dann passt es.
Wie schaltest Du die Raupe ein wenn der Schalter in der Kabine ist? hast Du dienTüren zum öffnen gemacht?

Wolte gerade Bilder Hochladen, sind aber zu groß. :motz:

Gruß Kapitano

36

Freitag, 6. Februar 2015, 15:54

Zwei Lüfter und eine Lautsprecherbox im Motorraum

Wie schaltest Du die Raupe ein wenn der Schalter in der Kabine ist? hast Du dienTüren zum öffnen gemacht?


Hi, die Schalter werden durch zwei Ausschnitte in den Seitenfesnstern betätigt werden.
Das kleinste Segment in der Scheibe werde ich frei schneiden, um mit einem Finger hinein zu kommen.

Heute kam die bestellten kleinen Lüfter (40x40x10 mm).
Sie laufen mit 7,2 Volt perfekt und produzieren einen deutlich wahrnehmbaren Luftstrom:



Nach etwas Zurechtschleifen passen sie knirsch in die Seiten:







Auch die Lautsprecherbox passt nach ein wenig Schleifen an den Ecken noch hinein:



Gruß
Werner

p.s. Habe von VEROMA auf Nachfrage erfahren, dass man von dort alle Teile des Bausatzes als Ersatzteil bekommen kann. Gut zu wissen, wenn mal was daneben geht....

37

Samstag, 7. Februar 2015, 16:32

Motoren für die LR 634 und erste Stellprobe

Da Hydraulik und Elektronik auch heute noch nicht eingetroffen sind, habe ich mich mit den beiden Fahrmotoren beschäftigt.
Sie sind mehr oder weniger locker vollflächig mit einem Etikett beklebt.
Dadurch werden alle Lüftungsschlitze verdeckt und das geht ja gar nicht:





Die Schrauben am Motorträger habe ich mit Sicherungslack gesichert, denn an diese Stellen kommt man später nur noch schwer heran:



Eine erste "Stellprobe":



Montag geht es weiter mit dem Durchsägen des Kontergewichtes. Meine kleinen Bügelsägen haben kläglich versagt, da muß Profiwerkzeug ran.

Gruß
Werner

38

Mittwoch, 11. Februar 2015, 18:29

Bilder zu groß

Wolte gerade Bilder Hochladen, sind aber zu groß.


Hi Kapitano,

für zu große Bilder nutze ich das kostenlose Programm JPGCompressor von www.nSonic-net.de, mit den Einstellungen 800x800, max. 72 KB und bin mit dem Ergebnis (Ihr auch?) zufrieden.

Gruß
Werner

P.S. Kontergewicht ist durchgesägt, lohnt aber noch nicht als neuer Beitrag. Gutes Werkzeug (hab ich jetzt) ist halt die halbe Arbeit. Black & Decker hatte in den 60er/70er-Jahren den Slogan: Don't toy around, doo a better job quick! Dem ist eigentlich nix hinzuzufügen.

39

Mittwoch, 11. Februar 2015, 21:23

Hi Werner,
hab gerade von meinem Hydraulikspezialist die Nachricht bekommen das ab 10 bar der Schaufelzylinder zum Springbrunnen wurde. :motz: X( habe gedacht das der wenigstens funtzt :roll:
Er hat Ihn aufgemacht und festgestellt das er kein Simmerring in der Kolbenstange hat und hinten der Deckel nicht verlötet sondern nur aufgepresst war. :du:
Ich bekomm jetzt ein Profi Zylinder. :thumbsup:
Dafür hab ich über 900€ bezahlt :bang: Der Name vom Lieferant ist Programm :!!
Bin mal gespannt wenn deine Hydraulik kommt ob da alles passt.

Gruß Amadeus 8)

40

Dienstag, 17. Februar 2015, 17:19

Hi,
Da hier die Bilddateien nicht großer 75kb sein dürfen gibts hier Bilder meiner Raupe. :wink:

Gruß Amadeus :ok:

Hubra

Moderator

Beiträge: 11 348

Realname: Michael

Wohnort: Kempenich in der Eifel

  • Nachricht senden

41

Dienstag, 17. Februar 2015, 17:44

Hallo Kapitano.

Zitat

Da hier die Bilddateien nicht großer 75kb sein dürfen gibts hier Bilder meiner Raupe. :wink:

Und wo bitte ist das ein Problem?

Du brauchst dir nur die Hilfe ansehen und den JPGcompressor runter zu laden.

Alle anderen bearbeiten damit auch ihre Bilder.

Gruß Micha.


Das richtige einstellen der Bilder in eure Beiträge wird hier gezeigt.

42

Dienstag, 17. Februar 2015, 22:56

Hi Micha,
alles OK mit dem JPG komprimieren, ich kann das auch mit Corel Draw machen aber das ist mir zu viel Aufwand.
Es nerft schon wenn ich Avatar Bilder anpassen muß und das ist nur eins :(

Warum geht Ihr nicht auf 200kb hoch? das geht mit VGA Auflösung immer direkt aus Camera oder Handy. Oder wirds eng am Server. OK

Gruß Amadeus 8)

43

Mittwoch, 25. Februar 2015, 16:46

Elektronik für die Laderaupe 634

So, nach langem Warten ist heute die Elektronik (Steuerung für die beiden Fahrmotore, Hydraulik und Soundmodul) von MM-Modellbau eingetroffen.
Die dazugehörige Dokumentation (http://shop.mm-modellbau.de/media/files_…ensteuerung.pdf) ist sehr übersichtlich und umfangreich.
Ich werde die Komponenten morgen in einem ersten Probeaufbau - ohne Hydraulik, denn da warte ich noch drauf - testen:



Bei der Lackiererin habe ich heute die Farben ausgesucht. Statt LIEBHERR-Gelb, würde sich mit dem Gelb des Tiefladers und der Zugmaschine "beißen", habe ich RAL 2004 gewählt.

Nach dem o.a. Probelauf kommen weitere Infos.

Gruß
Werner

44

Sonntag, 8. März 2015, 20:16

Hi Werner,
wie siehts aus? hast deine Hydraulik schon bekommen.

Gruß Amadeus 8)

45

Mittwoch, 25. März 2015, 14:00

Eloxierte Teile und Ventilblock der Firma Kampfer

So, nach langem Warten kam heute eine erste Teillieferung, so daß ich die restlichen Teile zum Lackieren bringen konnte.
Die Leitrollen und das Antriebsrad werden nicht lackiert, sondern bleiben so schwarz eloxiert (die weißen Punkte sind nur Staubanhaftungen von der Verpackung),
da ich mir davon eine bessere Haltbarkeit erhoffe:





Auch der 3er Ventilblock der Firma www.kampfer.de war dabei, mit drei montierten Servos TORCSTER, 19g, BB, MG (=Kugellager und Metallgetriebe):



Gruß
Werner

46

Mittwoch, 25. März 2015, 14:02

Hi,
Hydraulik funtzt wie 'd Sau :ok:
Jetzt hat sich die Linke Seite vom Getriebe verabschiedet.
Wichtig ist auch(hab ich nicht gemacht) die Madenschrauben in den kegelräder mit Locktite zu sichern oder am besten Durchbolzen.
Die Zahnräder lösten sich laufend.
Bisher 2Akkus leergefahren ca. 5 Std gesamt.

Wollte auch ein Soundmodul reinmachen, habe jetzt aber festgestellt das es auf Veranstalltungen nichts bringt auser Lärm.
Ich hab jetzt die Hupe vom Pistenking ohne Lautsprecher gekauft und das reicht.

Gruß Amadeus :thumbup:

47

Samstag, 28. März 2015, 13:07

DHL spielt Pigpong mit meinem Paket

Eigentlich wollte ich heute über Baufortschritte berichten, aber seit einer Woche spielt DHL mit meiner überprüften und reparierten Elektronik, verpackt in einem Paket an mich, Pingpong zw. den Versandzentren. So etwas habe ich noch nicht erlebt! :( Hier ein Screenshot der Sendungsverfolgung:

Auch mit der Hydraulik geht es nicht weiter, da nach über neun Wochen außer dem Ventilblock noch nichts eingetroffen ist. War deswegen gestern beim Anwalt... :!!

Meine Laderaupe scheint nicht unter einem guten Stern zu stehen. Drückt mir die Daumen, denn im Moment sind meine Nerven ziemlich angefressen..... :heul:

Gruß
Werner

48

Samstag, 28. März 2015, 16:09

Hallo Werner,

soetwas habe ich schonmal erlebt. Das passiert, wenn der Absender einen Fehler bei der Empfängeradresse gemacht hat. Sei es ein Schreibfehler, Zahlendreher etc. meist kommt das Paket aber an. Anhand dessen, das bereits zum zweiten mal umadressiert wurde, vermute ich mal das er einfach mit einer unleserlichen "Sauklaue" geschrieben hat, sodass DHL raten muss wohin das Paket wirklich gehen soll. Ich rate Dir, dich mit der Sendungsnummer mal an DHL zu wenden um die Sache aufzuklären ggf. Absender mit angeben.
Good Luck!

beste Grüße
Christian

49

Montag, 30. März 2015, 10:56

Hi Werner,
kam der Steuerblock von Haß oder hast du den selbst bei Kampfer gekauft.
Mein Steuerblock der vom Haß kam war ganz anders. Da stand leica drauf und war angeblich aus seiner Produktion.

Wenn du zum Anwalt gehst kannst du mich als Zeuge angeben das er nur Müll liefert die nicht die Anforderungrn erfüllen wie versprochenund trotz 2 Jahre Garantie er nicht mehr auf Mails und Anrufe reagiert sobald er die Kohle hat.

Gruß Amadeus 8)

50

Dienstag, 31. März 2015, 17:55

MM-Modellbau-Elektronik

Hallo in die Runde und Hi Kapitano!

Heute kam nach langem Transport (10 Tage für die Entfernung Lüdenscheid-Ahnatal = Rekord!?), ist die MM-Modellbau-Elektronik wieder bei mir.
Aber der Fehler lag nicht in einer "Sauklaue", sondern vermutlich in einem Barcode-Label aus der vorherigen Sendung, der die Maschinen fehlgeleitet hat.
Merke also: Alte, ungültige Barcodes runter vom Paket oder 100%ig überkleben, so daß der Laser keine Chance mehr hat, durchstreichen reicht nicht!

Die Elektronik:



funzt jetzt einwandfrei. Die Anleitung braucht meiner Meinung nach eine Überarbeitung, was hoffentlich auch im Zuge der Umkonstruktion auf 12 Volt erfolgt.
So muß z.B. die BEC des Reglers der Pumpensteuerung abgeklemmt werden, da die Platine 5V, 2A BEC liefert.

@Kapitano:
Der Ventilblock von Kampfer kam von Klaus-Dieter Haß, Leipzig von dem ich seit dem nichts mehr gehört habe und der "munter" weiter seine Hydraulik bei ebay anbietet...
Mal sehen, was die Rechtsanwältin erreicht, darüber hinaus gibt es ja noch das Strafgesetzbuch...

Deine Anschrift und telefonische Erreichbarkeit wäre sicher sehr hilfreich und gerne als PN an mich.

Kommt gut durch den Sturm und den morgendlichen Wintereinbruch!

Gruß
Werner

51

Dienstag, 7. April 2015, 16:41

Erste lackierte Teile

Heute, Osterdienstag, konnte ich die ersten grau lackierten Teile von http://s523973127.website-start.de/%C3%BCber-uns/ abholen.
Zunächst war die Freude groß, denn die Qualität ist top:



Nach dem Anbau der Laufrollen musste ich dann aber feststellen, daß in Leipzig vor dem Eloxieren links und rechts vertauscht wurde für die Halterung der oberen Rolle.
Die Schrauben waren "natürlich" mit Sicherungslack versehen, eloxiert, grundiert, lackiert und mit Klarlack überzogen.
Eine Schraube habe ich heraus bekommen, bei den anderen musste ich mit der Bohrmaschine die Schraubenköpfe abdrehen,
das Ganze hinterher verkleben und die fehlenden Köpfe mit Füllpulver sowie Sekundenkleber befestigen.
Hoffentlich hält es... und morgen fahr ich wieder zur Alex....:



Gruß
Werner

52

Samstag, 11. April 2015, 15:50

Zurück vom Lackieren

Nach dem Lackieren, vor dem Anbringen der Decals:



KAMPFER Ventilblock probehalber eingepasst:





Er passt und wiederum nicht, da er 3 cm Tiefe "verschenkt" und dadurch zu weit in den Motorraum ragt.
Wie sollen da noch die übrigen Teile der Hydraulik hineinpassen:



Details des Antriebes: Dichtung gegen das Eindringen von Baustellenschmutz:



Gruß
Werner

53

Sonntag, 19. April 2015, 17:00

Erfahrungen mit der Hydraulik von Haß, Leipzig

Ich wollte ja in diesem Baubericht über meine Erfahrungen mit der Hydraulikanlage von Haß, Leipzig berichten,
ABER von der Anlage, die ich im Januar bestellt und bezahlt habe, habe ich außer dem nicht passenden Ventilblock NICHTS erhalten! Eine neue Erfahrung für mich!

Dafür hat die Lackiererin "geliefert"; seht selbst. Die Decals sind selbstklebend und nicht zum Schieben.
Sie müssen eigentlich nicht mit Klarlack versiegelt werden, aber ich dachte, sicher ist sicher:











In den Armlehnen sitzen rechts der Hauptschalter mit rot/grün LED und links der Lautstärkeregler:





Die Scheinwerfer-LED in SMD-Technik sind eingeklebt und müssen erst noch durchtrocknen:



Gruß
Werner

54

Montag, 20. April 2015, 23:38

Hi Werner
In Orange / grau kommt auch gut. :thumbsup:
Wegen der Hydraulik beiß in den gleichen Apfel wie ich und bau die Kampshoff ein.
Absolut Stromsparen, viel Kraft, schnell und komplett trocken. :ok: :ok: :ok:

Ich bin jetzt dabei den Kampshoff Antrieb einzubauen. Mit dem Original schafte ich nicht mal ganz 2 Akkuladungen.
Vergiss nicht die Schrauben an den Kegelzahnräder mit Loctide zu sichern. eine lose Madenschraube hat mich einen Fahrtregler gekostet :motz:

Gruß Amadeus 8)

55

Dienstag, 21. April 2015, 13:18

Welche Hydraulik für LR 634

"Welche Hydraulik ist die Richtige, das ist hier die Frage?"

In Modellbauerkreisen gibt es zwei große Lager, Leimbach oder Kampshoff. Welche ist die Beste?
Tatsache ist, dass ich schon die Elekrtonik von MM-Modellbau.de habe, die auf die Anlage von Leimbach abgestimmt ist.
Darüber hinaus muß ich erst mal den Verlust von 1.100,- Euro verkraften. Im Moment baue ich weiter, bis auf die Hydraulik eben...

Probemontage einer Kette, wichtig ist die Laufrichtung:





Kette muß aber wieder runter, da die Montage am Gehäuse erfolgen muß - hat mich einen Fingernagel gekostet - sitzt danach aber perfekt:



Gruß
Werner

56

Dienstag, 21. April 2015, 21:48

Hi Werner
Da gibt es kein Überlegen.
Jung Industrie Pumpe, Brushless Motor, Meinhardt 3 fach Steuerblock, Zylinder mit Verrohrung, Schnellanschlüsse an Block und Zylinder, Industrie Ölfilter, Externes DBV, Arbeitsdruck von ca. 20 Bar, Original Kinematikhebel.
Ich hatte schon die Leimbach Hydraulik im Komatsu WA 500 von Stahl drin und trotz Umrüstung auf Brushless Motor war das alles nix. wurde bald wieder verkauft. Bei meinem Bruder Radi ist nach kurzer Zeit der Ventilblock intern undicht geworden und die Zylinder hielten nicht mehr.
Ich habe meine im direkten verglich zur Leimbach gesehen, OK das geht auch aber mit weniger Kraft und etwas langsamer. Aber ich arbeite fast 3 Std. mit eine 5200er Akku.
Wenn Du nicht nochmal Regen willst gibt es keine alternative :ok:

Gruß Amadeus :thumbup:

57

Freitag, 24. April 2015, 18:03

And the Winner is: Hydraulik von Kampshoff!
Habe ich gestern telefonisch bestellt; wird Ende Mai in Bocholt komplett eingebaut und geprüft, dann erst bezahlt und dann abgeholt.
Dank auch an @Kapitano, dessen Argumente mich überzeugt haben!

Bis dahin will ich alle übrigen Teile soweit montiert haben, dass danach die Saison eröffnet werden kann.

Der Hinweis von Kapitano auf die verlorene Madenschraube am Antriebsritzel war wichtig, deshalb auch hier Sicherungslack und Eindrehen einer zweiten Madenschraube,
die in der Bauanleitung nicht vorgesehen war, das zweite Gewinde ist aber vorhanden und nutzbar.
Also eine auf der abgeflachten Stelle der Antriebswelle und eine zweite einige Grad daneben:



Lautsprecher und die Elektronik eingeklebt im Motorraum nebst den beiden Lüftern.
Ist schön eng, aber die Elektronik wird optimal von Luft umflossen, da das kühlende Kontergewicht ja nicht mehr zur Verfügung steht:



Gruß
Werner

58

Samstag, 25. April 2015, 02:00

HI Werner, gute Entscheidung die du nicht bereuen wirst :ok:

Da die Hydraulik mit 12 V läuft brauchst noch andere Motoren.
Meine kannst haben da ich ja die Antriebseinheit von Martin jetzt einbaue.

Übrigens kannst auf die Kühlung der Hydaulik verzichten, das Öl wurde bei mir nur leicht wärmer als die Umgebung.
Wenn weitere Fragen sind, her damit vielleicht hab ich die Antwort aus Erfahrungswerte :D

Gruß Amadeus 8)

59

Samstag, 25. April 2015, 17:49

Vorbereitungen für den Hydraulikeinbau

Nach dem Durchsägen des Kontergewichtes fehlen 435g, die ich mit Bleikügelchen und Trimmblei ausgeglichen habe.
Die Kügelchen liegen als lose Schüttung im Rahmen und sind nach oben mit UHU-hart versiegelt:





Die Schaufel und der Heckaufreißer sind bereit für die Hydraulik:





Morgen folgt die Fertigstellung der Kabine und des Motorraums.

Gruß
Werner

60

Dienstag, 28. April 2015, 16:49

Heute gingen die letzten Arbeiten vor dem Einbau der Kampshoff Hydraulik zu Ende.

Als Fußbodenbelag in der Kabine habe ich mich für eine "Gummimatte" (Flies aus dem Gartenmarkt für das Auskleiden von Hochbeeten) entschieden:





Himmel und Kabelkanal (3x3mm) sind eingebaut.
Für die Kabeldurchführung musste ich etwas Platz schaffen, der aber nach dem Zusammenstecken von Ober- und Unterteil nicht mehr zu sehen ist:





Kabine mit Beleuchtung, die ich zusammen geschaltet habe; denn wenn der Fahrer Licht benötigt, dann braucht er es auch beim Rückwärtsfahren.
Rundumleuchte (25mA) und die beiden Lüfter (zusammen 90mA) liegen auf dem gleichen Kanal, aber mit anderer Schalterstellung.
Die Liebherrbeschriftung sitzt zu hoch, da die Decals aber wie verrückt kleben, bleibt es an Ort und Stelle:







Mit dieser Konstruktion kann ich die Laufrichtung der Ketten, das Lenken und das Drehen auf der Stelle prüfen, ohne große Last auf die Zahnräder zu geben,
die erst nach dem Einbau der Hydraulik gefettet werden:



Ende Mai wird die Hydraulik eingebaut, vorher baue ich aber noch eine Transportkiste aus Holz.

Gruß
Werner

Ähnliche Themen

Werbung