Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Das Wettringer Modellbauforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

61

Donnerstag, 29. Januar 2015, 14:54

das meine ich ja wenn du malden film von benjamin an siehst
kannst du sehen das er die beiden mittel teile verleimt also
kann ich ja doch lesen :)
mein erster bau prinz eugen

62

Donnerstag, 29. Januar 2015, 14:57

Hab ich mir garnet angeschaut. Hab mich einfach an die Anleitung gehalten. Wird schon seine Gründe haben.
Im Bau: Prinz Eugen 1:200
Fertig: Tiger 1 Ausf.E 1:72Fotostrecke

63

Donnerstag, 29. Januar 2015, 15:00

benjamin hat auf youtub keine flimchen reingestelt für die ersten zwei hefte
und im zweiten ist ihm der fehler unter laufen unter seinem namen ist ein youtou adrese
mein erster bau prinz eugen

64

Donnerstag, 29. Januar 2015, 15:03

spielt keine rolle, die verstärkungsplatte kriegt man trotzdem noch unter die längsstreben.

nebenbei hat die dann direkt bombenfesten halt, und das kielteil kann besser geklammert werden.
ich habs nämlich auch so gemacht :abhau:
Meister sei wer etwas kann. Schüler bleibt doch jedermann.

Beiträge: 806

Realname: Uwe

Wohnort: Weßling (Oberbayern)

  • Nachricht senden

65

Donnerstag, 29. Januar 2015, 15:10

Sicher kann man die Teile schon teilweise verleimen. Ich persönlich warte aber grundsätzlich ab, bis alle Spanten verfügbar sind.
Außerdem werde ich den beigelegten Leim nicht verwenden. Allein schon aus dem Aspekt, das Modell schwimmfähig zu bauen. Also kommt der gute wasserfeste Leim zum Einsatz.
Grüße aus ... ach was weiß ich, wo ich grade bin! ?(
Uwe

Im Bau: Hachette Prinz Eugen 1:200

Im Bau: Bismarck 1:200 (Amati und Trumpeter)
Im Bau: H.M.S Pegasus 1:64 von Victory Models

66

Donnerstag, 29. Januar 2015, 15:10

ok da wenn du das sagst als Profi muss es stimmen und ich bin noch
zu grün hinter den Ohren :)
ich habe mich halt nur an die angaben von helft bezogen deshalb meine Anmerkung
mein erster bau prinz eugen

67

Donnerstag, 29. Januar 2015, 15:23

Spanten etc können bereits verleimt werden. Allerdings die Längsverstrebungen noch nicht.
Ja, das ist richtig. Da war ich zu schnell. Ich glaube aber das das Verleimen keine Auswirkung auf den weiteren Bau hat. Ich werde aber natürlich noch besser hinsehen. Stimmt schon, das Anfänger sich vielleicht an den Videos stützen. Vielen Dank
Aktuelles Projekt: Prinz Eugen

Meine Kanal auf YouTube zum Projekt Prinz Eugen: Benny's Modellbau Kanal

68

Donnerstag, 29. Januar 2015, 15:32

spielt keine rolle, die verstärkungsplatte kriegt man trotzdem noch unter die längsstreben.

nebenbei hat die dann direkt bombenfesten halt, und das kielteil kann besser geklammert werden.
ich habs nämlich auch so gemacht :abhau:

Ja habe ich auch festgestellt, das das Verleimen einen Vorteil für die Verstärkungsplatte gebracht hat.
Aktuelles Projekt: Prinz Eugen

Meine Kanal auf YouTube zum Projekt Prinz Eugen: Benny's Modellbau Kanal

Hubra

Moderator

Beiträge: 11 348

Realname: Michael

Wohnort: Kempenich in der Eifel

  • Nachricht senden

69

Donnerstag, 29. Januar 2015, 16:33

Hallo Benjamin.

Du mußt deinen Beitrag noch mal bearbeiten, da Du das Bild nur als Dateianhang hier eingestellt hast.
Den Cursor mußt Du immer zu erst an die Stelle setzen wo das Bild hin soll.
Erst dann darfst Du das Bild mit klick auf das Papier Symbol einfügen.
Ansonsten werden die Bilder nur an gehangen, daß erkennt man an dem weißem Rand, der um das Bild zu sehen ist.

Alles nähere findest Du im unteren Link beschrieben.

Gruß Micha.


Das richtige einstellen der Bilder in eure Beiträge wird hier gezeigt.

70

Donnerstag, 29. Januar 2015, 16:58

Hallo Benjamin.

Du mußt deinen Beitrag noch mal bearbeiten, da Du das Bild nur als Dateianhang hier eingestellt hast.
Den Cursor mußt Du immer zu erst an die Stelle setzen wo das Bild hin soll.
Erst dann darfst Du das Bild mit klick auf das Papier Symbol einfügen.
Ansonsten werden die Bilder nur an gehangen, daß erkennt man an dem weißem Rand, der um das Bild zu sehen ist.

Alles nähere findest Du im unteren Link beschrieben.

Gruß Micha.


Das richtige einstellen der Bilder in eure Beiträge wird hier gezeigt.[/quote]


Ok, ist erledigt. wieder was dazugelernt
Aktuelles Projekt: Prinz Eugen

Meine Kanal auf YouTube zum Projekt Prinz Eugen: Benny's Modellbau Kanal

71

Freitag, 30. Januar 2015, 21:30

wenn ich euch für die eugen n guten rat geben kann, dann wartet jedesmal mindestens 10 hefte ab
die gehen von hachettte teils so unlogisch vor, das man sich, wenn man sich an die bauanleitung hällt fragt...

konnten die einem das nicht schon vorher sagen ?
einfache antwort....
nein... ging nicht, aus dem grund das man dem erbauer nachträglich noch eins auswischen will.

und dann stellt sich einem die frage.. wenn die das doch vorher schon wussten, wieso haben die das dann nicht in der bauanleitung anderst beschrieben...

wieder einfache antwort...

die wussten es !!!
und lassen di modellbauer voll auflaufen.

es wäre ja zu einfach gewesen.
denn wieso soll man auch etwas so einfach erklären, das sich durch 100 fach bebilderte und nicht nachvollziehbare erklärungen im nachhinein erkennen läßt, das die anleitung faktisch murks ist.....

nööö.. lieber mal mittendrin was anderes anfangen, und dann 10 hefte weiter kommt von seite 300 abbild 7 man darauf, das in heft 22 ab seite 49 die teile die man in heft 27 hat nun anpassen kann, die in heft 53 zum einsatz kommen, wenn vorher noch die teile aus heft 11 passend zu teil 21 mit teil 37 ud heft 43 bild 11 passen...

ich hab mal n baubericht der bismark gesehen.......
a. die verleistung
b. die türme - ok, das sind da 38cm, aber.....
nehehehe
die rohre starr eingebaut, die türme selbst aus sperrholz mit auflage ätzteile
und dann jedes deck aus sperrholz mit plastik verkleidet
dazu dann noch, das man manche teile der aufbauten mehr wie 30 mal aus und wieder einbauen soll, nur weil da irgendein sch*** noch dazwischen kommt, den man mit wenigen schritten von a-z erklären hätte können.
ich wüsste nur mal zu gerne ob der, der das gestalltet hat mal im realen leben etwas gebaut hat....

der kerl kann nur numerobis heissen
Meister sei wer etwas kann. Schüler bleibt doch jedermann.

72

Freitag, 30. Januar 2015, 22:11

wäre ich einer derjenigen, die dafür verantwortlich wären ging die sache so:

liebe modellbaufreunde
willkommen zum bau der "Prinz Eugen" im masstab 1/200

mit den ersten heften erhaltet ihr bauteile für den kiel, ein beiboot, 2 anker, spanten und längsverbinder.
bewahrt zuerst alles gut auf bis der komplette kiel und rumpf zu euren händen liegt.
ist das der fall, dann nehmt alle teile aus den heften 1-7 zur hand.
hinweiß:
werft die hüllen in denen die teile geliefert werden nicht weg.
aus denen werden später noch fenster und mehr zugschnitten, die auf der brücke und beibooten benötigt werden.


baut nun zuerst die spanten und streben provisorisch zusammen und auf die kielteile.
pass alles gut zusammen, baut alles auseinander, verleimt es und setzt es auf die kielteile.
wenn ihr bastelzwingen habt, dann klemmt damit alles zusammen, damit sich nichts verziehen kann

die verstärkungsplatten könnt ihr direkt mit anleimen.
baut anschliessend die nächsten teile an.
die zusätzlichen längsstreben am bug und heck könnt ihr auch wieder mit den spanten zusammen verleimen und befestigen.

aber !!!!
hier der nächste hinweiß....
die längsträger ragen zum teil aus dem kiel herraus.
das muß bearbeitet werden, und am besten sofort.
also längsträger mit feinem bleistift anzeichnen und entweder abschmirgeln, oder abfeilen, bis diese eine linie mit dem kiel bilden.
und darauf achten, das die längsträger senkrecht bearbeitet sind

um nun das zwischendeck bündich einbauen zu können ist die anleitung von hachette .... naja.... nicht grade ideal...

daher hier der eindrückliche hinweiß n alle... die spanten und alles was auch nur irgendwie mit laser geschnitten wird/wurde abschleifen
die von hachette gezeigt variante mit einem stück holz und schleifpapier kann man getrosst als schwachsinn bezeichnen...
wenn man da nämlich nicht aufpasst haut man sich die spanten weg
deswegen....
vorher einpassen, anpassen und dann verleimen

so erspart man sich ne menge ärger
Meister sei wer etwas kann. Schüler bleibt doch jedermann.

Beiträge: 173

Realname: Stefan

Wohnort: Raum Hildesheim

  • Nachricht senden

73

Samstag, 31. Januar 2015, 18:25

Hihi, da hat jemand unter der U96 aber arg gelitten :D. Wo er aber Recht hat...
Nunja, ganz so schlimm ist es auch wieder nicht. Es lohnt sich aber wirklich einige Ausgaben hinterherzuhinken, und sich über die Vorschauen auf das Kommende zu informieren. Und natürlich sein Köpfchen mit einzuschalten, die Dinge zu hinterfragen und ggf. anders zu machen. Denke aber, das machen die Meisten hier eh schon, ist ja schliesslich auch eins der schönen Aspekte am Modellbau - seine eigenen Ideen haben und umsetzen.

Apropos Ideen.. schon jemand an Beleuchtung gedacht? :whistling:
Bei den hässlich Positionslichter (TV-Spot) muss man eh was dran machen.

Youtube-Video.. die Idee finde ich klasse :) . Es gibt da auch eine Serie zur U96 von einem "Schiffsmodelllbauer". Sieht zwar teilweise etwas (sorry) ungeschickt aus, aber irgendwie weiss er ganz genau was er da macht, und das Boot nimmt immer mehr Gestalt an. Ich freu mich da jedenfalls jede Woche auf die nächste verbaute Ausgabe ;). Da schaue ich dir bei der Eugen auch gern über die Schulter ;).

74

Samstag, 31. Januar 2015, 19:41

der benni macht das schon stef.
is ja nun mal keiner n geborener hitchcock oder tarantino :)
und obendrein... je länger er das macht, umso besser wirds, dann is das lampenfieber weg, verlass dich drauf
deshalb.... respekt benni für das tagebuch :respekt: :respekt: , mach du damit weiter, is nämlich ne klasse idee. !!!!

was nun beleuchtung angeht.......
da hab ich mal für n paar minuten dran gedacht.......
und dann hab ich mir mal bilder der bismark 1/350 angesehen, da hat einer -frag mich bitte nich wer - auch ne komplette beleuchtung eingebaut.

der kahn sieht damit sowas von rattenscharf aus....
wenn ich davon nur n 1/10 umsetzen könnte wär ich glücklich
ich glaub es hängt viel davon ab, wie das modell letztendlich aufgebaut ist, und wo und wie man das gestallten kann.
denn ich hatte mich schon mal auf die suche nach den suchstrahlern in dem maßstab gemacht, und bin dann auch gleich über die frage nach der beleuchtung hinter den bullaugen usw gestolpert.
mal sehn...... vielleicht kann uns ja da einer aus der rc-abteilung helfen wie man das hinbekommt.
zur not muß man eben n elektricktrick fragen, wie das geht...
Meister sei wer etwas kann. Schüler bleibt doch jedermann.

75

Sonntag, 1. Februar 2015, 05:26

wenn ich das alles so lese,bin ich mir
nicht mehr sicher,ob es so ne gute Idee
war,mich als Anfänger an das Modell zu wagen^^

grüßle,
Lothar

76

Sonntag, 1. Februar 2015, 06:38

morgen lolo
macht dir nichts draus ich bin auch neu in dem bebiet
und wenn wir neuen hilfe brauchen fragen wir hier nach hier wird dir geholfen
da bin ich mir ganz sicher
mein erster bau prinz eugen

77

Sonntag, 1. Februar 2015, 11:19

@lolo

Mach dich nicht verrückt hier wird auch manches heißer gekocht als nötig.
Wir bekommen das schon zusammen hin. :)
Im Bau: Prinz Eugen 1:200
Fertig: Tiger 1 Ausf.E 1:72Fotostrecke

78

Sonntag, 1. Februar 2015, 12:34

wenn ich das alles so lese,bin ich mir
nicht mehr sicher,ob es so ne gute Idee
war,mich als Anfänger an das Modell zu wagen^^
Ich glaube wir machen es hier alle nur zum Spaß an der Freude. Es ist kein Wettbewerb. Und hier gibt es so viele erfahrende Bastler, die uns gerne mit Rat zur Seite stehen werden, nicht umsonst ist das Forum hier so groß geworden. Es werden drei schöne Jahre werden und am Ende werden wir stolz unsere Fotos von unserem Schiff zeigen können. Also freue dich das du dabei bist.
Aktuelles Projekt: Prinz Eugen

Meine Kanal auf YouTube zum Projekt Prinz Eugen: Benny's Modellbau Kanal

79

Sonntag, 1. Februar 2015, 16:22

ja,das stimmt,geholfen wird hier sehr gut,hab schon viele
Tips und Infos von Eumel bekommen und bin auch überzeugt,
dass die anderen Mitbauer mit Rat und Tat zur Seite stehen.

hätt auch schon wieder viele Fragen zwecks Ätzteile oder
auch zu den Geschützen die weiter oben in einem link
zu sehen sind aber da werd ich dann zu gegebener Zeit nerven^^


Die Freude und Erwartung ist auf jedenfall riesengroß und werd auch jeden
Baubericht verschlingen.Werd das hinkriegen :-)

Beiträge: 806

Realname: Uwe

Wohnort: Weßling (Oberbayern)

  • Nachricht senden

80

Montag, 2. Februar 2015, 13:50

Apropo Beleuchtung,

da ich mich schwer mit LED-SMD Beleuchtung beschäftige, werde ich den Prinzen sicherlich komplett beleuchten, innen wie außen!

Gruß
Grüße aus ... ach was weiß ich, wo ich grade bin! ?(
Uwe

Im Bau: Hachette Prinz Eugen 1:200

Im Bau: Bismarck 1:200 (Amati und Trumpeter)
Im Bau: H.M.S Pegasus 1:64 von Victory Models

81

Montag, 2. Februar 2015, 15:44

Das interessiert mich auch. Kannst mir in zwei Jahren gerne den Schaltplan geben.
Im Bau: Prinz Eugen 1:200
Fertig: Tiger 1 Ausf.E 1:72Fotostrecke

82

Montag, 2. Februar 2015, 15:44

Das interessiert mich auch. Kannst mir in zwei Jahren gerne den Schaltplan geben.
Im Bau: Prinz Eugen 1:200
Fertig: Tiger 1 Ausf.E 1:72Fotostrecke

Beiträge: 806

Realname: Uwe

Wohnort: Weßling (Oberbayern)

  • Nachricht senden

83

Dienstag, 3. Februar 2015, 07:28

Einen Schaltplan brauchst du eigentlich gar nicht. Ich werde dann und wann mal ein Foto einstellen, wenn wieder mal Beleuchtung angesagt ist, denn die muss im Bau des öfteren eingebaut werden.
Bin nur am überlegen, ob ich die Abschnitte/Abteilungen unterschiedlich ein- und ausschalten soll oder ob ich immer die komplette Beleuchtung schalte.

Für größere Abteilungen benutze ich eh 12V LED-Streifen. Da ist die Schaltung bzw. der Widerstand schon eingebaut.
Grüße aus ... ach was weiß ich, wo ich grade bin! ?(
Uwe

Im Bau: Hachette Prinz Eugen 1:200

Im Bau: Bismarck 1:200 (Amati und Trumpeter)
Im Bau: H.M.S Pegasus 1:64 von Victory Models

84

Dienstag, 3. Februar 2015, 08:04

Ja das ist ja dann recht einfach. Muss ich mich mal bisschen mit auseinander setzen.
Im Bau: Prinz Eugen 1:200
Fertig: Tiger 1 Ausf.E 1:72Fotostrecke

85

Dienstag, 3. Februar 2015, 16:42

Einen Schaltplan brauchst du eigentlich gar nicht. Ich werde dann und wann mal ein Foto einstellen, wenn wieder mal Beleuchtung angesagt ist, denn die muss im Bau des öfteren eingebaut werden.
Bin nur am überlegen, ob ich die Abschnitte/Abteilungen unterschiedlich ein- und ausschalten soll oder ob ich immer die komplette Beleuchtung schalte.

Für größere Abteilungen benutze ich eh 12V LED-Streifen. Da ist die Schaltung bzw. der Widerstand schon eingebaut.


Ab wann wird das Aktuell? Wenn der Rumpf fertig ist? Klingt für mich auch sehr Interressant.
Aktuelles Projekt: Prinz Eugen

Meine Kanal auf YouTube zum Projekt Prinz Eugen: Benny's Modellbau Kanal

Beiträge: 1 786

Realname: Robert

Wohnort: Wittmund / Ostfriesland / Nordseeküste

  • Nachricht senden

86

Dienstag, 3. Februar 2015, 17:10

An die vielen Neulinge:

Überschätzt euch nicht! Wenn ihr noch nie eine Beleuchtung gebaut habt, geschweige denn dazu ein ein so großes Schiff, dann lasst es besser!

Bei meiner Black Pearl zB macht eine Beleuchtung schon was her, keine Frage.

Aber ein Kriegsschiff würde ich nicht beleuchtet darstellen wollen. Wie auch? Um es realistisch aussehen zu lassen müsstet ihr nur einzelne Decks / Luken / Öffnungen beleuchtet darstellen und nicht sämtliche Öffnungen.
Und das hieße entweder die nicht zu beleuchteten Fenster / Öffnungen abdecken / zukleben oder anderweitig lichtundurchlässig zu gestalten. Ein enormer Aufwand bei der Prinz Eugen!

Erneut, macht es euch bei eurem womöglich ersten größeren Schiff nicht unnötig schwer ^^

Ein gut gemeinter Rat :-)

BB, Rob

87

Dienstag, 3. Februar 2015, 17:51

vielen danke für den raht schlag rob
wo ich mir den kopf zerbreche kommt erst im sommer oder gar erst im winter
den an das an malen der prinz eugen habe mächtig bamel und es soll ja auch noch gut aussehen
mein erster bau prinz eugen

88

Dienstag, 3. Februar 2015, 20:26

Die Vorschau bis Ausgabe 7 ist jetzt vorhanden. http://www.bauen-sie-prinz-eugen.de/vorschau/
Im Bau: Prinz Eugen 1:200
Fertig: Tiger 1 Ausf.E 1:72Fotostrecke

Beiträge: 806

Realname: Uwe

Wohnort: Weßling (Oberbayern)

  • Nachricht senden

89

Dienstag, 3. Februar 2015, 20:26

Da ich mich als Profi bezeichnen will, werde ich sicherlich eine Beleuchtung einbauen.
Dazu kommt auch die genaue Leuchtstärke und Farbwahl. Nicht alles wird beleuchtet, sondern nur gewisse Bereiche. Vor allem die Brücke bedarf besondere Aufmerksamkeit.
Grüße aus ... ach was weiß ich, wo ich grade bin! ?(
Uwe

Im Bau: Hachette Prinz Eugen 1:200

Im Bau: Bismarck 1:200 (Amati und Trumpeter)
Im Bau: H.M.S Pegasus 1:64 von Victory Models

Beiträge: 1 786

Realname: Robert

Wohnort: Wittmund / Ostfriesland / Nordseeküste

  • Nachricht senden

90

Dienstag, 3. Februar 2015, 20:54

@Nordlicht: Ich habe ja nie behauptet dass du kein Profi bist :) ^^

@Woodbuilder: Danke^^

BB, Rob

Werbung