Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Das Wettringer Modellbauforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

4 531

Dienstag, 29. Dezember 2015, 21:18

das mit den aufbauten ergibt sich ja eh von selber.
es gibt keine lücke, ausser man lässt sie.
was wie hier gesagt wurde ne absolute unmöglichkeit ist. denn dann stimmen die proportionen wiederum nicht.
also zumachen, löcher aufbohren, und zusammenschieben.

aber mal ne andere frage......

ich hab ja jetzt meine bissi, und bei der is der transparente turm mit barbette anbei.
da ich bis jetzt noch keine bilder vom inneren eines turms gefunden hab, wie stell ich den am besten dar ?
einfach alles aus den spritzlingen lösen und dann zusammenbauen ?
oder hat da einer ne gute idee :idee: :nixweis:
Meister sei wer etwas kann. Schüler bleibt doch jedermann.

Beiträge: 442

Realname: Reinhart

Wohnort: Niederlande

  • Nachricht senden

4 532

Dienstag, 29. Dezember 2015, 21:42

Hauke,

Vielleicht ist das eine Frage für die Spezialisten im Forum Marinearchiv.

http://forum-marinearchiv.de/

Ich habe auch schon mal gemacht.
Und habe eine volle Antwort auf meine Frage bekommen.
Wenn Bilder sind, dann wissen diese Spezialisten das.
Gruße aus die Niederlande, Reinhart; :kaffee:

---------------------------------------------
Im Bau: HMS Hood 1:200
Im Bau: DKM Bismarck 1:200
DKM Prinz Eugen 1:200 (Ausgaben 1-83, noch verpackt)
Ein Traum, selbst bau von Zeichnung: HMS Suffolk und HMS Cossack

4 533

Mittwoch, 30. Dezember 2015, 08:19

Guggst du hier.......... Hier


Beim Hashtag # 472 findest du von unserem Modellbaukollegen Uwe ( Nordlicht_64 ) etwas von diesem Geschütz. Ich hoffe es hilft dir weiter... :ok:
Grüsse aus RÜSSELSHEIM

Peter


Im Bau : Hachette U 96 1:48
Im Bau : Hachette HMS Hood Baubericht

4 534

Mittwoch, 30. Dezember 2015, 09:59

ja da leck em in d´r täsch,

vielen dank @heli. :respekt: :ok: :ok: :ok:
die bilder von uwe sind echt klasse. jetzt weiß ich ungefähr, wie ich meinen turm gestallten werde.

fg
hauke
Meister sei wer etwas kann. Schüler bleibt doch jedermann.

4 535

Mittwoch, 30. Dezember 2015, 11:25

Siehste Hauke,
ja da leck em in d´r täsch,
Alles kein Problem......Jeden Tag ne gute Tat............. Guten Rutsch... :ok:
Grüsse aus RÜSSELSHEIM

Peter


Im Bau : Hachette U 96 1:48
Im Bau : Hachette HMS Hood Baubericht

4 536

Donnerstag, 31. Dezember 2015, 11:14

Hi,
nochmals wegen dem Spalt...
woher weiß man,welche der beiden Aufbauten
man verschieben muss?
Die vorderen nach hinten,die hintere nach vorne?

Beiträge: 959

Realname: Martin

Wohnort: Braunau am inn

  • Nachricht senden

4 537

Donnerstag, 31. Dezember 2015, 13:51

Euch alle nen guten rutsch ins neue jahr,also bis nächstes jahr!
Schöne Grüse aus Braunau am Inn

Beiträge: 185

Realname: Ewald Lünse

Wohnort: Bielefeld

  • Nachricht senden

4 538

Donnerstag, 31. Dezember 2015, 14:15

Hallo Freunde,

ols der Zwischenraum zwischen den beiden Deckshäuser beträgt 8 mm.

Das vordere Deckshaus beginnt 258 mm v. der Vorderkante Bugklüse bis zur Vorderkante 2. Turmbarbette.

Hauptdeck durchgehend v. vorn b. achtern. darauf 2 Deckshäuser mit den Barbetten 2 u. 3 eingeschlossen
beginnend wie oben. Zwischenraum zwischen den Deckshäusern w. o. . Das Deck darüber ist durchgehend.
Anbei ein Planabschnitt von Franz Mrva.







und dann wünsche ich Euch Allen einen guten Rutsch ins Neue Jahr.


:kuss: :whistling: :lieb: :party: :prost: :hand:
Gruß aus der Pudding-Stadt BI

Ewald, Senior-Bastler :ahoi: Achsnagel

4 539

Donnerstag, 31. Dezember 2015, 15:55

@ ALL......

Wir sollten uns hier nicht verrückt machen lassen. Wer weiss wo OcCre die Unterlagen herhat. Ich habe von Aeronaut den Plansatz des Kreutzers und habe unter anderem mal mein Bauergebnis auf den Plan gelegt. Man kommt aus dem Staunen nicht mehr raus.............













Wie ihr sehen könnt stimmen noch nicht mal die Konturen 100%. Gut die Unterlagen von Aeronaut sind nicht die aus dem Marine Archiv. Deshalb Sch..ß auf den Spalt er wird zusammengerückt das es passt. Ich bin jetzt bei der PE schon so viele Kompromisse eingegangen, da kommt es auf ein paar mehr auch nicht mehr an......... :abhau: :abhau:

Ach ja, hab noch was vergessen.............. Guten Rutsch.... :prost:
Grüsse aus RÜSSELSHEIM

Peter


Im Bau : Hachette U 96 1:48
Im Bau : Hachette HMS Hood Baubericht

Beiträge: 442

Realname: Reinhart

Wohnort: Niederlande

  • Nachricht senden

4 540

Donnerstag, 31. Dezember 2015, 18:48

Schöne Silvesterabend

Rolf hatte mir die Zeichnung angegeben, aus dem Internet.
Die Verwendung des Original ist besser, nicht wahr?
Das sind noch original!

http://dreadnoughtproject.org/plans/KM_P…deck_100dpi.jpg

So können wir die Abmessungen des PC-Bildschirm annehmen.
Und dann konvertieren, um den richtigen Proportionen mit dem Schiff.
Gruße aus die Niederlande, Reinhart; :kaffee:

---------------------------------------------
Im Bau: HMS Hood 1:200
Im Bau: DKM Bismarck 1:200
DKM Prinz Eugen 1:200 (Ausgaben 1-83, noch verpackt)
Ein Traum, selbst bau von Zeichnung: HMS Suffolk und HMS Cossack

Beiträge: 2 577

Realname: Rolf H.

Wohnort: 47798 Krefeld

  • Nachricht senden

4 541

Samstag, 2. Januar 2016, 13:18

An ...

... der OcCre PE stimmt so viel nicht mit dem Original überein, dass es eigentlich egal ist, ob ich den vorderen Deckaufbau an den Hinteren schiebe oder umgekehrt.
Grüße aus Krefeld, Rolf :ok:


Im Bau/Baubericht: Hachette "HMS Hood"

Im Bau: Hachette "Prinz Eugen" 1:200


4 542

Samstag, 2. Januar 2016, 14:31

Frohes Neues Rolf.........

:ok: :ok: :ok:
Grüsse aus RÜSSELSHEIM

Peter


Im Bau : Hachette U 96 1:48
Im Bau : Hachette HMS Hood Baubericht

Beiträge: 2 577

Realname: Rolf H.

Wohnort: 47798 Krefeld

  • Nachricht senden

4 543

Samstag, 2. Januar 2016, 14:46

Hallo ...

... Pit, kann man ja noch sagen. Das neue Jahr ist ja noch jung. Das wünsche ich Dir auch.
Grüße aus Krefeld, Rolf :ok:


Im Bau/Baubericht: Hachette "HMS Hood"

Im Bau: Hachette "Prinz Eugen" 1:200


Beiträge: 185

Realname: Ewald Lünse

Wohnort: Bielefeld

  • Nachricht senden

4 544

Samstag, 2. Januar 2016, 21:07

Hallo Peter u. Rolf,

Ein frohes und gesundes Neues Jahr wünsche ich Euch auch noch und all die Anderen hier im Forum.

Also die beiden Decksaufbauten gehören nicht zusammen. :du: Seht den Plan von mir u. von Reinhart. Das Deck, was darüber liegt ist " durchgehend ", also in einem Stück. :!!
Ihr könnt es an den Grundrissen doch sehen, also ???ß ?(

Ich sehe schon, dieses wird ein Glückhaftes Schiffsmodell werden. Gott sei Dank habt Ihr ja noch mehr Modelle in dieser Größe im Bau od. auf Halde liegen, so wie ich mit
meinen Kartonmodellen.

Da kommt ja noch allerhand Spaß auf. :tanz: :tanz:

:abhau: :abhau: :abhau: :abhau:
Gruß aus der Pudding-Stadt BI

Ewald, Senior-Bastler :ahoi: Achsnagel

Beiträge: 2 577

Realname: Rolf H.

Wohnort: 47798 Krefeld

  • Nachricht senden

4 545

Samstag, 2. Januar 2016, 21:19

Hallo Seniorbastler.

Also die beiden Decksaufbauten gehören nicht zusammen.

Es stimmt, die Decks selber haben einen Durchgang, so das man von Back- nach Steuerbord gehen kann. Aber wir haben wohl aneinander vorbei geredet. Wir sprechen die ganze Zeit von der Beplankung des oberen Decks. Wenn man die vorgegebenen Löcher des Decks nimmt, sind die Planken 3 - 4 mm ausainander und das ist nicht richtig. Die Decksplanken dürfen keine Lücke auf weisen.

Grüße aus Krefeld, Rolf :ok:


Im Bau/Baubericht: Hachette "HMS Hood"

Im Bau: Hachette "Prinz Eugen" 1:200


Beiträge: 185

Realname: Ewald Lünse

Wohnort: Bielefeld

  • Nachricht senden

4 546

Samstag, 2. Januar 2016, 22:34

Hallo Rolf,

jetzt erst sehe ich erst die sogenannte Lücke im Aufbaudeck. Sie ist mittig zwischen den vorderen und hinteren Wackeltopfsäulen aus Metall und durchgehend ohne Lücke.
Diese ist wohl bei dem Modell aus zwei Teilen gefertigt worden, des Händling wegen wahrscheinlich, um nicht das ganze Deck abnehmen zu müssen.
Ich werde morgen ein Scan von dem Aufbaudeck einstellen. :ok:
Gruß aus der Pudding-Stadt BI

Ewald, Senior-Bastler :ahoi: Achsnagel

4 547

Sonntag, 3. Januar 2016, 09:37

Morsche Ewald Seniorbastler....

Auch dir ein frohes Neues und bleib vor allen Dingen Gesund......... :ok:

zu dem OcCre Boot hab ich eigentlich alles gesagt....... und wie du schon angemerkt hast habe ich glücklicherweise noch andere Baustellen. Ich habe ja schon kurz davor gestanden den Bau der PE einzustellen.......... :cracy: :cracy:
Grüsse aus RÜSSELSHEIM

Peter


Im Bau : Hachette U 96 1:48
Im Bau : Hachette HMS Hood Baubericht

Beiträge: 959

Realname: Martin

Wohnort: Braunau am inn

  • Nachricht senden

4 548

Sonntag, 3. Januar 2016, 16:53

Also,mein motto,einfach bauen und dad beste draus machen.
Schöne Grüse aus Braunau am Inn

Beiträge: 185

Realname: Ewald Lünse

Wohnort: Bielefeld

  • Nachricht senden

4 549

Sonntag, 3. Januar 2016, 19:28

Hallo Freunde der PE.

Wenn man sich das " Museumsmodell " einmal genau betrachtet, so hat ein Modellbauer das Schiff nach seinen Augenmaß gebaut und danach hat man wohl den Bausatz
konzipiert. Es fängt ja schon am Bug an, der Bug der PE war wohl scharf und nicht so klobig wie hier gezeigt, da ist der Bisi Bug schlanker im Modell. Das Heck, naja,
bis auf die Ankerklüse , geht ja noch. Das durchgehende Aufbaudeck wird wie schon einmal beschrieben nur an den beiden Enden beplankt und nicht durchgehend. Habe
noch ein Scann von meinem Kartonbausatz beigefügt über dieses Deck, es ist hier zwar wohl 2teilig gehalten, gehört aber zusammen.



Gruß aus der Pudding-Stadt BI

Ewald, Senior-Bastler :ahoi: Achsnagel

4 550

Dienstag, 5. Januar 2016, 19:48

Melde mich mal wieder mit meinen Prinzen

Hallo miteinander,

und erst einmal ein gesundes, erfolgreiches neues Jahr!

Habe die Feiertage ein wenig genutzt und am Prinzen und der Bisi ein wenig weiter gebastelt. Ich versuche mich ja weitestgehendst an die Bauanleitung zu halten, aber manchmal ist das bei den gelieferten Teilen etwas unsinnig. Am meisten störte mich die Stückelung der MES-Schleife und der Alu-Ablaufrinne sowie das man aus der eckigen MES Schleife ne halbrunde machen sollte und das ganze noch auf die gesamte Länge. Das gleichmäßig hinzukriegen so, dass auch die Übergänge nicht zu sehen sind, ohne Buckel und Dellen ist schon eine Kunst. Wer garantiert, dass die verspachtelten Übergänge der Leisten nicht irgendwann reißen, Holz arbeitet immer. Daher habe ich in meinem örtlichen Modellbauladen (ja wir haben sowas noch) gestöbert und 3,90€ investiert. Dafür gab es 3 metrige, 2 mm Rundleisten (bordseitige Hälfte 1mm gerade runter geschliffen) sowie 2 metrige Kohlefaserleisten (5 mm X 0,5mm) für die Ablaufrinne. Die machen sich echt gut als Ersatz für das Alu, verbiegen nicht bei der weiteren Bearbeitung und brechen auch nicht aus wie Holz. Dazu noch flexibel um sich an die Bootsform anzupassen. Einzig am Heck habe ich für die Rundung das Alu genommen. Den Übergang von der geraden Bordwand zur Torpedowulst habe ich ganz vorsichtig etwas nach unten verschliffen, so dass ich jetzt mit der MES Schleife knapp unter der Heckankerklüse raus komme. Zu guter letzt habe ich mir (nach einer halben Flasche Wein Mut antrinken) den klobigen Bug vorgenommen. Die Bismarck hatte ich ja als Vorbild, also mutig drauf los geschliffen. Ist vielleicht nicht perfekt, ich bin aber ganz zufrieden mit dem Ergebnis. Die Wasserläufe, Ankerklüsen und der obere Bug sind schon in "Wagenfarbe" RAL 7000 Das Geklekse über den Rand ist egal, der Rumpf wird eh so. Der Rest ist nur hellgrau grundiert.

Seht selbst:
























Bin für weitere Anregungen und Tipps immer dankbar.

Grüße
Otti



4 551

Dienstag, 5. Januar 2016, 20:58

Hallo zusammen,
ich will jetzt mit den Aluleisten anfangen. Was für einen Kleber benutzt ihr denn dafür? Und kann man diesen Kleber auch für die Ätzteile der oberen Aufbauten benutzen?

Danke für eure Antworten!

Gruß
Jürgen

4 552

Dienstag, 5. Januar 2016, 21:52

Patex Spezial Modellbaukleber aus dem Baumarkt, mit dem hab ich bisher alles gut zusammengeklebt bekommen.

Grüße
Ottenfeld

Beiträge: 959

Realname: Martin

Wohnort: Braunau am inn

  • Nachricht senden

4 553

Dienstag, 5. Januar 2016, 22:38

Schauen hammer aus,deine schiffe!
Schöne Grüse aus Braunau am Inn

4 554

Mittwoch, 6. Januar 2016, 07:54

Morsche Jürgen,
Was für einen Kleber benutzt ihr denn dafür?
Oft hier gepostet.........

Grüsse aus RÜSSELSHEIM

Peter


Im Bau : Hachette U 96 1:48
Im Bau : Hachette HMS Hood Baubericht

Beiträge: 2 577

Realname: Rolf H.

Wohnort: 47798 Krefeld

  • Nachricht senden

4 555

Mittwoch, 6. Januar 2016, 08:25

Morgen, ...

... ich bin dann Mal weg. :ahoi: Eine Woche Tütrkei, dass hab ich mir verdient. :grins: :sabber:
Grüße aus Krefeld, Rolf :ok:


Im Bau/Baubericht: Hachette "HMS Hood"

Im Bau: Hachette "Prinz Eugen" 1:200


Beiträge: 959

Realname: Martin

Wohnort: Braunau am inn

  • Nachricht senden

4 556

Mittwoch, 6. Januar 2016, 08:27

Dann mal nen schönen urlaub
Schöne Grüse aus Braunau am Inn

4 557

Mittwoch, 6. Januar 2016, 11:39

Oh Mann Rolf.....
Eine Woche Tütrkei, dass hab ich mir verdient.
Dann mal einen schönen Urlaub.......... Was mach ich bloß ohne dich... :heul: :cracy: :cracy:

@ Otti,


:respekt: für deine Arbeit........ Top Job.......... Aber die MES Schleife, entweder kommt es auf den Fotos so klobig daher, oder..... ich weiss nicht irgendwie passt das Teil proportional nicht zum Schiff.. :cracy: auch hinten ums Heck rum, was hat sich OcCre wohl dabei gedacht....... :heul: :heul:
Grüsse aus RÜSSELSHEIM

Peter


Im Bau : Hachette U 96 1:48
Im Bau : Hachette HMS Hood Baubericht

4 558

Mittwoch, 6. Januar 2016, 12:19

Peter, :wink:

ist die Katze aus dem Haus... :D ...Spaß beiseite...Occre und gedacht in einem Satz?... :D ...jetzt aber mal im Ernst: Du hast recht, es sieht sehr klobig aus, wirkt leicht verunstaltend, meine persönliche Meinung. :whistling:

:prost:
Gruß, Olaf

Im Bau Zerstörer Mölders 1:100 scratch
Fertig: Hachette U96 1:48, Academy Graf Spee 1:350, VIIc 1:350

4 559

Mittwoch, 6. Januar 2016, 12:46

Olaf,
es sieht sehr klobig aus, wirkt leicht verunstaltend,
Ich dachte schon ich hätte nen Knick in der Optik... :cracy: :cracy: Aber Spass beiseite, wenn ich noch länger darüber nachdenke werde ich den Bau einstellen..Habe mich schon mal Schlau gemacht z.B. beim Schweighöfer und auch andere Vertreiber von Modellbau Artikel ist sie in der Liste und mit dem Beschlagsatz 265€ + Rumpf 165€ eigentlich erschwinglicher als das Museumsholzteil von OcCre bei dem mir mit zunehmender Tageszahl langsam der Kamm schwillt..... :verrückt:
Mal sehen den Rumpf kann ich ja in der Bucht vertickern, oder vielleicht hat ja hier jemand Interesse.........
Grüsse aus RÜSSELSHEIM

Peter


Im Bau : Hachette U 96 1:48
Im Bau : Hachette HMS Hood Baubericht

4 560

Mittwoch, 6. Januar 2016, 12:48

Hab gerade mal geguckt, der Prinz von aero-naut sieht ja ganz gut aus. Ich hab ja den Prinzen auch noch vor mir, aber in 1:350, mein Lieblingsmaßstab, liegt schon zwischen Tirpitz, Bismarck und Markgraf auf Halde.
Gruß, Olaf

Im Bau Zerstörer Mölders 1:100 scratch
Fertig: Hachette U96 1:48, Academy Graf Spee 1:350, VIIc 1:350

Zur Zeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Werbung